In der Strand-Arena in Timmendorfer Strand sind bei der zweiten Auflage von „Stars at the Beach“ im Spätsommer nächsten Jahres, vom Donnerstag, 1. September 2016 bis Samstag, 3. September 2016, eine ganze Reihe junger Künstler zu Gast.

Den Anfang beim Drei-Tage-Open-Air machen Namika, Philipp Dittberner, LOT und „Das Bibo“

Der 24-jährigen Namika  ist mit „Lieblingsmensch“ nur der Ohrwurm des Jahres 2015 gelungen, sondern der Hit bescherte ihr  auch ihren Durchbruch.

Davon kann auch Philipp Dittberner „ein Liedchen singen“. Sein Song „Wolke 4“ und sein hochgelobtes Debütalbum „2:33“ verhalfen dem Berliner zu ausverkauften Konzerten und Platin-Auszeichnungen.

Unterstützung bekommen die beiden vom Nachwuchstalent LOT, der seinen Urban Pop mitbringt, und von der schleswig-holsteinischen Band „Das Bibo“ mit ihren deutschen Rock-Songs.

Am zweiten Tag gibt es ehrlichen Rock und mitreißenden Pop mit Johannes Oerding und Wingenfelder. Neu auf dem Programm steht Singer und Songwriter Paulsen aus Niebüll. Er bringt neben seiner Gitarre und seinen leisen und lauten Tönen ganz viel norddeutschen Charme mit auf die Bühne und ist einigen vielleicht noch aus der Casting-Show „X-Factor“ bekannt.

Den Abschluss des Freiluft-Festival gestalten am dritten Tag „Madsen“ und „Tonbandgerät“.

Mit „Madsen“ hat das „Stars at the Beach“-Open Air eine der beliebtesten Live-Bands Deutschlands im Programm. Seit über 10 Jahren treiben die Indie-Rocker sehr erfolgreich ihr Unwesen in der deutschen Musiklandschaft. Ihr sechstes Studioalbum erreichte Platz 5 der deutschen Charts und regelmäßig ausverkaufte Konzerte sprechen für ihre Livequalitäten.

Die Bandgeschichte von „Tonbandgerät“ ist zwar etwas jünger, aber das Quartett hat schon viel erlebt: New Music Award in 2012, den Hamburger Musikpreis „HANS“ in 2013 und eine Tour durch Nordamerika.

Timmendorfer Strand Niendorfs Tourismus-Direktor Joachim Nitz ist überzeugt von dem Konzept der Musik-Arena und den „Stars at the Beach“, die im Jahr 2016 im Rahmen der Zweitauflage auftreten werden: „Ich freue mich sehr, dass wir diese Konzerte erneut in Timmendorfer Strand realisieren können – gerade die Authentizität der deutschen Rock-Pop-Szene harmoniert hervorragend mit dem Image unseres Ortes.“

Karten gibt es ab sofort im Vorverkauf im Internet und bei allen bekannten Ticket-Verkaufsstellen.

Einen kleinen Rückblick auf die „Stars at the Beach“-Tour 2015 kann man sich bei facebook und youTube ansehen.

Die Deutschen Meisterschaften im Beachvolleyball finden im Übrigen am Wochenende nach der Musik-Arena, vom 8. bis 11. September 2016 statt.

Additional information

Diese Internetseite benutzt Cookies. Um diese Internetseite nutzen zu können, müssen Sie diese Nutzung genehmigen. Weitere Informationen finden Sie in unser Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.

EU Cookie Directive Module Information