Filter
  • Pönitz - Informationsabend für Eltern und Schüler

    Über alle Fragen rund um den Schulwechsel in die weiterführende Schule können sich Eltern und Schüler der jetzigen vierten Klassenstufen am Mittwoch, 20.02.2013, ab 18 Uhr, in der Aula der Grund- und Gemeinschaftsschule Pönitz informieren.
  • Timmendorfer Strand – Saison-Auftakt mit Beach Dining

     Die Veranstaltungs-Abteilung der Tourismus-GmbH Timmendorfer Strand gibt sich optimistisch und eröffnet die Freiluft-Saison mit der Veranstaltung „Beach-Dining“ bereits am Freitag, 8. Februar 2013. Bis zum Sonntag, 10. Februar 2013, kann ab 12 Uhr (Sonntag ab 11 Uhr) bis zum Abend regionale Küche genossen werden. Entweder im eigens dafür wieder aufgebauten Gastro-Zelt oder in einem der zahlreichen Strandkörbe, die zu diesem Anlass vorzeitig aus dem Winterschlaf geholt werden.
  • Scharbeutz - WUB lädt zur Gesprächsrunde "Offener Strandkorb" ein

    Zur ersten Gesprächsrunde im neuen Jahr lädt die Scharbeutzer WUB alle Interessierten am Donnerstag, 24. Januar 2013, ab 18 Uhr, in Tonis Essbar am Badeweg in Scharbeutz ein.  Dabei möchte man die Anliegen der Bewohner kennen lernen, ihre Fragen diskutieren und über Möglichkeiten der Zusammenarbeit reden.
  • Timmendorfer Strand - Grüne laden zur Wahldiskussion ein

    Die Grünen in Timmendorfer Strand/Niendorf laden für Mittwoch, 23. Januar 2013, alle Bürger_innen zur ersten öffentlichen Diskussion ihres Wahlprogrammentwurfs ein. Beginn ist um 18 Uhr im Hotel Fuchsbau in Groß Timmendorf. Damit soll den Einwohnern die Möglichkeit geben werden, Themen einzubringen sowie die Partei kennenzulernen.
  • Pansdorf - Jugend-Fußball-Turnier mit internationaler Beteiligung

    Eine Presseinformation von Martin Dellmuth   Auch in diesem Jahr lädt der Jahrgang 2002 des TSV Pansdorf (E1) zu seinem Fussball-Hallenturnier in den Techauer Weg ein. Am Sonntag, 27. Januar 2013 , finden in der Zeit von 10 bis 14 Uhr, die Spiele um den Wanderpokal des Jahrgangs 2002 statt.
  • Klingberg - Verein Waldschänke öffnet sich für interessierte Gäste

    Die Mitglieder des Vereins ?Kleine Waldschänke? aus Klingberg trafen sich am Freitag, 18. Januar 2013, zu ihrer Jahreshauptversammlung und fassten einige zukunftsweisende Beschlüsse.
  • Scharbeutz - Hotel BelVeder plant Erweiterung

    Aufmerksame Zuhörer bei der Scharbeutzer Bauausschusssitzung Anfang Dezember wussten es schon und spätestens im Rahmen der Neujahrsrede von Bürgermeister Volker Owerien erfuhren es die Gäste ? das Hotel BelVeder soll erweitert werden.    
  • Warnsdorf - Heiligenhafener gewinnen New York-Reise beim ersten Lebkuchen-Bauwettbewerb

     Mit Spannung erwarteten am Sonntag, 6. Januar 2013, viele Besucher auf Karls Erlebnishof in Warnsdorf, wer mit seiner Kreation beim ersten Lebkuchen-Bauwettbewerb eine siebentägige Reise nach New York gewonnen hat.  Um Punkt 15 Uhr erklang im extra für die Kunstwerke aufgebauten Zelt der Udo-Jürgens-Klassiker ?Ich war noch niemals in New York?.   Die Gespräche verstummten. Dann übernahm Erlebnishof-Mitarbeiterin Doris Sanfteil das Mikrofon und steigerte die Spannung noch ein wenig mehr.
  • Scharbeutz - Familientag mit ermäßigten Preisen auf der Eisbahn

    Auf der Eisbahn an der Dünenmeile in Scharbeutz findet am Sonntag, 13. Januar 2013, ein Familientag statt, zu dem der Energieversorger RWE von 12 bis 18 Uhr einlädt.   Den ganzen Tag über kann die Eisbahn zum halben Eintrittspreis genutzt werden und es wird ein buntes Rahmenprogramm geboten,  mit Kinderschminken und Glücksrad drehen für die Kleinen sowie mit einem Gewinnspiel für die Großen. Außerdem wird tagsüber frisches Obst an alle verteilt.
  • Neujahrsempfänge

    Die Neujahrsempfänge für alle Bewohnerinnen und Bewohner in den Gemeinden Scharbeutz, Timmendorfer Strand und Ratekau mit Rückblicken auf das vergangene Jahr, Ausblicken auf das neue Jahr sowie Ehrungen verdienter Mitbürgerinnen und Mitbürger finden an folgenden Terminen statt:Scharbeutz: Samstag, 12. Januar 2013, 16 Uhr im Kurhaus ScharbeutzTimmendorfer Strand: Sonntag, 13. Januar 2013, 11.15 Uhr, in der Trinkkurhalle Timmendorfer StrandRatekau: Sonntag, 13. Januar 2013, 11 Uhr, im Bürgersaal des RathausesFür Vereinsmitglieder und geladene Gäste lädt in Klingberg der Kulturverein Kleine Waldschänke zusammen mit der VHS Klingberg am Sonntag, 13. Januar 2013, ab 11 Uhr, in das Haus des Gastes zum Brunch ein.
  • Haffkrug - Wohin mit dem Tannenbaum?

    Wer nicht weiß, wo er seinen Tannebaum entsorgen soll, kann am Samstag, 12. Januar 2013, am traditionellen Tannenbaum-Verbrennen der Freiwilligen Feuerwehr Haffkrug teilnehmen. Um 16 Uhr startet die Veranstaltung am Feuerwehrgerätehaus, bei der auch für das leibliche Wohl gesorgt sein wird.Die Bäume können bis 15 Uhr dort abgegeben werden. Wer keine Möglichkeit hat, seinen Baum selber vorbei zu bringen, kann ihn bis 14 Uhr an die Straße stellen oder legen, dort wird er dann kostenlos abgeholt.
  • Niendorf - Fremdenverkehrsverein erhält großzügige Spende

    Zum vierten Mal veranstaltete der Niendorfer Fremdenverkehrsverein (FVV) am Samstag, 29. Dezember 2012, ein ?Fest zum Jahresausklang" am Haus des Kurgastes, das besonders bei den Einheimischen wieder viel Zuspruch fand.Für eine besondere Neujahrsüberraschung sorgten im Nachhinein Vereinsmitglied Helga Stresemann, die dem Verein den Erlös aus dem Verkauf ihres Sanddorn-Punsches in Höhe von 895 Euro spendete und ihre Tochter, Diana Meyer, mit zusätzlichen 150 Euro von der Gage des Live-Auftritts mit ihrer Gruppe ?dif;friends?.
  • Zum Jahreswechsel

          Liebe Leserinnen und Leser,   ich wünsche Ihnen ein fröhliches Weihnachtsfest sowie für das neue Jahr Gesundheit, Glück und Wohlbefinden, ein harmonisches und friedliches Miteinander und viele erfreuliche Momente.     Anfang Januar 2013 wird die Berichterstattung hier wieder aufgenommen.     Bis dahin alles Gute, Ihre Brigitte Arms
  • Scharbeutz/Timmendorfer Strand - Die Würfel sind gefallen für die Stellenbesetzung des Tourismuschefs

    Seit heute, Montagmorgen, 3. Dezember 2012, ist es klar:   Joachim Nitz, der seit 12 Jahren die Tourismusgeschicke in der Gemeinde Scharbeutz leitete, wird im nächsten Jahr in den Nachbarort Timmendorfer Strand wechseln.   Dies hat er inzwischen in einem persönlichen Gespräch mit der Redaktion bestätigt.   Die Gemeinde Timmendorfer Strand hat dazu die folgende offizielle Verlautbarung herausgegeben:
  • Niendorf - Modehaus Jaacks zeigt sich kreativ

    Eine Pressemitteilung der besonderen Art verschickte das Modehaus Jaacks aus Niendorf, das in diesem Jahr sein 77-jähriges Bestehen feiert. Sozusagen Werbung mit Schmunzelfaktor ?
  • Warnsdorf ? Lebkuchenhaus-Wettbewerb verlängert Reise nach New York zu gewinnen

    Karls Erlebnishof in Warnsdorf hat sich weihnachtlich herausgeputzt. Ein großer Weihnachtsmann schaut vom Dach herab und begrüßt kleine und große Besucher. Den Mittelpunkt des Hofes ziert eine sieben Meter hohe, bunt geschmückte Tanne, Feuerkörbe sorgen für Wärme. An jedem Sonntag von 15 bis 16 Uhr laden Chöre aus der Region zum Zuhören und Mitsingen ein und als besonders Highlight wird in diesem Jahr zum ersten Mal zu einem Lebkuchenhaus-Wettbewerb eingeladen, bei dem für die kreativste Idee eine siebentägige Reise für zwei Personen nach New York als Hauptpreis winkt.   Der Abgabetermin wurde bis zum Heiligen Abend, 24. Dezember 2012, verlängert.  
  • Scharbeutz - Der Ostseesportverein (OSV) hat einen neuen Vorsitzenden

    Auf einer zweiten außerordentlichen Mitgliederversammlung am Freitag, 30. November 2012, ist es dem Scharbeutzer Ostseesportverein (OSV) gelungen, einen neuen Vorsitzenden zu wählen.
  • Timmendorfer Strand - Postillon auf Abschiedstour

    Detlef Masloke (links) staunte nicht schlecht, als er am Donnerstagnachmittag von seiner Frau, Nachbarn und Freunden vom Lauftreff des TSV Ratekau am Brunnen auf dem Timmendorfer Platz empfangen wurde. Dorthin waren sie allerdings von seinem Wohnort Scharbeutz mit Fahrrädern gekommen, die mit gelben Luftballons geschmückt waren, die die Farben der Post symbolisieren sollten.   Denn Detlef Masloke, seit 20 Jahren der Postillon von Timmendorfer Strand, nachdem er aus Berlin an die Ostseeküste kam, fuhr seine letzte Tour.
  • Timmendorfer Strand/Niendorf - Kurzweiliges am 30. November

    Wer Zeit und Lust hat, kann am Freitag, 30. November 2012, in Timmendorfer Strand und Niendorf von einer Veranstaltung zur nächsten wechseln. Ob Frauenfrühstück, das erste Fischers Wiehnachts-Wochenende oder Unterhaltung am Meer ? es dürfte für jeden Geschmack etwas dabei sein.
  • Neustadt - Sierksdorf - Scharbeutz ? Gründung der Tourismus-Agentur Lübecker Bucht (TALB) in allen drei Gemeinden beschlossen

    Nach der turbulenten Gemeindevertretersitzung in Scharbeutz am 21. November 2012, gingen die Abstimmung in den entscheidenden Gremien Sierksdorf und Neustadt über die Rahmenbedingungen für die Gründung der Tourismus-Agentur Lübecker Bucht (TALB) vergleichsweise reibungslos über die Bühne.Nach einer wochenlangen Zitterpartie haben sich nun alle drei Gemeinden für die Gründung zum 1. Januar 2013 ausgesprochen.  
  • Timmendorfer Strand - Adventsbasar im Bugenhagen Berufsbildungswerk

    Jedes Jahr am 1. Advent öffnet das Bugenhagen Berufsbildungswerk in der Strandallee 2 in Timmendorfer Strand seine Tore für Menschen, die Freude an Lichterglanz, wärmenden Feuerkörben und weihnachtlichem Ambiente haben. So auch in diesem Jahr, am Sonntag, 2. Dezember 2012, von 13 bis 18 Uhr. Der Eintritt ist frei.  
  • Ratekau - Plattdeutscher Leseabend im Dorfmuseum

    Eine Presseinformation von Harald GerhardtDas Dorfmuseum Gemeinde Ratekau lädt alle Liebhaber und Freunde der plattdeutschen Sprache zu einem Leseabend in vorweihnachtlicher Atmosphäre ins Dorfmuseum ein. Die Veranstaltung  beginnt am Freitag, 30. November 2012, um 19 Uhr, wobei auch später eintreffende Besucher zwischen den Beiträgen eingelassen werden. Der Eintritt ist frei.Gäste, die ebenfalls eine Geschichte vorlesen oder ein Gedicht vortragen möchten, sind herzlich willkommen.
  • Ratekau - Süße Weihnachtsgrüße für Soldaten im Kosovo und Afghanistan

    Seit mehr als 40 Jahren pflegen die Gemeinde Ratekau und die Kyffhäuser-Kameradschaft eine Patenschaft mit dem Aufklärungsbataillon ?Holstein? der Bundeswehr in Eutin. Die dort stationierten Soldaten werden auch im Kosovo und in Afghanistan eingesetzt. ?Rund 150 unserer Kameraden sind in diesen Gebieten und werden das Weihnachtsfest nicht zu Hause verbringen können?, berichtet Kompanie-Feldwebel Axel Orth.   Sie werden in diesem Jahr wieder einmal mit Päckchen aus der Heimat überrascht, deren Inhalt von der Gemeinde Ratekau, der Kyffhäuser-Kameradschaft und der Firma Rewe gespendet wurde.  
  • Timmendorfer Strand - Lions Einkaufbummel mit langer Tradition

    Seit 30 Jahren unterstützt der Lions Club Lübecker Bucht einige Jugendliche, die im Bugenhagen Berufsbildungswerk (BBW) eine Ausbildung machen, in der Vorweihnachtszeit mit einer besonderen Aktion.  
  • Kommentar zur Berichterstattung über Besetzung der Stelle des Tourismuschefs in Timmendorfer Strand

    Liebe Leserinnen und Leser,Eric Malpas hat einmal ein Buch mit dem Titel geschrieben ?Morgens um sieben ist die Welt noch in Ordnung?. Schön wär?s habe ich heute Morgen bereits um 5.30 Uhr gedacht, als mir die Schlagzeile der Lübecker Nachrichten ?Scharbeutzer Tourismuschef will nach Timmendorf wechseln? entgegen sprang.  
  • Scharbeutz - Knappe Zustimmung der Gemeindevertretung zur TALB-Gründung mit Verzögerung

    Die Scharbeutzer Gemeindevertreter haben in ihrer Sitzung am Mittwoch, 21. November 2012, mit einer Ein-Stimmen-Mehrheit von CDU, FDP und Pro Scharbeutz für den Vertrag zur Gründung der Tourismus-Agentur Lübecker Bucht (TALB) ausgesprochen.   Das ging ? wie schon in den Ausschüssen vorher ? nicht ohne verbalen Schlagabtausch ab, wobei die Gegner des Konstrukts, WUB und SPD, ihre Ablehnung diesmal auf andere Art zum Ausdruck brachten.  
  • Timmendorfer Strand - Umwelt- und Verkehrs-Ausschuss berät über 'Brennpunkte' in der Gemeinde

    Die nächste Sitzung des Ausschusses für Umwelt und Verkehr in Timmendorfer Strand, am Dienstag, 20. November 2012, dürfte alleine schon wegen der Themen ?Anlegung Geh- und Radweg Alter Kurpark/Bergstraße? und die Vorstellung des Projektes ?Adventure-Golf-Anlage in Niendorf? durch den Investor wieder zu einem erhöhten Zuschauerinteresse führen.Bereit um 16.30 Uhr treffen sich die Ausschuss-Mitglieder am Kurparkeingang ?Weedkrog? an der Bergstraße in Timmendorfer Strand zu einer Ortsbesichtigung, an der auch interessierte Bürger teilnehmen können.
  • Timmendorfer Strand ? Entscheidung für neuen Tourismuschef fällt voraussichtlich Ende November

        Auf die ausgeschriebene Stelle des Tourismuschefs in Timmendorfer Strand haben sich nach Angaben des Hanseatisches Personalkontors 128 Bewerber gemeldet. Davon sind acht in die engere Wahl gekommen, sieben haben sich am Samstag, 10. November 2012, persönlich den Mitgliedern des Hauptausschusses nacheinander vorgestellt.   Wie inzwischen bekannt wurde, sind noch zwei Bewerber im Rennen. Im nicht-öffentlichen Teil der Hauptausschuss-Sitzung am Dienstag, 13. November 2012, wurde beschlossen, dass sich diese Kandiaten Ende November noch einmal präsentieren sollen.
  • Timmendorfer Strand - Geringes Interesse in an Informationen zum Raumordnungsverfahren

    Für die Veranstaltung am Mittwoch, 14. November 2012, bei der sich alle Bewohner der Gemeinde Timmendorfer Strand über die Möglichkeiten der Beteiligung am anstehenden Raumordnungsverfahren (ROV) zur Schienen-Hinterlandanbindung im Zuge der Festen Fehmarnbelt-Querung informieren konnten, war die Trinkkurhalle optimistisch mit 300 Sitzplätzen bestuhlt worden. An diesem Abend kamen aber nur knapp 100 Besucher, darunter erneut viele, die sich schon seit längerer Zeit mit dem Projekt beschäftigen sowie Vertreter von gleich zwei Bürgerinitiativen aus Haffkrug.
  • Pansdorf ? Neuer Kunstrasen-Sportplatz wird eingeweiht

    Eine Pressemitteilung der Gemeinde RatekauNach langer Beratungs- und Vorplanungszeit ist es endlich soweit: Am Samstag, 24. November 2012, wird ab 10 Uhr mit verschiedenen Fußballbegegnungen, einer offiziellen Zeremonie um 13.30 Uhr und einem Rahmenprogamm der neue Kunstrasen-Sportplatz für Vereins- und Schulsport in Pansdorf am Techauer Weg feierlich eröffnet und eingeweiht.
  • Scharbeutz ? Jahresabschluss-Veranstaltung rund um den ?Roten Sessel? der VHS

    Auch in diesem Jahr lädt die Volkshochschule (VHS) Scharbeutz zu einem vorweihnachtlichen Abend rund um den ?Roten Sessel? ein. Die Veranstaltung findet am Mittwoch, 28. November 2012, um 19 Uhr, im Hotel Wennhof, Seestraße 62, in Scharbeutz, statt. Der Eintritt ist frei.
  • Scharbeutz ? Gesprächskreis, Dance Aerobic und musikalische Lesung

    Die Gleichstellungsbeauftragte der Gemeinde Scharbeutz, Tanja Gorodiski, lädt in dieser Woche zu drei Veranstaltungen für Frauen aus Scharbeutz und den umliegenden Gemeinden ein.   Der Eintritt bzw. die Teilnahme ist kostenlos.
  • Scharbeutz ? Ausstellung ?Ganz Ohr für Lärm?

    Eine Pressemitteilung der Gemeinde ScharbeutzUmgebungslärm, insbesondere Verkehrslärm, stellt ein wichtiges Umweltproblem dar und ist zurzeit gerade aufgrund der Bahntrassenplanungen zur Hinterlandanbindung im Zuge der Festen Fehmarnbelt-Querung ein aktuelles Thema in Ostholstein. In der Ausstellung ?Ganz Ohr für Lärm?, die vom Landesamt für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume des Landes Schleswig-Holstein entliehen wurde, können sich Interessierte über Lärm, Wahrnehmung von Lärm und insbesondere auch über die Umgebungslärmrichtlinie sowie deren Umsetzung informieren. Der Eintritt ist frei.
  • Niendorf - DLRG Lübecker Bucht erfolgreich bei den Landes-Senioren-Meisterschaften

    Eine Pressemitteilung DLRG Lübecker BuchtBei den diesjährigen Landes-Senioren-Meisterschaften im Rettungsschwimmen, die am 27.10.2012 in Rendsburg stattfanden, erreichte die Damen-Mannschaft der DLRG Lübecker Bucht e. V. auf Anhieb den zweiten Platz in ihrer Altersklasse.
  • Scharbeutz - Bürgerinnen und Bürger können beim Wahlprogramms der SPD mitwirken

    Eine Presseinformation der SPD ScharbeutzDas Wahlprogramm der SPD für die Legislaturperiode 2013 bis 2018 soll im Vorfeld der Wahlen im nächsten Jahr in einem bürgernahen und transparenten Verfahren für alle erarbeitet werden und allen Bürgerinnen und Bürgern (insbesondere auch Nicht-SPD-Mitgliedern) die Möglichkeit bieten, demokratisch daran mitzuarbeiten. Dazu laden der Scharbeutzer SPD-Ortsverein und die SPD-Fraktion alle Interessierten am Samstag, 24. November 2012, ab 10 Uhr, in die PRO-Stiftung Haffkrug, Sierksdorfer Weg 1, 23683 Haffkrug ein.
  • Fehrmarnbelt-Querung und Schienen-Hinterlandanbindung: Beim Raumordnungsverfahren sind jetzt alle betroffenen Bürger gefragt

    In Timmendorfer Strand findet am Mittwoch, 14. November 2012, um 19 Uhr, in der Trinkkurhalle eine weitere Veranstaltung statt, bei der sich alle Bewohner über die Möglichkeiten der Beteiligung am anstehenden Raumordnungsverfahren (ROV) informieren können.Obwohl sich die Gemeinden und viele Bürgerinitiativen gegen die von der Bahn geplante Trassenführung im Zuge der Festen Fehmarnbelt-Querung engagieren, scheint das Thema noch nicht allen Bewohnern ? in allen betroffenen Orten - in seinem ganzen Ausmaß bewusst zu sein, wenn zusätzlich zum Personennahverkehr an die 80 Güterzüge tatsächlich über die vorhandene Bahnlinie geleitet werden sollen.Der nächste wichtige Schritt, eine für möglichst alle Orte verträgliche Lösung zu finden, ist das nun anstehende Raumordnungsverfahren (ROV). Dabei hat jede Bürgerin und jeder Bürger die Möglichkeit, sich zu beteiligen. Wie schon in Scharbeutz am 5. November 2012 und in Ratekau am 7. November 2012 werden auch am kommenden Mittwoch die Gemeindeverantwortlichen von Horst Weppler, Leiter des Fachdienstes Regionale Planung des Kreises Ostholstein, und Rechtsanwältin Dr. Michéle John, unterstützt.
  • Fehrmarnbelt-Querung und Schienen-Hinterlandanbindung: Informationsveranstaltung in Scharbeutz am 5. November 2012

    In Scharbeutz fand Montag, 5. November 2012, die erste Veranstaltung mit Informationen statt, wie sich jeder einzelne Bürger am Raumordnungsverfahren (ROV) zur Hinterlandanbindung im Zuge der Festen Fehmarnbelt-Querung (FFBQ) beteiligen kann. Rede und Antwort standen den Besuchern dabei Bürgermeister Volker Owerien sowie Horst Weppler vom Kreis Ostholstein, Fachdienst Regionale Planung, und für die rechtlichen Aspekte Dr. Michéle John aus Hamburg. Trotz des für die Region so wichtigen Themas blieben in der Christian-Klees-Halle an diesem Abend viele Stühle unbesetzt, gemessen an der Veranstaltung gut zwei Wochen vorher, zu der rund 400 Interessierte kamen, die von der Haffkruger Bürgerinitiative ?Kein Güterbahnverkehr durch die Badeorte der Lübecker Bucht? organisiert worden war und bei der es um grundsätzliche Fragen ging. Das Kernthema am Montagabend war das anstehende Raumordnungsverfahren.
  • Fehrmarnbelt-Querung und Schienen-Hinterlandanbindung: Informationsveranstaltung in Ratekau am 7. November 2012

    Zur zweiten Informationsveranstaltung am Mittwoch, 7. November 2012, in Ratekau zum Raumordnungsverfahren hinsichtlich der Trassenführung für den zusätzlich zum Personennahverkehr geplanten Güterverkehr auf der bestehenden Bahnlinie durch die Orte der Lübecker Bucht kamen rund 500 Interessierte in die Mønhalle.Zusammen mit den Gemeindevertretern Bürgermeister Thomas Keller, Bürgervorsteherin Gaby Spiller und Jürgen Leicher, Leiter der Umweltabteilung der Gemeinde, gaben Horst Weppler, Fachdienstleiter Regionale Planung beim Kreis Ostholstein und Rechtsanwältin Dr. Michéle John aus Hamburg, Antworten auf den bisherigen Stand der Planungen sowie rechtliche Möglichkeiten bei einer Beteiligung am Raumordnungsverfahren.Ebenfalls vertreten war die erst kürzlich neu gegründete Ratekauer Bürgerinitiative ?Ratekau wehrt sich ? keine Güterzüge durch unsere Gemeinde?. Sie protestierten nicht nur mit großen Plakaten, sondern gaben den Ratekauern mit verschiedenen Postkarten, die an Bundesverkehrsminister Ramsauer geschickt werden sollen, ein direktes Protestmittel an die Hand.
  • Scharbeutz - Ausverkauf im Hotel Augustusbad

    Das Traditionshotel ?Augstusbad? ist seit Ende Oktober 2012 geschlossen. Einer der Gründe - und sicherlich der gewichtigste - ist die Erkrankung von Matthias Drespling. ?Aber auch die Wettbewerbsbedingungen haben sich durch den Aufschwung in Scharbeutz verändert?, sagt Matthias Drespling und dass es ein 20-Zimmer-Haus in der Ortsmitte gegen das neue Hotel, das direkt am Strand entsteht, nicht einfach haben würde.Trotz der Schließung bleibt noch vieles zu tun.   Beispielsweise wird von Freitag, 16. November, bis Sonntag, 18. November, jeweils von 15 bis 19 Uhr, ein großer Ausverkauf des beweglichen Inventars des Hotels stattfinden. Interessenten für größere Einheiten, wie beispielsweise die Kücheneinrichtung oder komplette Zimmerausstattungen, können unter (0 45 03) 80 40 auch einen separaten Besichtigungstermin vereinbaren.
  • Haffkrug - Das etwas andere Kindergarten-Frühstück mit Büfett für die Kleinen

    Mit gesunder Ernährung kann man nicht früh genug beginnen. Unter diesem Motto wurde in der Kindertagesstätte KiKo in Haffkrug in der vergangen Woche einmal anders gefrühstückt.
  • Timmendorfer Strand - Rote Zwerge werden zu Wunscherfüllern für Kinder in Nah und Fern

      Kristina Ullmann, die Inhaberin des fröhlich-bunten Spielzeugladens ?Rote Zwerge? in in der Strandallee 62 in Timmendorfer Strand, möchte mit zwei besonderen Aktionen dafür sorgen, dass zu Weihnachten einige Kinderaugen mehr leuchten.
  • Zusatzvorstellung MuT-Aufführung ?Früher war alles besser?!?

    Wer die ersten beiden Aufführungen des neuen Programms der Musical- und Theatergruppe (MuT) der Kirchengemeinde Scharbeutz verpasst hat, hat am Samstag, 17.11.2012, um 19 Uhr, in der Feldsteinkirche in Gleschendorf noch einmal die Möglichkeit, die musikalischen Antworten auf die Frage ?Früher war alles besser?!? zu erleben. Der Eintritt ist frei.
  • Lübeck ? Zwei Veranstaltungen für Existenzgründer und Jungunternehmer

    Eine Pressemitteilung der IHK zu LübeckDie IHK zu Lübeck bietet mit ?Der kleine Start ? Existenzgründung im Nebenberuf? und dem ?Gründertreff?am Dienstag, 13. November 2012, gleich zwei Veranstaltungen für Selbstständige und all jene, die es noch werden wollen. Die Teilnahme ist jeweils kostenfrei.
  • Scharbeutz - Hallenflohmarkt

      Die Dorfschaft Scharbeutz richtet am Sonntag, 18. November 2012, von 8 bis 13 Uhr, erneut einen Hallenflohmarkt aus.   Der Erlös kommt wie beisher der Jugendfeuerwehr Scharbeutz zugute,ebenso wie der Erlös aus dem Verkauf von Speisen und Getränken, für den in diesem Jahr ebenfalls der Dorfvorstand sorgt, da die Mitglieder der Jugendfeuerwehr offiziellen Verpflichtungen am Volkstrauertag nachkommen.   In der Turnhalle der Ostsee-Grundschule sind 46 Stände an private Anbieter zu vergeben. Die Standgebühr beträgt für drei Meter 10 Euro .   Anmeldungen nimmt Anrje Voigt unter (0 45 03) 88 86 12 entgegen.    
  • Scharbeutz - Malerinnen für Frauen-Kunstausstellung gesucht

      Beim Treffen der Scharbeutzer Frauenrunde (früher Frauenstammtisch), die sich einmal monatlich im Wennhof in Scharbeutz trifft, ging es am vergangenen Freitag unter anderem um die Planung einer Frauen-Kunstausstellung, die für März 2013 im Bürgerhaus geplant ist.   Wer daran teilnehmen möchte - von der Anfängerin bis zur Fortgeschrittenen - kann sich bei der Gleichstellungsbeauftragten der Gemeinde Scharbeutz, Tanja Gorodiski, telefonisch unter (0 45 03) 77 09-90, per E-Mail unter tanja.gorodiski@gemeinde-scharbeutz.de oder persönlich in der Sprechstunde,die jeden Donnerstag von 16 bis 18 Uhr stattfindet, informieren und anmelden.
  • Scharbeutz ? Hundstag mit viel Programm für Vierbeiner

          Zum sechsten Mal findet in Scharbeutz am Samstag, 3. November 2012, von 11 bis 16 Uhr am Aktionsstrand neben der Seebrücke der ?Hundstag? statt, bei dem große und kleine Vierbeiner im Mittelpunkt stehen. Der Tourismus-Service Scharbeutz, unter Federführung von Hansi Conzelmann, hat in Zusammenarbeit mit dem Hundesportverein GHV Flensburg, wieder ein buntes - und kostenloses -  Programm zum Mitmachen und Zuschauen zusammengestellt.  
  • Timmendorfer Strand ? Lichterglanz in der dunkleren Jahreszeit

    Schon seit vielen Jahren organisiert die Aktivgruppe Timmendorfer Strand Anfang November die Aktion ?Timmendorf strahlt?. Damit verbunden ist auch ein letzter verkaufsoffener Sonntag in Timmendorfer Strand, von 13 bis 18 Uhr, bis die Geschäfte am 16. Dezember 2012 in allen Orten entsprechend der Bäderregelung wieder öffnen dürfen.Am Sonntag, 4. November 2011, um 18 Uhr ist die offizielle Eröffnung von ?Timmendorf strahlt? auf den Stufen des Alten Rathauses in Timmendorfer Strand in Anwesenheit der Bürgermeisterin, Hatice Kara, Bürgervorsteherin, Anja Evers, und der stellvertretenden Geschäftsführerin der Tourismus-GmbH, Silke Szymoniak.Die Kinder der ortsansässigen Kindergärten und Grundschulen werden mit Lampions für den ersten Lichterglanz sorgen und einige Lieder singen.
  • Scharbeutz ? Knappe Einigung bei Diskussion um Gründung der TALB

    In der nicht-öffentlichen Sitzung des Scharbeutzer Hauptausschusses haben sich die Ausschussmitglieder am Mittwochabend, 31.10.2012, mit einer Stimme Mehrheit darauf geeinigt, der Gemeindevertretung, die am Mittwoch, 21.11.2012 tagen wird, zu empfehlen, die Tourismus-Agentur Lübecker Bucht (TALB) zum 01.01.2013 mit einer Laufzeit von fünf Jahren sowie mit zwei Vorständen, der so genannten Doppelspitze, zu gründen.
  • Scharbeutz ? Sierksdorf - Ratekau ? Timmendorfer Strand ? Wichtige Informationsveranstaltungen zum Raumordnungsverfahren (ROV) der geplanten Hinterlandanbindung im Zuge der Festen Fehmarnbelt-Querung (FFBQ)

    Die Gutachten der Bahn, wie die Trassenführung unter anderem durch die Ortschaften an der Lübecker Bucht und entlang der Ostseebäder erfolgen soll, liegen der Landesplanungsbehörde seit Ende September vor.Die Sorge, die alle Verantwortlichen und einige Betroffene schon seit langem umtreibt, ist die Gefahr, dass zusätzlich zum Personennahverkehr an die 80 Güterzüge über die vorhandene Bahnlinie geleitet werden.Obwohl sich viele Initiativen engagieren, scheint das Thema noch nicht allen Bewohnern, die davon direkt betroffen sein werden, in seinem ganzen Ausmaß bewusst zu sein.Der nächste wichtige Schritt, eine für alle Orte verträgliche Lösung zu finden, ist das nun anstehende Raumordnungsverfahren (ROV). Dabei hat jede Bürgerin und jeder Bürger die Möglichkeit, sich einzubringen. Umfassende Informationen von Vertretern der Gemeinde und des Kreises sowie rechtliche Hilfestellungen bieten öffentliche Veranstaltungen der Gemeinden in     Scharbeutz am Montag, 5. November 2012, um 18.30 Uhr, in der Christian-Klees-Halle (an der Jugendherberge Strandallee)Ratekau am Mittwoch, 7. November 2012, um 19 Uhr in der Mønhalle (ausführliche Information siehe hier),   Sierksdorf am Montag, 12. November 2012, in der Mehrzweckhalle Merkendorf undTimmendorfer Strand am Mittwoch, 14. November 2012, um 18 Uhr, in der Trinkkurhalle.   Die Verantwortlichen hoffen auf eine rege Beteiligung der betroffenen Bürgerinnen und Bürger über die Aktivitäten der Bürgerinitiativen hinaus.
  • Bundeswettbewerb: Nachhaltige Tourismusregionen 2012/13

    Eine Pressemitteilung der Tourismus-Agentur Schleswig-Holstein (TASH)Erstmals haben das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU) und das Bundesamt für Naturschutz (BfN) gemeinsam mit dem Deutschen Tourismusverband e. V. (DTV) einen Bundeswettbewerb ?Nachhaltige Tourismusregionen 2012/13? ausgelobt. Der offizielle Startschuss des Wettbewerbs fand am 24. Oktober 2012 statt. Die Teilnahme für die Tourismusregionen ist kostenlos. Der Teilnahmeschluss ist der 31.01.2013.
  • Scharbeutz ? Hotel Augustusbad schließt für immer seine Pforten

    ?Nach 140 Jahren Augustusbad, davon 90 Jahre im Familienbesitz, legt sich das Haus zur Ruhe und ermöglicht uns den Start in ein neues Leben?, schreiben Matthias und Andrea Despling, die Besitzer des Traditionshauses an der Seestraße in Scharbeutz, an ihre Newsletter-Abonnenten.Ende Oktober geht eine lange Ära unwiderruflich zu Ende. Einer der Gründe - und sicherlich der gewichtigste - ist die plötzliche Erkrankung von Matthias Drespling.Darum schließen die Hoteliers in ihren Dank an alle Gäste, Freunde, Gönner und Unterstützer in die Zukunftswünsche besonders Gesundheit ein. Das Gebäude wird abgerissen und auf dem Gelände wird eine Appartementanlage entstehen.?Nachdem wir abgeschlossen haben, wird es einen großen Ausverkauf geben?, heißt es weiter, ein Termin wird noch bekannt gegeben.
  • Scharbeutz - Das alte Bastei-Gebäude ist ab heute Vergangenheit

    Das endgültige Aus für die Bastei in Scharbeutz kam früh.   Am Dienstagmorgen, 30.10.2012, um 7.30 Uhr, waren erst wenige Menschen unterwegs, mit ihren Hunden, zum Joggen oder zum Brötchenholen, als sich der Abrissbagger gnadenlos schnell in das Gebäude fraß.
  • Scharbeutz ? TALB-Gründung ist ins Stocken geraten ? Mitarbeiter vom Tourismus-Service melden sich zu Wort

    Mit einer ungewöhnlichen Aktion haben sich die Mitarbeiter des Tourismus-Service Scharbeutz zum Wochenbeginn zu Wort gemeldet, da der Gründungsprozess der TALB durch die Vorkommnisse bei der Hauptausschuss-Sitzung in Scharbeutz am Mittwoch, 24.10.2012, ins Stocken geraten ist.Auf dem Seebrückenvorplatz präsentierten sie Transparente, um ihre Sorgen öffentlich zu machen. ?Einigt euch ? wir wollen starten?, heißt es dort und ?es ist kurz vor zwölf?.?Den Verantwortlichen soll bewusst werden, dass es hier um Menschen geht?, fassen sie ihr Anliegen zusammen.Ganz deutlich formulieren sie auch: ?Wir stehen alle hinter unserem Chef, Joachim Nitz. Wir wollen ihn behalten und wir wollen die TALB.?  
  • Scharbeutz ? TALB-Gründung ist ins Stocken geraten ? Zusammenfassende Informationen aus den Ausschüssen

    Seit gut zwei Jahren steht die Gründung der Tourismus-Agentur Lübecker Bucht (TALB), einem Zusammenschluss der Küstenorte Scharbeutz, Sierksdorf und Neustadt zum 1. Januar 2013 immer wieder auf den Tagesordnungen der Ausschüsse, Gemeindevertreter-Sitzungen und Stadtverordneten-Versammlungen. In der Hauptausschusssitzung in Scharbeutz, am Mittwoch, 24. Oktober 2012, kam es nun erneut zu langen, scharfen Wortgefechten zwischen den Befürwortern von CDU und Pro Scharbeutz, insbesondere mit Dr. Jörg Lohmann von der WUB, der für seine Fraktion die von Beginn an vorgeschlagene Doppelspitze, das heißt, mit den Tourismusdirektoren von Scharbeutz, Joachim Nitz, und Neustadt, Christian Lackner, als Vorstände sowie die Laufzeit von fünf Jahren nicht mittragen will, wie es in den vorliegenden Vertragsentwürfen vorgesehen ist. Den Schlagabtausch verfolgten als Gäste aus Neustadt die stellvertretende CDU-Fraktionsvorsitzende Katarina Clarus und Hauptamtsleiter Jens Mildner sowie aus Sierksdorf der CDU-Fraktionsvorsitzende Volker Weidemann.
  • Scharbeutz/Haffkrug ? Strandnahes Parken im Winter bleibt weiter kostenpflichtig

      Der Tourismusausschuss in Scharbeutz beschäftigte sich in der Sitzung am Dienstag, 23. Oktober 2012, auch mit der Frage, ob das Parken im strandnahen Bereich in Scharbeutz und Haffkrug weiter kostenpflichtig bleiben soll.   In der Einwohnerfragestunde regte Jörg Haeck an, für Haffkrug an ganz auf die Parkgebühren von zwei Euro pro Tag zu verzichten.
  • Scharbeutz - Tourismusausschuss diskutiert über neuen Versammlungsort in Haffkrug

    Die Sitzung des Scharbeutzer Tourismusausschusses am Dienstag, 23. Oktober 2012, begann bereits um 17.15 Uhr - und damit 45 Minuten früher als üblich - mit einer Besichtigung des Heinz-Kiecksee-Hauses in Haffkrug. Der Grund: das Kurparkhaus ist seit Ende letzten Monats geschlossen und somit gibt es keinen Versammlungs- oder Veranstaltungsort mehr für die Bewohner.
  • Pansdorf/Techau ? Informationsabend zur Ausweisung einer Windeignungsfläche westlich der Autobahn A 1

    Eine Presseinformation der Gemeinde RatekauIn einer gemeinsamen Dorfschaftsversammlung für die Ortschaften Pansdorf und Techau am Mittwoch, 31.10.2012, um 19 Uhr, in der Sporthalle Pansdorf soll über das landesplanerische Verfahren sowie über die angestrebte Planung der Gemeinde Ratekau zur Ausweisung des Windeignungsgebietes im Rahmen eines Bauleitplanverfahrens ausführlich informiert werden.Die Gemeinde würde sich über eine rege Beteiligung freuen, Gelegenheit zur Klärung von Fragen und zur Diskussion wird gegeben sein.
  • Timmendorfer Strand - Frauentreffs spenden 1075 Euro für Frauenhaus und Waren für Sozialkaufhaus

        Einen Flohmarkt besonderer Art hat die Timmendorfer Gleichstellungsbeauftragte, Susanne Sommerfeld, am Samstag, 20. Oktober 2012, im Strohdachhaus Timmendorfer Strand unter dem Motto ?Frauen helfen Frauen? organisiert.   Das schöne Wetter und ab und zu eine Akkordeoneinlage von Susanne Sommerfeld (Bild links) lockte viele Gäste an. Die Idee dazu entwickelte sie im Zusammenhang mit dem jährlich am 25. November weltweit stattfindenden Aktions- und Gedenktag zur Bekämpfung der Diskriminierung und Gewalt jeder Form gegen Frauen. Tatkräftig mitgeholfen haben die Teilnehmerinnen des Timmendorfer Frauenfrühstücks und der Mittwochs-Stammtische, die von Susanne Sommerfeld geleitet werden.
  • Timmendorfer Strand/Ratekau? Vorschläge für Ehrungen verdienter Bürgerinnen und Bürger

    Im Rahmen ihrer Neujahrsempfänge ehren die Gemeinden Timmendorfer Strand und Ratekau traditionell Bürgerinnen und Bürger für besondere Verdienste. Beide Neujahrsempfänge 2013 finden am Sonntag, 13. Januar, statt.Vorschläge für die Gemeinde Timmendorfer Strand können alle Einwohner der Gemeinde ebenso wie alle Verbände und Vereine bis zum Montag, 5. November 2012, schriftlich bei Bürgervorsteherin Anja Evers, Postfach 11 06, 23661 Timmendorfer Strand, einreichen.   Vorschläge für die Gemeinde Ratekau können schriftlich bei der Gemeinde, Bäderstraße 19, 23626 Ratekau, bis zum Freitag, 16. November 2012, eingereicht werden.
  • Scharbeutz/Timmendorfer Strand - Vier OGT-Schüler starten ins Abenteuer Auslandspraktikum

    Es sind nur noch wenige Tage, dann beginnen für vier Schüler des Ostsee-Gymnasiums Timmendorfer Strand (OGT) zwei aufregende Wochen als Praktikanten in den Auslandsniederlassungen der in Scharbeutz ansässigen Hansetrailer GmbH.
  • Ratekau ? Außergewöhnliche Fotoausstellung im Rathaus

    Immer wieder stellen im Ratekauer Rathaus einheimischer Künstler Werke unterschiedlichster Art aus. Am Dienstag, 16. Oktober 2012, um 19 Uhr, wird unter dem Titel ?Auffälllig/Unauffällig? eine besondere und etwas andere Ausstellung eröffnet.Gezeigt werden Fotos von Menschen, die an Multipler Sklerose (MS) erkrankt sind. Peter Endler, der seit 1996 in der Gemeinde Ratekau Behindertenbeauftragter ist, hofft, dass möglichst viele Menschen zur Vernissage und auch später den Weg ins Rathaus finden.
  • Haffkrug ? Podiumsdiskussion zur Hinterlandanbindung im Zuge der Festen Fehmarnbelt-Querung

    Zum  Thema "Ist der Güterbahnverkehr durch die Badeorte der Lübecker Bucht noch zu verhindern?" veranstaltet die Haffkruger Bürgerinitiative ?Kein Güterbahnverkehr durch die Badeorte der Lübecker Bucht? am Montag, 22. Oktober 2012, eine Podiumsdiskussion.Beginn ist  um 19 Uhr in der Christian-Klees-Halle an der Jugendherberge Scharbeutz. Der Eintritt ist frei.Als Gäste werden Staatssekretär Dr. Frank Nägele, Landrat Reinhard Sager, sowie die Bürgermeister Volker Owerien (Scharbeutz), Hatice Kara (Timmendorfer Strand)und Bodo Willert (Sierksdorf) erwartet.
  • Klingberg ? Herbstfest rund um den ?Grünen Richard?

    Genau sechs Monate, nachdem die Interessengemeinschaft ?Bargkoppel ? erhalten und mitgestalten? in Klingberg symbolisch für den Erhalt der so genannten ?Grünfläche 2? ein Apfelbäumchen, den ?Grünen Richard? gepflanzt hat, findet am Samstag, 20. Oktober 2012, ab 14 Uhr, dort ein Nachbarschaftsfest statt, bei dem auch große und kleine Gäste herzlich willkommen sind.  Auf dem 'Klingberger Sonnenhügel', an der Bargkoppel 24, die an den Hundesteert grenzt, soll gegrillt werden. Dazu gibt es Kartoffelsalat, Apfelsaft, Bier und Weißwein. Anmelden kann man sich bis zum Mittwoch, 17. Oktober 2012, bei Bernd Deible unter Telefon (0 45 24) 2 08 00 75 oder per E-Mail an bernd.deible@gmx.net, damit ausreichend für Speisen und Getränke gesorgt werden kann.Der Eintritt ist frei, Spenden werden aber für die Unterstützung der Arbeit der Interessengemeinschaft gerne entgegengenommen.
  • Scharbeutz ? 3. Beach-Golf-Cup am Aktionsstrand und auf der Dünengolfanlage

    Der Tourismus-Service Scharbeutz (TSS) veranstaltet am Sonntag, 28. Oktober 2012, ab 10 Uhr, zum dritten Mal einen Beach-Golf-Cup, an dem Golfer und Nicht-Golfer teilnehmen können. Anmeldeschluss ist Montag, 22. Oktober 2012.Gespielt wird auf einem abgesteckten Parcours am Strand zwischen der Seebrücke Scharbeutz und dem Surfstrand in Haffkrug (Strandabschnitt 36), sowie auf der Dünengolf-Anlage an der Strandallee, zwischen der Pönitzer Chaussee und dem Hamburger Ring.SicherheitsvorkehrungenDamit die Sicherheit während des Turniers gewährleistet wird, bleibt der komplette Strandabschnitt von der Seebrücke Scharbeutz bis zum Surfstrand in Haffkrug am Turniersonntag von acht Uhr bis ca. 16.30 Uhr ausschließlich den Beach-Golfern vorbehalten.Gute Sicht auf den SpielverlaufInteressierte Zuschauer haben von den Tribünen am Aktionsstrand und am Theaterstrand gegenüber der Kirche sowie an mehreren Aussichtspunkten entlang der Strandpromenade Richtung Haffkrug die Möglichkeit, das Turnier zu verfolgen.Für die Zuschauer gibt es in diesem Jahr außerdem auf dem Seebrückenvorplatz viele Möglichkeiten, sich unverbindlich mit dem Golfsport vertraut zu machen. Beim spielerischen Kennenlernen sind auch einige Preise zu gewinnen.
  • Pönitz/Lübeck - Gemeinschaftsschule profitiert als eine von drei Schulen beim Pilotprojekt für mehr Instrumental-Unterricht

    Mit einem außergewöhnlichen Benefiz-Konzert, am Dienstag, 23. Oktober 2012, um 19.30 Uhr, in der Musik- und Kongresshalle in Lübeck, geht ein neues Projekt für mehr Instrumental-Unterricht an Schulen in Schleswig-Holstein an den Start. Das Motto des musikalischen Abends lautet zwar ?Wir brauchen keine Millionen?, die Veranstalter hoffen aber, dass einige tausend Euro zusammenkommen, um den finanziellen Grundstock für einen Instrumenten-Fundus zu bilden. Gerne angenommen werden auch Instrumente aller Art als Sachspenden, die ? falls erforderlich ? aufgearbeitet werden. Profitieren werden davon im Rahmen eines Pilotprojektes zunächst drei Schulen. Neben den Grundschulen in Lübeck-Moisling und Meldorf in Dithmarschen gehört dazu auch die Gemeinschaftsschule in Pönitz.  
  • Timmendorfer Strand/Scharbeutz ? Herbstzeit ? Bücherzeit ? (Vor)-Lesezeit

      Die Gemeindebüchereien in Timmendorfer Strand und Scharbeutz bieten ein umfangreiches Angebot für Leseratten jeden Alters. Außerdem fährt ein Bücherbus durch Ostholstein.   Eine Übersicht gibt es im Folgenden.  
  • Scharbeutz ? Postfiliale in der Seestraße zieht um

      In dieser Woche ist es soweit - die Scharbeutzer Postfiliale zieht um.   Am Umzugstag, Dienstag, 16. Oktober 2012, ist die Filiale in der Seestraße daher geschlossen. Der neue Betrieb wird am Mittwoch, 17. Oktober 2012,  im Plaza Baumarkt dann wieder aufgenommen. ?Der Eigentümer des Postgrundstücks hatte mir schon vor einiger Zeit von seinen Bauplänen berichtet?, so Jens Kuhlmann, der die Postfiliale betreibt. Als er davon hörte, dass der Bäcker im Baumarkt seine Fläche aufgibt, nutzte er die Gelegenheit, mit den Baumarkt-Betreibern zu verhandeln und man wurde sich einig. Als einen Vorteil des neuen Standortes sieht Jens Kuhlmann unter anderem die zahlreichen Parkplätze vor der Tür. Die Öffnungszeiten bleiben auch nach dem Umzug unverändert.
  • Scharbeutz ? Skateranlage wird bald neu eröffnet

        Die Skateranlage an der Pönitzer Chaussee in Scharbeutz erfreut sich großer Beliebtheit bei den einheimischen Jugendlichen und weit über die Ortsgrenzen hinaus.?Es ist eines der wenigen Angebote für unser junges Publikum?, sagt Tourismusdirektor Joachim Nitz, der hier zukünftig noch Nachholbedarf sieht. Aber nun ist es bald erst einmal soweit, dass die Skateranlage wieder in Betrieb genommen werden kann. Die Einweihung ist für Mitte November geplant.
  • Haffkrug ? Lichterfest mit Laternenumzug und Feuerwerk

    Der Tourismusverein Haffkrug veranstaltet am Samstag, 13. Oktober 2012, ab 18 Uhr, wieder ein ?Lichterfest im Kurpark Haffkrug?. Musikalisch wird das Fest mit rockigen Titeln und stimmungsvollen Balladen von Jan Taken de Vries und Markus Rollwage, als Musik-Duo ?Stay tuned?, begleitet.Gegen 18.30 Uhr startet von der Musikmuschel im Kurpark aus für die kleinen Gäste ein Laternenumzug und gegen 21.45 Uhr wird ein Barockfeuerwerk unter dem Motto ?Flammendes Intermezzo? den Herbsthimmel erhellen.Der Laternenumzug wird angeführt vom Fanfarenzug Groß Grönau und zieht vom Kurpark über die Dorfstraße und den Waldweg zur Kurpromenade und von dort aus zurück in den von hunderten von Kerzen illuminierten Kurpark. Zur Stärkung gibt es dort für die Kinder, die am Umzug teilgenommen haben, kostenlos ein heißes Würstchen. Für die Erwachsenen sind Verkaufsstände mit Speisen und Getränken im Kurpark aufgebaut.
  • Ratekau ? Ein Abend für die Ehrenamtler

    Vor fast einem Jahr, ganz genau am 17. November 2011, wurde in Ratekau die Bürgerstiftung gegründet und schon jetzt zeichnet sie sich als ein Erfolgsmodell ab. ?Es hat sich inzwischen sehr viel bewegt, unser Netzwerk wird immer umfangreicher?, freuen sich der Vorsitzende Peter Brückel und seine Stellvertreterin Inge Niemann.Für Mittwoch, 24. Oktober 2011, ab 19 Uhr, haben sie einen ?Dankeschön?-Abend im Bürgersaal des Ratekauer Rathauses geplant. Die Teilnahme ist kostenlos.Eingeladen sind alle, die schon jetzt bei der Bürgerstiftung mitarbeiten. Interessenten aus allen Gemeinden sind darüber hinaus ebenfalls willkommen und können sich bei Inge Niemann unter (04 51) 39 16 96 oder per E-Mail an niemann-sereetz@versanet.de anmelden.  
  • Scharbeutz - Edelstahldrahtseile am Strand entwendet - Polizei sucht Zeugen

    Eine Pressemitteilung der Polizeidirektion Lübeck       In der Zeit von Samstag, 6. Oktober 2012, bis Sonntag, 7.Oktober 2012, wurden in Scharbeutz Drahtseile aus Edelstahl von der Tribüne gegenüber der Strandkirche in einer geschätzten Gesamtlänge von zirka 200 Metern entwendet. Die Polizei sucht dringend Zeugen.
  • Timmendorfer Strand ? Baumpaten für ?Timmendorf strahlt? gesucht

      Die Weihnachtsbeleuchtung in Timmendorfer Strand gehört seit vielen Jahren zu den ganz besonderen Attraktionen in der dunklen Jahreszeit.   ?Timmendorf strahlt? heißt die Veranstaltung, die von der Aktivgruppe Timmendorfer Strand organisiert und am Sonntag, 4. November 2012, offiziell eröffnet wird.Rund   100 Bäume sollen auch diesmal wieder mit Lichterketten geschmückt werden, die mehr als 100.000 kleine Lämpchen zum Leuchten bringen. Dafür werden wieder Baumpaten gesucht.   ?Wir freuen uns über jeden, ob Privatperson oder Gewerbetreibender, der sich daran beteiligt?, so Heinz Meyer, der Vorsitzende der Aktivgruppe   Die Patenschaft kostet 100 Euro, die als Werbekosten geltend gemacht werden können.   Interessenten können sich telefonisch an Heinz Meyer unter (0 45 03) 56 49, oder an Rotraud Schwarz per Fax (0 45 03) 89 27 71 oder per E-Mail an info@aktivgruppe-timmendorferstrand.de wenden.
  • Timmendorfer Strand ? Ausstellerinnen für Flohmarkt und Tauschbörse gesucht

    Jedes Jahr am 25. November findet weltweit ein Gedenk- und Aktionstag zur Bekämpfung der Diskriminierung und Gewalt jeder Form gegen Frauen statt.   Aus diesem Anlass plant die Gleichstellungsbeauftragte der Gemeinde Timmendorfer Strand, Susanne Sommerfeld, für Samstag, 20. Oktober.2012, von 11 bis 17 Uhr, im Strohdachhaus in Timmendorfer Strand, einen Flohmarkt und eine Tauschbörse unter dem Motto ?Frauen helfen Frauen?.   Die vorhandenen 20 Standflächen von jeweils ca. einem Meter werden kostenlos an Frauen aus allen Gemeinden von Susanne Sommerfeld unter der Rufnummer (0157) 861 284 00 vergeben.
  • Klingberg ? Herbstmarkt

    Im Haus des Gastes findet am Samstag, 13. und Sonntag, 14. Oktober 2012, von 11 bis 18 Uhr, wie schon seit einigen Jahren der Klingberger Herbstmarkt statt, der erneut von Astrid Petersen organisiert wird. Der Eintritt ist frei.   Unter dem Motto ?Kulinarisches und Kunst? bieten unterschiedliche Händler und Künstler ihre Werke und Waren an, die zum großen Teil selbst gemacht sind.   Ob Holzspielzeug, Goldschmiedekunst oder Porzellanpuppen, selbst hergestellte Kerzen, Aquarellbilder, Blumen, Gestecke oder Wäsche aus früheren Zeiten, es ist für jeden etwas dabei.   Pralinen sowie Friesische Waffeln, Obst, Kaffee und Kuchen erwarten die Besucher im kulinarischen Teil und runden das Gesamtangebot ab.
  • Scharbeutz - Mehr als ein halbe Million in Euro für modernste Rettungstechnik für die Feuerwehr

    Für die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Scharbeutz war  Samstag, der 29. September 2012,  noch einmal ein ganz besonderer Tag. Ihr nagelneues Hubrettungsfahrzeug wurde offiziell seiner Bestimmung übergeben, nachdem es bereits vier Wochen zuvor von einer Abordnung der Scharbeutzer Wehr direkt in Karlsruhe bei der Herstellerfirma abgeholt worden war. Dort hatte auch eine Einweisung in die zurzeit modernste Hubfahrzeugtechnik stattgefunden. Zu den Ehrengästen, die Ortswehrführer Sebastian Levgrün begrüßen konnte, gehörten als Grußredner Bürgermeister Volker Owerien, Landrat Reinhard Sager, der stellvertretende Kreiswehrführer Thorsten Plath sowie die neue Scharbeutzer Pastorin Dr. Corinna Schlapkohl.   Vor dem Feuerwehrgerätehaus in der Schulstraße glänzte das feuerrote Mobil mit blumenumkränzter Fahrerkabine, bestaunt von viele Bewohnern, Ortsvertretern und Abordnungen der Nachbarschaftswehren aus Timmendorfer Strand und Ratekau.    
  • Scharbeutz - Ferien- und Reiseangebote für Kinder und Jugendliche

      Die  Kinder- und Jugendbetreuung der Gemeinde Scharbeutz hat für die Herbstferien wieder einige Angebote für die jugendlichen Buchtbewohner zusammengestellt. Einige Plätze sind noch frei - eine Übersicht gibt es hier.   Außerdem findet zum achten Mal eine Skireise nach Österreich statt. Die Mitfahrplätze sind stets heiß begehrt. Anmeldeschluss ist der 29. Oktober 2012 - alle Informationen gibt es hier.
  • Scharbeutz - Nachklang des Chinesischen Kultur-Sommers der VHS

    Die Volkshochschule (VHS) Scharbeutz hat  in diesem Jahr erstmalig am KulturSommer teilgenommen, der immer parallel zum Schleswig-Holstein Musikfestival stattfindet. Unter dem Motto ?Fremde Kultur kennen und verstehen lernen? gab es zahlreiche Veranstaltungen. Nun gibt es noch einen Nachklang mit drei Veranstaltungen im Oktober und Anfang November. Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei.    
  • Sierksdorf - Hansa-Park zeigt Herz für den Feuerwehr-Nachwuchs

        Zum siebten Mal fand am Samstag, 29. September 2012, der landesweite Aktionstag für die Jugendfeuerwehren in Schleswig-Holstein statt.   ?Mit mehr als 5.700 Teilnehmern war er einer der größten?, freut sich Holger Bauer, der Öffentlichkeitsreferent.   Hansa-Park-Inhaber Christoph Andreas Leicht bietet an diesem Tag, wie schon in den Jahren zuvor, außerordentlich günstige Konditionen für die Jugendlichen.   ?Man kann nicht Freiwilligkeit loben und hochhalten, ohne etwas dafür zu tun?, begründet er sein wiederholtes Engagement.  
  • Gleschendorf ? Sonnen beschienene Entschleunigung beim Erntedankfest

    In der allgemeinen Berichterstattung dominieren häufig die Orte an der Küste.   Wie schön ein Ausflug ins Binnenland sein kann, zeigte das Erntedankfest, das am Sonntag, 30. September 2012, in Gleschendorf gefeiert wurde.   Schon auf dem Weg in den Ort hat man das Gefühl, in eine andere Welt abzutauchen.   Aus Richtung Scharbeutz oder Pönitz kommend, biegt man ab in die Heldenallee, die von mächtigen Bäumen gesäumt wird. ?Mehr als 150 wurden zum Gedenken an die Opfer des 1. Weltkrieges gepflanzt?, weiß Dorfvorsteher Kai Kahlke.Vorbei am alten Bahnhof, der das Zuhause einer Töpferei geworden ist, und am markanten gelben Häuschen des Mühlenbäckers, kommt schon bald die altehrwürdige Feldsteinkirche in Sicht.
  • Timmendorfer Strand - Buchungsservice rund um die Uhr

    Als Buchtbewohner muss man sich ja keine Gedanken machen, wo man übernachten kann. Als Gast allerdings manchmal schon. Die Tourist-Information ist zwar an allen Wochentagen geöffnet, aber irgendwann ist doch einmal Feierabend. Was also tun, wenn man spontan und vielleicht sogar spät abends anreist und nicht weiß wohin?   In Timmendorfer Strand ist das ab sofort kein Problem mehr, und zwar rund um die Uhr. Einzige Voraussetzung dafür ist ein Smartphone oder ein ähnliches Gerät mit der Möglichkeit, einen so genannten QR-Code einzuscannen.
  • Ahrensbök - Tamme Hanken beim Aktionstag auf dem Reiterhof Dettmann in Schwochel

      Eine Pressemitteilung von Gabriele Klein   Der Reiterhof Dettmann in Schwochel (bei Ahrensbök), veranstaltet am Freitag, 5. Oktober 2012, ab 12 Uhr, einen Tag der offenen Tür, bei dem auch Tamme Hanken (Bild links), bekannt als der XXL-Ostfriese, anwesend sein wird.   Der Eintritt ist frei, Parkplätze sind ausgewiesen.  
  • Scharbeutz ? MuT mit neuer Leitung neuem Programm

    Auch nach dem Weggang von Pastor Matthias Gallien, der lange Jahre die Musical- und Theatergruppe (MuT) leitete, besteht die Gruppe weiter. Unter der musikalischen Leitung von MuT-Mitglied Marvin Holtz und der Regie von Elke Nitz präsentieren sie am Freitag, 28. September 2012, um 19.30 Uhr, in der Scharbeutzer Strandkirche ihr neues Programm ?Früher war alles besser?!?. Der Eintritt ist frei.Die Frage wird mit viel Humor und viel Musik mit Liedern aus den 50er Jahren bis in die Neuzeit beantwortet. Unterstützt werden die Sänger und Schauspieler von einer Band.Das Konzert wird am Dienstag, 2. Oktober 2012, ebenfalls um 19.30 Uhr, in der Geroldkirche in Klingberg wiederholt.    
  • Haffkrug - Gerhard Ehrke: 90 Jahre prall gefüllt mit vielen guten Erinnerungen

    ?Ich bin dankbar für mein verrücktes Leben, das mir viel Glück oder Glück im Unglück beschert hat?, sagt Gerhard Ehrke anlässlich seines 90. Geburtstags am 27. September und seine Augen blitzen dabei, obwohl er gerade eine nicht ganz so glückliche Phase erlebt. Seine Frau Ingeborg, die er als den größten Glücksfall seines Lebens bezeichnet, ist schwer erkrankt. Darum wurden die 140 Einladungen zu seiner geplanten Geburtstagsfeier nicht verschickt. ?Ich kann jetzt nicht fröhlich feiern?, sagt er schlicht. Sie kennen sich seit 84 Jahren, 63 davon sind sie verheiratet und haben vieles zusammen erlebt. ?Eine Berliner Sandkastenliebe?, sagt der Jubilar, die den Krieg überdauerte. ?Meine Ingeborg hat die Hoffnung nie aufgegeben, auch als sie jahrelang gar nichts von mir hörte, weil ich in Gefangenschaft war?, erinnert er sich dankbar.
  • Timmendorfer Strand - Aktivgruppe mit vielen Forderungen und Vorschlägen für die Entwicklung des Ortes

    Zu Beginn der Jahreshauptversammlung der Aktivgruppe Timmendorfer Strand am Montag, 24. September 2012, hatte der Vorsitzende, Heinz Meyer, zunächst eine lange Liste mit Gästebegrüßungen abzuarbeiten.   ?Dass so viel Mitglieder und Gäste hier sind, zeigt den Zusammenhalt in der Gemeinde?, freute er sich.  
  • Niendorf ? Modehaus Jaacks sucht Models für Mode in den besten Jahren

    Im vergangenen Jahr fand im Rahmen der TopTage in Timmendorfer Strand ein Model-Casting statt, bei dem aus über 200 jungen Menschen aus der Umgebung acht weibliche und vier männliche Models gewählt wurden. Seitdem kommen die Jaacks Fashion Models regelmäßig bei Modenschauen und Foto-Shootings zum Einsatz. Mit Kirsten Franke stieß dieses Jahr das erste ?Best Age Model? zu dem jungen Team (Bild links mit Ralf Jaacks).   Passend zu ihr ...
  • Pansdorf ? Ralf Gogolin und Diana Fröde gewinnen 10.000 Euro beim Ratespiel ?Null gewinnt?

    Das Daumen drücken hat geholfen. Ralf Gogolin und seine Verlobte Diana Fröde, die am vergangenen Freitag, 21. September 2012, bei der ARD-Vorabend-Rateshow ?Null gewinnt? zu sehen, haben tatsächlich den Hauptgewinn von 10.000 Euro erspielt. Gewusst haben sie es allerdings schon seit Juli. ?Wir hatten, wie das bei solchen Shows üblich ist, eine Verschwiegenheitsklausel unterschrieben und es ist uns ganz schon schwer gefallen, unsere Freude zunächst noch für uns zu behalten?, erzählen sie. Am Samstag jedenfalls stand das Telefon nicht mehr still. Es gingen so viele Glückwünsche ein, dass Ralf Gogolins Stimme etwas gelitten hat. Natürlich haben sie sich auch die Aufzeichnung am Freitagabend angesehen. ?Da kam noch einmal die ganze Aufregung durch?, erinnert sich Diana Fröde.
  • Pansdorf - Großes Musikfest zum 30-jährigen Jubiläum des Fanfarenzuges

    Mit einem großen Musikfest feierte der Fanfarenzug TSV Pansdorf am Samstag, 23. September und Sonntag, 24. September 2012, sein 30-jähriges Bestehen. ?Es ist das größte Fest, das wir je hatten?, freut sich der erste Vorsitzende; Matthias Frischmuth und vor allen Dingen, dass das Wetter mitgespielt hat. 16 befreundete Spielmanns- und Fanfarenzüge, Show-, Marching- und Brassbands sowie Blasorchester und Schalmeien-Orchester aus Schleswig-Holstein, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern und Niedersachsen gaben sich ein musikalisches Stelldichein, das den Ort an den beiden Tagen mit einem Musikteppich und einem bunten Bild der Akteure in ihrem schmucken Uniformen überzog.
  • Neustadt ? Auftakt der neuen Theatersaison

    Schon seit einigen Jahren bietet das ?Theater in der Stadt? in der Aula der Neustädter Jacob-Linau-Schule ein abwechslungsreiches Theaterprogramm, bei dem immer wieder bekannte Künstler auftreten.Den Auftakt in dieser Saison macht das Theater Nordtour aus Elmshorn mit dem spannenden Psycho-Duell ?Ein fliehendes Pferd? am Freitag, 28. September 2012, um 20 Uhr.
  • Pönitz und Niendorf - Laternenumzüge

      Der Herbst ist da und mit ihm kommt jetzt wieder ein besonderes Vergnügen für Kleine und Große - die Laternenumzüge.   In Pönitz lädt die Freiwillige Feuerwehr am Freitag, 28. September 2012, ab 19 Uhr dazu ein.   In Niendorf kann man sich am Dienstag, 2. Oktober 2012, ab 20 Uhr, auf den Weg machen.
  • Timmendorfer Strand - Erster Regional-Abend der Kirchenregion Strand

    Eine Pressemitteilung von Pastor Stefan Döbler   Zum ersten Mal findet am Freitag, 28. September 2012, für die ?Kirchenregion Strand? ein Regional-Abend statt.   Zum Thema "Engel bei uns" sind Christen aus den Kirchengemeinden Timmendorfer Strand/Niendorf, Scharbeutz/Klingberg/Gleschendorf und Süsel/Sierksdorf sowie Gäste ab 19 Uhr nach Timmendorfer Strand in die Waldkirche eingeladen.
  • Klingberg - Herbstlicher Pflanzenmarkt

    Rund um das Haus des Gastes in Klingberg findet am Samstag, 29. September 2012, von 13 bis 17 Uhr, wieder einen Pflanzenmarkt statt. Angeboten wird alles rund um die Herbstpflanzung, wie Schmuckstauden, Ziergräser, historische Rosen, Bäume, Sträucher, Gartenaccessoires und ähnliches; darunter auch die eine oder andere seltene Rarität, die in keiner Gärtnerei zu finden ist.
  • Scharbeutz ? Ostseesportverein (OSV) sucht dringend einen neuen ersten Vorsitzenden

    Die außerordentliche Mitgliederversammlung des Scharbeutzer Ostseesportvereins (OSV) am Dienstag, 18. September 2012,  war bereits nach dreißig Minuten beendet, ohne dass ein neuer erster Vorsitzender benannt werden konnte. ?Wir haben es befürchtet?, waren sich die Vorstandsmitglieder einig, die immer noch sehr betroffen sind vom plötzlichen Tod des bisherigen Vorsitzenden, Herbert Grobecker. ?Erst Ende März hatte er das Amt übernommen, hatte viele Pläne und steckte mitten in deren Realisierung?, so Veronika Denef, die zweite Vorsitzende des Vereins. Dazu gehören die Fusion mit dem GTV Gleschendorf und die Sanierung des Sportheims am Speckenweg.
  • Pansdorf ? Niendorfer Postbote spielt um Hochzeitsreise

    In der siebten Folge der ARD-Vorabend-Rateshow ?Null gewinnt? treten Ralf Gogolin und seine Verlobte Diana Förde aus Pansdorf (Bild links) gegen zwei weitere Paarungen an, um sich ihre Hochzeitsreise zu erspielen. Am Freitag, 21.09.2012, heißt es daher ab 18.50 Uhr, Daumen drücken. Ralf Gogolin ist in der Lübecker Bucht kein Unbekannter, ?
  • Scharbeutz - Eine besondere Radtour mit Besuch bei Ehrenamtsfrauen

    Eine Presseinformation von Tanja GorodiskiGanz ohne Anmeldung und kostenlos kann man am Freitag, 21. September 2012, an einer ganz besonderen Radtour teilnehmen, die um 11 Uhr am Kurparkhaus Scharbeutz beginnt und auch für ?Wenigradler? geeignet ist. Die Rückkehr ist gegen 17 Uhr geplant.Der Radtourenführer Peter Nelle aus Klingberg und die Gleichstellungsbeauftragte der Gemeinde Scharbeutz, Tanja Gorodiski, laden zu einer Tour von Scharbeutz über Pönitz nach Haffkrug und zurück nach Scharbeutz ein.Dabei wird Peter Nelle den Teilnehmerinnen und Teilnehmern nicht nur schöne Orte und Strecken zeigen und Fototipps geben, ?
  • Scharbeutz - Ausstellungs-Eröffnung in der Galerie der Strandkirche

    Eine Presseinformation von Ingrid Friedrichsen In der Galerie der Strandkirche Scharbeutz, Strandallee 111, wird am Sonntag, 23. September 2012, um 12.30 Uhr, eine Ausstellung mit Bildern von Uta und Klaus Richter eröffnet.Sie ist bis zum 28. Oktober 2012, montags bis freitags von 9 bis 12 Uhr, sowie bei allen Veranstaltungen in der Galerie Strandkirche Scharbeutz zu sehen. Der Eintritt ist frei.Fast dreißig Jahre sind die Künstler zu verschiedenen Jahreszeiten nach Ostholstein gekommen ?
  • Ratekau - Messe für Familie, Pflege und Gesundheit

        Zum zweiten Mal veranstaltet die Gemeinde Ratekau am Samstag, 22. September 2012, eine "Vorsorge-Messe". Wie vor zwei Jahren bei der Premiere findet die Veranstaltung in der Cesar-Klein-Schule statt.   Von 11 bis 18 Uhr können sich alle Interessierten rund um das Thema Vorsorge, Pflege und Gesundheit an verschiedenen Ständen - auschließlich von ortsansässigen Unternehmen - und bei Fachvorträgen informieren.   Der Eintritt ist frei.   Ideengeber war vor zwei Jahren Florian Karow von der Axa-Generalvertretung in Ratekau. "Es geht bei dieser Messe nicht darum, etwas zu verkaufen", sagt er und spricht auch im Namen der anderen Austeller. Vielmehr sollen sich die Besucher umfassend informieren können.   "Dabei hoffen wir, dass sich auch jüngere Menschen angesprochen fühlen, denn insbesondere das Thema Vorsorge sollte schon in jungen Jahren bedacht werden", sagt Bürgermeister Thomas Keller.
  • Ratekau - Maritime Antiquitäten im Dorfmuseum

    Ein Vorbericht von Harald Gerhardt   Vieles spricht dafür, dass die sechste Themenausstellung des Dorfmuseums in Ratekau ein Höhepunkt der bisherigen Ausstellungen und des Museumsjahres wird.   Durch viele positive Presseveröffentlichungen und private Kontakte angeregt, haben sich zahlreiche Sammler und Eigentümer maritimer Antiquitäten bereit erklärt, ihre Schätze dem Museum für ein paar Tage zur Verfügung zu stellen (Bild links: Rüdiger Stooß mit zwei Exponaten). Die Ausstellung wird am Samstag, 22. September 2012, um 11 Uhr, offiziell mit einem Glas Sekt eröffnet und endet um 17 Uhr. Auch am Sonntag, 23. September, ist die Ausstellung ebenfalls in dieser Zeit zu besichtigen. Der Eintritt ist frei.Im Begleitprogramm gibt es am Samstag Brotbacken im historischen Backhaus. Das beliebte Museumsbrot aus Sauerteig wird ab 15 Uhr verkauft. Am Sonntag können sich die Besucher und Besucherinnen bei Kaffee und Kuchen stärken.
  • Timmendorfer Strand - Pilotprojekt an der GR Strand Beziehungskompetenz und Eltern werden

    ?Für vieles im Leben gibt es Kurse und Zertifikate, nur für Partnerschaft und Eltern werden gibt es so etwas noch nicht?, begründet Christian Grohmann, Kinder- und Jugendpfleger der Gemeinde Timmendorfer Strand, die Einrichtung eines ungewöhnlichen Kurses für Jugendliche der 9. Jahrgangsstufe an der GR Strand Europaschule. Auf freiwilliger Basis treffen sich dort seit Ende August 15 junge Mädchen, um sich mit vielen Fragen zu Partnerschaft und Eltern werden auseinanderzusetzen.
  • Timmendorfer Strand - Beach Boys starten in die neue Saison

    Eine Pressemitteilung von Björn von Mateffy   Im "Eistempel an der Ostsee", dem Eissport- & Tennis Centrum (ETC), wird wieder  Eishockey gespielt. Das Eis ist bereits tragfähig und dick genug ? Einbrüche sind nicht mehr zu erwarten.   Am Donnerstag fand zum ersten Mal nach der Sommerpause wieder ein Training auf eigenem Eis statt. - mit  Interims-Coach Michael Mai auf. Am Dienstagabend hatte sich der EHCT06 Vereinsvorstand auf Michael Mai als vorläufigen Trainer der Beach Boys festgelegt. Er wird am Sonntag, 16. September 2012, beim DEB-Pokal gegen die Lausitzer Füchse bei den Beach Boys an der Bande stehen. Als Stürmer stand Mai bereits in 555 Spielen mit 76 Toren für Timmendorf auf dem Eis.Allerdings ist auch klar, dass das Mai nur eine vorübergehende Lösung sein soll. Auf der Wunschliste von Vereinspräsident Hans Meyer steht nach wie vor der ehemalige EHCT Stürmer Steve Pepin. Leider ist die Finanzierung noch nicht abgeschlossen, der Vorstand wird hier erst grünes Licht geben, sobald die zugesagten Sponsorengelder auf dem Vereinskonto eingegangen sind.
  • Ratekau - Kunstobjekte der Cesar-Klein-Schule zieren Spedition Sengelmann

        Im Frühjahr vergangenen Jahres schlossen die Ratekauer Spedition Sengelmann und die Cesar-Klein-Schule einen Kooperationsvertrag im Rahmen der Aktion ?Partnerschaft Schule und Wirtschaft?.   Das landesweite Projekt unterstützen die Industrie- und Handelskammern und Handwerkskammern in Schleswig-Holstein, um Schülerinnen und Schüler besser und gezielter auf die Anforderungen einer Ausbildung vorzubereiten.   ?Darunter verstehen wir viel mehr, als nur Betriebsbesichtigungen und Bewerbungsgespräche trainieren?, sagt Sven Lembcke, Ausbildungsleiter bei Sengelmann. Und so entstand die Idee eines besonderen Kunstprojektes. Am vergangenen Mittwoch wurden zwei Objekte, ein großes Wandbild und eine Euro-Paletten-Skulptur im Eingangsbereich der Spedition, ganz offiziell ihrer Bestimmung übergeben.
  • Haffkrug - Tanzfestival kommt ins Fernsehen

        Auf das Haffkruger Tanzfestival, das am kommenden Wochenende wieder auf dem Seebrückenvorplatz stattfindet, ist auch der NDR aufmerksam geworden. In der vergangenen Woche wurden einige Szenen vorab gedreht, die am Freitag, 14. September 2012, im Dritten Programm, im Rahmen der Sendereihe ?Lust auf Norden?, ab 18.15 Uhr gezeigt werden.   Das Magazin gibt jede Woche Tipps zu Veranstaltungen oder für Ausflüge in Norddeutschland. Das Wochenendprogramm des Tanzfestivals beginnt am Samstag, 15. September 2012, mit Live-Musik von der Dr. Jazz Company, die von 16 bis 18 Uhr ?Dixie Land? zum Besten geben. Von 18.30 Uhr bis 19 Uhr lädt die ?Western Fee? Line Dance Group? zum Zuschauen und Mitmachen ein.
  • Scharbeutz - Am Hang an der Wolfsschlucht bewegt sich wieder etwas

    Die Instandsetzungsarbeiten am Hang an der Wolfsschlucht, der kurz vor Weihnachten letzten Jahres durch illegale Fällungen bzw. Einkürzungen von etwa zehn Buchen auf einer Breite von 20 Metern abgerutscht war, beginnen ab Montag, 17. September 2012.?Ich bin froh, dass es dort endlich weitergeht?, sagt Revierförster Karsten Tybussek, der für den Landesforst Schleswig-Holstein für diesen Bereich zuständig ist.   Mit Rücksicht auf die Urlaubssaison wurden die Arbeiten bis jetzt ausgesetzt.
  • Klingberg - Natur pur für Schulkinder beim Walderlebnistag

    Zum sechsten Mal fand am Donnerstag, 13. September 2012, in Ostholstein der Walderlebnistag statt. 150 Kinder und ihre Klassenlehrerinnen aus der Gemeinde Scharbeutz sowie aus Techau und Pansdorf, sich pünktlich um 8.15 Uhr in Klingberg im Paul-Zimmermann-Seepark. ?Der Walderlebnistag richtet sich eigentlich an Viertklässler, in diesem Jahr sind bei uns aber auch zum ersten Mal die Drittklässler aus der Gemeinschaftsschule Pönitz dabei?, berichtet Revierförster Karsten Tybussek, der zusammen mit dem Scharbeutzer Dorfvorsteher Fred-Michael Pätau sowie vielen Helfern die Gruppe erwartete und ihnen die Spielregeln erläuterte.
  • Niendorf ? Wie geht es weiter mit der Seebrücke?

    Die Mitglieder des Bauausschusses und des Tourismusausschuss der Gemeinde Timmendorfer Strand beschäftigten sich in ihren Sitzungen am Montag, 03.09.2012, bzw. Donnerstag, 10.09.2012, mit dem Neubau der Seebrücke in Niendorf.Zusammenfassend kann gesagt werden, dass das Projekt auf einem guten Weg ist, obwohl noch kein Bewilligungsbescheid für Fördermittel eingegangen ist.
  • Timmendorfer Strand - Planetarium im Kurmittelhaus steht weiter in den Sternen

    Bei der Sitzung des Tourismusausschusses in Timmendorfer Strand am Donnerstag, 06.09.2021, stand wieder einmal das seit 2004 leer stehende Kurmittelhaus auf der Tagesordnung. Erneut ging es um den Vorschlag von Hans Bachmann, bürgerliches Mitglied der Grünen in der Gemeinde-vertretung, dort ein Planetarium einzurichten. Auf viel Gegenliebe stößt dieses Konzept jedoch bei allen anderen Fraktionen immer noch nicht, obwohl Hans Bachmann unermüdlich Überzeugungsarbeitet leistet.
  • Niendorf - Polnische Delegation besuchte drei AktivRegionen in Ostholstein

    Drei Tage lang, vom 5. bis 7. September 2012, war eine 15köpfige Delegation aus Leba/Polen in den Fischwirtschaftsgebieten der AktivRegionen Osteeküste, Wagrien-Fehmarn und Innere Lübecker Bucht zu Gast, um sich über die unterschiedlichen Angebote und Aktivitäten des hiesigen Fischereisektors zu informieren.     Die Idee zu diesem Treffen war bei einer offiziellen Tagung des Fischereinetzwerkes FANET in Danzig im Juli letzten Jahres zustande gekommen.   Dort lernten sich Sven Oldhof, Leiter des Arbeitskreises Fischerei der AktivRegion Innere Lübecker Bucht (Bild links, linke Seite), und Krzysztof Kwatera, Leiter der FLAG (Fishery Local Action Group) in Polen (Bild links, rechte Seite) kennen, die mit der AktivRegion vergleichbar ist.Hinzu kam, dass vor gut zwei Monaten die Bürgermeister von Leba und Neustadt beschlossen hatten, eine Partnerschaft zu gründen.
  • Scharbeutz - Bürgerbeauftragte des Landes Schleswig-Holstein berät im Kurparkhaus

    Viele Menschen wissen in sozialen Angelegenheiten oft keinen Rat mehr. Beispielsweise wenn es um  zu Hartz IV, gesetzlichen Sozialversicherungen, Schwerbehindertenrecht, Kinder- und Jugendhilfe, Sozialhilfe, Grundsicherung, Arbeits- und Ausbildungsförderung, Kindergeld, Wohngeld, Elterngeld und vieles mehr geht.   Hilfe in diesen Lebenslagen bietet die Bürgerbeauftragte des Landes Schleswig-Holstein, Birgit Wille (Bild links). Am Mittwoch, 12. September 2012, kommt sie auf Einladung der Gleichstellungsbeauftragten von Scharbeutz, Tanja Gorodiski zu einem Vortrag in den Saal des Kurparkhauses.Ab 18 Uhr wird Birgit Wille über ihre Aufgaben berichten und die Möglichkeiten der BürgerInnen zur kostenlosen Auskunft zu Fragen aus verschiedenen Sozial-bereichen. Im Anschluss können Fragen gestellt oder Termine vereinbart werden.Fragen zur Veranstaltung beantwortet Tanja Gorodiski unter (0 45 03) 77 09-90 oder tanja.gorodiski@gemeinde-scharbeutz.de
  • Scharbeutz ? ?Erzählcafe? geht mit neuem Namen wieder an den Start

    Das erste Treffen des bisherigen "Erzählcafés" findet nach der Sommerpause am zum ersten Mal wieder am Donnerstag, 13. September 2012, um 15 Uhr im Bürgerhaus Scharbeutz, Raum 206, 2. Stock, statt.Eingeladen sind alle interessierten Frauen aus der Gemeinde Scharbeutz und allen umliegenden Gemeinden, die sich über ihre Erlebnisse austauschen wollen oder einfach nur zuhören wollen. Auch jüngere Leute, die Fragen haben oder sich bei Zeitzeugen informieren möchten, sind herzlich willkommen.
  • Timmendorfer Strand - Ausschussdiskussionen über Ausbau der Berstraße gehen weiter

    Der Streit der Fraktionen der Timmendorfer Gemeindevertretung, wie die Bergstraße ausgebaut werden soll, geht in eine neue Runde. Nachdem der Beschlussvorschlag von CDU und WUB, die dort unter anderem einen kombinierten Rad- und Fußweg anlegen wollen, in der Bauausschusssitzung vom Montag, 03.09.2012 keine Mehrheit fand, steht das Thema in einer weiteren, diesmal außerordentlichen, Bauausschusssitzung am Montag, 10.09.2012, erneut ganz oben auf der Tagesordnung. Diesmal soll eine Ausbaualternative vorgestellt werden.
  • Scharbeutz - Gemeindebücherei mit einem großen Angebot für einen schönen Leseherbst

      Die Tage werden kürzer und langsam kommt wieder die Zeit, in der man es sich mit einem guten Buch gemütlich machen kann. Gesa Schmidt, Leiterin der Scharbeutzer Gemeindebüchere, hat dazu im Folgenden einige Vorschläge zusammengestellt.
  • Timmendorfer Strand ? Eishockey - Beach Boys besetzen die erste Kontingentstelle

      Eine Pressemitteilung von Björn von MateffyMit Jari Voutilainen (22) wechselt ein technisch starker, finnischer Stürmer zum EHCT, der in der letzten Saison bereits in der Oberliga Nord aktiv war.
  • Niendorf ? Neue Termine für Gesprächskreis für Trauernde und Menschen mit Alltagsängsten

    Eine Pressemitteilung von René Kleinschmidt für die evangelische Kirchengemeinde NiendorfIm Herbst dieses Jahres bietet Lilli Mönnich in der Ev. Kirchengemeinde Niendorf erneut einen Gesprächskreis an, der sich diesmal nicht nur an Trauernde richtet, sondern auch an Menschen, die das Gefühl haben, dass Ängste und Unsicherheit zu stark in ihren Alltag hineinregieren.
  • Haffkrug ? Feuerwehrübung mit Publikum

      Ein Bericht der Freiwilligen Feuerwehr Haffkrug Als am Dienstagabend letzter Woche, am 28. August 2012, um 19.24 Uhr, bei den Kameradinnen und Kameraden der Haffkruger Feuerwehr die Einsatzmelder Alarm anzeigten, wusste noch keiner, dass es sich um eine von der Wehrführung organisierte Alarmübung handelte.  
  • Timmendorfer Strand - Traditionelle und feierliche Freisprechung im Bugenhagenwerk

    Im Bugenhagen Berufsbildungswerk (BBW) in Timmendorfer Strand gilt bei der Arbeit und im Unterricht eigentlich ein Handyverbot.   Mit wohlwollender Billigung aller Anwesenden durfte Inka Kielhorn, die Leiterin der Einrichtung, dieses bei der Freisprechungsfeier am Freitag, 31. August 2012, aber außer Kraft setzen.
  • Timmendorfer Strand - Goldkind Ole stellt Rekord beim Ferien-Leseclub auf

    Ole Seide (links) ist zwar erst neun Jahre alt - er kann sich aber schon Rekordhalter nennen!Beim diesjährigen Ferien-Leseclub, einem Leseförderprojekt der Nordmetall-Stiftung und der Büchereizentrale Schleswig-Holstein, lag er bei den ?Gold?-Gewinnern in Timmendorfer Strand mit sage und schreibe 20 Büchern uneinholbar an der Spitze.?Eine absolut großartige Leistung?, lobte Silke Szymoniak, die derzeitige Geschäftsführerin der Tourismus Timmendorfer Strand Niendorf (TSNT) GmbH, den Blondschopf bei der Überreichung der Urkunden und Buchgutscheine.
  • Niendorf ? Diskussions-Veranstaltung ?Emissionsfreie Fähren ? als Alternative zur Festen Fehmarnbelt-Querung??

      Am Montag nächster Woche, 27. August 2012, laden die SPD-Bundestagsabgeordnete, Bettina Hagedorn, und die SPD-Landtagsabgeordnete Sandra Redmann, um 19 Uhr, zu einer Podiumsdiskussion in das Haus des Kurgastes in Niendorf ein.Das Thema: ?Emissionsfreie Fähren zwischen Puttgarden und Rodby als mögliche Alternative zur Festen Fehmarnbelt-Querung (FFBQ)??Als Diskussionspartner werden Dr. Gernot Tesch, Geschäftsführer von Scandlines, und Björn Pape von Future Ship, anwesend sein.Der Eintritt ist frei. Voranmeldungen werden bis zum Mittwoch, 22. August 2012, unter der E-Mail-Adresse bettina.hagedorn@wk.bundestag.de oder per Fax unter (0 45 21) 7 83 86 entgegen genommen.Die ausführliche Einladung ist hier zu finden.
  • Scharbeutz ? Chinesische Woche mit der VHS ?Fremde Kultur kennen und verstehen lernen?

    Eine Presse-Information der VHS Scharbeutz   Die Volkshochschule (VHS) Scharbeutz hat sich in diesem Jahr erstmalig entschlossen, am KulturSommer teilzunehmen, der immer parallel zum Schleswig-Holstein Musikfestival stattfindet.Nach der offiziellen Eröffnung mit einer Bilderausstellung im Scharbeutzer Rathaus folgen nun eine Woche lang ? vom Samstag, 25. August bis Samstag, 1. September 2012 ? einige Veranstaltung zum Thema ?China?.Den Interessierten sollen in dieser Woche die Menschen und ihre Kultur mit den unterschiedlichen Facetten, Sitten und Bräuchen in dem riesigen Reich näher gebracht werden. Unter anderem gibt es Vorträge mit anschließender Diskussion, Lesungen, Filmvorführungen mit Moderation, musikalische Darbietungen renommierter Künstlerinnen auf traditionellen Instrumenten, Tänze der unterschiedlichen Volksgruppen, Demonstration von Volkssport und einen Besuch der Kunsthalle St. Annen in Lübeck zu den beiden sehr sehenswerten Ausstellungen ?Im Zeichen des Drachen?. Der Eintritt zur Eröffnungsveranstaltung am Samstag, 25. August 2012, ist frei. Für alle anderen Veranstaltungen liegen die Eintrittspreise zwischen fünf und 12 Euro, für Kinder gibt es Ermäßigungen.
  • Scharbeutz ? Open-Air Jubiläumskonzert des Gospelchors ?Heaven 111? mit Stargast

      Das zehnjährige Bestehen des Gospelchors ?Heaven 111? der Scharbeutzer Kirchengemeinde wird in diesem Jahr ganz besonders gefeiert. Am Freitag, 24. August 2012, treten die Sängerinnen und Sänger des Chores, mit Mitgliedern aus Scharbeutz und Gleschendorf, erstmals mit einem prominenten Gaststar auf. Keine Geringere als Kathy Kelly, ehemals Frontfrau der ?Kelly Family?, hat ihre Teilnahme zugesagt. Ab 20 Uhr findet das Konzert ? ebenfalls zum ersten Mal ? auf der Freilichtbühne gegenüber der Strandkirche statt.
  • Haffkrug ? Informationsveranstaltungen der neuen Bürgerinitiative

    Vor rund 65 Teilnehmern, bestehend aus Mitgliedern der neuen Haffkruger Bürgerinitiative ?Kein Güterbahnverkehr durch die Badeorte der Lübecker  Bucht? und interessierten Bürgern, erläuterte Dipl.-Ing. Günther Blohm am Dienstag, 14. August 2012, während einer ersten öffentlichen Informationsveranstaltung seinen Vorschlag zur Hinterlandanbindung im Zuge der Festen Fehmarnbelt-Querung (FFBQ), seine Ausarbeitung ?Lubegria Magistrale?.Eine weitere Informationsveranstaltung findet am Dienstag, 4. September 2012, um 19 Uhr, im Kurparkhaus Haffkrug statt. Dann wird Horst Weppler, Leiter des Planungsbüro des Kreises Ostholstein, die Studie 'Konzepte21' vorstellen und erläutern. Den Gästen der August-Veranstaltung nannte Günther Blohm die wichtigsten Eckpunkte seiner ?Lubegria Magistrale?, die er bereits 2010 entwickelt und unter anderem an viele Verantwortliche in Politik, Verwaltung und Tourismus versandt hat, allerdings darauf keine Antwort erhielt.
  • Niendorf ? ?Heißes? Bouleturnier der Gemeindevertreter

    Bei gefühlten 30 °C trafen sich am Samstag, 18. August 2012, um 11 Uhr, Mitglieder der Timmendorfer Gemeinde-vertretung zu ihrem jährlichen Boule-Tournier in Niendorf. Fünf Teams von CDU, SPD und den Grünen kämpfen um Pokale und Trostpreise.Alle gewannen je zwei Spiele und waren somit gleichauf. Nur durch einen höheren Punktestand wurde SPD-Mannschaft ?Enkel Brandts? (Peter Ninnemann und Kay Kastner)  zum Sieger gekürt. Die Spieler erhielten die zwei Pokale, die von Bürgervorsteherin Anja Evers und Jochen Becker gestiftet worden waren.?Profi-Boulisten, die den Bouleplatz auf der Niendorfer Promenade passierten, rümpften die Nase wegen der seltsamen Spielregeln, die hier angewendet wurden, mit zehn Spielen zu je zehn Minuten und jeder gegen jeden?, berichtet Jochen Becker, der das Turnier organisiert. Den Teilnehmern hätte es jedoch sichtlich Spaß gemacht, und nach gut zwei Stunden und je vier Spielen pro Team gingen auch die unterlegenen Mannschaften mit von Niendorfer Geschäftsleuten gestifteten Preisen nach Hause, wie beispielsweise die SPD-Damen, die als Schlusslicht immerhin noch einen Räucheraal gewannen. Der Erlös dieser Veranstaltung aus Startgeldern und Getränkeverkauf mit über 125 Euro geht in diesem Jahr an die ?Timmendorfer Tafel?.
  • Haffkrug ? Mitgliederversammlung der Freiwilligen Feuerwehr

    Bei der Mitgliederversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Haffkrug, am Freitag, 10. August 2012, wurden einige personelle Veränderungen beschlossen und nach der offiziellen Versammlung übergab Ortswehrführer Carsten Staack allen anwesenden Mitgliedern die neuen digitalen Funkmeldeempfänger.
  • Ostholstein - Deutsche und dänische Wirtschaftsjunioren begeistert vom ?kulturLINK?-Projekt

    Eine Presseinformation der Wirtschaftsjunioren Ostholstein   Die Fehmarnbelt-Region wächst immer enger zusammen. Zahlreiche Initiativen fördern bereits den Austausch in Politik, Verwaltung und Wirtschaft auf deutscher und dänischer Seite.   "Eine wirkliche Besonderheit unter diesen Aktivitäten ist das 'kulturLINK'-Projekt. Mit der Vernetzung von Kunstschaffenden und Musikern auf beiden Seiten des Fehmarnbelts schafft es ein Gemeinschaftsgefühl und damit auch eine neue Form der Kooperation zwischen den Menschen auf beiden Seiten der Meerenge."   Das betonte Johannes Kalläne, Pastpresident und Dänemark-Beauftragter der Wirtschaftsjunioren Ostholstein der IHK zu Lübeck, auf einer Fachtagung mit dänischen und deutschen Wirtschaftsjunioren im HansaPark.  
  • Schleswig-Holstein - Förderpreis Handwerk

      Eine Presseinformation der Volksbanken und RaiffeisenbankenDie Volksbanken und Raiffeisenbanken in Schleswig-Holstein möchten als Partner des Mittelstandes im Lande in Kooperation mit der Handwerkskammer Schleswig-Holstein in Flensburg und Lübeck vorbildliche Handwerksbetriebe fördern.Zur Würdigung hervorragender Leistungen stiften die Volksbanken und Raiffeisenbanken den mit insgesamt 10.000 Euro dotierten VR-Förderpreis Handwerk. Einsendeschluss ist der 15. Oktober 2012.Teilnahmevoraussetzung sowohl für Einzelbetriebe als auch für kooperative Gemeinschaften aus allen Bereichen des Handwerks ist die Mitgliedschaft in der Handwerkskammer.
  • Timmendorfer Strand - Haffkruger Schülerin gewinnt ?Miss Germany?-Vorwahl

    Eine Pressemitteilung von René Kleinschmidt   Acht junge Damen hatten sich in Timmendorfer Strand zur offiziellen Vorwahl zur "Miss Germany" angemeldet. Neue "Miss Timmendorf" wurde Janin-Christin Weiß aus Haffkrug. Die 20-jährige Schülerin aus der Nachbargemeinde hat bereits 2010 erfolgreich an einer Miss-Wahl teilgenommen und wurde damals zur ?Miss Lübeck? gekürt.   Bei der anschließenden Wahl der ?Miss Schleswig-Holstein? belegte sie schließlich den dritten Platz, jetzt wagte sie es noch einmal und möchte natürlich diesmal den ersten Platz belegen.  
  • Scharbeutz ? SPD sammelt wieder Sachspenden für den Eutiner Großflohmarkt

    Eine Pressemitteilung von Joerg SchimeckBereits seit Jahren beteiligt sich die SPD-Scharbeutz sehr erfolgreich am Großflohmarkt in Eutin..Um auch dieses Mal wieder einen guten Erlös für die Arbeit des Ortsvereines erzielen zu können, ist der Scharbeutzer Ortsverein erneut auf Spenden in Form von Flohmarkt-Artikeln aus der Bevölkerung und von den Gewerbetreibenden angewiesen. Diese sollen auf dem sechs Meter langen Stand in Höhe der SPD-Kreisgeschäftsstelle am Samstag, 25. August 2012, zwischen neun und 20 Uhr, in Eutin verkauft werden. Selbstverständlich werden die Sachen gerne bei den Spendern abgeholt ? Anruf unter (0151) 501 563 90 bei Joerg Schimeck genügt.Für die tatkräftige Unterstützung bereits im Vorfeld ein herzliches Dankeschön.
  • Neustadt - ?Betten-Such-Abend? für Folklore-Festival 2013 mit den Surf-Twins und Verlosung einer Ostseekreuzfahrt auf der ?MS Deutschland?

    Zwei Jahre ist das es her, dass die Stadt Neustadt in Holstein Ausrichterin des 27. Europäischen Folklore Festivals war.   Seit einigen Monaten bereitet sich das Kuratorium nun intensiv auf die Organisation der 28. Auflage einer der ältesten Folkloreveranstaltungen Deutschlands, vom 19. bis 27. Juli 2013, vor. Eines der wichtigsten Ziele - neben der Programmplanung - ist es, die über 400 Tänzerinnen und Tänzer, die im Sommer 2013 zu Gast sind, in Privatquartieren unterzubringen.   Damit dieses Vorhaben auch im nächsten Jahr wieder gelingt, wird am Samstag, 18. August 2012, um 18.30 Uhr, ein ?Gastelternabend? veranstaltet, der am Netztrockenplatz (Fischeramt, Waschgrabenallee) am Neustädter Hafen stattfindet.
  • Timmendorfer Strand - Nachbarschafts- und Kinderfest für doppelt guten Zweck

    Abseits von den großen Aktionen in Timmendorfer Strand findet am Samstag, 18. August 2012, ab 15 Uhr, zum zweiten Mal in Klein-Timmendorf ein Nachbarschafts- und Kinderfest statt, dessen Erlös gleich zwei guten Zwecken zugute kommt. Der Eintritt zu der Veranstaltung ist frei.Die Organisatoren sind die Wilhelm Brandenburg GmbH und Rechtsanwältin Regine Kasch. Gefeiert wird auf dem Gelände des ältesten Hauses der Gemeinde, der Rauchkate an der Hauptstraße 22, und gegenüber auf dem Firmengelände von Brandenburg.?Wir wollen etwas für das Miteinander im Dorf tun?, erläutert Regine Kasch die Motivation für die Veranstaltung.
  • Scharbeutz - Heilbronner Winzer zum 25. Mal an der Ostsee

    Was im Jahr 1988 als Experiment mit 14 Heilbronner Winzern begann feiert jetzt sein 25. Jubiläum ? das Scharbeutzer ?Zehnteles-Schlotzerfest?, das wie immer August, und diesmal vom Mittwoch, 15. August, bis einschließlich Sonntag, 19. August 2012, stattfindet.Die Idee zu dem Winzerfest an der Ostsee hatte der damalige Scharbeutzer Kurdirektor Schulze, der sich an seine Studienzeit in Heilbronn erinnerte und damit bei seinem Amtskollegen Bernhard Winkler auf offene Ohren stieß.Zwar hat sich die Zahl der Winzer im Lauf der Jahre drastisch reduziert, aber auch in diesem Jahr machen sich wieder 17 Frauen und Männer mit einem 40-Tonnen-LKW, einem LKW mit großem Kühlanhänger und viel Equipment auf den 720 Kilometer langen Weg nach Scharbeutz.
  • Niendorf - Ein Blick hinter die Kulissen beim Modehaus Jaacks

      Das Modehaus Jaacks in Niendorf öffnet am Sonntag, 12. August 2012, von 14 bis 18 Uhr, seine Türen nicht nur für seine Kunden, sondern für alle, die einmal einen besonderen Blick hinter die Kulissen werfen wollen. ?Quereinsteigern und potentiellen Auszubildenden soll die Möglichkeit gegeben werden, einen kurzen Einblick in den Beruf Kauffrau/-mann im Einzelhandel zu bekommen?, erklärt Ralf Jaacks die Motivation für diese Aktion.
  • Timmendorfer Strand - Ein Blick hinter den Beachvolleyball-Goldrausch

      Julius Brink und Jonas Reckermann haben Unglaubliches in London vollbracht  und stehen im Mittelpunkt des Medieninteresses.   Insgesamt waren aber vier deutsche Teams nach London gereist und ihre Leistungen sollen nicht vergessen werden:   Bei den Herren erreichen Jonathan Erdmann und Kay Matysik ebenso wie die Damen Katrin Holtwick und Ilka Semmler den neunten Platz.   Die amtierenden Deutschen Meisterinnen Sara Goller und Laura Ludwig mussten sich im Viertelfinale gegen die späteren Bronzemedaillen-Gewinnerinnen Juliana Silva und Larissa Franca geschlagen geben.   Mit allen wird es in zwei Wochenein Wiedersehen am Timmendorfer Strand geben.    
  • Timmendorfer Strand kann sich auf Olympiasieger freuen

      Die Beachvolleyballer Julius Brink und Jonas Reckermann haben es geschafft - sie haben olympisches Gold gewonnen!   In einem packenden Finalspiel am Donnerstag, 9. August 2012, besiegten sie die Weltmeister Emanuel Rego und Alison Cerutti aus Brasilien.   Damit werden die Deutschen Beachvolleyball-Meisterschaften, vom 23. bi 26. August 2012, in Timmendorfer Strand einen einmaligen Höhepunkt zum 20. Jubiläum bieten können.
  • Eutin ? Sonderausstellung mit Werken von Hinrich Wrange geht dem Ende zu

    Eine Pressemitteilung des Ostholstein-Museums   Noch bis zum Sonntag, 19. August 2012, zeigt das Ostholstein-Museum in Eutin eine facettenreiche Ausstellung zum Leben und Schaffen des Landschaftsmalers Hinrich Wrage, der vor hundert Jahren, am 4. Juli 1912, im benachbarten Gremsmühlen verstarb und seine letzte Ruhestätte in Eutin fand. Am Donnerstag, 16. August 2012, um 19.30 Uhr, findet zum letzten Mal eine Führung durch die Sonderausstellung statt, die den Titel "... von Schaffensfreude beseelt? trägt.   Der Eintritt kostet vier Euro (ermäßigt zwei Euro).
  • Scharbeutz ? Grant Goldie siegt zum vierten Mal beim Straßenkünstler-Festival

    Trotz einiger Wetterkapriolen, die das Tief ?Ursula? der Küste bescherte, waren die vier Tage beim inzwischen 10. Scharbeutz Straßenkünstler-Festival wieder sehr gut besucht.Der Gewinner dieses Jahres ist erneut der Ire Grant Goldie ? der sich damit zum vierten Mal hintereinander die Siegertrophäe sicherte. ?Rund 30 Prozent der Besucher wählten ihn mit insgesamt 592 Stimmen?, berichtet Christian Rogge, Veranstaltungsleiter beim Tourismus-Service Scharbeutz.
  • Hanse-Belt ? Unternehmen wollen kluge Köpfe für die Region gewinnen

    Eine Presseinformation der IHK zu Lübeck und des Hanse-Belt e. V. Die Fachkräfte-Initiative der IHK zu Lübeck veranstaltet gemeinsam mit HanseBelt Unternehmen am Mittwoch, 8. August 2012, von 12 bis 19 Uhr, einen großen Familien-Aktionstag im Travemünder Kreuzfahrtterminal.In maritimer Atmosphäre stellen sich regionale Unternehmen vor, um eine facettenreiche Region mit hoher Lebensqualität, kultureller Vielfalt und enormem wirtschaftlichem Potenzial zu zeigen.
  • Scharbeutz - Kinder-Maskottchen Gumda feiert 10-jähriges Jubiläum

    Am Scharbeutzer Spielstrand, gleich neben der Seebrücke, ist jeden Tag einiges los. Das Team von ?KitzWorld? unterhält die kleinen Gäste mit einem abwechslungsreichen Programm.   Am Dienstag, 7. August 2012, ist für alle ein ganz besonderer Tag. Von 12 bis 17 Uhr wird das zehnjährig Jubiläum von Maskottchen Gumda groß gefeiert.   Der Eintritt ist an diesem Tag frei.Das Scharbeutzer Kindermaskottchen Gumda ist der Liebling der Kinder und ? wie man hört ? sogar einiger Damen. ?Gumda sieht so gemütlich aus mit seinem dicken Bauch, der gerne angefasst wird?, berichtet Tourismusdirektor Joachim Nitz, der schon selbst in dem lebensgroßen Kostüm gesteckt hat. Aber das wird den Kindern natürlich nicht verraten. ?Sie glauben wirklich, dass Gumda ein außerirdisches Wesen ist, das vom Himmel gefallen ist, weil sich seine Antennenohren beim Umherstromern im All etwas verbogen haben?, ergänzt Sina Milbrodt, die mit ihrem Team seit einigen Jahren die Kinder betreut.
  • Scharbeutz - Straßenkünstler-Festival auf Jubiläums-Tour

    Die  Scharbeutzer Promenade wird wieder einmal zu einer einzigen große Bühne für das Straßenkünstler-Festivals ?Künstler & Meer?. In diesem Jahr ist es eine Jubiläums-Tour denn die Artistik-Show ist zum zehnten Mal in Scharbeutz zu Gast. Noch bis zum Sonntag, 5. August 2012, bieten Solokünstler und Ensembles auf verschiedenen Bühnen ein abwechslungsreiches Programm um einen der begehrten Hüte in Gold, Silber oder Bronze zu erringen.   Der Eintritt ist frei. ?Die Künstler spielen allerdings nicht nur um den Hut, sondern auf den Hut?, erklärt Sandra Hellmann von der Hamburger Agentur Bajazzo, die das Festival von Beginn an organisiert. "Das heißt, sie erhalten keine Gage. Ihr Verdienst ist das, was die Zuschauer nach der Show in den Hut werfen."   Man kann zwischen vier Auftrittsplätzen wechseln. Auf dem ?Schauplatz 1? an der Seebrücke, dem ?Schauplatz 2? auf dem ehemaligen Roten Platz, der jetzt ?Ostseeplatz? heißt, auf dem ?Schauplatz 3? am Fischerstieg und auf dem ?Platz der Artistik? im Kurpark, finden täglich von 16 Uhr (Sonntag bereits ab 15 Uhr) bis 22 Uhr durchgängig Vorführungen statt.
  • Scharbeutz ? Bei Friseur Pätau wird gefeiert

          Vor 30 Jahren eröffneten Lydia Pätau (Bild links, rechte Seite) und ihr Mann Paul in Scharbeutz beim Bürgerhaus ihren zweiten Friseursalon, der noch heute von Sohn Fred-Michael (Bild links, linke Seite) geführt wird. Dieses Ereignis wird am Mittwoch, 1. August 2012, mit einem Tag der offenen Tür, an dem die Scheren einmal ruhen, gefeiert.   Aber das ist nicht der einzige Anlass.
  • Timmendorfer Strand ? Seeschlösschen Golfanlage hat eine neue Attraktion

    Vor vier Jahren übernahm die Hoteliers-Familie von Oven die Golfanlage im Ortsteil Oeverdiek, die im nächsten Jahr ihr 40-jähriges Jubiläum feiern kann.   Seit Freitag, 28. Juli 2012, ist die Anlage um eine weitere Attraktion reicher.   Offiziell wurde an diesem Tag - nach rund acht Monaten Bauzeit ? die doppelstöckige Driving-Range ihrer Bestimmung übergeben.   Damit ist die Seeschlösschen Golfanlage die einzige in Schleswig-Holstein, die sowohl über eine 36-Loch-Spielfläche als auch über eine doppelstöckige Driving-Range verfügt. Dieser Besonderheit wurde bei der Einweihung Rechnung getragen, indem aus der oberen Etage nicht nur mit einem ?goldenen Ball? abgeschlagen wurde, sondern gleich mit dreien.
  • Haffkrug ? Weitere Bürgerinitiative gegen Güterbahnverkehr durch Haffkrug gebildet

        In Haffkrug hat sich eine weitere Bürgerinitiative mit dem Namen ?Kein Güterbahnverkehr durch Haffkrug? gebildet. Sie fordert unter anderem keinen Güterbahnverkehr auf der jetzigen Bahntrasse, sondern eine Neubautrasse westlich der A1 und dass die bestehenden Bahnhöfe an dieser Strecke nicht verlegt werden.Am Donnerstag, 2. August 2012, treffen sich die Organisatoren um 18 Uhr im Haffkruger Kurparkhaus und hoffen auf zahlreiche Teilenehmer, die ihr Anliegen durch ihren Beitritt unterstützen. Informationen und Beitrittserklärungen zur Bürgerinitiative können außerdem  bei der vorläufigen Geschäftsstelle, bei Udo Hahn, im Aalweg 90, 23683 Haffkrug, Telefon (0 45 63) 47 86 22 angefordert werden.
  • Haffkrug - Fröhliche Aalwoche trotz Wechselwetter ? eine Nachlese

    Das wechselhafte Wetter am vergangenen Wochenende tat der Fröhlichkeit bei der 53. Aalwoche vom Freitag, 27. Juli, bis Montag, 30. Juli 2012, in Haffkrug keinen Abbruch.   Das Dorffest wurde wieder von Einheimischen und Gästen kräfitg gefeiert.   "Es ist ja eigentlich immer der gleiche Ablauf, aber das mögen wir an diesem Fest und darauf freuen wir uns jedes Jahr", fasst es eine Urlauberfamilie aus Nordrhein-Westfalen zusammen, die ihren Urlaub, wann immer es geht, nach diesem Termin plant.  
  • Scharbeutz ? Klassik-Lounge mal rockig

    Gegenüber der Strandkirche in Scharbeutz, auf der großen Tribüne mit der schönen Aussicht auf die Ostsee, haben Einheimische und Gäste die Möglichkeit zur Entspannung ein wenig abseits vom Trubel im Zentrum. Dazu bietet Thomas Meyer, der dort die ?Ostsee-Oase? und das ?Strand-Theater? betreibt, bis Ende August von donnerstags bis freitags, immer von 17 bis ca. 21 Uhr, ein musikalisches Themenprogramm bei freiem Eintritt.?Operette und leichte Muse? heißt es am Donnerstag, ?Filmklassiker? am Freitag, ?Wiener Walzer? am Samstag und ?Das Schönste der Klassik? am Sonntag.Am Freitag, 3. August 2012, wird die Klassik einmal rockig. Zu einem Live-Auftritt ab 18 Uhr haben sich ?Intended Use? angesagt. Sollte das Wetter nicht mitspielen - was hoffentliche nicht der Fall ist - wird das Konzert am folgenden Tag, 4. August 2012, nachgeholt.
  • Scharbeutz ? Bilderausstellung zur Premiere der VHS-Veranstaltungsreihe ?Kultursommer?

    Zum ersten Mal organisiert die Volkshochschule (VHS) Scharbeutz eine Veranstaltung unter dem Titel ?Kultursommer?, die auch in den nächsten Jahren fortgesetzt werden soll. In diesem Jahr lautet das Motto ?China? - in Anlehnung an das Schleswig-Holstein-Musik-Festival (SHMF).   Den Auftakt macht eine Fotoausstellung im Scharbeutzer Bürgerhaus, die bis zum Freitag, 7. September 2012, während der Öffnungszeiten kostenlos öffentlich zugänglich ist.   ?Auf drei Etagen und im Trauzimmer sind Bilder von Norddeutschen zu sehen, die nach China reisten oder in China arbeiteten?, so der VHS-Vorsitzende Klaus-D. Franck. Die Anregung zu dieser Fotosausstellung gab der Schatzmeister der VHS, Wolfgang Schümann, der von 1971 bis 2004 geschäftlich in China unterwegs war. ?Das war noch die Zeit der Kulturrevolution?, erinnert er sich und dass Kontakte alles sind. Bei der Zusammenstellung der Ausstellung waren gerade diese Kontakte sehr hilfreich.
  • Haffkrug - Fröhliche Aalwoche Bilder vom Umzug

    Der fröhliche Umzug zur 53. Aalwoche in fröhlichen Bildern (zum Vergrößern der einzelnen Bilder einfach anklicken).  
  • Haffkrug - DRK sucht dringend Blutspender

    Der Scharbeutzer DRK-Vorsitzende, Wolfgang Ahlisch, und der Haffkruger Dorfvorsteher, Erich Bierhals, rufen alle gesunden Menschen zwischen 18 und 70 Jahren auf, am Montag, 30. Juli 2012, von 16 bis 19.30 Uhr im Haffkruger Kindergarten KiKo am Waldweg, Blut zu spenden.?Gerade im Sommer werden die Blutkonserven knapp?, so Wolfgang Ahlisch.   ?Der kleine Pieks tut bestimmt nicht weh und in Ohnmacht fällt danach auch keiner?, beruhigt er Spendenwillige, die vielleicht noch zögern.
  • Haffkrug ? Zum 53. Mal wird die ?Fröhliche Aalwoche? gefeiert

    Mit dem Ruf ?Aalhoi? wird in Haffkrug vom kommenden Freitag, 27. Juli, bis einschließlich Montag, 30. Juli 2012, die inzwischen 53. Fröhliche Aalwoche gefeiert. Ausrichter sind der Fischereiverein Haffkrug-Sierksdorf-Scharbeutz in Zusammenarbeit mit dem Dorfvorstand Haffkrug und dem jeweiligen Tourismusservice aus Scharbeutz und Sierksdorf.   Heinz Brockmann und Kuno Geberbauer (linkes Bild, links und rechts) vom Fischereiverein Haffkrug-Sierksdorf-Scharbeutz sowie Dorfvorsteher Erich Bierhals (Bild links, Mitte) stecken schon lange in den Vorbereitungen.   Das Fest wird nach guter alter Tradition gefeiert, eine Programmübersicht gibt es hier.   "In diesem Jahr ist allerdings das Festzelt zum Festplatz hin geöffnet, sodass man im Freien sitzen und tanzen kann", beschreibt Erich Bierhals eine Neuerung, bei der hoffentlich der Wettergott mitspielt.    
  • Grömitz - Fußball-Benefiz-Spiel der Gastro Kicker für die Lübecker Kinder-Krebshilfe

    Am kommenden Freitag, 27. Juli 2012, findet in Grömitz zum zweiten Mal ein Benefiz-Fußballspiel der Gastro-Kicker gegen die Mannschaft der HSV-Altstars zugunsten der ?Lübeck-Hilfe für krebskranke Kinder? statt. ?Wir mussten sie gar nicht darum bitten, sie haben uns angesprochen?, freut sich Mike Enke, der Organisator, da es bisher einmalig ist, dass das Team zweimal hintereinander bei der gleichen Veranstaltung antritt. Das Spiel beginnt um 18 Uhr auf dem Sportplatz Gildestraße in Grömitz.   Bereits um 16.45 Uhr spielt, wie schon im letzten Jahr, die Ferienfußballschule gegen den SC Cismar.   Rund um das Spielgeschehen gibt natürlich ein Kinder-Vergnügungs-Programm. Der Eintritt kostet fünf Euro. Speisen und Getränke, die gesponsert werden, werden zu sehr moderaten Preisen angeboten und für eine Tombola werden 3000 Lose verkauft. Einer der Hauptgewinne ist beispielsweise ein ganzer Tag mit einer Luxus-Motoryacht.
  • Scharbeutz - Schützen haben neue Regenten

          Drei Tage gaben die Schützen in Scharbeutz den Ton an.   Mit Preis- und Königsschießen, viel Musik und einem kleinen Vergnügungspark rund um das Festgelände wurde allerlei Vergnügen für Groß und Klein geboten.   Den krönenden Abschluss bildete der Sonntagabend ? mit der Inthronisierung der neuen Majestäten.
  • Timmendorfer Strand ? Gemeinde und Tourismusdirektor trennen sich

    Die Ära Christian Jaletzke ist nun auch in Timmendorfer Strand Vergangenheit.Heute, am 19. Juli 2012, um 16.30 Uhr,  teilte die Gemeindeverwaltung in knappen Worten mit:?Die Timmendorfer Strand Niendorf Tourismus GmbH (TSNT), vertreten durch Frau Bürgermeisterin Hatice Kara, als Gesellschafterin handelnd, und der bisherige TSNT Geschäftsführer Christian Jaletzke haben das Arbeitsverhältnis von Herrn Jaletzke zum 31.07.2012 per Aufhebungsvertrag beendet. Beiderseits war zuletzt das Vertrauensverhältnis gestört. Weitere Erklärungen zum Sachverhalt werden nicht abgegeben.?
  • Ratekau ? Bürgerstiftung sucht ehrenamtliche ?Zeitspender?

        Im November vergangen Jahres wurde in Ratekau eine Bürgerstiftung ins Leben gerufen. ?Es ist eine Stiftung von Bürgern für Bürger und nicht etwa von der Gemeinde?, betonen die Initiatoren, die mit ihrer Idee viel Zuspruch finden.   Durch die Stiftung sollen freiwillige Leistungen, die erforderlich oder wünschenswert sind, dauerhaft angeboten und abgesichert werden ? unabhängig von der Entwicklung der Konjunktur oder den politischen Mehrheitsverhältnissen in der Gemeinde.   Und dabei geht es nicht nur um Geld, sondern auch um Zeit.   ?Wir suchen daher Frauen und Männer, die keinem Verein oder Verband angehören und sich ab und zu ehrenamtlich engagieren möchten?, werben der Vorsitzende Peter Brückel, der ehemalige Bürgermeister von Ratekau, und seine Stellverterterin, Inge Niemann aus Sereetz, um weitere Unterstützer.
  • Niendorf ? Polizei-Beach-Volleyball-Turnier mit Doppel-Rekord

    Mit 32 Teams und an die 160 Spieler war die Beteiligung schon ein Rekord in der 12-jährigen Geschichte des Polizei-Beach-Volleyball-Turniers, das in diesem Jahr am Dienstag, 19. Juni 2012, wie immer am Niendorfer Freistand stattfand. Der Erlös aus Startgeldern, Spenden und den Verkauf von Speisen und Getränken kommt ebenfalls immer der ?Lübeck-Hilfe für krebskranke Kinder? zugute.   Und auch dabei wurde in diesem Jahr ein Rekord aufgestellt. Exakt 3.293,12 Euro konnte Heidemarie Vesper, die erste Vorsitzende des Vereins, am Dienstag, 17. Juli 2012, mit offensichtlicher Verblüffung in Empfang nehmen.
  • Scharbeutz ? 53. Schützenfest wird drei Tage lang gefeiert

          Das Scharbeutzer Schützenfest hat eine lange Tradition. Die 53. Auflage wird drei Tage lang im Scharbeutzer Kurpark gefeiert.   Die offizielle Eröffnung ist am Freitag, 20. Juli 2012, um 15 Uhr mit einem anschließenden Seniorennachmittag bei Kaffee und Kuchen.   Bis zum Sonntag, 22. Juli 2012, wenn ab 14 Uhr der ?große Festumzug? startet und am Abend der ?große Zapfenstreich? auf dem Ostseeplatz mit anschließender Proklamation der neuen Majestäten im Festzelt stattfindet, stehen viele Punkte auf dem Festprogramm.   Das Gesamtprogramm der drei Schützenfest-Tage gibt es hier.
  • Niendorf - 1.000 Euro für die Kirchenorgel

    Auf Einladung der Niendorfer Kirchenmusikerin Stephanie Beneke gastierte am Montag, 9. Juli 2012, das international erfahrene Vokalquintett ?Berlin? mit einem Benefiz-Konzert in der Petri-Kirche in Niendorf.Zugunsten des Orgelbauprojekts der Gemeinde verzichteten die Künstler auf ihre Gage. Der Eintritt zum Konzert war frei, aber die Kollekte am Ausgang war für das Orgelbauprojekt bestimmt, ebenso der Verkauf von kleinen Snacks und Getränken vor und nach dem Konzert sowie in der Pause, die von Ingeborg Lohse und ihrem Team angeboten wurden.Allein dadurch kamen schon 902,95 Euro zusammen, die dann noch von einem Niendorfer Ehepaar auf runde 1.000 Euro aufgestockt wurden.
  • Niendorf ? Premiere für den ?Niendorfer Balkon? mit 25. Promenadenfest der Freiwilligen Feuerwehr

    Ein Nachbericht von René Kleinschmidt       ?Der liebe Gott muss ein Feuerwehrmann sein?, vermutete Carsten Dede, Wehrführer der Freiwilligen Feuerwehr Niendorf/Ostsee, bei der Eröffnung des traditionellen Feuerwehr-Promenadenfestes am Samstag, 14. Juli 2012, ?weil wir das 25-jährige Jubiläum nun doch am angestammten Termin feiern können.? Davon hatte die Feuerwehr erst zwei Wochen vorher erfahren und es mussten schon einige Hebel und Helfer in Bewegung gesetzt werden, um diese Traditionsveranstaltung noch zu organisieren.
  • Timmendorfer Strand ? Spendenziel beim Beckenbauer-Charity-Golf erreicht

    Die runde Summe von 50.000 Euro haben die Gäste, die am Golf-Turnier für die Beckenbauer-Stiftung am Montag, 9. Juli 2012, auf der Seeschlösschen-Golfanlage im Ortsteil Oeverdiek teilgenommen haben, für den guten Zweck erspielt und gespendet. Damit ist es exakt der Betrag, den Gregor Wintersteller (Juwelier Mahlberg) vorhergesagt hatte. Der langjährige Beckenbauer-Freund hatte die Veranstaltung zum vierten Mal organisiert, unterstützt vom Seeschlösschen-Team sowie Ralf Casagrande (Café Wichtig, Scharbeutz) und in diesem Jahr zum ersten Mal vom touristischen Zusammenschluss SalzburgerLand und dem Salzburg Airport.
  • Haffkrug ? Stimmungsvoller Sommerabend mit Lions Jazz unter?m Kronleuchter

    Alle zwei Jahre lädt der Lions Club Lübecker Bucht zum ?Jazz unter?m Kronleuchter? in die Scheune von Müller-Ontjes in Haffkrug ein. Die Resonanz beim Publikum war auch in diesem Jahr, am Freitag, 13.Juli 2012, überwältigend. Zu den flotten Rhythmen der ?Jazz Lipps? und schmackhaften Speisen und Getränken kamen an die 600 Gäste, darunter auch viele Urlauber. ?Manche planen sogar ihren Urlaub nach diesem Termin?, weiß Peter Danzeglocke, der die Veranstaltung mit organisierte.So eine Veranstaltung zu planen, das macht man nicht so nebenbei. ?In diesem Jahr einen Termin zu finden, war gar nicht so einfach?, sagt er. Fußball-EM, Olympia, die Veranstaltungen in den Küstenorten, alles wollte bedacht sein. Und schließlich musste der Termin auch in den Kalender der Musiker passen. Am Ende hat aber doch alles wieder geklappt.
  • Timmendorfer Strand ? ?Küstenjungs? sichern sich zum zweiten Mal die Deutsche Meisterschaft im Beach-Hockey

    Zum fünften Mal trafen sich am vergangenen Wochenende, vom Freitag 13. Juli, bis Sonntag, 15. Juli 2012, Hockeyspielerinnen und ?spieler, um ihren Deutschen Meister zu ermitteln.Die ?Küstenjungs?, eine Mannschaft mit Spielern aus Timmendorfer Strand, setzten sich dabei zum zweiten Mal (nach 2008) als Sieger durch. Bei den Damen hieß das Sieger-Team ?Megamix?.Bei strahlendem Sonnenschein bot Timmendorfer Strand eine eindrucksvolle Kulisse. Beide Tribünen waren voll besetzt, ebenso wie die Seebrücke. Es wurde rhythmisch geklatscht, die musikalische Untermalung trug ihren Teil dazu bei.   Kurz gesagt: eine prächtige Stimmung, die der N-Joy-Moderator, Andras Kuhlage mit ?Ihr seid ja richtige Feierbiester? auf den Punkt brachte.
  • Pönitz ? Sportvereinigung Pönitz gegen SV Werder Bremen II ? zwar verloren, aber trotzdem gewonnen

    Ein Bericht von Hellrik Wilder ?Über 700 Zuschauer beim Fußballhighlight der Fußballer in Pönitz, erst die HSV Altliga, dann SV Werder Bremen II ? mehr kann man zum 100-jährigenJubiläum nicht verlangen?, ist das mehr als zufriedene Resümee der Veranstalter nach dem Werder-Spiel am Freitag, 13. Juli 2012.Konnte man mit der HSV Altliga noch gut mithalten und ?nur? eine 6:5  Niederlage einstecken, so war es gegen die Bundesliga Reserve von Werder Bremen dann doch eine große Herausforderung, um nur ein achtbares Ergebnis zu erzielen.
  • Scharbeutz 50. Tennis Open

      Bereits zum 50. Mal veranstaltet die Tennis-Sport-Gemeinschaft (TSG) Scharbeutz ihr jährliches Tennisturnier diesmal vom Sonntag, 15. Juli, bis Sonntag, 22. Juli 2012. Gespielt wird täglich ab 10 Uhr bis zum Einbruch der Dunkelheit auf der Anlage im Kurpark Scharbeutz. Die Siegerehrung findet jeweils direkt nach den Endspielen auf dem Platz statt. Alle Informationen mit Einzelheiten zu den Teilnehmerinnen und Teilnehmern sowie der Spielplan sind unter www.tsg-scharbeutz.de abrufbar.
  • Scharbeutz - 50. Tennisturnier "Scharbeutz open"

        Bereits zum 50. Mal veranstaltet die Tennis-Sport-Gemeinschaft (TSG) Scharbeutz ihr jährliches Tennisturnier diesmal vom Sonntag, 15. Juli, bis Sonntag, 22. Juli 2012.   Gespielt wird täglich ab 10 Uhr bis zum Einbruch der Dunkelheit auf der Anlage im Kurpark Scharbeutz. Die Siegerehrung findet jeweils direkt nach den Endspielen auf dem Platz statt.   Alle Informationen mit Einzelheiten zu den Teilnehmerinnen und Teilnehmern sowie der Spielplan sind unter www.tsg-scharbeutz.de abrufbar.
  • Timmendorfer Strand - Bernd Stelter als Gute-Laune-Botschafter

    ?Ich bin nur von strahlenden Menschen umgeben ? sind auch Deutsche hier??, begrüßte Bernd Stelter seine Zuschauer im großen Saal des Maritim Seehotels am vergangenen Dienstagabend, 10. Juli 2012, zu seinem aktuellen Live-Programm ?Mundwinkel hoch?. Viele trügen nämlich immer noch die Mundwinkel nach unten gezogen, obwohl sie wenig Grund dazu hätten, erläuterte er und zitierte eine Studie, wonach bei einer Zufriedenheitsbilanz unsere skandinavischen Nachbarn ganz weit vorne zu finden sind, die Deutschen aber erst auf Platz 47 rangieren. Woran das liegt und wie man das ändern kann, schilderte er lebhaft, bildhaft und einleuchtend ? als Erzähler, Sänger, Fitnessjünger, als unscheinbarer Versicherungsvertreter mit total normaler Familie, Yoga-Schüler oder Jugendlicher, wie sein Publikum sich diese Spezies vorstellt.
  • Niendorf - Neue Promenade und ?Niendorfer Balkon? werden mit zwei Veranstaltungen eingeweiht

    Eigentlich sollte die neue Promenade und die Fertigstellung des ?Niendorfer Balkons? in dieser Woche vier Tage lang gefeiert werden.   Jetzt gab es eine kleine Programmänderung. ?Die geplante Großveranstaltung wird um ca. zwei Monate verschoben, so hat auch unsere neue Bürgermeisterin ein wenig mehr Vorlauf, um sich darauf vorzubereiten?, sieht Silke Szymoniak, die stellvertretende Tourismuschefin und Marketing-Leiterin der TSNT GmbH die Terminverschiebung optimistisch.   Am kommenden Samstag, 14. Juli 2012, kann daher nun doch das Promenadenfest der Freiwilligen Feuerwehr Niendorf rund um die Seebrücke, auf dem inzwischen deutlich größeren Seebrückenvorplatz, stattfinden.
  • Gleschendorf ? Traditionelles Waldfest der Freiwilligen Feuerwehr

    Eine Pressemitteilung von Ortswehrführer Norbert Thode         Auf, auf zum Waldfest, heißt es auch in diesem Jahr wieder, wenn die Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Gleschendorf am Samstag, 14. Juli 2012, ab 19 Uhr, zu ihrem Grillfest auf dem Festplatz im Alten Kirchweg einladen. Der Eintritt kostet drei Euro und der Erlös des Festes dient der Vervollständigung der Ausrüstung der 23 aktiven Mitglieder.
  • Scharbeutz - 100 Jahre Ritter Sport werden jetzt in Scharbeutz gefeiert

    Die Firma Ritter Sport feiert in diesem Jahr ihr 100-jähriges Firmenjubiläum und 80 Jahre Marktpräsenz der quadratischen Schokolade. Seit März und noch bis zum September dieses Jahres wird ein großes, dreistöckiges SchokoHaus (Bild links) bundesweit in 19 Orten aufgebaut, mit fünf Themenwelten rund um die Schokolade.   Vom Freitag, 13. Juli 2012, bis Sonntag, 22. Juli 2012, sind die ?sportlichen Ritter? in Scharbeutz an der Seebrücke zu Gast.   Als ein Standort war zunächst Timmendorfer Strand geplant. Jetzt teilt die Marketing-Leitung mit: ?Der Veranstaltungsort wurde kurzfristig von Timmendorfer Strand nach Scharbeutz verlegt.?   Sonntags von 11 bis 18 Uhr und an allen anderen Tagen von 10 bis 18 Uhr werden auf rund 300 Quadratmetern interessante Einblicke in die Schokoladenwelt geboten. Der Eintritt ist kostenlos.
  • Ostholstein - Kostenloses Politik-Praktikum für junge Leute

    Eine Pressemitteilung von Joerg Schimeck vom SPD-Kreisverband OstholsteinDie SPD Ostholstein plant zum Herbst das Projekt ?10 unter 24?, bei dem zehn Jugendliche unter 24 Jahren ein kostenloses zweimonatiges Politpraktikum machen können.Dieses Projekt geht auf eine ähnliche Idee aus Niedersachsen zurück. Dort wurde es mit großem Erfolg durchgeführt. Um die zehn Plätze vom Samstag, 15. September bis zum Samstag, 23. November 2012, können sich Jugendliche zwischen 16 und 24 Jahren bewerben.
  • Timmendorfer Strand - Deutsche Beach-Hockey-Meisterschaften zum fünften Mal an der Seebrücke

      Spannende Spiele und ein attraktives Rahmen- programm versprechen die Deutschen Beach-Hockey-Meisterschaften, die vom Freitag, 13. Juli, bis Sonntag, 15. Juli 2012, zum fünften Mal in Timmendorfer Strand an der Maritim Seebrücke stattfinden. Der Eintritt zu der gesamten Veranstaltung ist frei.Seit dem ersten Auftritt der Damen- und Herren-Hockey-Teams - zur damals noch inoffiziellen Deutschen Meisterschaft - hat sich vieles getan.   Im Rahmen des 100-jähringen Jubiläums des NTSV Strand 08 kamen im Juli 2008 zum ersten Mal 20 Mannschaften nach Timmendorfer Strand. ?Ich bin überzeugt, dass diese Trendsportart hier viele Freunde finden wird?, sagte damals der NTSV-Vorsitzende, Peter Danzeglocke ? und der sollte Recht behalten.
  • Pönitz - Werder Bremen II (U23) spielt auf dem Sportplatz an der Ahrensböker Straße

    Eine Presseinformation von Hellrik Wilder   In der Sommerpause bietet die Sportvereinigung Pönitz von 1912 e.V. im Rahmen des 100-jährigen Bestehens wiederum ein Highlight für die Fans - ob Einheimische oder Urlauber -, denn die Regionalligamannschaft von Werder Bremen kommt direkt aus dem Trainingslager am Freitag, 13. Juli 2012, nach Pönitz. Das Spiel wird um 18.30 Uhr auf dem Sportplatz an der Ahrensböker Straße angepfiffen. Der Eintritt kostet vier Euro für Erwachsene  und zwei Euro für Kinder und Jugendliche.
  • Scharbeutz ? Erstes erfolgreiches Gastspiel der Super-Sail-Tour

    Die Super-Sail-Tour mit ihren pfeilschnellen Hobie-16-Katamaren gastierte zum ersten Mal in  ihrer inzwischen 13-jährigen Geschichte am vergangenen Wochenende, vom 6. bis 8. Juli 2012, in Scharbeutz. Der ausrichtende Verein vor Ort war der Yacht-Club-Scharbeutz-Ostsee (YCSO). Insgesamt 28 Teams gingen unter farbenfrohen Segeln an den Start. Das Wetter war prächtig, lediglich am Samstag fehlte es ein wenig an der Unterstützung durch den Wind. Ganz anders am Sonntag, als das Team-Rennen auf dem Plan stand.
  • Ratekau ? Umfrage soll Versorgungslage für schnelles Internet ermitteln

    Noch bis einschließlich Mittwoch, 11. Juli 2012, haben die Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Ratekau die Möglichkeit, sich an einer Umfrage im Auftrag der Gemeinde zur Klärung der Versorgungslage für ein schnelleres Internet zu beteiligen.Die Umfrage ist unter www.ag-breitband.de/ratekau zu finden. Für Rückfragen und Anregungen steht darüber hinaus Ilka Böhm unter der Rufnummer (0 45 04) 803-170 im Ratekauer Rathaus zur Verfügung.
  • Niendorf ? Vertrag für Umsetzung einer schnelleren Internetverbindung unterzeichnet

    ?Es hat sich gelohnt, in den vergangenen vier Jahren hart am Ball zu bleiben?, zeigt sich Frank Theunissen, der Sprecher des Arbeitskreises ?Breitband? der Gemeinde Timmendorfer Strand zufrieden und erleichtert. Denn am Donnerstag, 5. Juli 2012, unterzeichneten Timmendorfs neue Bürgermeisterin, Hatice Kara, und Torsten Kemper-Larive, der bei der Telekom für den DSL-Ausbau in Schleswig-Holstein zuständig ist, den Vertrag für einen schnelleren Zugang ins Internet (Bild links).
  • Timmendorfer Strand - Bürgermeisterin löst mit offenen Bürgersprechstunden erstes Wahlversprechen ein

    Bei allen vier Vorstellungsrunden zur Bürgermeister-Wahl in den einzelnen Ortsteilen von Timmendorfer Strand hat Hatice Kara (SPD) immer wieder betont, sie möchte eine Bürger-Bürgermeisterin werden. In diesem Zusammhang versprach sie unter anderem: „Ich werde regelmäßig in allen Ortsteilen Bürgersprechstunden anbieten und Sie werden mich jederzeit direkt ansprechen können.“ Am Montag, 2. Juli 2012, hat sie ihr Amt angetreten, am Mittwoch, 5. Juli 2012, teilt sie bereits mit, dass ihre erste Sprechstunde am Montag, 16. Juli 2012, von 16 bis 17 Uhr, in ihrem Dienstzimmer mit der Nummer 33, im ersten Stock des Rathaus stattfinden wird.
  • Timmendorfer Strand - Silke Szymoniak ist ab sofort stellvertretende Geschäftsführerin der TSNT GmbH

    „Die Gesellschafterversammlung der Timmendorfer Strand Niendorf Tourismus (TSNT) GmbH hat mit Beschluss vom 3. Juli 2012 Silke Szymoniak mit sofortiger Wirkung und unbefristet zur stellvertretenden Geschäftsführerin der TSNT bestellt“, verkündete Bürgermeisterin Hatice Kara (SPD) am Freitag, 6. Juli 2012, im Rahmen des wöchentlichen Pressegesprächs bei der TSNT. Weitere rechtliche Schritte, wie die Eintragung ins Handelsregister seien veranlasst. „Man sieht es uns sicher an“, fuhr die Bürgermeisterin fort, „wir freuen uns auf die Zusammenarbeit.“ Silke Szymoniak übernimmt den Stellvertreterposten für den beurlaubten Geschäftsführers der TSNT, Christian Jaletzke, zusätzlich zu ihrer Tätigkeit als Marketing-Leiterin. Sie tritt zwar nicht automatisch die Nachfolge von Christian Jaletzke an, übernimmt aber alle notwendigen Befugnisse, „bis alles geklärt ist“. „Es muss ja weitergehen“, sagt sie, denn obwohl die diesjährige Saison gerade anläuft, stecke man schon in den Planungen für 2013 und es müssen dementsprechende Entscheidungen getroffen werden. „Wir wollen auch mit der Gemeindeverwaltung in Timmendorfer Strand mehr zusammenwachsen und nach vorne sehen“, ergänzt die frisch gebackene Stellvertreterin. Als erste Neuerung wird es jeden Mittwochmorgen ein „Jour fixe“, also eine regelmäßige Arbeitssitzung, mit Hatice Kara und Silke Szymoniak zwecks Informationsaustausch geben. Auch bei den Pressegesprächen wird Hatice Kara in Zukunft öfter dabei sein.
  • Timmendorfer Strand - Silke Szymoniak ist ab sofort stellvertretende Geschäftsführerin der TSNT GmbH

          ?Die Gesellschafterversammlung der Timmendorfer Strand Niendorf Tourismus (TSNT) GmbH hat mit Beschluss vom 3. Juli 2012 Silke Szymoniak mit sofortiger Wirkung und unbefristet zur stellvertretenden Geschäftsführerin der TSNT bestellt?, verkündete Bürgermeisterin Hatice Kara (SPD) am Freitag, 6. Juli 2012, im Rahmen des wöchentlichen Pressegesprächs bei der TSNT. Weitere rechtliche Schritte, wie die Eintragung ins Handelsregister seien veranlasst. ?Man sieht es uns sicher an?, fuhr die Bürgermeisterin fort, ?wir freuen uns auf die Zusammenarbeit.?
  • Haffkrug - Jazz unterm Kronleuchter

          ?Geh'n wir mal rüber zu Schmitz? heißt es in einem bekannten Gassenhauer. Aber in Haffkrug geht man nicht zu Schmitz, sondern in die Scheune bei  Möller-Ontjes, in der Dorfstraße 4, gegenüber dem Kurpark. In einem Amiente, das mit einem Kronleuchter in der Scheune nicht gegensätzlicher sein könnte, werden dort die Hamburger ?Jazz-Lips? (Bild links) am Freitag, 13. Juli 2012, ab 19.30 Uhr fetzigen Hot-Jazz präsentieren. Einlass ist um 18.30 Uhr, der Eintritt kostet 12 Euro (für Kinder einen Euro), Karten gibt es an der Abendkasse oder im Vorverkauf bei Zigarren Köppen am Timmendorfer Platz in Timmendorf.  
  • Timmendorfer Strand - Bürgermeisterin löst mit offenen Bürgersprechstunden erstes Wahlversprechen ein

    Bei allen vier Vorstellungsrunden zur Bürgermeister-Wahl in den einzelnen Ortsteilen von Timmendorfer Strand hat Hatice Kara (SPD) immer wieder betont, sie möchte eine Bürger-Bürgermeisterin werden.   in diesem Zusammenhang versprach sie unter anderem: ?Ich werde regelmäßig in allen Ortsteilen Bürgersprechstunden anbieten und Sie werden mich jederzeit direkt ansprechen können.? Am Montag, 2. Juli 2012, hat sie ihr Amt angetreten, am Mittwoch, 5. Juli 2012, teilte sie bereits mit, dass ihre erste Sprechstunde am Montag, 16. Juli 2012, von 16 bis 17 Uhr, in ihrem Dienstzimmer mit der Nummer 33, im ersten Stock des Rathaus stattfinden wird.
  • Timmendorfer Strand - Trauergottesdienst für Volker Popp mit vielen Weggefährten aus nah und fern

        Der Tag des offiziellen Abschieds von Volker Popp, am Freitag, 29. Juni 2012, wäre sicher ein Tag nach seinem Herzen gewesen.   Es war ein sehr warmer Sommertag. Die Menschen strömten in den Ort, wollten Sonne, Wind und Wasser genießen. ?Das ist gut?, hätte er bestimmt gesagt und sich über den Besucherandrang gefreut.   Der florierende Tourismus war ihm immer wichtig gewesen, dafür hat er viel getan, aber die Menschen in seinem Umfeld darüber nie vergessen.Viele kamen nach Timmendorfer Strand um ihm zum letzten Mal die Ehre zu erweisen, schon weit vor Beginn des Trauergottesdienstes, um 12 Uhr, in der Waldkirche. Waren es 800, 900 oder noch mehr Menschen? Es waren jedenfalls so viele, dass die Plätze in der Kirche nicht ausreichten und Bänke vor der Kirche aufgestellt wurden. Die Freiwilligen Feuerwehren standen Spalier auf der Kirchentreppe, Einwohner und Gäste trafen zahlreich ein.
  • Timmendorfer Strand (Oeverdiek) - Golfen für den guten Zweck mit Franz Beckenbauer

          Zum vierten Mal kommt Franz Beckenbauer (Bild links) am kommenden Montag, 9. Juli 2012, zu einem Charity-Turnier wieder auf die Seeschlösschen-Golfanlage im Ortsteil Oeverdiek. Spielbeginn ist um neun Uhr. Die Siegerehrung des diesjährigen Turniers findet gegen 17 Uhr auf dem Grün am Clubhaus statt. Die Veranstaltung organisiert erneut der langjährige Beckenbauer-Freund Gregor Wintersteller (Juwelier Mahlberg), unterstützt von Ralf Casagrande (Café Wichtig, Scharbeutz) und in diesem Jahr zum ersten Mal vom touristischen Zusammenschluss SalzburgerLand und dem Salzburg Airport.     Diese Sponsoren werden sich mit vielen Informationen rund um das Salzburger Lan auf dem Golfgelände präsentieren.     Außerdem sorgen sie kostenlos für das leibliche Wohl der 132 gemeldete Tournierteilnehmer während des Tages und werden am Abend nach den Spielen eine Gala im Grand Hotel Seeschlösschen ausrichten.
  • Scharbeutz ? ?Yakari??Indianerclub kommt an Gumdas Spielstrand

    Im Juli sind am Gumdas Spielstrand, neben der Seebrücke in Scharbeutz, gleich zweimal die Indianer los. An den Freitagen, 6. Juli, und 20. Juli 2012, jeweils von 10 bis 17 Uhr, können Kinder von fünf bis 12 Jahren spannende Indianergeschichten von Yakari hören, Indianerrätsel lösen und werden ein kleines Theaterstück einüben, das sie am Nachmittag, gegen 16 Uhr, den Erwachsenen vorführen.   Außerdem laden Holzpferde zum Spielen ein und im großen Zelt von Gumda wird gebastelt ? natürlich alles von und mit Yakari. Fürs Mitmachen zahlen die kleinen Rothäute an diesem Tag sieben Euro.
  • Timmendorfer Strand - Baby-Treff von Kinderherz e. V. besucht Freiwillige Feuerwehr

        Anfang dieses Jahres wurde in Timmendorfer Strand unter dem Dach des Fördervereins ?Kinderherz e.V.? ein Baby-Treff gegründet, für Mütter und Väter mit Kindern bis zu drei Jahren. Im Pastor-Pfeiffer-Haus an der Timmendorfer Waldkirche treffen sich seitdem zwei Gruppen.   Für Mütter und Väter mit den ganz Kleinen, bis zu anderhalb Jahren, ist immer donnerstags, von 9.30 Uhr bis 11 Uhr, Jennier Lichtenfeldt die Ansprechpartnerin.   Immer dienstags von 10 bis 12 Uhr treffen sich die Eltern der anderhalb bis Dreijährigen mit Sandra Schmale. Ab 1. August 2012 ändert sich dieser Termin auf  montags, von 15.30 Uhr bis 17 Uhr.   Am Dienstag, 26. Juni 2012, machte die "Dienstagsgruppe" einen kleinen Ausflug und besuchte die Freiwillige Feuerwehr in Timmendorfer Strand. Auch die Malteser, die auf dem gleichen Gelände beheimatet sind, stellten sich bei dieser Gelegenheit vor.
  • Scharbeutz ? Super Sail Tour zum ersten Mal in Scharbeutz

      Eine Pressemitteilung der Pro Sail EventsDie ?Super Sail Tour? gastiert vom Freitag, 6. Juli, bis Sonntag, 8. Juli 2012 zum ersten Mal im Herzen der Lübecker Bucht in Scharbeutz.Nach dem erfolgreichen Auftakt im benachbarten Grömitz zieht das Festival der Segler mit seiner Karawane von farbenfrohen und schnellen Hobie-16-Katamaranen weiter. In Scharbeutz alle 28 Mannschaften mit ihren vielen Weltmeistern, Europameistern und Deutschen Meister am Start sein. Es ist ein Feld der Superlative, das in Seglerkreisen deutschlandweit seinesgleichen sucht. Geplant sind am Samstag Fleetraces aller 28 Hobie 16, bevor am Sonntag in den spannenden Team Match Races das Siegerteam ermittelt wird. Wenn es das Wetter zulässt, wird das Ziel direkt am Strand liegen. Die abschließende Siegerehrung wird am Sonntag um 16 Uhr auf der Bühne stattfinden.
  • Scharbeutz ? Mitmachaktion für kleine und große Strandforscher

    Die Landschaftsführerin Sabine Brügmann-Middeldorf erkundet mit Urlaubsgästen den Ostseestrand. Immer mittwochs, bis zum 29. August 2012, von 10 bis 12 Uhr, können alle, die Spaß daran haben, für fünf Euro (Erwachsene) und zwei Euro (Kinder)  ? ohne Voranmeldung ? daran teilnehmen. Treffpunkt ist an der Seebrücke in HaffkrugAuch Gruppenführungen werden angeboten, zu denen man sich allerdings unter (0160) 80 06 383 anmelden sollte.
  • Scharbeutz ? Wasserski in Süsel zu Sonderkonditionen für Scharbeutzer Bewohner und Gäste

      Für alle Bewohner der Gemeinde Scharbeutz und alle Gäste bietet der Wasserski- und Wakeboard-Park in Süsel wie bereits im letzten Jahr besondere Konditionen an ausgewählten Tagen auf einer Bahn an, die extra für diese Besucher frei gehalten wird.An jedem Dienstag im Juli 2012, von 15.30 Uhr bis 17.30 Uhr, sowie am 7. August 2012, von 15 bis 17 Uhr zahlen Erwachsene 17 Euro (Normalpreis 29,50 Euro) und Jugendliche 14 Euro (Normalpreis 23 Euro) inklusive Trainer und Ausrüstung (Neoprenanzug, Schwimmweste und Wasserskier). Außerdem sind kurze Wartezeiten garantiert. Wer das Angebot nutzen möchte, muss sich vorher lediglich einen entsprechenden Gutschein bei der Tourismus-Information Scharbeutz im Kurparkhaus abholen.?Wir wollen den Strand-Urlaubern aber auch den Bewohnern ein weiteres Highlight in der Region nahe bringen?, so Christian Rumpel vom Wasserski- und Wakeboard-Park (auf dem Bild links auf der rechten Seite, zusammen mit Hansi Conzelmann, der das Sportprogramm für den Tourismus-Service Scharbeutz betreut). Bereits im vergangenen Jahr war die Aktion ein großer Erfolg.?Wasserski fahren kann jeder?, ist er überzeugt, ?und wer es noch nicht kann, kann es in kürzester Zeit lernen.? Unterstützt wird die Aktion vom Tourismus-Service Scharbeutz.
  • Timmendorfer Strand ? Sommerfest der Freiwilligen Feuerwehr

        Rund um den Seepferdchen-Brunnen an der Promenade in Timmendorfer Strand, feiert die Freiwillige Feuerwehr vom Freitag, 6. Juli, bis Sonntag, 8. Juli 2012, wieder ihr traditionelles ?Grill- und Sommerfest?, das das Team rund um Ortswehrführer Thomas Scharbau (Bild links) organisiert hat.   Einige der imposanten Einsatzfahrzeuge werden wieder auf der Promenade präsentiert und die Mitglieder der Feuerwehr stehen mit Ratschlägen rund um den Brandschutz interessierten Besuchern zur Verfügung.   Am Samstag wird außerdem eine ?Feuerwehr-Modenschau? präsentiert und an allen drei Tagen können sich die Kinder auf der Hüpfburg und der Bungee-Anlage amüsieren oder im großen Feuerwehrauto mitfahren.   Neben ?Musik vom Plattenteller? und Live-Auftritten an allen drei Tagen, sorgt die ortsansässige Gastronomie für ein abwechslungsreiches Speisen- und Getränkeangebot.
  • Timmendorfer Strand - Neue Seebrücke am Seeschlösschen für öffentliche Nutzung freigegeben

        Nach achtmonatiger Bauzeit gaben Bürgervorsteherin Anja Evers und der 1. stellvertretende Bürgermeister, Rainer Steen, (Bild links), die neue Seeschlösschen-Seebrücke einschließlich des Fahrgastschiffsanlegers am Donnerstag, 28. Juni 2012, für die öffentliche Nutzung frei. Viel Wirbel darum hatte es schon zu Beginn der Planungen im Jahr 2010 gegeben und zuletzt erneut durch den Rücktritt der Gemeinde vom Vertrag mit Jürgen Hunke, der auf dem Brückkopf ein Teehaus im asiatischen Stil errichten wollte.
  • Timmendorfer Strand ? Bernd Stelter live im Maritim Seehotel

      Mit seinem neuen Live-Programm ?Mundwinkel hoch? ist Bernd Stelter am Dienstag, 10. Juli 2012, um 20 Uhr, im großen Saal des Maritim Seehotels in Timmendorfer Strand zu Gast.   Karten für den vergnüglichen Abend gibt es zu 29,90 Euro im Vorverkauf beim Maritim Seehotel und bei der Tourismus GmbH Timmendorfer Strand im Alten Rathaus.   Auf seiner Internetseite www.bernd-stelter.de kann man nachlesen, warum Lachen so gesund ist: ?Es verbessert die Durchblutung, Cholesterin wird verbrannt, die Herzinfarktgefahr wird gesenkt. Zwanzig Sekunden lachen entspricht der körperlichen Leistung von drei Minuten schnellem Rudern. Das heißt, nach einem Abend mit Bernd Stelter ist man kalorientechnisch mit dem Deutschlandachter von Koblenz nach Duisburg gebrettert.?   Bernd Stelters Humor ist bodenständig und geht nie unter die Gürtellinie. Er lässt sein Publikum an seinen Gedanken über Jugend und Alter, Fitness und Sport und vieles mehr teilhaben, wobei er sich selbst auch gerne auf die Schippe nimmt und im Wortsinn den ?Vorturner? gibt.    
  • Timmendorfer Strand - Vorlesestunden in der Bücherei

    Timmendorfer Strand. An jedem ersten und dritten Montag im Monat, immer um 16 Uhr, sind Kinder von vier bis sieben Jahren herzlich eingeladen, sich in der Bücherei Timmendorfer Strand, im Alten Rathaus, eine Stunde lang etwas vorlesen zu lassen. Die Teilnahme an den Vorlesestunden ist für die jungen Gäste kostenlos.
  • Pönitz ? Fußball.Leckerbissen am Wochenende HSV ? Altliga in Pönitz

    Eine Presseinformation von Hellrik Wilder Die Sportvereinigung Pönitz von 1912 e.V. wird am Samstag, 30. Juni 2012, um 16 Uhr, den Fußballfreunden in und um Pönitz ein besonderes Erlebnis bieten, wenn die Liga-Mannschaft in einem Jubiläumsspiel gegen die ehemaligen National- und Bundesligaspieler des Hamburger Sportvereins antritt.
  • Timmendorfer Strand - Viele Spekulationen und wenig Konkretes über die Beurlaubung von Christian Jaletzke

    Die Nachricht von der Beurlaubung des Timmendorfer Tourismuschefs Christian Jaletzke sprach sich seit Mitte des Monats wie ein Lauffeuer in der Gemeinde und darüber hinaus herum. Im Internet häufen sich die Kommentare, konkrete Informationen von den direkt Beteiligten gibt es dagegen keine. Mit Rücksicht auf ?Sachverhalte, die geklärt werden müssen? seitens der Gemeinde und ?arbeitsrechtliche Gründe? seitens Christian Jaletzke wird zurzeit geschwiegen. Einzig öffentlich nachzulesen sind in den Tagesordnungen des Hauptausschusses der Gemeinde, vom 3. Mai und 13. Juni 2012, die Themen der nicht-öffentlichen Sitzungen, wie ?Umgang mit der Presse in der Gemeinde Timmendorfer Strand?, ?Personalangelegenheiten ? Beschwerde gegen den Geschäftsführer der TSNT GmbH? und ?Dienstvertrag des Geschäftsführers der TSNT GmbH - Tantiemenregelung?.
  • Niendorf - Erste lokale Ehrenamtsmesse im Haus des Gastes

    Ohne den Einsatz der vielen ehrenamtlichen Helfer in den Gemeinden, könnte vieles nicht angeboten oder aufrecht erhalten werden. Ob im Jugend- oder Seniorenbereich, ob Kultur oder Sport und - nicht zu vergessen - die vielen Menschen der Organisationen, die von der DLRG über die Malteser bis zur Freiwilligen Feuerwehr immer dann sofort zur Stelle sind, wenn Hilfe nötig ist. ?Ehrenamtliche Tätigkeit ist vorbildlich?, sagt darum auch die Timmendorfer Bürgervorsteherin Anja Evers, die am vergangenen Sonntag, 24. Juni 2012, zusammen mit dem stellvertretenden Bürgermeister Rainer Steen die erste lokale Ehrenamtsmesse im  Haus des Gastes in Niendorf eröffnete. ?Sie soll die breite Öffentlichkeit über Möglichkeiten der ehrenamtlichen Betätigung in unserem direkten Umfeld informieren und dadurch das Interesse an eigenem ehrenamtlichen Engagement wecken und fördern?, begründet Gudrun Banaski, Amtsleiterin des Fachbereichs Bildung, Sport und Familienangelegenheiten, den Schritt der Gemeinde, für die Durchführung dieser Messe.
  • Hemmelsdorf - Mitsommernachts-Spiele mit Rekordsieger aus Offendorf und Besuch aus Celle

          Wenn Männer, Frauen und Jugendliche mit Gummistiefeln werfen, die mit Sand gefüllt sind, als Reihenübung Getränkekisten stapeln, auf Wasserskiern Menschen transportieren und andere Kuriositäten mehr ? dann ist die große Wiese mit Seeblick der Familie Fick wieder der Austragungsort der ?Hemmelsdorfer Mittsommernacht?. Zum 12. Mal, seit der Premiere im Jahr 2000, trafen sich am vergangenen Samstag, 23. Juni 2012,  14 Teams, um sich in einem fröhlichen Wettkampf zu messen.
  • Haffkrug ? Kindertagesstätte ?KiKo? hat jetzt auch einen Spielplatz für Krippenkinder

    Eigentlich sollte am Samstag, 23. Juni 2012, in der Kindertagesstätte ?Kiko? in Haffkrug nur das jährliche Sommerfest gefeiert werden. Aber dann gab es gleich noch einen Grund zum Feiern. ?Der Spielplatz für unsere Kleinsten, die Krippenkinder, ist früher fertig geworden als geplant?, freut sich Leiterin Kathrin Seehusen. Für die älteren Kinder gibt es bereits einen großzügigen Spielbereich rund um den Kindergarten. ?Als im August letzten Jahres die Krippengruppe eingerichtet wurde, haben sie dort natürlich auch spielen können?, so Krippenleiterin Silke Knoop, aber das Spielverhalten der Minis ist eben doch etwas anders als das der größeren Kinder.
  • Hemmelsdorf - 750.000 Euro Förderung - Fischereihof Hemmelsdorf ist landesweites Leuchtturmprojekt

    Eine gemeinsame Presse-Erklärung der Gemeinde Timmendorfer Strand undDer AktivRegion Innere Lübecker Bucht     Die letzte Hürde ist genommen! Nach positivem Beschluss durch die Gremien der Gemeinde Timmendorfer Strand und dem Vorstand der AktivRegion Innere Lübecker Bucht im April 2012 wurde die Umgestaltung der Fischräucherei Schierbaum zu einem Fischereihof Hemmelsdorf nun auch von der AktivRegion auf Landesebene als Leuchtturmprojekt ausgewählt.Somit erhält die Gemeinde Timmendorfer Strand als Projektträger 750.000 Euro Förderung für die Umsetzung der insgesamt rund 2,7 Mio. Euro teuren Maßnahme. Die Mittel stammen aus der Gemeinschaftsaufgabe ?Verbesserung der Agrarstruktur und des Küstenschutzes? (GAK).
  • Scharbeutz - Noch freie Plätze beim Ferienpass 2012 und Kinoprogramm

    Eine Presseinformation von Benjamin Schmidt Bei einigen Veranstaltungen des Scharbeutzer Ferienpasses sind noch Plätze frei und inzwischen steht auch das Ferien-Kinoprogramm im Beach-Club-Kino Scharbeutz fest.Anmeldungen für den Ferienpass nehmen Benjamin Schmid und Siguna Morich von der Kinder- und Jugendberatung der Gemeinde Scharbeutz, per Telefon unter (0 45 03) 7709-21 oder -27 sowie per Mail unter Ferienpass@Gemeinde-Scharbeutz.de gerne an.
  • Timmendorfer Strand ? Tourismuschef Christian Jaletzke bis Ende Juli beurlaubt

    Was seit Ende letzter Woche hinter vorgehaltener Hand als Gerücht in der Gemeinde Timmendorfer Strand kursierte, ist nun offiziell. Christian Jaletzke (Bild links), der Geschäftsführer der Timmendorfer Strand Niendorf Tourismus (TSNT) GmbH, ist bis zum 31. Juli 2012, von seinen Geschäften beurlaubt worden, um Sachverhalte, die bisher in nicht-öffentlichen Sitzungen des Hauptausschusses behandelt wurden, aufzuklären. Detaillierte Informationen lagen bis zum Redaktionsschluss noch nicht vor.
  • Timmendorfer Strand - Evangelischer Kindergarten feiert 40-jähriges Jubiläum

    Das 40-jährige Bestehen des evangelischen Kindergartens in Timmendorfer Strand wurde am vergangenen Samstag, 16. Juni 2012, mit einem Tag der offenen Tür gebührend gefeiert. In einem großen Zelt, das auf dem Parkplatz vor dem Kindergarten aufgebaut war, wurden am Vormittag zunächst die Gäste begrüßt, zu denen auch Propst Matthias Wiechmann gehörte. Nach einem Gottesdienst und einem kleinen Umtrunk lief ein buntes Programm ab, das die Kinder zusammen mit ihren Erzieherinnen und Eltern gestaltet hatten. Für ihre Aufführungen erhielten die kleinen Künstler viel Beifall.
  • Timmendorfer Strand/Niendorf - Hatice Kara als neue Bürgermeisterin vereidigt

    Im Haus des Kurgastes in Niendorf haben schon einige bemerkenswerte Veranstaltungen stattgefunden. So wird auch die Sitzung der Gemeindevertretung am Donnerstag, 14. Juni 2012, vielen in Erinnerung bleiben.   An diesem Abend lagen Abscheid und Neubeginn nah beieinander, mit der Würdigung von Bürgermeister Volker Popp und der Vereidigung seiner Nachfolgerin Hatice Kara.   Viele Gäste füllten den Saal, darunter auch die Familie der neuen Bürgermeistern.    
  • Scharbeutz/Eutin - Pastor Gallien nimmt auch Abschied vom runden Leder

    Bereits Anfang März dieses Jahres verließ Pastor Wolf-Matthias Gallien (Bild links) die Scharbeutzer Kirchengemeinde und ist seitdem als Religionslehrer in Eutin tätig. Am Sonntag, 17. Juni 2012, stand er nun auch zum letzen Mal als Spielführer der ?Himmlischen Kicker? auf dem Fußballfeld. (Eine Zusammenfassung über den Spielverlauf gibt es hier.)?Das Knie will einfach nicht mehr und der Abschied fällt mir sehr schwer?, sagte er, sichtlich traurig, bei seinem letzen Spiel im Fritz-Latendorf-Stadion in Eutin-Fissau gegen die Eutiner Löwen.
  • Timmendorfer Strand/Niendorf - Gemeindevertretung verabschiedet sich von Volker Popp

    Bevor die Sitzung der Gemeindevertreter am Donnerstag, 14. Juni 2012, im Haus des Gastes in Niendorf begann, würdigten Bürgervorsteherin Anja Evers und  Pastor Vogel (Bild links) die Verdienste und den Menschen Volker Popp, der durch ein großes Bild für alle präsent war, so wie man ihn kannte. ?Sein Amt als Bürgermeister hat er mit großem persönlichen Einsatz und breit gefächerter Sachkompetenz wahrgenommen und mit Weitblick im großen Maße dazu beigetragen, dass sich unsere Gemeinde weiterentwickelt?, sagte Bürgervorsteherin Anja Evers. ?Abschied und Neubeginn gehören zum Leben?, fasste Pastor Vogel die zwei besonderen Anlässe dieses Abends zusammen, da im Verlauf der Sitzung Volker Popps Nachfolgerin, Hatice Kara, vereidigt wurde.
  • Ein großes Dankeschön in eigener Sache

    Auf meinen Nachruf für Volker Popp habe ich eine so überwältigende freundliche und anerkennende Resonanz bekommen, dass ich mich auf diesem Wege bei allen, die mir geschrieben, mich angesprochen oder angerufen haben, recht herzlich bedanken möchte.Trotz des traurigen Anlasses zeigt es mir doch, dass ich Ihnen mit meiner Art der Berichterstattung aus dem Herzen gesprochen habe.Vielen Dank noch einmal, Ihre Brigitte Arms
  • Scharbeutz/Hamburg - Wettbewerb der originellsten Nachbarschaftsfeste mit vielen Gewinnchancen

    Zum dritten Mal schreibt das ?Netzwerk Nachbarschaft? bundesweit den Wettbewerb ?Die schönsten Straßenfeste? aus. Anmeldeschluss ist Samstag, 15. September 2012, und zu gewinnen gibt es drei mal 1000 Euro sowie weitere Sachpreise. Das Netzwerk hat sich an den Scharbeutzer Bürgermeister Volker Owerien gewandt, um auch in dieser Region Nachbarn für die Aktion zu begeistern.
  • Neustadt/Timmendorfer Strand - Stehende Ovations für Bürgermeisterinnen Tordis Batscheider und Hatice Kara auf dem SPD-Landesparteitag

    Eine Pressemitteilung von Bettina Hagedorn     Stürmische Begeisterung und lautstarker Applaus: Auf dem SPD-Landesparteitag am Samstag, 9. Juni 2012, in Berlin, wurden die neuen Bürgermeisterinnen von Neustadt, Tordis Batscheider (rechts), und Timmendorfer Strand, Hatice Kara (links), ausgiebig gefeiert und offiziell von der stellvertretenden Landesvorsitzenden Bettina Hagedorn (Mitte) mit großen Blumensträußen beglückwünscht. "Ich bin stolz und glücklich, dass mit Tordis und Hatice die Wahlen in Neustadt und Timmendorfer Strand von starken SPD-Frauen gewonnen wurden und freue mich riesig über ihren Erfolg.   Für ihre zukünftige politische Arbeit wünsche ich ihnen viel Erfolg und Elan! Beide Frauen stehen für eine moderne und starke SPD im Norden und werden damit ihren Gemeinden gut tun - davon bin ich felsenfest überzeugt?, so Bettina Hagedorn.
  • Volker Popp ? ein ganz persönlicher Nachruf

    Liebe Leserinnen und Leser,als mich am vergangenen Donnerstagmorgen die Nachricht vom Tod von Volker Popp erreichte, hatte ich das Gefühl, dass die Welt für einen Moment stehen bleibt. Ja, man musste damit rechnen, aber als ich es erfuhr, war ich trotzdem fassungslos.Ich hätte einen Sonder-Newsletter schicken können. Ich hätte, aber ich konnte und ich wollte in diesem Fall mit dieser Meldung nicht bei den Ersten sein. Sie verbreitete sich auch ohne mein Zutun wie ein Lauffeuer.   In den letzten Tagen habe ich mit vielen Menschen gesprochen und den Eindruck gewonnen, dass es nicht zu hoch gegriffen ist, wenn ich sage, dass die Bucht Trauer trägt.
  • Scharbeutz ? Traumschiffbesuch mit Hindernissen

    Zum zweiten Mal machte die ?MS Deutschland?, bekannt als das ?Traumschiff? aus dem ZDF, am vergangenen Samstag, 9. Juni 2012, in Scharbeutz eine Stippvisite.Die Zuschauer bewiesen Geduld, denn die weiße Lady ließ auf sich warten. Erst gegen 20 Uhr sah man sie aus Travemünde herankommen. Schon Stunden vorher begann ein Programm an Land, rund um die beiden Cafès ?Wichtig? in Timmendorfer Strand und Scharbeutz. (Vorbericht siehe hier).War der Nachmittag noch gut besucht, wurden die Zuschauer gegen Abend immer weniger, da am gleichen Tag das erste EM-Spiel der Deutschen Nationalmannschaft gegen Portugal stattfand.
  • Scharbeutz - Skateranlage wird umgebaut und erweitert

        Vor acht Jahren wurde gegenüber der Jugendherberge in Scharbeutz eine Multifunktionsanlage für Skateboarder, BMX-Fahrer und Inline-Skater installiert.   ?Sie ist von Beginn an ein beliebtes Ziel von Jugendlichen auch über die Ortsgrenzen hinaus?, berichtet Benjamin Schmidt, Kinder- und Jugendpfleger der Gemeinde. Darüber hinaus sei es auch ein Treffpunkt für Jung und Alt geworden, durch die vielen Zuschauer, die den jungen Leuten bei ihren Kunststücken zusehen.   Um die Sicherheit und die Attraktivität zu steigern, wird das Areal jetzt für rund 75.000 Euro umgebaut und erweitert.
  • Scharbeutz-Sierksdorf- Neustadt: LTO Lübecker Bucht als Tourismus-Agentur TALB jetzt auch im Internet vereint

    Unter der Dachmarke ?Lübecker Bucht? haben Scharbeutz, Sierksdorf und Neustadt im vergangenen Jahr als Lokale Tourismus Organisation (LTO) schon einige Gemeinsamkeiten verwirklicht. Erfolgreich eingeführt wurden bereits ein gemeinsames Urlaubsmagazin, der Eventkalender EVA und ein gemeinsames Reservierungs- und Buchungssystem. Jetzt folgte die Internetseite www.luebecker-bucht-ostsee.de, auf der das touristische Angebot gebündelt ist.?Unsere Gäste machen es uns vor, indem sie die ganze Region nutzen und nicht nur einzelne Orte?, so Tourismusdirektor Joachim Nitz.
  • Scharbeutz-Sierksdorf-Neustadt: Gemeinsames Gastgeberverzeichnis 2013 wird vorbereitet

    Die Saison 2012 hat noch nicht richtig angefangen, da bereiten sich die Touristiker der Lübecker Bucht aus Scharbeutz, Sierksdorf und Neustadt schon auf das nächste Jahr vor.   Ganz konkret bedeutet dies, dass eines der wichtigsten Printmedien ? das gemeinsame Gastgeberverzeichnis mit dem Titel Ostsee-Urlaubs-Magazin ? bis zum Herbst 2012 fertigt gestellt werden soll, für das die Neustädter die Federführung haben. Anzeigenschluss ist Freitag, 6. Juli 2012.Ausführliche Informationen rund um das Thema Anzeigenschaltung im neuen Gastgeberverzeichnis 2013  werden auf zwei Terminen präsentiert, zu denen alle interessierten Vermieter aus allen drei Orten herzlich eingeladen sind, und zwar am Mittwoch, 13. Juni 2012, um 18 Uhr im Kursaal Scharbeutz und am Donnerstag, 14. Juni 2012, um 18 Uhr, im Haus des Gastes, Dünenweg 7, Pelzerhaken.
  • Timmendorfer Strand ? DLRG - Dreißig Jahre mit Ulli am Strand

    Mit einer ?Ehrenurkunde Wasserrettungsdienst? hat die DLRG in Timmendorfer Strand den Essener Ulrich Brandt ausgezeichnet, der seit 1982 in Timmendorfer Strand ehrenamtlich als Wachleiter seinen Dienst tut. Seine Mannschaft und Thoralf Kramer, der Abschnittsleiter der DLRG Timmendorfer Strand/Niendorf, hatten am Mittwochvormittag, 6. Juni 2012, eine kleine Überraschungsfeier organisiert. ?Sein Engagement für die DLRG und den Rettungswachdienst ist auch nach 30 Jahren ungebrochen und verdient diese Anerkennung?, so Olaf Techen, Vorsitzender der DLRG in der Lübecker Bucht.
  • Scharbeutz - Fußball EM und Kicker-Turnier im Kino

      Das Scharbeutzer Beach-Kino überträgt ab Samsatg, 9. Juni 2012, die Spiele der EM auf der großen Leinwand mit entsprechendem kulinarischen Beiprogramm, je nachdem, auf welche Nation die deutschen Kicker treffen.   Außerdem spielen ab Dienstag, 12. Juni 2012, immer von dienstags bis donnerstags, ab 18 Uhr,  in der Kino-Lounge beim Dünenmeilen-Kicker-Turnier einige Bucht-Teams um den "Dünenmeilen-Pokal". Zu allen anderen Zeiten können die Kickertische kostenlos genutzt werden.   Eine Übersicht über alle EM-AKtivitäten im Scharbeutzer Kino gibt es hier.
  • Haffkrug - 200 Jahre Ortsjubiläum wirft seine Schatten voraus

    Vor 200 Jahren wurde Haffkrug als Ostseebad erstmals erwähnt. Das soll am 11. und 12. August 2012 kräftig gefeiert werden.   Der Tourismus-Verein, die Dorfschaft, die ?Gruppe Zukunft Haffkrug? und der Scharbeutzer Tourismus-Service stecken mitten in den Planungen.   ?Jeder, der sich mit Ideen und Anregungen für die Feier oder Erinnerungsstücken, die den Ort im Wandel der Zeiten präsentieren, beteiligen möchte, ist herzlich eingeladen, mitzumachen?, so Heinz Hesse, der erste Vorsitzende des Haffkruger Tourismus-Vereins.  
  • Pönitz - Mit der Gemeinschaftsschule in ?80 Tagen um die Welt?

    Für die Grund- und Gemeinschaftsschule in Pönitz (GGems) ist es ein bisher einmaliges Projekt ? die Aufführung des Musicals ?In 80 Tagen um die Welt?.   Seit einem halben Jahr proben die Schülerinnen und Schüler der Klassen fünf bis zehn der Sekundarstufe I in Einzelgruppen und seit vergangener Woche gemeinsam. Die Aufregung steigt mit jedem Tag, denn Premiere ist in der Sporthalle neben der Schule am Dienstag, 12. Mai, um 19 Uhr.   Am Mittwoch, 13. Mai, gibt es eine Vormittagsaufführung um 9.40 Uhr und eine weiter Abendaufführung am Donnerstag, 14. Mai, um 19.Uhr. Der Eintritt ist frei, es wird lediglich um eine Spende gebeten. Zu den Abendvorstellungen stehen Getränke und ein kleines Büfett bereit.  
  • Scharbeutz - Zum zweiten Mal Traumschiff-Feeling an Land

        Kreuzfahrtschiffe sind ein Publikums- magnet. Auch wenn man nicht selbst mitfahren kann, erzeugen sie eine träumerische Sehnsucht nach Ferne und Abenteuer.Bereits im letzten Jahr zog das ?Traumschiff?, die MS Deutschland, viele Sehleute nach Scharbeutz.Zum Greifen nah glitt die weiße Lady an der Seebrücke vorbei. Gänsehaut-Feeling stellte sich beim Abspielen der Traumschiff-Melodie ein, die so viele aus dem Fernsehen kennen, und beim tiefen Dröhnen des Schiffs-Typhons, als das Schiff sich verabschiedete, um nach dem Besuch in Scharbeutz auf große Fahrt zu gehen.Am Samstag, 9. Juni 2012, gibt es eine Neuauflage, wenn das Schiff gegen Abend erneut vor Scharbeutz auftauchen wird.Das Rahmenprogramm, das schon am Mittag beginnt, wird noch ein wenig spektakulärer, noch ein wenig größer. Denn auch Timmendorfer Strand beteiligt sich in diesem Jahre an der Hommage für ein Schiff, das jetzt schon Geschichte schreibt.
  • Scharbeutz - Ehemalige ?Bastei? wird zur ?Düne 1?

        Die rasante Entwicklung von Scharbeutz, die sich inzwischen weit über die Ortsgrenzen herum- gesprochen hat, wird um eine weitere Attraktion reicher. Am Freitag, 1. Juni 2012, wurden die entsprechenden Pachtverträge für die ehemalige ?Bastei? für die Gastronomie und eine Herrenmode-Boutique unter-zeichnet.       Das Objekt in der außerordentlich attraktiven Strandlage wird durch ein modernes Gastronomie-Konzept von zwei Hamburger Unternehmern unter dem Namen ?Düne 1? neu belebt. ?Gleich nach der Saison wird das jetzige Gebäude abgerissen und neu aufgebaut?, erläutert Investor und Bauherr Karl-Heinz Koch. Schon im Sommer 2013 soll der Neubau stehen, bei dem Architekt Roger Krancher die ursprünglich markante Form nachempfunden hat, und Einweihung gefeiert werden.
  • Scharbeutz - Postwurf-Sendung der WUB zur Straßenöffnung der Strandallee sorgt für Unmut

    Ein Tagesordnungspunkt der Tourismusausschuss-Sitzung in Scharbeutz am Mittwoch, 6. Juni, sorgt durch eine Postwurfsendung der WUB schon im Vorfeld für Diskussionen. Es geht um die Zeiten, in denen die Fußgängerzone für den allgemeinen Straßenverkehr geöffnet sein soll.
  • Scharbeutz - Gran Hotel BelVeder in die höchste Sternekategorie für Hotels eingestuft

    Eine Pressemitteilung des Gran BelVederAls eins von neun Hotels in Schleswig Holstein wird das Gran BelVeder in die Kategorie 5-Sterne-Superior eingestuft. Das ergab die durch den DEHOGA (Deutscher Hotel- und Gaststättenverband e. V.) erstmals durchgeführte Zertifizierung.
  • Scharbeutz - "Ein Tag beim Nachbarn" - der Ostsee-Holstein-Tourismus e.V. informiert Touristiker

    Eine Presseinformation des OHTDer Ostsee-Holstein-Tourismus e.V. (OHT) hat in Zusammenarbeit mit Scandlines und dem Østdansk Turisme Mitarbeiter von Touristinformationen und Hotels an der Ostsee in Schleswig Holstein zu einem spannenden Tagesausflug nach Dänemark eingeladen, um die Touristiker über die Freizeitangebote des Nachbarlandes zu informieren und die deutsch-dänische Zusammenarbeit weiter zu fördern.
  • Pönitz ? Ernährungsführerschein für Grundschüler

    Eine Pressemitteilung der Grund- und Gemeinschaftsschule PönitzMit viel Spaß und Neugierde haben erstmalig Drittklässler der Grund- und Gemeinschaftsschule Pönitz in sechs Doppelstunden den aid-Ernährungsführerschein gemacht.In dieser Zeit übten die Kinder den praktischen Umgang mit Lebensmitteln und Küchengeräten, lernten die aid-Ernährungspyramide und wichtige Lebensmittelgruppen kennen und wissen nun, woraus eine gesunde Mahlzeit besteht. Auch wurden kleine Gerichte zubereitet und gemeinsam gegessen.
  • Scharbeutz - ?KiBuKi? soll Freude an Büchern und am Vorlesen wecken

        "KiBuKi" ist die Abkürzung für Kinder-Buch-Kino, ein Bilderbuch-Mitmachspaß für Kinder von drei bis sechs Jahren, um die Lust an Büchern schon ganz früh zu wecken. Die österreichische Schauspielerin Sabine Petzel (Bild links), die seit 2007 in der ZDF-Serie ?Küstenwache? die Rolle der Wachoffizierin spielt, wird mit "KiBuKi" viermal im Spielzelt am Scharbeutzer Strand zu Gast sein.   Premiere ist am Samstag, 2. Juni, von 16 bis 17 Uhr. Folgetermine sind jeweils samstags am 23. Juni sowie am 11. und 25. August. Der Eintritt kostet 3,50 Euro pro Teilnehmer.  
  • Hemmelsdorf - Nah am Wasser gebaut ? Uferwanderweg offiziell eröffnet

        ?Dieser erste Abschnitt des neuen Uferwanderweges ist ein wichtiger Meilenstein für die naturnahe Erschließung des Hemmelsdorfer Sees als Naherholungsgebiet und eine Ergänzung für Einheimische und Gäste als Alternative zum Strand?, begrüßte Rainer Steen, der stellvertretende Bürgermeister der Gemeinde Timmendorfer Strand die Gäste zur offiziellen Eröffnung des neuen Uferwanderweges am Hemmelsdorfer See am Mittwoch, 30. Mai 2012.   Sogar die Sonne ließ sich etwas blicken und auch ein neugieriges Schwanenpaar schwebte heran, angelockt durch die vielen Besucher, die sich dort versammelt hatten.   Dazu gehörten viele Mitglieder der AktivRegion Innere Lübecker Bucht, Vertreter der Gemeindegremien und baubeteiligten Firmen sowie natürlich die Dorfvorsteherin von Hemmelsdorf, Bärbel Rieger.
  • Timmendorfer Strand ? Silberjubiläum als Notarzt bei den Maltesern

        Für 25 Jahre ehrenamtlichen Einsatz als Notarzt wurde am Freitag, 25.Mai 2012, Dr. Michael Schaal aus Kaarst von den Maltesern in Timmendorfer Strand geehrt (Bild links mit Dienststellenleiter Christian Braun).   Seit 1987 kommt der Anästhesist jedes Jahr für eine oder zwei Wochen an die Ostseeküste um in seinem Urlaub die Malteser bei ihrer Arbeit zu unterstützen.   Und das tut er nicht nur in Timmendorfer Strand.
  • Lübeck ? Vortragsveranstaltung zum ?Deutschen Tag der Nachhaltigkeit?

    Eine Pressemitteilung der Unteren Naturschutzbehörde der Hansestadt LübeckAus Anlass des Deutschen Tages der Nachhaltigkeit, am Montag, 4. Juni 2012, findet im Lübecker Museum für Natur und Umwelt, um 19 Uhr, ein Vortrag zum Thema "Ist der Klimawandel auch in Lübeck angekommen?" statt.
  • Scharbeutz - Standort für die LTO-Zentrale?

        Eine Vorentscheidung, den Standort der Zentrale für die Lokale Tourismus Organisation (LTO) Lübecker Bucht in Scharbeutz einzurichten, ist durch das positive Votum der drei Tourismus-Ausschüsse in Scharbeutz, Sierksdorf und Neustadt gefallen.
  • Niendorf - Kindergartenkinder werden zu kleinen Gärtnern

        Vor fünf Jahren hat die Edeka-Stiftung die Initiative ?Aus Liebe zum Nachwuchs ? Gemüsebeete für Kids? ins Leben gerufen.   Ziel ist es, dass Kinder lernen, dass Gemüse nicht im Supermarkt ?wächst? und dass sie Gemüse als gesundes und leckeres Lebensmittel kennen lernen. Am Montag, 21. Mai 2012, waren im Rahmen der Aktion zwei Vertreterinnen der Stiftung im evangelischen Kindergarten in Niendorf zu Gast, was für große Aufregung bei den kleinen Leuten sorgte.  
  • Scharbeutz - Günstiger Golfen

    Minigolf war gestern ? heute spielt man Adventure-Golf, wie im Kurpark oder auf dem Gelände an der Düne in Scharbeutz.Jetzt können Mehrfachnutzer dabei noch Geld sparen. Ab sofort gibt es eine Zehner-Karte die für beide Anlagen Gültigkeit hat. Erwachsene zahlen 40 Euro, Kinder 30 Euro und wer eine Ostseecard vorweisen kann, spart noch einmal fünf Euro.
  • Timmendorfer Strand - Neues und Bewährtes im Ferienpass 2012

    Langeweile während der großen Ferien brauchen auch die Kinder in Timmendorfer Strand nicht zu befürchten. Kinder- und Jugendberater Christian Grohmann und sein Team - das wiederum durch viele ehrenamtliche Helferinnen und Helfer unterstützt wird - haben sich für den Ferienpass 2012 wieder allerhand einfallen lassen. ?Wir haben insgesamt 67 Angebots-Themen?, lädt Grohmann zu einem aktiven Sommer ein. Der Ferienpass 2012 ist ab Mittwoch, 23. Mai 2012, in den Schulen der Gemeinde, im Rathaus und natürlich im Jugendtreff erhältlich. Er kostet wie in den Vorjahren 2,50 Euro.
  • Neustadt - Vierte Auflage der GPS-Schatzsuche ?Geocaching?

    Immer im 15. Mai beginnt in Neustadt die neue Geoaching-Saison, in diesem Jahr bereits zum vierten Mal. Bis zum 15. September 2012 kann jeder mit der GPS-Schatzsuche, der modernen Form einer Schnitzeljagd, die Stadt auf eigene Faust und eine besondere Art und Weise erleben. Kostenlose GPS-Geräte gibt es dazu im Museum ZeiTTor (am Kremper Tor) bei der Touristinformation (am Parkplatz Kugelbrunnen), ebenso wie die erste Schatzkarte.
  • Scharbeutz - Ferienpass mit einem Feuerwerk an Freizeit-Tipps

    In gut vier Wochen beginnen in Schleswig-Holstein die Sommerferien und für diese Zeit haben die Scharbeutzer Ferienpass-Macher, Siguna Morich und Benjamin Schmidt (Bild links) von der Kinder- und Jugendberatung der Gemeinde, wieder ein umfangreiches Programm zusammengestellt. ?Es ist ein Feuerwerk an Freizeit-Tipps?, fassen sie die vielen Möglichkeiten zusammen, die ab Mittwoch, 23. Mai 2012, unter www.ferienpass-scharbeutz.de veröffentlicht werden, damit sich die sechs- bis 18-Jährigen dort anmelden können.
  • Haffkrug - 200 Jahre Ortsjubiläum wirft seine Schatten voraus

    Vor 200 Jahren wurde Haffkrug als Ostseebad erstmals erwähnt. Das soll am 11. und 12. August 2012 kräftig gefeiert werden. Der Tourismus-Verein, die Dorfschaft, die „Gruppe Zukunft Haffkrug“ und der Scharbeutzer Tourismus-Service stecken mitten in den Planungen. „Jeder der etwas dazu beitragen kann, den Ort im Wandel der Zeiten zu präsentieren, ist herzlich aufgefordert mitzumachen“, so Heinz Hesse, der erste Vorsitzende des Haffkruger Tourismus-Vereins. Am Donnerstag, 31. Mai 2012, ab 14 Uhr, sind außerdem alle, die dabei mithelfen wollen, zu einem gemeinsamen Treffen ins Kurparkhaus Haffkrug eingeladen, um weitere Ideen zu entwickeln, wie das Ortsjubiläum gebührend gefeiert werden kann.
  • Scharbeutz ? Pfingsten auf dem Wasser mit Deutschlands größter Langstreckenregatta

        Gleich zwei Top-Veranstaltungen werden von Pfingstsamstag bis Pfingstmontag, 25. bis 27. Mai 2012, auf der Ostesse beim Yacht-Club Scharbeutz/Ostsee (YCSO) ausgetragen. Der Start ist an allen Tagen um 11 Uhr.   Am Samstag nehmen die Boote der Langstreckenregatta von Scharbeutz aus Kurs auf Travemünde-Pelzerhaken-Grömitz-Pelzerhaken-Traveünde, um dann wieder zum Ziel in Scharbeutz zurückzukehren.   Am Pfingstsonntag und ?Montag geht es beim Ostseepokal um Ranglistenpunkte.
  • Gemeinde Timmendorfer Strand tritt vom Teehausvertrag mit Jürgen Hunke zurück

    Eine Pressemitteilung der Gemeinde Timmendorfer Strand vom 23.05.2012(ungekürzt und unkommentiert)Die Gemeinde Timmendorfer Strand ist von den zwischen ihr und der Firma Hunke geschlossenen Verträgen zur Errichtung eines Teehauses am Kopf der Seeschlösschen-Seebrücke zurück getreten.   Die Firma von Jürgen Hunke hatte bis zuletzt die in den Verträgen vereinbarte Sicherheit nicht erbracht.
  • Gemeinde Timmendorfer Strand tritt vom Teehausvertrag mit Jürgen Hunke zurück

    Eine Pressemitteilung der Gemeinde Timmendorfer Strand vom 23.05.2012(ungekürzt und unkommentiert)Die Gemeinde Timmendorfer Strand ist von den zwischen ihr und der Firma Hunke geschlossenen Verträgen zur Errichtung eines Teehauses am Kopf der Seeschlösschen-Seebrücke zurück getreten.   Die Firma von Jürgen Hunke hatte bis zuletzt die in den Verträgen vereinbarte Sicherheit nicht erbracht.
  • Timmendorfer Strand - Hatice Kara ist neue Bürgermeisterin

        Mit der eindeutiger Mehrheit von 61,7 Prozent (vorläufiges amtliches Endergebnis) ist Hatice Kara zur neuen Bürgermeisterin in Timmendorfer Strand gewählt worden.   Sie hat in allen sieben Wahlkreisen gewonnen.   Bei einer Wahlbeteiligung von 53,6 Prozent entfielen 2.499 Stimmen auf Hatice Kara, für Sven Wilke votierten 1.552 Wahlberechtigte.   Ausführliche Informationen über ihre Pläne, Ziele und Ideen sind unter www.hatice-kara.de nachzulesen.    
  • Timmendorfer Strand - Vatertags-Alkohlverbot kurzfristig aufgehoben?

    Ob das Alkohlverbot in Timmendorfer Strand für den Vatertag, Donnerstag, 17. Mai 2012, darüber entscheidet heute, Mittwoch, 16. Mai 2012, das Verwaltungsgericht in Schleswig. Ein Richterspruch wird gegen Mittag erwartet.
  • Pönitz - Jubliäumsfeier 100 Jahre Sportvereinigung

    Anlässlich des 100-jährigen Bestehens der Sportvereinigung Pönitz von 1912 e.V. (SVP) fand am Sonntag, 13. Mai 2012, in der Sporthalle der Schule eine Festveranstaltung statt, an der zahlreiche Vertreter aus Sportverbänden, Politik und befreundeten Sportvereinen sowie viele Mitglieder und Ehrenmitglieder teilnahmen. ?Als sich am 4. April 1912 zehn junge Männer zum Fußballverein ?Viktoria? zusammenschlossen, gab es noch einen Kaiser?, erinnerte Horst Petersen, der erste Vorsitzende der SVP, schmunzelnd an die Anfänge des Vereins. Seitdem hat sich vieles getan.
  • Scharbeutz - 17. bis 19.05.2012 Internationaler DLRG-Wettkampf am Aktionsstrand

    Wenn sich von Donnerstag, 17. Mai, bis Samstag, 19. Mai, internationale DLRG-Teams zum Vergnügen der Zuschauer mit ihren Rettungsbooten an der Scharbeutzer Seebrücke wieder spannende Wettkämpfe liefern, verbirgt sich dahinter mehr als nur Spaß. Schon am Donnerstag, 17. Mai, können Besucher ab 13 Uhr das freie Training für den Wettkampf an der Seebrücke beobachten. Am Freitagmittag starten die Vorläufe in allen vier Disziplinen, am Samstag geht es in den Finals und Platzierungsläufen um den Sieg.   Zugleich mit dem IRB-Deutschland-Pokal findet eine IRB-Kampfrichterausbildung statt, deren Teilnehmer unter Aufsicht der ?alten Hasen? assistieren werden.  
  • Timmendorfer Strand ? 19.05.2012 ?Schlampen? auf der Bühne

    ?La Gonzesse? lautet der Titel der Performance von Anja Es. Der Begriff wird umgangssprachlich übersetzt mit ?Tussi?, die Künstlerin selbst bezeichnet die Figuren ihrer 20er-Jahre-Revue als ?Schlampen?.Wer in die Welt der Revue-Theater der Goldenen Zwanziger eintauchen möchte, kann dies am Samstag, 19. Mai, um 20 Uhr, in der Trinkkurhalle Timmendorfer Strand tun. Der Eintritt kostet 12 Euro.?Erleben Sie verruchte Ladys, naive Blondchen, ölige Gigolos, tuffige Tunten und Tänzerinnen. Ich spiele meine Bilder und werde musikalisch begleitet von Daria Fenske und Imke Looft, die Chansons aus den 20ern vortragen?, beschreibt Anja Es, was die Zuschauer an diesem Abend erwartet.
  • Neustadt-Pelzerhaken - 17. bis 20.05.2012 Zehntes Surf-Festival

    In Neustadt-Pelzerhaken findet vom Donnerstag, 17. Mai, bis Sonntag, 20. Mai 2012, das Surf-Festival statt.   Mit neuem Namenssponsor, vielen Programm-Highlights und zwei Weltmeistern, die ihren Besuch zugesagt  haben,  hat der Veranstalter (die Zeitschrift Surf aus dem Delius-Clasing-Verlag) das Motto "testen, bis die Arme lang werden" ausgegeben.   Die ausführliche Pressemitteilung des Delius-Clasing-Verlages ist hier zu finden
  • Ratekau ? 20.05.2012 Dorfführung

    Zu einem Spaziergang durch die Geschichte des Dorfes Ratekau lädt das Dorfmuseum Ratekau am Sonntag, 20. Mai 2012, um 11 Uhr, ein. Treffpunkt ist vor der historischen Feldsteinkirche in der Mitte des Ortes. Die Teilnahme an der Führung ist kostenlos.
  • Haffkrug - Wahrzeichen ?Haffi? erstrahlt in neuem Glanz

    Gleich bei der Fischer-Statue auf dem Haffkruger Seebrückenvorplatz steht seit einigen Jahren ein Holzboot, das den Namen ?Haffi? trägt. Liebevoll gepflegt wird es von ehrenamtlichen Helfern, die es beispielsweise zur Weihnachtszeit mit Lichterketten schmücken oder sich einfach darum kümmern, dass es erhalten bleibt. Dazu gehören Paul Eich und Gisbert Marialke. ?Als Pensionäre haben wir Zeit und immer nur Kaffee trinken genügt uns nicht?, erläutern sie schmunzelnd ihr Engagement. Zum Frühjahrsbeginn haben sie ?Haffi? jetzt von Grund auf hübsch gemacht.
  • Scharbeutz - Kurzer Weg zum Kartenvorverkauf für die Eutiner Festspiele

        Der Tourismus-Service Scharbeutz unterstützt die Eutiner Festspiele schon seit vielen Jahren durch entsprechende Hinweise und Informationsmaterial bei den Tourismusinformationen.   Jetzt gibt es einen zusätzlichen Service für Einheimische und Gäste.
  • Neustadt-Pelzerhaken - 19.05.2012 Erste Europäische Skulpturen-Triennale

    Eine Pressemitteilung von Andrea Brunhöber, Stadtmarketing Neustadt i. H.Mit einer feierlichen Eröffnungsveranstaltung beginnt am Samstag, 19. Mai 2012, um 16 Uhr, die erste Europäische Skulpturen-Triennale am ?Horchturm? in Pelzerhaken. Björn Engholm hat sich bereit erklärt hat, die Schirmherrschaft für diese besondere kulturelle Veranstaltung zu übernehmen und wird bei der Eröffnung dabei sein.Musikalisch wird die Veranstaltung von der Uli-Rath Band begleitet.
  • Scharbeutz - Hotel-Neubau ?Bayside? mit einigen Überraschungen

    ?Wir sind sehr zuversichtlich, dass wir das neue Scharbeutzer Bayside-Hotel, wie geplant, im April 2014 eröffnen können?, versicherte Bauherr Jürgen Haltermann den Mitgliedern des Scharbeutzer Bauausschusses, denen er in der Sitzung am Dienstag 8. Mai 2012, einen aktuellen Sachstandsbericht gab. Er sagte allerdings auch: ?Wer baut, hat nicht immer nur Freude.? Wovon jeder Bauherr ein Lied singen kann, das trifft ebenso für Jürgen Haltermann zu.   Man fängt an und im Zuge der Arbeiten treten Probleme auf, deren Beseitigung Zeit und Geld kosten. Im Sprachgebrauch wird dem Wort Probleme die Schärfe genommen, indem man es in Herausforderungen umtauft. Und so sieht es offensichtlich auch Jürgen Haltermann.
  • Timmendorfer Strand - 17.05.2012 Erneut Alkoholverbot am Vatertag

    Im vergangenen Jahr hat Timmendorfer Strand zum ersten Mal ein Alkoholverbot am Vatertag ausgesprochen ? mit beeindruckender Wirkung.   ?Der Feiertag verlief ruhig, locker und friedlich?, erinnert sich Alkis Rosteck vom Ordnungsamt der Gemeinde. Und so soll es in diesem Jahr, am Donnerstag, 17. Juni 2012, wieder werden.
  • Haffkrug ? 15.05.2012 Bürgertreff mit Informationen zu den Auswirkungen der Fehmarbelt-Querung auf die Ostseebäder

    ?Wir müssen uns dagegen wehren, dass die Bahn unsere wirtschaftlichen Grundlagen und unsere Gesundheit ruiniert?, heißt es in der Einladung zu einem Bürgertreff am Dienstag, 15. Mai 2012, um 19 Uhr im Kurparkhaus Haffkrug. Veranstalter sind die Mitglieder der Haffkruger Bürgerinitiative ?HoB ? Holstein ohne Beltquerung?. Der Eintritt ist frei.
  • Scharbeutz/Timmendorfer Strand - Saisonverstärkung durch den Bäderdienst für die Polizei vor Ort

    Es ist Tradition in Scharbeutz, die zusätzlichen Polizeidienstkräfte, die im Rahmen des Bäderdienstes die Stammbesetzung von April bis September unterstützen, mit einem Frühstück willkommen zu heißen. Bürgermeister Volker Owerien begrüßte die Polizistinnen und Polizisten am Freitag, 11. Mai 2012, zusammen mit dem neuen Leiter des Ordnungsamtes, Heiko Laskowski sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Abteilung, die im Innen- und Außendienst tätig sind.   Tourismusdirektor Joachim Nitz brachte als kleines Begrüßungsgeschenk eine große Tasche mit Informationen und Leckereien für die Neuankömmlinge mit.
  • Haffkrug - Huldigung an das Fischbrötchen

    Fischbrötchen gehören zur Küste wie der Wind und das Meer. ?Man könnte auch sagen, dass sie die ?Curry-Wurst des Nordens? sind?, schmunzelt Julia Herrmann, Mitarbeiterin beim Ostsee-Holstein-Tourismus e. V., der dem kulinarischen Anlass angemessen, im vergangenen Jahr einen ?Welt-Fischbrötchen-Tag? ins Leben gerufen hat. Viele Orte in ganz Schleswig-Holstein griffen die Idee auf und organisierten entsprechende Veranstaltungen. In diesem Jahr, am Samstag, 12. Mai 2012, waren auch die Haffkruger dabei und hatten sich eine ganz besondere Aktion ausgedacht, die in einer Bilderstrecke am Ende des Berichts zu sehen ist.
  • Scharbeutz ? Neuer Sponsor des Yachtclubs unterstützt Regatten und Jugendarbeit

    Nach 15 Jahren Zusammenarbeit hat sich der bisherige Sponsor des Yachtclubs Scharbeutz/Ostsee (YCSO), die Firma Reisswolf, aus dem Segelsport zurückgezogen.   Der Vereinsvorsitzende, Klaus Hanke, machte sich daher auf die Suche nach einem Nachfolger und stieß bei Werner Heimann, Geschäftsleiter der Lübecker Niederlassung der Bauhaus GmbH, auf offene Ohren.
  • Timmendorfer Strand - Wahlsonntag Ergebnisse

    Der Verlauf der Bürgermeister-Wahl in Timmendorfer Strand kann am Sonntag, 6. Mai 2012, von Interessierten entweder live im Sitzungssaal des Rathauses oder im Internet unter www.timmendorfer-strand.org verfolgt werden. Erste Hochrechnungen wird es wahrscheinlich gegen 21 Uhr geben.   Der Verlauf der Ergebnisse der Landtagswahl wird über die Internetseite des Kreises www.kreis-oh.de veröffenlicht.  
  • Timmendorfer Strand - Sonder-Hauptausschusssitzung

    Im nicht-öffentlichen Teil der außerordentlichen Hauptauschusssitzung der Gemeinde Timmendorfer Strand am Donnerstag, 3. Mai 2012, wurde unter anderem unter Punkt 5 der Tagesordnung auf Antrag der SPD-Fraktion der "Umgang mit der Presse in der Gemeinde Timmendorfer Strand" diskutiert.   Grundlage dazu ist die Beschwerde von René Kleinschmidt über Tourismuschef Christian Jaletzke.   Als Beschluss wurde danach verkündet, dass die Gesellschafterversammlung beauftragt wird, die Angelegenheit unverzüglich mit juristischem Beistand weiter aufzuklären.      
  • Haffkrug - Gedenktafel erinnert an Schiffstragödie kurz vor Kriegsende

    ?Wer heutzutage am Strand von Haffkrug steht und über das Meer blickt, dem ist kaum noch eine der größten Tragödien präsent, die sich zwei Tage vor Ende des zweiten Weltkrieges hier abgespielt hat?, fasst Dr. Kersten Jungk das Drama, um den Untergang der ?Cap Arcona? und vieler weiterer Schiffe am 3. Mai 1945 in der Lübecker Bucht zusammen. Fast auf den Tag genau 67 Jahre nach diesem schrecklichen Ereignis wurde auf dem Haffkruger Seebrückenkopf am vergangenen Dienstag im Rahmen einer kleinen Zeremonie eine Gedenktafel angebracht.
  • Groß Timmendorf ? Vierte Vorstellungsrunde der Bürgermeister-Kandiaten

    Wer alle vier Vorstellungsrunden der Bürgermeister-Kandidaten für Timmendorfer Strand besucht hat, konnte Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Präsentationen feststellen.Im ?Fuchsbau? in Groß-Timmendorf herrschte im Gegensatz zu den anderen drei Vorstellungsorten Timmendorfer Strand, Hemmelsdorf und Niendorf jedoch eine ganz andere Stimmung.
  • Ratekau - Dorfmuseum Ratekau wird um historische Schmiede erweitert

    Das Ratekauer Dorfmuseum ist ein wahres Schmuckstück. Das Ensemble mit den historischen Gebäuden Rauchkate, Werkhaus, Backhaus, Remise und dem Bauerngarten auf dem großzügigen Freigelände am Ortsausgang von Ratekau wird von rund 70 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern gehegt und gepflegt und zieht immer mehr Besucher an. ?Schon jetzt kommen an den sonntäglichen Öffnungszeiten zwischen zehn und 12 Uhr an die 2.500 Gäste im Jahr?, freut sich Harald Gerhardt, der Vorsitzende des Ende letzten Jahres gegründeten Dorfmuseums-Vereins.Am vergangenen Mittwoch, 3. Mai 2012, gab es noch mehr Grund zur Freude. Mit dem ersten Spatenstich für den Nachbau eines weiteren historischen Gebäudes, eine Schmiede, wurde der Plan nach ?drei Jahren des Hoffens und Bangens? Wirklichkeit. Zusammen mit Bürgermeister Thomas Keller und der Regionalbeauftragten der AktivRegion Innere Lübecker Bucht, Tanja Schridde, griff Harald Gerhardt zum Spaten.
  • Scharbeutz - Großzügige Spenden für vierbeinige Gefährten von Blinden und Sehbehinderten

    Im Rahmen des Scharbeutzer Maibaum-Festivals zeigten sich die Besucher sehr spendenfreudig, ebenso wie der Lions Club Lübecker Bucht. Die Dorfschaft Scharbeutz, als Veranstalter, hatte zusammen mit Gastronom Ralph Casagrande dazu aufgerufen, für Blinde und stark sehbehinderte Menschen einen ?Maibaum-Euro? oder mehr zu spenden, der der Ausbildung eines Blindenführhundes in der Region zukommen sollte.
  • Offener Brief an den oder die Initiatoren des anonymen Schreibens mit einem Angriff auf Jens Johannsen unter Missbrauch von Textteilen von meiner Internetseite

    Der Zweck Ihres anonymen Schreibens ist offensichtlich. Sie wollten den Kandidaten Jens Johannsen schädigen. Das dürfte gründlich daneben gegangen sein. Denn Sie haben einen anderen Kandidaten, Sven Wilke, weit mehr geschädigt.In Ihrem Übereifer haben Sie vergessen, beim Screenshot, dem Abdruck Ihres Bildschirminhaltes, die Leiste mit ?Meist besuchte Seiten? zu verbergen. Ganz rechts steht dort CDU Landesverband und KPV, die Kommunalpolitische Vereinigung der CDU und CSU Deutschlands in Berlin.Sie rücken damit die CDU vor Ort und ihren Kandidaten in ein schlechtes Licht, die auf Ihre Art der Unterstützung sicher gerne verzichten. Die Kandidaten untereinander gehen sehr fair miteinander um. Die Schüsse aus dem Hinterhalt kommen aus ganz anderen Richtungen, was kaum jemandem verborgen geblieben ist, der die Veranstaltungen besucht hat. Auch mir nicht. Und obwohl ich jeden Namen und die Zuordnung kenne, gehe ich in meinen Berichten nicht darauf ein. Ich habe auch nicht die Absicht, mich noch weiter mit Ihrem anonymen Brief zu beschäftigen und werde Ihnen auch nicht den Gefallen tun, ihn auf meiner Seite zu veröffentlichen.Ich hoffe, dass man Ihnen auf die Schliche kommt und dass auch andere Ihnen jegliche Plattform entziehen, Ihre unqualifizierten Äußerungen weiter zu verbreiten.Brigitte Arms
  • Sierksdorf - Hansa-Park eröffnet weitere historische Nachbauten der Themenwelt ?Hanse in Europa?

    Bei strahlendem Frühlingswetter wurden im Beisein vieler Besucher sowie rund 400 Ehrengästen im Hansa-Park in Sierksdorf am Samstag, 28. April 2012, drei weitere historische Nachbauten der Themenwelt ?Hanse in Europa? offiziell eröffnet. Moderiert wurde die Veranstaltung von Christian Schröder vom NDR.   Kein geringerer als Ministerpräsident Peter Harry Carstensen durchschnitt mit Geschäftsführer Andreas Leicht das rote Band, um den fünften Bauabschnitt freizugeben.
  • Timmendorfer Strand - Jahreshauptversammlung NTSV Strand 08 mit überwiegend positiver Bilanz aber auch mit Sorgenfalten

    Die Tagesordnung der Jahreshauptversammlung des Timmendorfer NTSV Strand 08 am Donnerstag, 26. April 2012, war ein wenig kürzer als in den Vorjahren. ?Wir haben die Ehrungen bereits am 18. März im Rahmen eines gemeinsamen Frühstücksbüfetts vorgenommen?, berichtete Peter Danzeglocke, der erste Vorsitzende, ?damit wir Zeit und Muße hatten, auf die Verdienste der zu Ehrenden einzugehen.? Diese Maßnahme kam offensichtlich gut bei den anwesenden Mitgliedern an, sodass der Verein wohl auch in Zukunft so verfahren wird. Bei der Mitgliederzahl kann der NTSV inzwischen wieder an das Rekordjahr 2009 anknüpfen. Damals waren es 1725 Mitglieder, inzwischen werden bereits wieder 1724 gezählt.
  • Ratekau - Unstimmigkeiten zwischen den Kommunalpolitikern

      Gemeinsame Erklärung der Ratekauer Fraktionen BFG, Bündnis 90/Die Grünen, CDU und Pro Ratekau sowie des Bürgervorstehers Kurt Fischer (ungekürzt und unkommentiert)   SPD verlässt den gemeinsamen Weg in der Ratekauer Kommunalpolitik   Bisher arbeiteten die Fraktionen der Ratekauer Gemeindevertretung und die Verwaltung mit dem Bürgermeister an der Spitze fair und vertrauensvoll zusammen und nutzten vertrauliche  Absprachen nicht zum eigenen Vorteil. So erreichten wir in dieser Wahlperiode vieles gemeinsam zum Vorteil für unsere BürgerInnen. Im Ratekauer Kurier 4 verlässt die neue SPD-Fraktionsführung diesen Weg:
  • Niendorf ? Dritte Vorstellungsrunde der Bürgermeister-Kandidaten

    In Niendorf ist alles etwas anders ? sagen die Niendorfer. Bei der dritten Vorstellungsrunde der sechs Bürgermeister-Kandidaten am Dienstag, 24. April 2012, im Haus des Kurgastes, bestätigte sich dies. Es war wieder ? wie schon in Timmendorfer Strand und Hemmelsdorf ? sehr voll. Bereits ab halb sechs trudelten die ersten Zuschauer ein, um sich Plätze zu sichern für die Veranstaltung, die um 19 Uhr begann und diesmal von Martina Janke-Hansen von den Lübecker Nachrichten geleitet wurde.
  • Scharbeutz - Maibaum-Festival mit vier Programmtagen und einer guten Tat

    Die Tradition, am 1. Mai auch in Scharbeutz einen Maibaum aufzustellen, hat der Dorfvorsteher Fred-Michael Pätau im Jahr 2009 zum ersten Mal mit seinem Team organisiert. Bei der vierten Auflage der Veranstaltung wird ?rund um den Baum? nun zum ersten Mal an vier Tagen gefeiert.
  • Timmendorfer Strand - Wird das Kurmittelhaus zum Planetarium?

    Was aus dem Kurmittelhaus mitten im Zentrum von Timmendorfer Strand werden soll, das bewegt die Gemeindevertreter seit Jahren. 2004 wurde die Einrichtung geschlossen. Seitdem gaben sich viele Interessenten die Klinke in die Hand, präsentierten ihre Vorstellungen, die Konzepte wurden stets gelobt, nur umgesetzt wurde bisher nichts.
  • Scharbeutz - Klassik-Lounge sucht Nachwuchstalente

    Seit der Sommersaison 2010 bietet das Ensemble des Hamburger Engelssaals am Scharbeutzer Begegnungsstrand gegenüber der Strandkirche Einwohnern und Gästen mit dem ?Strandtheater? ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm unter freiem Himmel. Zusätzlich zu verschiedenen Open-Air-Inszenierungen wurde im vergangenen Jahr die ?Klassik-Lounge? neu aufgenommen, die in diesem Jahr nicht nur ein erweitertes Programm bietet, sondern auch Nachwuchstalenten eine Chance geben will.
  • Klingberg - Apfelbäumchen symbolisiert die Rettung der Klingberger Grünflächen

    Mit dem Pflanzen eines Apfelbäumchens setzte die Interessengemeinschaft ?Bargkoppel .- mitgestalten und erhalten? am Freitag, 20. April 2012, ein sichtbares Zeichen, dass sich der große Einsatz der Klingberger Bürger für den Erhalt von Grünflächen, die als Bauland ausgewiesen werden sollten, gelohnt hat. Der ?Gelbe Richard? wurde von der Gemeinde Scharbeutz gespendet, für die Bernd Deible in seiner Begrüßungsrede trotz der vorausgegangenen heftigen Diskussionen im vergangenen Jahr viele lobende Worte fand.
  • Travemünde - A-ROSA sucht noch 15 Auszubildende

    Eine Pressemitteiilung des A-ROSA TravemündeIn dem 5-Sterne-superior-Resort A-ROSA Travemünde sind ab Sommer 2012 noch 15 von 26 Ausbildungsplätzen frei. Wer sich als die Hotelfachfrau/-mann, Restaurantfachfrau/-mann, Köchin/Koch, Floristin/Florist, Sport- und Fitnesskauffrau/-mann oder Diplom Betriebswirtinnen/-wirte (BA) bewerben möchte, kann sich unter www.a-rosa.de/resorts/karriere über aktuelle Angebote informieren und sich direkt online bewerben.
  • Scharbeutz - Zentrum wird wieder zur Fußgängerzone

    Eine Pressemitteilung der Gemeinde ScharbeutzDer Teilbereich der Scharbeutzer Strandallee - zwischen der Seestraße und dem Fischerstieg ? wird vom 1. Mai bis zum 30. September dieses Jahres für den allgemeinen Kraftfahrzeugverkehr gesperrt und als Fußgängerzone ausgewiesen.
  • Timmendorfer Strand ? Pressezensur durch Tourismuschef Christian Jaletzke?

    Gegen den Timmendorfer Tourismuschef Christian Jaletzke hat René Kleinschmidt, der neben seiner Tätigkeit als DJ das Internetportal Tini24.de betreibt, schwerwiegende Vorwürfe erhoben. In einer Pressemitteilung schreibt René Kleinschmidt  dazu: ?In meiner Funktion als Discjockey und Musikmoderator erhalte ich auch diverse Engagements von der Timmendorfer Strand Niendorf Tourismus (TSNT) GmbH, deren Geschäftsführer Christian Jaletzke ist.In den letzten Jahren ist es wiederholt dazu gekommen, dass Christian Jaletzke versucht, meine Berichterstattung auf dem Internetportal TiNi24.de zu beeinflussen, mich unter Druck zu setzen und zu nötigen oder gar zu erpressen.?
  • Kommentar: Sind Journalisten böse?

    Glaubt man einer Forsa-Umfrage, die der Beamtenbund und die Tarifunion 2011 in Auftrag gaben, dann rangieren Journalisten auf der ?Beliebtheitsskala? in der Bevölkerung ziemlich weit unten. Zumindest bei den 3008 befragten ?Durchschnitts-Bürgerinnen und Bürgern? ab 14 Jahren, deren Meinung für mehr als achtzig Millionen Bundesbürger Gültigkeit haben soll. Soweit die Statistik. Wie sieht die Wirklichkeit aus?
  • Hemmelsdorf ? Zweite Vorstellungsrunde der Bürgermeister-Kandidaten

    Wer am Mittwoch, 18. April 2012, gedacht hat, es reiche pünktlich um 19 Uhr im Landhaus Maaßen zu erscheinen, um die zweite Runde der Bürgermeister-Kandidaten-Vorstellung mitzuerleben, musste sich mit einem Stehplatz begnügen. Schon eine gute halbe Stunde vorher war der Veranstaltungsraum total überfüllt.   Zu den Gästen zählten außer zahlreichen Hemmelsdorfern auch wieder viele bekannte Gesichter politik-engangierter Bürgerinnen und Bürger aus Timmendorfer Strand, Groß-Timmendorf und Niendorf.
  • Hemmelsdorf - Schierbaum-Gelände wird zum neuen Schmuckstück am Hemmelsdorfer See

    Zu einer Vorstandssitzung trafen sich die Mitglieder der AktivRegion Innere Lübecker Bucht am Donnerstag, 19. April 2012, auf dem Gelände der Fischräucherei Schierbaum in Hemmelsdorf. Auf der Tagesordnung stand unter anderem die Beschlussfassung zum Förderantrag ?Umsetzung des Konzeptes für eine naturnahe touristische Erschließung des Hemmelsdorfer Sees, zweiter Bauabschnitt?, der auf Landesebene gestellt werden soll. Dabei geht es um die Sanierung des Schierbaum-Geländes, das zukünftig ?Fischereihof? heißen soll.   Dass das Gelände ziemlich ?in die Jahre gekommen ist?, belegte Planer Marc Schöffel durch eine Bilderserie mit dem Ist-Zustand (Beispiel auf dem Bild oben). ?Man muss den ursprünglichen Charme wieder herausarbeiten?, appellierte er und präsentierte Sanierungsmaßnahmen und Neugestaltungen.
  • Scharbeutz - Kleines Kino wieder ganz groß

        Scharbeutz hat sein Kuschelkino wieder.   Mit vielen Besuchern wurde das ?beach-club-Kino? am Mittwoch, 4. April 2012, nach einer Totralrenovierung wieder eröffnet.            
  • Timmendorfer Strand ? Erste Vorstellungsrunde der Bürgermeister-Anwärter

    Die sechs Bewerber um das Timmendorfer Bürgermeisteramt stellten sich in der ersten Veranstaltung am Donnerstag, 12. April 2012, in der Trinkkurhalle den Bürgerinnen und Bürgern vor. Die 250 Stühle reichten bei weitem nicht aus. Die Gäste belegten zusätzlich jeden freien Stehplatz bis in den Vorraum hinein. Und sie bekamen einiges geboten.
  • Scharbeutz - Gumdas Spielstrand ab sofort wieder geöffnet

        Die Kinder von Gästen und Einheimischen wird es freuen - Gumdas Spielstrand neben der Scharbeutzer Seebrücke ist ab sofort wieder geöffnet.   Über die Osterfeiertage dreht sich natürlich alles um das bunte Fest.   Aber auch danach ist in und um das weithin sichtbare blau-weiß gestreifte Zelt im Sand für viel Spiel und Spaß gesorgt.
  • Timmendorfer Strand/Hamburg - Stammzellenspender dringend gesucht

    Die Redaktion erreichte am vergangenen Wochenende die wirklich ernst zu nehmende Bitte einer Mutter aus Timmendorfer Strand, deren Sohn Daniel, genannt Balli, (Bild links) vor vier Wochen an AML, einer schweren Form von Leukämie, erkrankt ist. Leider wird mit dieser Krankheit manchmal, häufig auch über das Internet, viel Unsinn getrieben, um Adressen zu sammeln. Diese Angelegenheit ist aber ernst zu nehmen, weil die Absenderin der Redaktion persönlich bekannt ist.   Sie engagiert sich ehrenamtlich, möchte jedoch zurzeit namentlich nicht genannt werden, auch wenn sie schreibt: ?Mein Sohn benötigt einen Stammzellenspender und mir ist kein Weg zu weit und keine Aktion zu viel, um sein Leben zu retten.?
  • Haffkrug ? Bromund?s Fischhaus eröffnet zweite Filiale

    Ende des vergangenen Jahres schlossen Heinz und Antje Brockmann schweren Herzens ihren kleinen Tante-Emma-Laden an der Ecke Waldweg und Strandallee, den sie 51 Jahre lang betrieben hatten.Nun hat das ca. 30 Quadratmeter große Geschäft eine neue Bestimmung gefunden. Bromund?s Fischhaus wird dort eine zweite Filiale eröffnen. Am Gründonnerstag, 5. April, wird es ein ?Soft-Opening? geben, wie es auf Neudeutsch heißt, vor der offiziellen Eröffnung nach Ostern.   Ab 10 Uhr kann man schon mal hineinschnuppern und probieren, was es alles gibt.
  • Ratekau - Umwelt- und Naturschutzinitiative Ratekau e.V. aus Allianz gegen eine Feste Fehmarnbelt-Querung ausgeschieden

    Eine ungekürzte Pressemitteilung von Kerstin FischerWir erklären: "Die von Anfang an kritisch diskutierte Mitarbeit der Allianz im Dialogforum hat sich als Fehler herausgestellt.
  • Scharbeutz ? Abschied vom Meerwasserwellenbad - Wer kennt Erinnerungs-Geschichten?

    Geschlossen war es schon lange ? das Scharbeutzer Meerwasserwellenbad. Lange vorbei die Zeiten, als sich Besucher in die Meerwasserwellen stürzen konnten.   In den vergangenen Jahren wurden viele Konzepte mit viel Optimismus und vielen Versprechen präsentiert, die das Gebäude mit dem markanten Dach neu beleben sollten. Alle scheiterten. Schließlich hatte das MWWB für manche nur noch die Funktion, ortsfremden von Niendorf oder Neustadt aus zu zeigen: ?Da ist Scharbeutz.? Das endgültig letzte Stündlein schlug für den gesamten Komplex am Montag, 26. März 2012. Es war exakt 14.17 Uhr, als das Dach dem hartnäckigen Drängen des Abrissbohrers nachgab und fast seufzend in sich zusammenfiel.
  • Ostseegericht 2012 ? Viele Erfolge mit Dorsch

      Einer der ältesten bundesweiten Kochwettbewerbe feierte am Montag, 26. März 2012, mit dem Finale im Travemünder Maritim Hotel sein 30-jähriges Jubiläum ? das Ostseegericht 2012, in früheren Jahren als Fünf- bzw. Sechs-Taler-Gericht bezeichnet.   Sieger wurde erneut ein Urgestein der Veranstaltung, Bertram Weinigel aus Heiligenhafen. Zusammen mit Uwe Heß servierte ?Weinigels Fährhaus? in diesem Jahr das Gericht ?Fisch verliebt?.Mit Angeldorsch au dem Wurzelsud, mit Meerrettich-Senfsoße, frischen Gemüsen und Salzkartoffeln lagen die Kochkünstler voll im Trend. Denn Dorsch spielte bei den insgesamt 21 präsentierten Wettbewerbsbeiträgen mit insgesamt zehn verschiedenen Variationen eine herausragende Rolle.
  • Timmendorfer Strand/Travemünde ? Qualitäts-Initiative für die Gastronomie-Berufe

    Die Verantwortlichen für die Ausbildung in den Timmendorfer Hotels ?Holsteiner Hof?, ?Maritim Seehotel? und ?Maritim Clubhotel? sowie im Travemünder ?Maritim Strandhotel? unterzeichneten am Donnerstag, 29. März 2012, bei der IHK zu Lübeck als erste Betriebe in Ostholstein eine Selbstverpflichtung im Rahmen der ?Qualitäts-Initiative gastgewerbliche Ausbildung?, die von der IHK zusammen mit dem Landesverband des Deutschen Hotel und Gaststättenverbandes (Dehoga) ins Leben gerufen wurde.Neben der Verpflichtung zur Anwendung weit reichender Ausbildungs-Standards ist ein weiteres Ziel, das Image der Branche zu verbessern. ?Man liest und hört häufig viel Negatives?, so Jörg Schobeß, Ausbildungswart des Dehoga-Kreisverbandes Schleswig-Holstein, der in Hemmelsdorf das ?Landhaus Maaßen? betreibt. Das mache es manchmal schwierig, Auszubildende für die Berufe in der Gastronomie zu begeistern. Mit der Initiative will man dem Trend entgegenwirken.
  • Timmendorfer Strand ? Sechs Bürgermeister-Kandidaten stellen sich zur Wahl

    Sechs Kandidaten bewerben sich um das Bürgermeisteramt in Timmendorfer Strand. Gewählt wird am Sonntag, 6. Mai 2012, gleichzeitig mit der Landtagswahl, wahlberechtigt sind alle Timmendorfer Bürger.   Fünf sind bisher bekannt, über den sechsten Anwärter gibt es erst sporadische Informationen.
  • Timmendorfer Strand ? Wahlprogramm von Bürgermeister-Kandidat Andre Brettschneider

    Andre Brettschneider, der sich als parteiloser Kandidat um das Amt des Bürgermeisters in Timmendorer Strand bewirbt, gab nach der Gemeindewahl-Ausschuss-Sitzung am Freitag, 23. März 2012, Teile seines Wahlprogramms bekannt, das im Folgenden im Original nachzulesen ist.
  • Timmendorfer Strand - CDU-Bürgermeisterkandiat Sven Wilke auf Wahlkampf-Tour

      Jetzt beginnt die heiße Phase des Wahlkampfes um den Bürgermeisterposten in Timmendorfer Strand.   Und da man sich ja immer etwas Neues einfallen lässt, wird beispielsweise das persönliche Werben der Kandidaten neuerdings ?Canvassing? genannt. Unter diesem  Stichwort erreichte die Redaktion ein Bericht von Sigmar Rohde, Mitglied der Timmendorfer Senioren-Union, über den ersten Wahlkampfauftritt von Sven Wilke am vergangenen Samstag.   Was bei Wikipedia unter "Canvassing" veröffentlich ist,  ist hier nachzulesen.   Beim nächsten monatlichen Treffen der CDU-Senioren, am Montag, 26. März 2012, um 15.30 Uhr im Hotel Atlantis in Timmendorfer Strand, wird Sven Wilke sich auch dort  vorstellen.   Seine Teilnahme zugesagt hat ebenfalls Hartmut Hamerich, Direktkandidat der CDU für den Wahlbezirk Ostholstein Süd, in dem auch die Gemeinde Timmendorfer Strand liegt. Gäste sind zu dieser Diskussionsrunde herzlich willkommen. Der Eintritt ist frei.
  • Scharbeutz - Kino öffnet wieder seine Pforten

        Noch wird eifrig gehämmert und gestrichen, doch am Mittwoch, 4. April 2012, öffnet das rundum erneuerte Beach-Club-Kino in Scharbeutz wieder seine Pforten.   An diesem Tag wird um 22 Uhr die erste "Sneak-Preview" stattfinden, bei der immer mittwochs ein Überraschungsfilm gezeigt wird.   Bereits ab 18 Uhr wird  anlässlich der Neueröffnung zur Happy-Hour geladen, mit Getränken zum halben Preis.
  • Timmendorfer Strand - Bürgermeistewahl Artikel

      Bisher bei lübecker-bucht-regionla erschienene Artikel zur Timmendorfer Bürgermeisterwahl:     26.03.2012 - Sechs Bürgermeister-Kandidaten stellen sich zur Wahl   26.03.2012 - Wahlprogramm von Bürgermeister-Kandidat Andre Brettschneider   26.03.2012 - CDU-Bürgermeisterkandiat Sven Wilke auf Wahlkampf-Tour   22.03.2012 - Andre Brettschneider - parteiloser Bürgermeister-Kandidat   19.03.2012 - Jens Johannsen - gemeinsamer Bürgermeister-Kandidat von WUB, FDP und den Grünen   19.03.2012 - Mike Weber - Bürgermeister-Kandiat der Piraten-Partei   19.03.2012 - Sven Wilke - Vision 2018 und politische Leitsätze   01.03.2012 - Hatice Kara - SPD nominiert Rendsburger Rechtsanwältin als Bürgermeister-Kandidatin   25.02.2012 - Sven Wike - CDU präsentiert eigenen Bürgermeister-Kandidaten     06.03.2012 - Bürgermeister Volker Popp verzichtet auf erneute Kandidatur
  • Timmendorfer Strand ? Bürgermeister-Kandidat Andre Brettschneider

        Kurz vor Schluss der Meldefrist als Bewerber für das Bürgermeisteramt in Timmendorfer Strand reichte der parteilose Andre Brettschneider (36) aus Niendorf am Montag, 19. März 2012, um 16 Uhr, seine Unterlagen beim Gemeindewahlleiter, Bernd Friedrich, ein. ?Ich will ein Bürgermeister für die Bürger der Gemeinde sein und weg von der Politik-Mauschelei?, beschreibt er seine Ziele.
  • Timmendorfer Strand ? Jens Johannsen ist gemeinsamer Bürgermeister-Kandidat von WUB, FDP und den Grünen

        Mit zehn Vertretern haben die WUB, die FDP und die Grünen die Mehrheit in der Timmendorfer Gemeindevertretung.   Mit Jens Johannsen (linkes Bild), stellten Vertreter der drei Parteien am Montag, 19. März 2012, ihren gemeinsamen Kandidaten für die Bürgermeister-Wahl in Timmendorfer Strand der Presse vor, der seit gut einem Jahr Mitglied der Grünen ist.   Der Kandidat wohnt zur Zeit mit seiner Familie in Techau, wird aber, im Falle seiner Wahl, wie auch die anderen nicht ortsansässigen Bewerber, nach Timmendorfer Strand umziehen.
  • Timmendorfer Strand - Piraten-Bürgermeister-Kandiat Mike Weber

    Eine ungekürzte Pressemitteilung von Mike  Weber   Mike Weber für das Amt des Bürgermeisters in seiner Heimatgemeinde Timmendorfer Strand. Am 06. Mai 2012 wird in dem Ostseebad gewählt. Weber: ?Ich mache Politik mit den Menschen und nicht nur für sie!?Auf einer Veranstaltung mit dem renommierten Finanz- und Wirtschaftsexperten Dirk Müller am Sonntag, 18.03.2012, im Maritim Clubhotel in Timmendorfer Strand gab der Timmendorfer Mike Weber bekannt, dass er die erforderlichen Unterstützerunterschriften beisammen hat, um für das Amt des Bürgermeisters kandidieren zu können.   Mike Weber ist Mitglied der Piratenpartei Deutschland. Weber tritt damit unabhängig von den im Gemeinderat vertretenen Parteien zur Wahl an. Er hat das Wahlprogramm der Piratenpartei zur bevorstehenden Landtagswahl Schleswig-Holsteins mit erarbeitet.
  • Timmendorfer Strand - CDU-Bürgermeister-Kandidat Sven Wilke

      Eine ungekürzte Presseinformation der CDU Timmendorfer Strand/Niendorf     Vision 2018Sven Wilke stellt elf politische Leitsätze für Timmendorfer Strand vor"Große Herausforderungen" stehen für die Gemeinde in den kommenden Jahren an, so Sven Wilke, Kandidat der CDU für die Wahl des nächsten Bürgermeisters von Timmendorfer Strand am 6.Mai. ?Der Ort muss mit visionärem Weitblick, durch gemeinsames politisches Handeln aller Parteien und insbesondere durch tatkräftige Arbeit des nächsten Bürgermeisters auf Kurs gehalten und wo erforderlich auf neuen Kurs gebracht werden", machte Sven Wilke deutlich. Wilke legte jetzt hierfür elf politische Leitsätze vor, in denen sich seine Vision für 2018 widerspiegelt, in denen die Schwerpunkte seiner zukünftigen Arbeit als Bürgermeister zusammengefasst sind.
  • Scharbeutz - Fünfter Imagefilme ist im Netz

      Mit dem Image-Film "Vom Herbst-Zauber zum Wintermärchen" hat der Tourismus-Service Scharbeutz den fünften Film realisiert, der Lust auf einen Aufenthalt in dem Ostseebad machen soll.   Im letzten Jahr wurden bereits "Strand erleben", "Schlemmen & Genießen", "Natur & Sport" sowie "Spaß für Kinder" über die eigene Website und über YouTube und facebook publiziert.   Zu den Filmbeiträgen geht es hier
  • Timmendorfer Strand - Bürgermeister Volker Popp verzichtet auf erneute Kandidatur

    Eine Presseinformation der Gemeinde Timmendorfer Strand vom Dienstag, 6. März 2012   Bürgermeister Volker Popp hat heute dem 1. stellv. Bürgermeister der Gemeinde Timmendorfer Strand, Rainer Steen, ein Schreiben übermittelt, mit dem er seinen Verzicht auf eine erneute Kandidatur als Bürgermeister von Timmendorfer Strand erklärt.Auszugsweise heißt es in dem Schreiben: ?Noch im August 2011 habe ich mich auf der Grundlage einer umfassenden ärztlichen Untersuchung, die mir eine exzellente Gesundheit bescheinigte, für eine weitere Kandidatur als Bürgermeister der Gemeinde Timmendorfer Strand entschieden. Leider wurden meine Familie und ich im Oktober 2011 von einer sehr schweren Diagnose überrascht, mit der wir zunächst ganz im Privaten umgehen mussten.Auch wenn ich mich mittlerweile in der Reha befinde, kann ich meinen weiteren Genesungsweg noch nicht absehen. Ich kann deshalb auch nicht sicher sein, ob ich meinem eigenen Anspruch und dem der Bürger der Gemeinde in einer weiteren Amtszeit werde genügen können. Ich habe mich aus diesem Grund entschieden, auf eine erneute Kandidatur als Bürgermeister von Timmendorfer Strand zu verzichten und mit Ablauf der aktuellen Legislaturperiode im Juni dieses Jahres aus dem Amt zu scheiden. Diese Entscheidung fällt mir nicht leicht, denn ich habe dieses Amt immer gerne ausgeübt und mich mit voller Kraft für die Gemeinde und seine Bürger eingesetzt. Ich bin jedoch überzeugt, dass es sowohl für die Gemeinde als auch für mich und meine Familie die richtige Entscheidung ist.
  • Timmendorfer Strand - Huskies noch eine Nummer zu groß

    Eine Pressemitteilung von Karsten Schultz   Ohne Punkte, aber mit vielen gewonnen Sympathien kehrte die Beach Boys am frühen Montagmorgen vom Abenteuer Kassel zurück.   Besonders am Sonntagabend verkaufte sich das Team von Trainer Andris Bartkevics teuer.   Im Gegensatz zur höchsten Niederlage der Vereinsgeschichte am Freitag zeigten sich die Strandjungs bissig und von Beginn an hellwach.   Am kommenden Wochenende stehen die letzten beiden Spiele in der Zwischenrunde an und rein rechnerisch ist noch alles möglich für die Beach Boys. Am Freitagabend gastiert der Ostmeister Halle im ETC (20 Uhr) und am Sonntag geht es dann zu den Füchsen aus Duisburg (18.30 Uhr).  
  • Gleschendorf - Kirchengemeinde eröffnet die Konzertsaison 2012

        Die diesjährige Konzertreihe der Gleschendorfer Kirchenmusiken wird am Sonntag, 4. März 2012, um 17 Uhr, eröffnet. Der Eintritt ist frei.     Bereits um 15 Uhr findet im Alten Pastorat die öffentliche Jahreshauptversammlung des Fördervereins statt, an der auch interessierte Nicht-Mitglieder teilnehmen können, um sich über die Ziele und Aufgaben des Vereins zu informieren.
  • Scharbeutz - Strandallee am Hang wieder frei befahrbar

    Auf der Strandallee an der Wolfsschlucht haben die Autofahrer wieder freie Fahrt, nachdem wegen des dort abgerutschten Hanges seit einigen Wochen der Verkehr durch eine Ampel geregelt und am vergangenen, sehr sonnigen Wochenende auch erheblich behindert wurde.   "Sachverständigen-Prüfungen haben ergeben, dass es trotz Frost und Regen zu keinen weiteren Abbrüchen gekommen ist", berichtet Bürgermeister Volker Owerien. Das betroffene Teilstück ist nun durch Barken gesichert und Revierförster Karsten Tybussek wird täglich die Beschaffenheit des Hanges prüfen.  
  • Timmendorfer Strand ? SPD nominiert Rendsburger Rechtsanwältin als Bürgermeister-Kandidatin

      Mit Hatice Kara, einer 32-jährigen Rechtsanwältin aus Rendsburg, schickt die SPD eine weitere Kandidatin in das Rennen um das Bürgermeisteramt. Astrid Steger-Schwiderski, die Ortsvereinsvorsitzende, freut sich besonders, dass eine Frau gewählt wurde, die außerdem für einen Generationswechsel im Timmendorfer Rathaus stehen soll.
  • Timmendorfer Strand ? CDU präsentiert eigenen Bürgermeister-Kandidaten

    Die CDU Timmendorfer Strand hat einen eigenen Kandidaten für die Bürgermeisterwahl am 6. Mai 2012 aufgestellt. Er heißt Sven Wilke (Bild links), ist Diplom-Verwaltungswirt, 41 Jahre alt und als Leitender Verwaltungsbeamter beim Amt Kellinghusen im Kreis Steinburg tätig. Am Samstag, 25. Februar 2012, stellte er sich der Presse vor und wurde dabei begleitet von Dieter Boeden, dem CDU-Fraktionsvorsitzenden, sowie Ingo Muuss, dem Vorsitzenden des CDU-Ortsverbandes, seinem Stellvertreter Philip Zeidler und dem stellvertretenden Bürgermeister, Rainer Steen. Der Öffentlichkeit wird sich Sven Wilke am Dienstag, 28. Februar 2012, auf der CDU-Mitgliederversammlung, ab 20 Uhr, im Aura-Hotel in Timmendorfer Strand präsentieren, an der alle interessierten Einwohner und Gemeindevertreter teilnehmen können.   Außerdem will er sich mit Vertretern von Vereinen, Verbänden und der Kirchen treffen sowie auf der Straße das Gespräch suchen, um die Anliegen der Timmendorfer kennenzulernen. Auch eine Zusammenarbeit mit anderen Fraktionen schließt der Bürgermeister-Kandidat nicht aus.
  • Timmendorfer Strand ? Streit um den Begriff ?Kultur? und Rücktrittsforderung

      Der Vorsitzende des Ausschusse für Kultur, Bildung und Soziales in Timmendorfer Strand, Joachim Nickel, soll zurücktreten. So lautet die Forderung von Musiker Peter Strothmann, als Sprecher von weiteren vier Mitstreitern, die sich durch Aussagen des Ausschussvorsitzenden während der öffentlichen Sitzung am Freitag, 9. Februar diskriminiert fühlen.
  • Timmendorfer Strand - Beach Boys sind Viezemeister

    Ein Spielbericht von Karste Schultz, Pressebetreuer beim EHCT 06   Sie haben es wieder geschafft: Wie in der vergangenen Saison sicherten sich die Beach Boys am letzten Spieltag die Vizemeisterschaft in der Eishockey Oberliga Nord.   Das ?Endspiel? beim direkten Konkurrenten Harzer Wölfe wurde verdient mit 5:1 gewonnen. Der Jubel nach Spielschluss kannte keine Grenzen.
  • Timmendorfer Strand - Jahreshauptversammlung des Gemeinde-Jugendrings

      Die Interessengemeinschaft der Jugendgruppen des Gemeinde-Jugendringes traf sich am Mittwoch, 15. Februar 2012, zu ihrer Jahreshauptversammlung in Hemmelsdorf.
  • Scharbeutz - Bauzeitverzögerung beim ?Bayside?-Hotel durch neue Schadstofffunde

        Mit dem Abriss des alten Meerwasserwellenbades beginnen jetzt die Bauarbeiten für das neue Scharbeutzer ?Bayside?-Hotel.   Allerdings kann der bisher aufgestellte Zeitplan nicht eingehalten werden, sodass die Arbeiten nicht, wie bisher geplant, bis zum Beginn der Sommersaison abgeschlossen werden können.
  • Timmendorfer Strand - Erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen GR Strand und OGT

    Seit gut zwei Jahren arbeiten die Lehrer und Schulleitungen der GR Strand Europaschule und des Ostsee-Gymnasiums Timmendorfer Strand (OGT) zusammen, um Schülerinnen und Schülern im Einzugsgebiet der Gemeinde ein schulisches Angebot in bestmöglicher Qualität zu bieten. ?Wir wollen weg von der ideologischen Diskussion, ob das Gymnasium, die Regional- oder die Gemeinschaftsschule die bessere Schulart ist?, fasst es Hans-Georg Rath, Schulleiter der GR Strand, zusammen.
  • Timmendorfer Strand - Zwei Berliner Teams sichern sich Goldene Ananas beim Eltern-Hockey-Turnier

    Zu ihrem vierten Winterturnier trafen sich am Sonntag, 12. Februar 2012, die Eltern von Hockey spielenden Kindern in der Strandarena des NTSV in Timmendorfer Strand. Zehn Mannschaften traten gegeneinander an. Die ?Schlenzelberger? aus Berlin waren gleich mit zwei Teams vertreten. Dazu gesellten sich die ?Küstenhölzer? aus Travemünde, die ?Marzipanos? aus Lübeck, die ?Spontis? aus Hamburg-Rahlstedt, der ?Mini Mix? aus Hamburg-Marienthal, die ?Störmer? aus Itzehoe, die ?Rabeneltern? aus Kiel, die ?Sumpfflitzer? aus Schwerin und die Gastgebermannschaft, die ?Gestrandeten? vom NTSV 08.
  • Scharbeutz ? Folk-Band ?Glenfiddle? veröffentlicht Live-CD

    Die Folk-Band ?Glenfiddle? präsentiert am Freitag, 17. Februar, um 21 Uhr ihre neue CD ?2nd Live? im Lübecker ?Sounds?. Die Aufnahmen dazu erfolgten während nur eines Konzertes in Hohwacht. Die daraus entstandene CD mit elf Titeln, repräsentiert die für Glenfiddle typische musikalische Bandbreite ? ob fetzigen Traditional, ruhige Balladen oder fröhliche Folksongs.
  • Scharbeutz ? Abriss und Neubeginn für die ?Bastei?

    Eine weitere Toplage in Scharbeutz wird ein neues Gesicht bekommen.   Die ?Bastei?, mit ihrer markanten Architektur, zwischen Ostseeplatz und Strand gelegen, wird abgerissen und komplett neu aufgebaut. Den Plänen nach, die im öffentlichen Teil der Bauausschuss-Sitzung am Dienstag, 7. Februar 2012, präsentiert wurden, wird das neue Gebäude aber sein ?Gesicht? behalten.
  • Scharbeutz - Drei Pastoren verlassen die Kirchengemeinde

    Das neue Jahr beginnt für die Mitglieder der Scharbeutzer Kirchengemeinde mit großen Veränderungen.   Zum 1. März übernehmen sowohl das Pastoren-Ehepaar Vera Lindemann und Tilmann Präckel als auch Pastor Wolf-Matthias Gallien neue Aufgaben.
  • Timmendorfer Strand - Weihnachtsgala mit Gesamt-Spendenerlös von 1800 Euro

    Die Besucher der Weihnachtsgala in Timmendorfer Strand haben mit ihrem Eintrittsgeld erneut für ein großes Spendenaufkommen gesorgt. Die insgesamt eingenommenen 1800 Euro kommen der Jugendabteilung der Freiwilligen Feuerwehren der Gemeinde Timmendorfer Strand und derSandra-Völker-Stiftung zugute.
  • Timmendorfer Strand - NTSV ruft Stiftungsfonds mit Aktivgruppen-Spende ins Leben

      Durch eine Spende von 1000 Euro der Aktivgruppe Timmendorfer Strand, dem Erlös aus dem Weihnachtsmarkt 2011, kann der NTSV Strand 08 einen lang gehegten Wunsch in die Tat umsetzen. ?Diese Summe wird der Grundstock für einen Sozialfond des Vereins, der Kindern und Jugendlichen aus finanziell schwächeren Familien eine Mitgliedschaft im Sportverein ermöglicht?, erklärt Peter Danzeglocke, der Vereinsvorsitzende (linkes Bild, rechts), der einen symbolischen Scheck vom Vorsitzenden der Aktivgruppe Timmendorfer Strand, Heinz Meyer (linkes Bild, links) in Empfang nahm.
  • Scharbeutz - Saisoneröffnung mit stimmungsvollem Wintererlebnis ?Fire and Ice?

    Feuer und Eis üben auf viele Menschen eine besondere Faszination aus.  Zum dritten Mal bringt der Scharbeutzer Tourismus-Service die beiden so gegensätzlichen Elemente mit der Veranstaltung ?Fire & Ice? auf dem Seebrückenvorplatz am Samstag, 11. Februar 2012, zusammen. Von 13 bis 21 Uhr wird den Besuchern Spektakuläres geboten.
  • Gleschendorf ? Erstes Jubiläumskonzert Gospel-Chor ?Heaven 111?

    Eine Presseinformation von Kantorin Lena SonntagDas Jahr 2012 steht für den Scharbeutzer und Gleschendorfer Gospel- und Popchor ?Heaven 111?  unter dem Zeichen des zehnjährigen Jubiläums. Den Auftakt zum Jubiläumsjahr macht ein Filmgottesdienst zum Thema ?Wie im Himmel? mit Ausschnitten und Musik aus dem gleichnamigen Film in der Gleschendorfer Kirche am Sonntag, 12.02.2012, um 11 Uhr.
  • DGzRS ? rund um die Uhr im Einsatz

    Die Abkürzung für die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger ? DGzRS ? ist zwar ein Zugenbrecher, trotzdem ist sie vielen Menschen geläufig. Einen Einblick in die Arbeit gibt eine jeweils 45-minütige TV-Dokumentation ?Seenotretter?, die seit dem 25. Januar 2012, viermal mittwochs, um 21 Uhr im Dritten Fernsehprogramm des NDR ausgestrahlt wird.Vor Ort wurde die Organisation jüngst durch eine Spende aus Timmendorfer Strand unterstützt.
  • Pansdorf ? Grundschullehrerin Veronika Bösel mit musikalischer Weltreise verabschiedet

    Die letzte Stunde für Lehrerin Veronika Bösel an der Pansdorfer Grundschule fand am Dienstag, 31. Januar 2012, mit Gongschlag zur Elf-Uhr-Pause statt.   Schulkinder, Kollegen, Elternvertreter und Schulrat Manfred Meyer hatten sich zu ihrer Verabschiedung in den Ruhestand zu einer Feierstunde der besonderen Art in der Aula versammelt.
  • Tdf. Strand ? Kinderzeitung geht an den Start

          Andreas von Frajer heißt der Mann, der die kleinen Gäste von Timmendorfer Strand und Niendorf mit der Kinderzeitung ?Stichelstupp? erfreuen will.   Die erste Ausgabe wird Ende März diesen Jahres erscheinen und kostenlos verteilt.  
  • Tdf. Strand - Wird die Eröffnung der Seeschlösschenbrücke mit Teehaus verschoben?

    Die Timmendorfer Seeschlösschenbrücke, für die sich anscheinend inzwischen bereits der Begriff Teehaus-Brücke eingebürgert hat, ist wieder einmal in die Schlagzeilen geraten.
  • Ratekau ? Neujahrsempfang ? Trotz ?Stresstest? mit Optimismus ins neue Jahr

    Der Ratekauer Neujahrsempfang fand in diesem Jahr zum ersten Mal am dritten Sonntag des neuen Jahres, am 15. Januar 2012, statt.?Durch Ihr so zahlreiches Erscheinen bei der Umlegung verdeutlichen Sie die Bedeutung dieser Veranstaltung und tragen wesentlich zum Gelingen bei?, freute sich Bürgervorsteher Kurt Fischer.
  • Tdf. Strand - Geförderte Qualifizierungsmaßnahme und Wettbewerb sollen Service-Qualität in Timmendorfer Strand verbessern

    Mit zwei Maßnahmen, die unabhängig voneinander durchgeführt werden, will die Timmendorfer Strand Niendorf Tourismus (TSNT) GmbH ?die Service-Qualität von Dienstleistern aller Art flächendeckend steigern?.
  • Scharbeutz/Berlin - Neuer Fischbrötchen-Rekord

      Eine Information des Ostsee-Holstein-Tourismus e. V. (OHT)   Der erneute Rekordversuch des Ostsee-Holstein-Tourismus e.V. (OHT) bei der Grünen Woche in Berlin ist geglückt. Am Samstag, 21. Januar 2012, präsentierte der OHT auf der Messe ein knapp zwei Quadratmeter großes Fischbrötchen und brach damit den selbst aufgestellten Rekord vom letzten Jahr.
  • Tdf. Strand - Frustbewältigung bei den Beach Boys

      Eine Pressemitteilung des EHCT 06   Am zweiten Heimspiel des Wochenendes, am Sonntag, 22. Januar 2012,  bekam der Tabellenletzte aus Wedemark zu spüren, was bei den Beach Boys Frustbewältigung bedeutet: Mit 12:1 wurden die Scorpions wieder nach Hause geschickt.  
  • Scharbeutz - Weiter Verkehrsbehinderungen durch Erdrutsch nach illegaler Baumfällung

    Seit Weihnachten letzten Jahres ist die Scharbeutzer Strandallee in Richtung Timmendorfer Strand auf Höhe der Wolfsschlucht einseitig gesperrt.   Der Grund: Auf gut 20 Meter Breite ist der Steilhang abgerutscht, nachdem von dem Bodenschutzwald an dieser Stelle kurz vor Weihnachten etwa zehn Buchen illegal entweder um einige Meter eingekürzt oder sogar komplett gefällt worden waren.
  • Pönitz - Offizielle Einweihung der neu gestalteten Ahrensböker und Lindenstraße

    Die Geduld der Pönitzer Einwohner schien auch der Himmel belohnen zu wollen, der pünktlich zum Beginn der offiziellen Einweihung der neu gestalteten Ahrensböker und Lindenstraße am Samstag, 21. Januar, um 15 Uhr, die heftigen Regen- und Schneeschauer einstellte und dafür blauen Himmel und Sonnenschein schickte.
  • Timmendorfer Strand - Neujahrsempfang - Zufriedenstellende Bilanz und gute Aussichten

    Den Reigen der Neujahrsempfänge in der Lübecker Bucht eröffnete am Sonntag, 8. Januar 2012, die Gemeinde Timmendorfer Strand.   Die Trinkkurhalle war wie schon in den Vorjahren sehr gut besucht. Unter den Gästen, die Bürgervorsteherin Anja Evers zusammen Rainer Steen begrüßte, der den erkrankten Bürgermeister Volker Popp vertritt, war in diesem Jahr auch Kreispräsident Joachim Wegener.
  • Tdf. Strand - Neujahrsempfang - Zufriedenstellende Bilanz und gute Aussichten

    Den Reigen der Neujahrsempfänge in der Lübecker Bucht eröffnete am Sonntag, 8. Januar 2012, die Gemeinde Timmendorfer Strand.   Die Trinkkurhalle war wie schon in den Vorjahren sehr gut besucht. Unter den Gästen, die Bürgervorsteherin Anja Evers zusammen Rainer Steen begrüßte, der den erkrankten Bürgermeister Volker Popp vertritt, war in diesem Jahr auch Kreispräsident Joachim Wegener.
  • Scharbeutz - Neujahrsempfang - Sichtbarer Erfolg sorgt für Aufschwung und Optimismus

      Stemmten sich beim Neujahrsempfang des vergangenen Jahres die zahlreichen Gäste noch gegen das Sturmtief ?Daisy?, so zeigte sich in diesem Jahr das Wetter am Samstag, 14. Januar 2012, von seiner besten Seite ? als wäre es ein Spiegel für die guten Nachrichten, die Bürgervorsteher Dr. Klaus Nagel und Bürgermeister Volker Owerien verkünden konnten.
  • Pansdorf - "Regenbogentreff" für Eine-Welt-Preis nominiert

    Eine Pressemitteilung des Kirchenkreises Ostholstein Die Kindergruppe "Regenbogentreff" der Kirchengemeinde Pansdorf ist für den "Eine-Welt-Preis" der Nordelbischen Kirche nominiert. Gudrun Bölting, Pastorin für Mission, Ökumene und Gerechtigkeit im Kirchenkreis Ostholstein, hat den Vorschlag beim Kirchlichen Entwicklungsdienst (KED) in Hamburg eingereicht. "Die Kinder vom 'Regenbogentreff' engagieren sich seit Jahren für Klimaschutz und Schöpfungsbewahrung", so Pastorin Bölting.   Die Kinder vom Pansdorfer "Regenbogentreff" sind wie alle anderen Kandidaten zum "Eine-Welt-Preis-Fest" am Freitag, 17. Februar 2012, in die Christianskirche, Hamburg Ottensen, eingeladen, wo die Preisträger bekanntgegeben werden sollen. Am Samstag, 24. März 2012, findet die offizielle Verleihung des Preises während der Nordelbischen Synode statt.
  • Scharbeutz - Windspiel Verlag kommt ins Fernsehen

          Seitdem der Windspiel Verlag vor gut einem Jahr von Dietlind und Martin Kreber in Scharbeutz gegründet wurde, entdecken Einheimische und Urlauber durch ihre inzwischen fünf Buchveröffentlichungen zunehmend die mörderischen Seiten der Ostseeküste. Der erfolgreiche Weg des Verlages innerhalb so kurzer Zeit ist offensichtlich dem NDR nicht verborgen geblieben und so fanden in der vergangenen Woche an zwei Tagen Dreharbeiten für das Reisemagazin ?Nordtour? statt, das immer samstags, um 17.55 Uhr, im Dritten Programm zu sehen ist. Am Samstag, 10. Dezember 2011, wird das gesendet, was das NDR-Team, bestehend aus Regisseur Lornz Lorenzen, Kameramann Kevin Laske und Tontechniker Ole Titze, in Scharbeutz, Grömitz, Heiligenhafen, auf Fehmarn und an der Fehmarnsundbrücke aufgezeichnet hat.
  • Niendorf - Fischers Wiehnacht - zweites Wochenende

    Eine Pressemitteilung der TSNT GmbHAuch am zweiten Wochenende von Fischers Wiehnacht 2011, vom Freitag, 2. Dezember 2011, bis Sonntag, 4. Dezember 2011, wartet bei freiem Eintritt wieder viel Abwechslungsreiches auf die Besucher des Weihnachtsmarktes im Niendorfer Hafen.
  • Tdf. Strand ? Satirische Weihnachtslesung in der Galerie der Trinkkurhalle

    Eine Pressemitteilung von Anja EsLustiges und Satirisches rund um den Weihnachtsbaum wird am Sonntag, 4. Dezember 2011, in der Galerie der Trinkkurhalle geboten. ?No way out ? es gibt kein Entrinnen? hat Anja Es ihre kleine Weihnachtslesung genannt.   Beginn ist um 14 Uhr, der Eintritt kostet fünf Euro.
  • Pönitz - Weihnachtsfeier für Frauen mit Raum für persönliche Erinnerungen

    Im Museum im Pönitz, in der Lindenstraße, findet am Donnerstag, 1. Dezember 2011, um 15.30 Uhr, ein vorweihnachtliches Erzähl-Café unter dem Motto ?66 Jahre nach Kriegsende? statt, zu der alle interessierten Frauen herzlich eingeladen sind. Der Eintritt kostet einen Euro.
  • Scharbeutz/Tdf. Strand - Auslandspraktikum mit vielen neuen Eindrücken und Erkenntnissen

    Anfang November sind vier OGT-Schüler von einem zweiwöchigen Wirtschafts-Praktikum in den vier ausländischen Niederlassungen der Scharbeutzer Firma Hansetrailer zurückgekehrt, das ihnen nicht nur praktische Einblicke in eine ausländische Arbeitswelt, sondern auch einige ganz persönliche Erkenntnisse vermittelt hat.
  • Ratekau ? Kassenleiterin der Gemeinde unter Verdacht der Untreue vorläufig festgenommen

      Bürgermeister Thomas Keller stand die Erschütterung ins Gesicht geschrieben, als er heute, Montag, 28.November 2011, eine Presseerklärung zu dem Verdach abgab, dass die langjährige Leiterin der Gemeindekasse Ratekau seit vermutlich dreißig Jahren Gelder veruntreut hat.
  • Scharbeutz - Eröffnung der Eisbahn gut besucht

    Schon vor der offiziellen Eröffnung der Scharbeutzer ?Eisbahn mit Seeblick? tummelten sich viele Besucher auf dem Seebrückenvorplatz. Pünktlich um 16 Uhr begrüßten dann Birte Friedländer, als Vertreterin des Organisations-Teams der Dünenmeile, und Tourismusdirektor Joachim Nitz die Gäste. Sie gaben einen kurzen Abriss der täglichen Winter- vergnügungsmöglichkeiten bis Ende Januar nächsten Jahres und bedankten sich bei den Sponsoren, die dieses Event möglich gemacht haben. Dann hieß es ?Showtime on Ice? beim Schaulaufen von Maria (9), Alice (11) und Malu Chayenne (13), drei Eiskunstläuferinnen des Hamburger-Schlittschuh-Clubs.
  • Ratekau - Public Viewing Dialogforum zur Festen Fehmarnbeltquerung

    Eine Information der Umwelt- und Naturschutzinitiative (UNi) Ratekau e.V. Die zweite Sitzung des Dialogforums zur festen Fehmarnbeltquerung, am Mittwoch, 30. November 2011, wird wieder per Live-Stream vom Offenen Kanal Kiel aus dem Sitzungssaal in Oldenburg/Holstein übertragen.Die UNi Ratekau bietet, mit Unterstützung der Verwaltung der Gemeinde Ratekau, ein Public Viewing im Bürgersaal des Rathauses in Ratekau an. Beginn ist um 17.30 Uhr.?Gegner wie Befürworter des Projektes sind herzlich eingeladen sich zu informieren und auszutauschen und eine kleine Überraschung halten wir auch noch bereit?, so Kerstin Fischer, vom Vorstand der UNi Ratekau.
  • Scharbeutz - Handkreissäge als Dankeschön

    Eine Handkreissäge als Dankeschön für einen Einsatz des Technischen Hilfswerks (THW) hört sich zunächst vielleicht etwas seltsam an. Reinhard Esser, Ortsbeauftragter des THW Ortsverbandes Neustadt, wird damit jedoch ein großer Wunsch erfüllt.
  • Niendorf ? Stellungnahme der FDP zur Berichterstattung über die Seebrücke

    Ungekürzte Wiedergabe einer Stellungnahme von Ulrich Herrmann, Vorsitzender der FDP Timmendorfer StrandIngo Menke zum Felde (CDU): ?Es gibt keine Förderung für eine weitere Seebrücke in der Gemeinde.? Andreas Müller (WUB): ?Die Brücke war immer ohne Fördermittel geplant.? (Anm. d. Red.: Zitate aus den Lübecker Nachrichten vom 15.11.2011 und luebecker-bucht-regional.de vom 10.11.2011).Mit diesen Aussagen stoßen die beiden Gemeindevertreter sämtliche Entscheider im Kreis Ostholstein und im Ministerium in Kiel vor den Kopf.
  • Tdf. Strand - Gemeindeverwaltung überprüft Einhaltung der Hunde- und Vergnügungssteuersatzung

    Eine Presse-Information der Gemeinde Timmendorfer StrandDie Gemeinde Timmendorfer Strand wird in den kommenden Monaten die Einhaltung der Anmeldepflichten aus der Hundesteuersatzung und der Vergnügungssteuersatzung flächendeckend im Gemeindegebiet überprüfen.Für die meisten in der Gemeinde Timmendorfer Strand gehaltenen Hunde wird die Hundesteuer durch die Halter entrichtet. Leider gilt dies nicht für alle. Im Interesse der ehrlichen Steuerzahler werden ab dem 01.01 2012 regelmäßige Kontrollen durchgeführt, bei der alle Hundehalter angesprochen werden sollen, die bisher keine Steuer gezahlt haben.
  • Niendorf - Fischer´s Wiehnacht: Frohe Adventstage am Wasser

    Eine Pressemitteilung der Tourismus GmbH Timmendorfer StrandFischer´s Wiehnacht ? das sind auch in diesem Jahr wieder zwei vorweihnachtliche Wochenenden, bei denen mit vielen bewährten Angeboten und einigen neuen Programmpunkten frohe Adventstage am Wasser feiern kann. Zu sehen sind dann vom Freitag, 25. November bis Sonntag, 27. November und vom Freitag, 2. Dezember, bis Sonntag, 4. Dezember, im Niendorfer Hafen mehr als sechzig Aussteller ? davon zwanzig im großen Zelt auf der Festwiese ? mit ihren Geschenkideen.
  • Niendorf/Scharbeutz - Süße Zusammenarbeit beim Plätzchenbacken

    Ein Herz für Kinder zeigte Bäckermeister Brede aus Scharbeutz, als er kürzlich 16 Kinder der Maxigruppe des evangelischen Kindergartens aus Niendorf in seine Backstube zum Kekse backen einlud.
  • Scharbeutz - Offizielle Eröffnung der Eisbahn mit Seeblick mit buntem Programm und Weihnachtsmarkt

    Nur noch wenige Tage, dann wird die Dünenmeile an der Scharbeutzer Seebrücke mit einer außergewöhnlichen Attraktion aufwarten, die wahrscheinlich landesweit die einzige ihrer Art ist. Mit einem bunten Programm wird die Eisbahn mit Seeblick am Samstag, 26. November, um 16 Uhr, mit einem bunten Programm offiziell eröffnet. Bis zum 29. Januar 2012 gibt es dann täglich ab 10 Uhr viel Abwechslungsreiches zum Mitmachen, Schauen und Hören.
  • Scharbeutz ? Nordic-Walking-Marathon-Spaß trotz Nebel

    Den ganzen Tag wollte der Nebel am Sonntag nicht weichen. Trotzdem machten sich rund 40 Teilnehmerinnen und Teilnehmer sowie die 11-jährige Border-Collie-Hündin Lizzy, als einzige Vertreterin mit vier Beinen, unverdrossen auf den Weg beim Nordic-Walking-Spaß-Marathon, den der Tourismus-Service Scharbeutz zum zweiten Mal ausgerichtet hatte.
  • Warnsdorf ? Ja, ist denn schon Weihnachten?

    Wer in diesen Tagen an Karl?s Erlebnishof in Warnsdorf vorbeifährt, kommt sicherlich der legendäre Werbespruch von Franz Beckenbauer in den Sinn: ?Ja, ist denn schon Weihnachten??. Denn dort ist alles schon vorbereitet, um sich auf das Fest der Feste einzustimmen.
  • Tdf. Strand ? Weihnachtsgala

    Die Weihnachtsgala in der Trinkkurhalle Timmendorfer Strand ist zu einem festen Bestandteil des Veranstaltungskalenders in der Vorweihnachtszeit geworden.Der der Termin in diesem Jahr ist Sonntag, der 11. Dezember 2011, um 19 Uhr, und der Kartenvorverkauf beginnt am Montag, 14. November 2011.
  • Tdf. Strand ? Kekse- und Krümelnachmittag

    Kristina Ullmann, die Inhaberin des neuen Spielwarengeschäfts ?Rote Zwerge? in der Strandallee 26 in Timmendorfer Strand lädt am Donnerstag, 17. November, zu einem kuscheligen Nachmittag zum Spielen und Ausprobieren ihres Spielzeugs ein. Große und kleine Gäste können sich außerdem auf leckere Kekse, Kakao und Kindergeschichten freuen. In der Zeit von 16 Uhr bis 17 Uhr werden Geschichten speziell für Kinder im Alter von 3 bis 6 Jahren und von 17 bis 18 Uhr für Kinder im Alter von 6 bis 10 Jahren vorgelesen
  • Scharbeutz ? Nordic-Walking-Spaß-Marathon

    Kann man bei einem Marathonlauf Spaß haben? Wenn es nach Hansi Conzelmann geht, der Fitness-Trainer beim Tourismus-Service Scharbeutz (TSS) ist, lautet die Antwort ?ja?. Die Resonanz auf die erste Veranstaltung mit 45 Teilnehmern im vergangenen Jahr gibt ihm recht. Die Herausforderung besteht am Sonntag, 20.11.2011, erneut darin, eine Distanz von ca. 25 Kilometern in unterschiedlichem Gelände zu bewältigen.   Mitlaufen kann jeder, der sich fit genug fühlt, erfahrungsgemäß werden sich zwei Leistungsgruppen bilden und auch Vierbeiner können dabei sein. Die Teilnahme ist kostenlos.
  • Ratekau ? Gründung einer Bürgerstiftung

    Gemeinsam mit engagierten Bürgerinnen und Bürgern möchte die Gemeinde Ratekau eine Bürgerstiftung ins Leben rufen. ?Es ist eine Stiftung von Bürgern für Bürger und nicht von der Gemeinde?, betont Bürgermeister Thomas Keller. Es sollen auch keine Aufgaben der Gemeinde verlagert, sondern die Möglichkeit geschaffen werden, zusätzliche Aufgaben zu übernehmen.   Die Gründungsveranstaltung findet am Freitag, 18. November 2011, um 19 Uhr im Bürgersaal des Rathauses statt.
  • Scharbeutz ? Dorfschaft berichtet

    Für die Dorfschaft Scharbeutz findet eine öffentliche Versammlung am Donnerstag, 17. November 2011, um 19 Uhr, im Sitzungssaal des Bürgerhauses statt.Auf der Tagesordnung stehen nach der Eröffnung und Begrüßung der Tätigkeitsbericht des Dorfvorstandes, die Berichte des Bürgermeisters sowie des Tourismusdirektors zur künftigen Weiterentwicklung des Ortes Scharbeutz und allgemeine Dorfschaftsangelegenheiten.
  • Scharbeutz - Gourmetrestaurant ?Diva? erneut mit Michelin-Stern ausgezeichnet

    Bereits zum dritten Mal wurde das Gourmetrestaurant ?DiVa? im Scharbeutzer Hotel BelVeder mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet.
  • Scharbeutz - Einigung auf Hotelkonzept. Eröffnung Ostern 2014?

    Das jahrelange Hin und Her zu einem Hotelneubau in Scharbeutz scheint ein Ende gefunden zu haben. Die Präsentation der Familie Haltermann als Investor und Betreiber fand auf der öffentlichen Gemeindevertretersitzung am Mittwoch, 9. November 2011, breite Zustimmung. Das Meerwasserwellenbad (MWWB) soll noch in diesem Winter abgerissen und der Hotelneubau an seiner Stelle zu Ostern 2014 eröffnet werden.   Wie es aussehen soll, erfahren Sie mit nur einem weiteren Klick:
  • Niendorf ? Dritter Konzeptvorschlag für die Seebrücke fand Zustimmung

      Nachdem das Konzept für die ?Touristische Gestaltung auf der Seebrücke Niendorf? in Niendorf bei der Sitzung des Tourismusausschusses Ende September total durchgefallen war, ging es am Mittwoch, 9. November 2011, in eine neue Präsentationsrunde.   Schon in der Einwohnerfragestunde war die Seebrücke das Top-Thema. ?Wird sie denn überhaupt gebaut, wenn es keine Fördermittel dafür gibt??, fragte ein Zuschauer.
  • Scharbeutz - 1750 Euro für die Jugendfeuerwehr

    Der mittlerweile traditionelle Laternenumzug des Sky Marktes Scharbeutz, gemeinsam mit der Freiwilligen Feuerwehr sowie der Jugendfeuerwehr aus Scharbeutz, findet einen immer größeren Anklang.
  • Tdf. Strand - Jahreshauptversammlung der Aktivgruppe mit vielen kritischen Anmerkunge

    Sind die Tage als Lifestyle-Hauptstadt und Premium-Destination in Timmendorfer Strand gezählt? Den Eindruck konnte man bei der Eröffnungsrede von Heinz Meyer, Vorsitzender der Aktivgruppe, bei der Jahreshauptversammlung am 1. November 2011 gewinnen. Sein Jahresrückblick war gespickt mit Negativmeldungen. ?2010 war eines der besten Jahre?, begann er,?2011 dagegen ist kurios.? Waren das erste und zweite Quartal noch verheißungsvoll, so ließe das dritte und vierte zu wünschen übrig. Einzig bei den Übernachtungen seien zufrieden stellende Ergebnisse erzielt worden, im Gegensatz zum Einzelhandel und zur Gastronomie.
  • Scharbeutz - Tourismuspreis für Promenadengestaltung

    Auf dem 12. schleswig-holsteinischen Tourismustag in Husum, am 3. November 2011, ist der Tourismus-Service der Gemeinde Scharbeutz mit dem ersten Preis des zum ersten Mal vergebenen Tourismuspreises ausgezeichnet worden.   Mit dem Projekt ?Vom Stacheldraht-Strand zum Ostsee-Highlight? in der Kategorie ?Infrastruktureinrichtungen? sicherte sich Scharbeutz den Sieg für den Ausbau der Promenade von Haffkrug bis Scharbeutz, vor den ebenfalls Nominierten, dem Kurbetrieb der Gemeinde Timmendorfer Strand mit dem Neubau der Seebrücke mit asiatischem Teehaus sowie der Steinzeitpark Dithmarschen.
  • Niendorf ? Martins-Ritt, Lampions, Leckereien und Lichtinseln

    Eine Pressemitteilung der Timmendorfer Strand Niendorf Tourismus (TSNT) GmbHAlle kleinen und großen Lampiongänger- und gängerinnen sind am Freitag, 11. November 2011, wieder eingeladen, am schon traditionellen St. Martins-Ritt der TSNT, des Fremdenverkehrsvereins Niendorf und der dortigen Freiwilligen Feuerwehr, teilzunehmen.Treffpunkt ist um 17.30 Uhr an der Petri-Kirche in Niendorf.   Um 17.45 Uhr wird Niendorfs Pastorin Rita Gallien die Geschichte des Hl. St. Martins vortragen, bevor sich dann der St.-Martins-Zug auf den Weg zum Niendorfer Hafen begeben wird.
  • Scharbeutz - Pfötchen-Post zum Hundetag

    Der fünfte Hundstag am Scharbeutzer Aktionsstrand stand unter dem Motto "Spaß auf vier Pfoten".   Mit dabei war auch Mariola vom Büsenbachtal, die Tessa genannt wird, ein 14 Wochen altes Schäferhundmädchen, die im Folgenden von ihren Eindrücken berichtet.   Hallo, liebe Leserinnen und Leser, ich habe einen aufregenden Tag in Scharbeutz verbracht und das kam so:
  • Tdf. Strand - Anja Es "Zehn Gebote der Kunst"

    Bis zum 4. Advent müssen die Geschäfte sonntags geschlossen bleiben. Das brachte Anja Es, Betreiberin der Galerie in der Trinkkurhalle, auf eine besondere Idee. Jeden Sonntag um 11 Uhr lädt sie alle Jünger der Kunst, Kunstnovizen, Kunstanbeter und die ganze Gemeinde zu ihren ?Predigten zur Kunst? in die Trinkkurhalle Timmendorfer Strand ein.
  • Haffkrug - Laternenumzug mit den KiKo-Kindern

    Alle Kinder und Erwachsenen herzlich eingeladen am Freitag, 11.11.11, am Laternenumzug der Kindertagesstätte KiKo in Haffkrug teilzunehmen. ?Mitlaufen kann jeder, auch wenn es kein KiKo-Kind (mehr) ist?, so Kathrin Seehusen, die Leiterin der Kindertagesstätte.Start ist um 17 Uhr vom Feuerwehrparkplatz am Waldweg, um 17.30 Uhr wird den Bewohnern der Seniorenresidenz Parkhof in der Dorfstraße ein kleines Ständchen gebracht.Nach dem Umzug sind alle zu einem heißen Getränk und einer Bockwurst in den Räumlichkeiten der Kindertagesstätte KiKo ebenfalls herzlich willkommen.
  • Scharbeutz ? Wie geht es weiter mit dem Kino?

    Das Kino in der Scharbeutzer Seestraße ist schon seit einigen Wochen geschlossen. Im Sommer fanden noch einige Gastspiele der ?Comedy del Mar? statt, aber Filme gab es nicht mehr zu sehen. Nun gibt es gute Nachrichten für die Liebhaber des Scharbeutzer Kuschelkinos: es wird im nächsten Jahr wieder seine Pforten öffnen ? mit nostalgischem Flair, aber moderner Technik.  
  • Lübeck - 30 Auslandsstipendien für Azubis zu vergeben

    Eine Pressemitteilung der Wirtschaftsakademie Schleswig-HolsteinDie Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein vergibt ab sofort 30 Stipendien an Jugendliche, die während ihrer Ausbildung ein Praktikum in einem europäischen Land absolvieren wollen.   Das Angebot richtet sich an Auszubildende im Tourismus, in der Gastronomie und im kaufmännischen Bereich, weil hier Mobilität, interkulturelles Verständnis und Fremdsprachenkenntnisse besonders gefordert sind.
  • Niendorf - Kirchenmeinde mit neuer Kirchenmusikerin

    Eine Pressemitteilung der Ev.-Luth. Kirchengemeinde Niendorf/OstseeSeit dem 1. November hat die Ev.-Luth. Kirchengemeinde und damit die Petri-Kirche in Niendorf wieder eine Kirchenmusikerin. Sie heißt Stephanie Beneke und freut sich auf ihre Aufgabe als neue Kantorin.Bereits am vergangenen Sonntag wurde sie im Gottesdienst von Pastorin Rita Gallien den anwesenden Gemeindemitgliedern und Gästen vorgestellt.    
  • Scharbeutz ? Strom aus Mais für Weihnachtssterne

      Der größte Teil des Mais, der auf 415 Hektar in Scharbeutz, Pansdorf und Pönitz auf den Feldern wächst, wird für den Betrieb der Biogasanlage in Luschendorf verwendet. ?Eine Biogasanlage ist wie eine Betonkuh?, erklärt Betreiberin Frauke Redderberg vom Gut Kattenhöhlen schmunzelnd.   Denn Kühe haben Pate gestanden bei der Entwicklung von Biogasanlagen, da sie nach dem Fressen Methan produzieren, ein brennbares Gas.
  • HanseBelt - Neue Jobbörse für den HanseBelt geht an den Start

    Eine Presse-Information der IHK zu LübeckDas neue Internetportal www.traumjob-hansebelt.de der HanseBelt-Initiative der IHK zu Lübeck bietet Fach- und Führungskräften sowie Hochschulabsolventen Informationen über Job- und Karrieremöglichkeiten in der Region. ?Im HanseBelt gibt es attraktive Stellen bei ebenso attraktiven Arbeitgebern?, sagt Christoph Andreas Leicht, Präses der IHK zu Lübeck. Erstmals bietet sich damit jungen und erfahrenen Akademikern die Möglichkeit, online Informationen über ihre Perspektiven in der Region zwischen Hamburg und der Ostsee einzuholen.
  • Scharbeutz - Eröffnung der ?Offenen Turnhalle? für Kinder und Jugendliche

    Im Rahmen des Projektes ?Sport gegen Gewalt? wird als neues Sportangebot in Scharbeutz für Jugendliche die ?Offene Turnhalle? am Mittwoch, 2. November 2011, um 17 Uhr, offiziell eröffnet. Dadurch wird in Pönitz bereits erfolgreich installierte Konzept nun auch in Scharbeutz angeboten, das aus einer Zusammenarbeit zwischen dem Kriminalpräventiven Rat der Gemeinde Scharbeutz, des Landessportverbandes Schleswig-Holstein und der SVG Pönitz entstanden ist.
  • Pönitz - Rotarier starten neues Pilotprojekt mit Grund- und Gemeinschaftsschule

    ?Das ist schon ein bisschen wie Weihnachten?, freut sich Christiane Arndt, Lehrerin an der Grund- und Gemeinschaftsschule in Pönitz. Nicht nur, dass der Rotary Club Lübecker Bucht den Zweit- und Drittklässlern bereits im dritten Jahr im Rahmen des bundesweiten Projektes ?LLLL ? lesen lernen ? leben lernen? Unterrichtsmaterial in Form von Büchern und Begleitheften kostenlos zur Verfügung stellt. Nicht nur, dass das Projekt ?Chancenpartner? erneut mit 2000 Euro unterstützt wird. Jetzt sollen die Grundschüler auch in den Genuss eines Chemiebaukastens kommen, um ihnen elementare naturwissenschaftliche Vorgänge spielerisch näher zu bringen.
  • Scharbeutz - "Coole? Vergnügen für Kinder und Jugendliche mit Eishockey und Skifreizeit

    Die Scharbeutzer Kinder- und Jugendberatung hat für Kinder und Jugendliche gleich zwei ?coole? Sportangebote. Einmal in heimischen Gefilden, in Timmendorfer Strand, einen kostenlosen Eishockey-Schnupperkurs und im März nächsten Jahres geht es zum siebten Mal auf eine Reise zur Ski-Freizeit nach Österreich, zu der man sich aber jetzt schon anmelden sollte.
  • Berlin - Praktikum im Büro von Bettina Hagedorn

    Mitte 2011 bewarb sich Hanna Florek, Schülerin des Leibniz-Gymnasiums Bad Schwartau, um einen der gefragten Praktikumsplätze im Berliner Büro der SPD-Bundestagsabgeordneten Bettina Hagedorn - mit Erfolg: Eine Woche verbrachte die 17-jährige Schülerin in Berlin und konnte einen informativen, authentischen Blick "hinter die Kulissen" des Bundestags werfen.
  • Lübeck - Hilfe für das Überleben im Business-Dschungel

    Eine Presseinformation der IHK zu LübeckDas Geschäftsleben ist für viele Existenzgründer ein Dschungel. Gerade in den ersten drei Jahren nach der Gründung sind die Gefahren am größten: unklare Finanzierung, fehlende Abnehmer, rechtliche Fallen oder das Marketing. Nur Selbstständige, die die richtige Überlebensstrategie beherrschen, überleben in der freien Wildbahn des Business. Wie man diese Strategien plant, entwickelt und konsequent verfolgt, erfahren jungen Unternehmer auf der Kurzmesse ?Wildbahn? am Freitag, 11. November 2011, von 12 bis 18 Uhr, in den Lübecker Media Docks. Der Eintritt ist kostenlos.
  • Tdf. Strand - Positive SportStrand-Bilanz

    Trotz des unbeständigen Wetters im Sommer 2011 fällt die Bilanz für den SportStrand in Timmendorfer Strand und Niendorf sehr positiv aus.
  • Neustadt ? Kleine Künstler gestalten neue Bilder für den Riesen-Adventskalender 2011

    Schon in wenigen Wochen beginnt die Adventszeit. Dieses Thema ist auch bei den Kindern und Jugendlichen der Kindergärten, der Kindertagesstätten und Schulen in Neustadt in Holstein schon seit einigen Wochen sehr präsent, denn in rund einem Monat beginnt die Zeit des Riesen-Adventskalenders.
  • Tdf. Strand - Rizzi-Vorlagen für kleine Künstler

    In Kürze wird es in der Ostseegalerie Timmendorfer Strand wieder etwas Besonders von James Rizzi zu sehen geben ? ein Exemplar seiner weltweit größten 3D-Grafik, die auf 350 Stück limitiert ist.
  • Tdf. Strand - Rote Zwerge als Heinzelmännchen für Kinder in Not

    In vielen Märchen spielen Zwerge eine wichtige Rolle. Bei Schneewittchen gleich in siebenfacher Ausfertigung, sie sind aber auch als hilfreiche Geister im Kölner Raum bekannt, bei Tolkien kommen sie vor und nun haben sie ein weiteres neues Domizil ? in Timmendorfer Strand in der Strandallee 62 an der Ecke zur Wohldstraße.
  • Ratekau - Tag der offenen Tür bei der Freiwilligen Feuerwehr wieder gut besucht

    Beim Tag der offenen Tür der Freiwilligen Feuerwehr in Ratekau, am Sonntag, 23. Oktober 2011,  strahlten die großen und kleinen Besucher mit der Sonne um die Wette und vergnügten sich gleichermaßen.
  • Scharbeutz - Neustart der Kinderchöre der Kirchengemeinde

    Gleich nach den Herbstferien will Lena Sonntag, die neue Kirchenmusikerin der Kirchengemeinde Scharbeutz, die Arbeit mit den Kinderchören wieder aufnehmen. Am Dienstag, 25. Oktober, wird zum ersten Mal in Scharbeutz um 15 Uhr in der Strandkirche und um 16.15 Uhr in Gleschendorf im Alten Pastorat geprobt.
  • Tdf. Strand - Stammtisch Grüne

    Zum gemütlichen Plaudern über Kommunalpolitik und andere Themen laden die Timmendorfer Grünen alle Interessierten am Mittwoch, 26. Oktober 2011, ab 18 Uhr, ins Restaurant Johannsens in Niendorf ein  
  • LTO ? Scharbeutz/Sierksdorf/Neustadt - Informationsveranstaltung für Vermieter in der Lübecker Bucht über neues Internetportal und Online-Buchungssystem

    Die drei Ostseebäder Scharbeutz-Haffkrug, Sierksdorf und Neustadt-Pelzerhaken-Rettin haben im Rahmen ihrer Zusammenarbeit als ?Lokale Touristische Organisation (LTO) Lübecker Bucht? ein weiteres Projekt erarbeitet ? eine gemeinsame Internetseite mit einem Online-Buchungssystem.Über die Beteiligungs- und Nutzungsmöglichkeiten für Vermieter informieren Vertreter der LTO Lübecker Bucht am Mittwoch, 2. November 2011, um 18.30 Uhr, im Kurparkhaus Scharbeutz (Kursaal/1. Stock).  
  • Neustadt ? Vortrag ?Wie erfolgreich war die Tourismus-Saison 2011 ??

    Bei der nächsten öffentlichen Veranstaltung des Kreisverbandes der SPD AG 60plus wird Regina Poersch, Sprecherin des Arbeitskreises Wirtschaft und Tourismus der SPD im Kieler Landtag, einen Vortrag zum Thema ?Wie erfolgreich war die Tourismus-Saison 2011?? halten.Die Veranstaltung findet am Mittwoch, 26. Oktober 2011, um 15 Uhr im Hotel-Restaurant ?Stadt Kiel? in Neustadt, Lienaustrasse 8, statt. Eingeladen sind nicht nur die Senioren der SPD sondern alle Mitglieder, unabhängig vom Alter, und politisch oder beruflich interessierten Bürger des Kreises.
  • Tdf. Strand - Kindergartenkinder basteln Kalender für doppelt guten Zweck

    Die Kinder des evangelischen Kindergartens waren in den letzten Wochen sehr fleißig. Sie haben gemalt, getuscht, geschnippelt und geklebt. Herausgekommen ist dabei ein großer Kalender für das nächste Jahr mit fröhlichen, bunten Blättern für jeden Monat, die sich alle um das Motto ?Große und kleine Fische? drehen.
  • Ratekau - Gründung eines Museumsvereins

    Im Bürgersaal des Ratekauer Rathauses findet am Freitag, 28. Oktober 2011, um 19.30 Uhr eine Versammlung mit dem Ziel statt, einen Verein ?Dorfmuseum Gemeinde Ratekau? ins Leben zu rufen. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.
  • Haffkrug - Es gibt wieder eine Poststelle

      Die Haffkruger können sich freuen - es gibt in ihrem Ort wieder eine Poststelle. Allerdings an anderer Stelle. Das neue Domizil ist nun im Edeka-Markt an der Bahnhofstraße.   Briefe, Päckchen, Pakete, auch das entsprechende Verpackungsmaterial sind dort erhältlich. Und die Mitarbeiter stehen mit Rat und Tat zur Seite. Elisabeth Dreier (linkes Bild), Bewohnerin der Senioren-Pension in der Dorfstraße, ist ganz angetan davon. "Ich hatte ein Problempäckchen", erzählt sie, das zweimal zurückgekommen ist. Thorsten Klüver, Mitarbeiter des Edeka-Marktes kümmerte sich darum und nun ist es auf dem richtigen Weg.   Die Poststelle ist zu den Öffnungszeiten des Frischemarktes, montags bis samstags von 8 bis 19 Uhr und sonntags von 11 bis 16 Uhr geöffnet.
  • Scharbeutz - Golfturnier für Jedermann am Strand und im Park

    Zum zweiten Mal veranstaltet der Tourismus-Service Scharbeutz gemeinsam mit der Golfanlage Seeschlösschen und der David Leadbetter Golf-Akademie am Sonntag, 30. Oktober, ab 10 Uhr, einen Beach-Golf-Cup.   Gespielt wird auf einem abgesteckten Parcours am Strand zwischen der Seebrücke Scharbeutz und dem Surfstrand in Haffkrug (Strandabschnitt 36) sowie auf der Parkgolf-Anlage im Scharbeutzer Kurpark.
  • Tdf. Strad - Gemeinsamkeiten aber auch Meinungsverschiedenheiten in Sachen Bäderregelung

    Seit Monaten beherrscht das Thema ?Bäderregelung? die Osteseebäder und ganz besonders Timmendorfer Strand. ?Wir befürchten, dass die von den Kirchenoberen geforderte Verkürzung der Sonntage, an denen geöffnet sein darf, die damit verbundenen Umsatzeinbußen, den Abbau von Arbeitsplätzen nach sich ziehen?, ist eines der Hauptargumente der Gewerbetreibenden   Außergerichtliche Einigungsversuche scheiterten, sodass die Kirchen die zwischenzeitlich ruhende Klage wieder aktiviert haben. Am Dienstag, 4. Oktober, luden die Grünen unter dem Motto ?Das Kreuz mit der Bäderregelung ? Sonntagsöffnung im Winter?? zu einer Podiumsdiskussion in den katholischen Pfarrsaal in Timmendorfer Strand.
  • Niendof - Erinnerungen an Heinzel Ficht - ein Niendorfer Urgestein

    Den Niendorfern und den Stammgästen des Ostseebades war er ein Begriff ? Gerhard ?Heinzel? Ficht, der Mitte März dieses Jahres mit 76 Jahren plötzlich verstarb.   Sein ?Stammsitz?, der kleine, grüne Wohnwagen im Niedorfer Hafen, fällt jedem gleich ins Auge, da er so gar nicht ins Bild des vor einigen Jahren modernisierten Hafens zu passen scheint.   Zum Gedenken an den Menschen, der wie das Wasserplätschern und der Wind zu Niendorf gehörte, bleibt das kleine, grüne Unikum als Erinnerungsstätte auch nach seinem Tod erhalten.   Am Mittwoch, 5. Oktober, übergab Bürgermeister Volker Popp, den grünen Wohnwagen seiner offiziellen Bestimmung und enthüllte zusammen mit Karl-Heinz Ficht, einem Neffen, eine Gedenktafel, die ein wenig vom Leben und Wirken des Fischereiwirtschaftsmeisters berichtet.
  • Scharbeutz/Tdf. Strand - ?Funky Crew? ertanzt sich drei Titel bei Deutscher Meisterschaft im HipHop und VideoClip Dancing

    HipHop und VideoClip-Dancing ist die Tanzleidenschaft vier junger Damen aus Scharbeutz und Timmendorfer Strand, die sich vor drei Jahren zusammenfanden und den Namen ?Funky Crew? gaben.   Anfang Oktober siegten Jolina Boy, Nele Dederscheck, Ann-Valerie Koch und Mona Vedadi zum zweiten Mal in Folge bei den Deutschen DAT HipHop und VidoClip-Meisterschaften, die diesmal in Mülheim an der Ruhr stattfanden.
  • Scharbeutz - Kinderspielzeit bis Weihnachten verlängert

    In Sachen Attraktionen zur Saison-Verlängerung ziehen in der Gemeinde Scharbeutz viele an einem Strang. Auch Maskottchen Gumda und sein Menschen-Team um Katharina Stamer haben sich dem Ruf nicht verschlossen.
  • Tdf. Strand ? Feuerwehr, Polizei und Malteser - Spektakuläre Übung beim Tag der offenen Tür

    Der Tag der offenen Tür, den die Freiwillige Feuerwehr Timmendorfer Strand zusammen mit der Polizei und dem Malteser Hilfsdienst am Samstag, 8. Oktober 2011, veranstaltete, war gut besucht und wartete als Höhepunkt mit einer besonders spektakulären Gemeinschaftsübung auf.
  • Scharbeutz - 25 Jahre Städtepartnerschaft Scharbeutz-Navajas mit Festakt und Konzert

    Die inzwischen 25-jährige Partnerschaft zwischen Scharbeutz und der spanischen Stadt Navajas in der Proinz Castellón wurde in diesem Jahr kräftig gefeiert. Im April reiste eine große Reisegruppe von Deutschland nach Spanien, um dort zu feiern, Freunde zu treffen und interessante Ausflüge zu unternehmen. Am Samstag, 1. Oktober, richteten der Freundschafts- und Partnerverein sowie die Gemeinde Scharbeutz ein weiteres Fest aus.
  • Scharbeutz - Windspielverlag veröffentlicht ersten lokalen Kriminalroman

    Die Premieren-Lesung des ersten Romans, den der Scharbeutzer Windspielverlag gerade veröffentlicht hat, fand vor einem kleinen Publikum Ende September im Maritim Clubhotel in Timmendorfer Strand statt. ?Bei solch herrlichem Wetter ist das gut nachvollziehbar?, zeigten sich Herausgeberin Dietlind Kreber und ihr Mann Martin als Verleger verständnisvoll.
  • Scharbeutz - Scharmützel der Gemeindevertreter bei Haushaltsangelegenheiten

    Eine ?außerplanmäßige Bewilligung von Haushaltsmitteln? sorgte bei der Gemeindevertretersitzung Ende September in Scharbeutz für Unruhe. Der Tagesordnungspunkt war kurzfristig auf die Tagesordnung gesetzt worden, nachdem er am Tag zuvor im Bausschuss behandelt und beschlossen worden war.
  • Scharbeutz - Gemeindevertretung und Verwaltung uneinig über Kostenerstattung der Schülerbeförderung

    Die Beteiligung der Eltern an den Schülerbeförderungskosten bzw. deren Erstattung führte bei der Gemeindevertretersitzung Ende September zu heftigen Diskussionen. Grund war der Beschlussvorschlag, über den das Gremium abzustimmen hatte, dass die Kosten (60 Euro für das erste und 30 Euro für jedes weitere Kind) von der Gemeinde zu erstatten seien, aufgehoben werden sollte.
  • Tdf. Strand - Nachlese zum Treffen der Ehemalige des Ostseegymnasiums

    Ein Nachbericht von Hans-Joachim Becker Bei strahlendem Herbstwetter trafen sich am Sonnabend, 24. September, an die 100 Ehemaligen auf den ?grünen Hügel? des Ostseegymnasiums Timmendorfer Strand (OGT).   Das Fest wurde umrahmt durch einen viel beklatschten Auftritt der Big Band des OGT, einer Jazzcombo, die die ?weißt du noch?-Gespräche der Ehemaligen im Innenhof untermalte und Schulführungen.
  • Scharbeutz - Vier-Länder-Praktikum für OGT-Schüler

    Bereits zum dritten Mal organisiert und finanziert die Scharbeutzer Firma Hansetrailer in ihren Auslandsniederlassungen in Estland, Finnland, Lettland und Litauen vier Schülern der 12. Klasse des Ostsee-Gymnasiums Timmendorfer Strand (OGT) ein Wirtschaftspraktikum.   Ende Oktober werden Antonia (17), Berit (16), Adrian (16) und David (17) sich gemeinsam auf den Weg nach Riga (Lettland) machen. Berit ist dann bereits an ihrem Ziel angekommen. Für Antonia geht es weiter Vilnius (Litauen), für Adrian nach Tallinn (Estland) und für David nach Helsinki (Finnland).
  • Scharbeutz - hier sprechen jetzt auch die Mülltonnen

      Gäbe es einen Preis für die freundlichsten Mülltonnen, wäre die Gemeinde Scharbeutz sicherlich einer der heißesten Anwärter auf den ersten Platz.   Denn auf den Seebrückenvorplätzen in Scharbeutz und Haffkrug bedanken sich die dort aufgestellten Exemplare mit den Worten ?Vielen Dank für eine saubere Umwelt, Ihre Gemeinde Scharbeutz?.
  • Haffkrug - Großzügige Spende für Jugendtreff

      Zu Beginn des Freitagabend-Vergnügens im Jugendtreff Scharbeutz am 23. September 2011, bekamen die jungen Leute ungewöhnlichen Besuch.   Zusammen mit Bürgermeister Volker Owerien waren auch Elke und Heinz Arnold erschienen. Und sie kamen nicht mit leeren Händen, sondern mit einem Scheck über 1050 Euro für das DJ-Team.   ?Ich bin ja sonst eher für meine kritischen Töne bekannt, was die Veranstaltungen der Gemeinde betrifft, darum freue ich mich heute besonders, einmal etwas Gutes tun zu können?, schmunzelte Heinz Arnold.
  • Scharbeutz - Vierbeiner dürfen wieder an den Strand

      Hunde- und Pferdebesitzer wird es freuen ? sie können seit dem 1. Oktober mit ihren Lieblingen wieder den ganzen Strand benutzen.   Für "Sunny" aus Siegburg (linkes Bild), einen 18 Monate alten Terrier-Teenager, ist es der erste Besuch an der See und sie riskiert schon mal vorsichtig ein Auge auf den Strand von der Haffkruger Seebrücke.
  • Pönitz - Projektwoche der Gemeinschaftsschule Pönitz zum Thema Erntedank

    Im Rahmen einer Projektwoche vom 27. bis 30. September 2011, die unter dem Motto der UN-Dekade "Bildung für nachhaltige Entwicklung" stand, haben sich Schülerinnen und Schüler der Gemeinschaftsschule Pönitz mit unterschiedlichen Aktionen mit dem Thema ?Erntedank? beschäftigt.   Drei Tage Vorarbeit der dritten und vierten sowie der siebten und achten Klassen mündeten in zwei Gottesdiensten am vergangenen Freitag.
  • Niendorf ? Konzept für neue Seebrücke vom Tourismusausschuss abgelehnt

    Die Tagesordnung für die Tourismus-Ausschusssitzung der Gemeinde Timmendorfer Strand, die im Haus des Gastes in Niendorf, am Donnerstag, 22. September 2011, stattfand, kündigte dreizehn Tagesordnungspunkte an.   Bis um 21 Uhr kam man aber lediglich bis zu Punkt 3 b). zu dem Ria Faßbinder vom Hamburger Ingenieurbüro B & O die ?Touristische Gestaltung auf der Seebrücke Niendorf? präsentierte, die als Grundlage für den Förderantrag dienen sollte.
  • Tdf. Strand ? Entscheidung über Stromkonzessionsvertrag mit Nachspiel

      Auch die Gemeinde Timmendorfer Strand hat sich auf der vergangenen Gemeindevertretersitzung, am Donnerstag, 29.09.2011, für Vertragsverhandlungen mit dem nordrhein-westfälischen RWE-Konzern entschieden.   Obwohl dieser Punkt im nicht-öffentlichen Teil behandelt wurde, gab es während der Einwohnerfragestunde noch viele Einwände sowohl von den Bewohnern als auch von den Gemeindevertretern.
  • Scharbeutz - Gemeindevertretung trifft Entscheidung über weitere Verhandlungen zum Stromkonzessionsvertrag

    Eine Entscheidung, die schon im Vorfeld für Diskussionen sorgte, fällten die Scharbeutzer Gemeindevertreter am vergangenen Mittwoch im nicht öffentlichen Teil. Unter Punkt elf der Tagesordnung ging es im den ?Konzessionsvertrag Strom?.   Die Nicht-Öffentlichkeit ist dabei nicht ungewöhnlich, sondern bei Beratungen über Vertragsangelegenheiten üblich. Von den anwesenden 23 Gemeindevertretern beschloss die Mehrheit nach einer weiteren, gut halbstündigen Beratung, ?die Verwaltung zu beauftragen, mit der Rheinland Westfalen Netz AG (RWE) Verhandlungen zur endgültigen Vertragsgestaltung aufzunehmen?.
  • Scharbeutz - Parkplatzengpässe durch erhöhtes Gästaufkommen

    Nachdem Scharbeutz aus einem langen Dornröschenschlaf geweckt wurde, sind viele Menschen neugierig auf die Veränderungen des Ortes geworden. Die meisten reisen mit dem Auto an und bescheren der Gemeinde damit ein Problem. Es gibt nicht genügend Parkplätze. Besonders die Tagesgäste möchten natürlich so nah wie möglich am Strand parken. ?Durch die Bebauung auf den privaten Grundstücken an der Ostseestraße und am Badeweg fehlen uns rund 500 Parkplätze?, fasst Tourismusdirektor Joachim Nitz die gegenwärtige Situation zusammen.   Die ersten Überlegungen, wo neue Parkplätze entstehen könnten, rufen bei den Anliegern bereits jetzt schon Proteste hervor, die einige Vertreter während der Einwohnerfragstunden im Umweltausschuss und der Gemeindevertretersitzung Ende September äußerten.   Besonders die in einem dritten Bauabschnitt angedachten neuen Parkmöglichkeiten mit dem Planungstitel ?Wald 1 und 2?, rechts und links der B 76, stoßen auf Kritik der Bewohner des Gorch-Fock-Rings, da für die Parkflächen Bäume gefällt werden müssten.   Außer dem Verlust eines natürlichen Lärmschutzes wird eine Gefährdung des Umweltschutzes und der dortige Tierwelt befürchtet. Herbert Grobecker hat dazu nicht nur Briefe an seien Nachbarn mit Informationen über die Planungen verteilt, sondern sich auch mit dem BUND in Verbindung gesetzt. ?Wir haben auch Alternativvorschläge für Schaffung von Parkraum gemacht, die der Gemeindeverwaltung schriftlich zugeleitet wurden?, so Grobecker.   Bürgermeister Owerien versuchte, die zum Teil erhitzten Gemüter zu beruhigen. ?Die Kritik ist bei uns angekommen?, sagte er und ergänzte: ?Man kann das aber auch anders sehen, nämlich, dass das erhöhte Verkehrsaufkommen zeigt, dass es uns gelungen ist, das touristische Zentrum am Stand mit Erfolg zu beleben.? Denn sowohl er als auch Tourismusdirektor Joachim Nitz könnten sich noch gut an entsprechende Forderungen erinnern, dass Scharbeutz für Gäste attraktiver werden sollte.   Schließlich sei man aber erst am Beginn der Planungen. ?Die Politik hat die Verwaltung beauftragt, zu erkunden, wo überhaupt neue Parkplätze entstehen könnten?, so der Bürgermeister weiter.   Jetzt würde zunächst geprüft, was überhaupt machbar wäre, wobei natürlich die zuständigen Behörden mit einbezogen würden. Ziel bleibe es jedoch, in der Nähe des touristischen Zentrums entsprechenden Parkraum auszuweisen, wozu auch Erweiterungen der Großparkplätze am Hamburger Ring und an der Pönitzer Chaussee gehören sowie möglicherweise der Bau von Parkdecks. Mit jeder einzelnen Fläche, die infrage kommt, werde man sich intensiv auseinandersetzen und die Bedenken der Bewohner soweit wie möglich berücksichtigen.     BU Schb Parkplätze_1 oder _2 Die Überlegungen in Scharbeutz mehr Parkflächen zu schaffen, sorgen schon im Anfangsstadium für erhitzte Gemüter im Ort, da an zwei Stellen der Baumbestand reduziert werden müsste. Foto: AB
  • Scharbeutz - Dünenmeile bekommt eine Eisbahn

    ?Man muss Anlässe schaffen?, lautet eine Forderung der Tourismusverantwortlichen, wenn es darum geht, Gäste für einen Urlaubsort zu begeistern. Und das nicht nur während der Hauptsaison, sondern verstärkt in der Nebensaison.
  • Haffkrug - Tanzvergnügen auf dem Seebrückenvorplatz gut besucht

    Das Tanzfestival in Haffkrug auf dem Seebrückenvorplatz unter freiem Himmel fand am vergangenen Wochenende, 17. und 18. September 2011, viel Zuspruch.   ?Natürlich hat das Wetter auch seinen Teil dazu beigetragen?, ist sich Veranstaltungsleiter Christian Rogge sicher.   Die Zuschauer bekamen ein abwechslungsreiches Programm geboten und einige nutzen die Gelegenheit, selbst das Tanzbein zu schwingen
  • Niendorf - Shanty-Chor unterstützt Vogelpark-Förderverein

    Stolze 750 Euro überbrachten Vertreter des Shanty-Chors Timmendorfer Strand und Bürgermeister Volker Popp dem Förderverein des Vogelsparks in Niendorf am vergangenen Freitagnachmittag, 16. September 2011.   Zusammengekommen war die Summe durch ein Benefiz-Konzert am 3. September in der Trinkkurhalle Timmendorfer Strand. ?Mit diesem finanziellen Beitrag wollen wir den Bau der geplanten Freiflugvoliere unterstützen?, sagt Dietrich Fritz, der 1. Vorsitzende des Shanty-Chores.  
  • Ahrensbök - Bürgermeisterwahl

    Bei der Bürgermeisterwahl in Ahrensbök hat Andreas Zimmermann, zur Zeit noch Ordnungsamtsleiter der Gemeinde Scharbeutz,  mit eindeutigem Ergebnis gewonnen.   Mit 60,4 Prozent der abgegegeben Stimmen (bei einer Wahlbeteiligung von 55,2 Prozent) verwies er seine Mitbewerber Thomas Hartstock (35,8 Prozent, 1373 Stimmen)  und Markus Meggers (3,8 Prozent, 146 Stimmen) auf die nachfolgenden Plätze.   Andreas Zimmermann wird sein Amt als hauptamtlicher Bürgermeister der Gemeinde Ahrensbök am 1. Februar 2012 antreten.
  • Tdf. Strand - Gehen in Timmendorf bald die Lichter aus?

    Bereits am 26. Dezember 2010 ist der Stromkonzessions-Vertrag zwischen der Gemeinde Timmendorfer Strand und Netzbetreiber E.on Hanse ausgelaufen.   ?Wie kann das sein??, mag sich jetzt mancher fragen, denn unbestritten laufen von der Kaffeemaschine bis zum PC noch alle Geräte.   Richtig! Denn es geht dabei nicht um Anbieter, die den Strom liefern, sondern um das Netz, durch das der Strom fließt. Dafür schließen die Gemeinden einen so genannten Wegnutzungsvertrag.
  • Tdf. Strand ? Benfiz-Fußballspiel für Michel Kasch mit vielen Überraschungen

    Der Verein Kinderlachen e. V., mit Sitz in Dortmund, hat bei Michel Kasch und seiner Familie für große Freude gesorgt. Am Samstag, 3. September 2011, fand zugunsten des jungen Mannes, der seit zwei Jahren querschnittsgelähmt ist, ein Benefiz-Fußballspiel zwischen den Fußball-Altliga-Mannschaften Strand 08 ? HSV Hamburg statt, das die Lokalmatadoren mit 4:1 für sich entschieden. ?Extra aus dem Ruhrgebiet war dazu auch Christian Vosseler, der Vorstandsvorsitzende von Kinderlachen e.V., angereist und sorgte für zwei besonders große Überraschungen bei der Familie?, berichtet Peter Danzeglocke, der Vorsitzende des NTSV Strand 08.
  • LTO Scharbeutz/Siersdorf/Neustadt - Zwischenbilanz

      Im Rahmen der Mitgliederversammlung der Scharbeutzer Wirtschaftsvereinigung (WVE) am Dienstag, 13. September 2011, informierte Tourismusdirektor Joachim Nitz die Anwesenden über den Stand der Zusammenarbeit mit den Gemeinden Sierksdorf und Neustadt in der Lokalen Tourismus Organisation (LTO) Lübecker Bucht. ?Ich begrüße den zukünftigen Auftritt der WVE als Lobbyverein?, stellte er an den Anfang seiner Ausführungen, da eine solche Unterstützung bisher gefehlt habe, und sprach damit auch für Bürgermeister Volker Owerien. ?Mit der LTO-Gemeinschaft wollen wir weg von dem Kirchturmdenken?, so Nitz weiter und dass man mit Lösungen einzelner Orte zukünftig nicht erfolgreich vorankommen kann, weil es beispielsweise in einigen Bereichen an den erforderlichen finanziellen Mitteln fehle.
  • Scharbeutz - Wirtschaftsvereinigung will sich als Lobby etablieren

    Die Wirtschaftsvereinigung Scharbeutz (WVS) wartete bei ihrer Mitgliederversammlung am Dienstag, 13. September 2011, mit einigen Neuerungen auf. Von den inzwischen 140 Mitgliedern des vormaligen Tourismusvereins fanden gut 20 den Weg ins Scharbeutzer Bürgerhaus. Sie erfuhren, dass der Vorstand um vier Personen erweitert, die Zielsetzungen in sieben Teilbereiche aufgeteilt wurde und ein Arbeitsplatz für Marketing- und PR-Aufgaben geschaffen werden soll.
  • Haffkrug - Keine Poststelle mehr im Ort?

    Die kleine Poststelle an der Strandallee, an der Ortsgrenze zwischen Scharbeutz und Haffkrug, gibt es nicht mehr. Bleibt jetzt nur noch der Weg nach Scharbeutz zur Hauptstelle? Es kann Entwarnung gegeben werden - denn in Haffkrug wird die Poststelle demnächst im Edeka-Laden in der Bahnhostraße den Betrieb aufnehmen. Sobald weitere Einzelheiten bekannt sind, wird darüber berichtet.
  • Tdf. Strand - Literaturwettbewerb

    Eine Presse-Information der Gemeinde Timmendorfer Strand, Text Sylvia Pluschke ?Freigeschwommen - ?dieses schöne Gefühl? ist das Thema des vierten Literaturwettbewerbs des Ostseebades Timmendorfer Strand, das als Hörspiel erstellt werden soll. Eine neue Aufgabe für Autorinnen und Autoren - und der gewünschte Text sollte möglichst in Deutschlands Norden spielen; vielleicht sogar an der Ostseeküste. Noch bis zum 30. November 2011 ist Zeit, sich sein eigenes Hörspiel auszudenken und einzusenden.
  • Scharbeutz ? Pumpwerke Gösebek und Heidebek in Betrieb genommen

    Als ob der Wettergott die Notwendigkeit des neuen Entwässerungssystems der Gemeinde Scharbeutz unterstreichen wollte, regnete es am Freitag, 9. September 2011, in Strömen. ?Ich habe dieses Wetter wirklich nicht bestellt, um die Pumpen auszuprobieren?, erklärte Bürgermeister Volker Owerien gut gelaunt den zahlreichen Ehrengästen, zu denen unter anderem auch Landrat Reinhard Sager zählte.
  • Sierksdorf - Schönheitskur für Ferienpark-Promenade

    Die bunten Sierksdorfer Hochhäuser sind weithin sichtbar, die Promenade, die vor dem Ferienpark ?Am Fahrenkrog? verläuft, kennen dagegen wahrscheinlich nur wenige. ?Es ist schon ein kleiner Geheimtipp, wenn man ein wenig Ruhe sucht?, erzählt Tourismusdirektorin Andrea Hufnagel. Ein wenig lebhafter wird es aber wohl werden, wenn die Schönheitskur für die Promenade abgeschlossen ist. Der obligatorische Spatenstich für den ersten, rund 400 Meter langen Bauabschnitt von der Brücke am Flüsschen Pfingstbeek bis zum DLRG-Turm, der ebenfalls erneuert wird, erfolgte am Freitag, 9. September 2011. Die drei Spaten mit Bändern in den Landesfarben waren dabei aber lediglich Staffage. ?Bei einer so wichtigen und aufwändigen Baumaßnahme für unsere Gemeinde packen wir gleich kräftig zu?, hatte Bürgermeister Bodo Willert beschlossen. Anstelle der Spaten schien ihm eine große Baggerschaufel eine angemessene Alternative.
  • Pönitz - Gemeinde Scharbeutz investiert in einen neuen Kreisverkehr ? wird das Land die dazugehörige Straße sanieren?

    Die Bauarbeiten an der Lindenstraße in Pönitz werden bis Anfang Dezember abgeschlossen sein. Als Nächstes wird die Gemeinde Scharbeutz im Frühjahr kommenden Jahres ein weiteres Bauprojekt in Angriff nehmen. An der Kreuzung Lindenstraße/Lübecker Straße (L 309) soll ein Kreisverkehr für mehr Sicherheit sorgen.
  • LTO Scharbeutz/Siersdorf/Neustadt - Lübecker Bucht auch in der Nebensaison mit attraktiven Angeboten

    Soeben erschienen ist eine aktuelle Winterbroschüre für die Lübecker Bucht. ?Für uns ist es das dritte Mal, dass wir eine solche Übersicht herausgeben?, so der Scharbeutzer Tourismusdirektor Joachim Nitz, ?aber es ist das erste Mal in Zusammenarbeit mit unseren LTO-Partnern Neustadt und Sierksdorf.? Erneut wird mit dem ?Winterzauber Lübecker Bucht? die erfolgreiche Zusammenarbeit der drei Gemeinden unter Beweis gestellt.
  • Ratekau - 13. Kunstausstellung zeigt Einblicke in ?Himmel & Hölle?

      Unter dem Motto ?Himmel & Hölle? steht die 13. Kunstausstellung im Ratekauer Rathaus, die von acht kreativen Frauen in Zusammenarbeit mit der Gleichstellungsbeauftragten Bärbel Vornweg organisiert wird. Die Vernissage findet am Freitag, 16. September, um 19 Uhr, im Ratekauer Rathaus statt. Bürgermeister Thomas Keller wird die Gäste begrüßen und Angelika Eger mit ihrem Akkordeon die Veranstaltung musikalisch begleiten, die anschließend noch bis zum Freitag, 14. Oktober 2011, zu den Öffnungszeiten des Rathauses besucht werden kann. Der Eintritt ist frei.
  • Tdf. Strand - SPD führt Aktion "SPD kümmert sich......." fort

    Eine Presse-Information der SPD Timmendorfer Strand/Niendorf Auch in Klein Timmendorf können Anwohner am Sonnabend, 17. September 2011, auf der Bahnhofstraße (Höhe Brede) den Mandatsträgern Fragen stellen, diskutieren, Anregungen und Wünsche äußern, wie schon auf den vorangegangenen Veranstaltungen vor einem Jahr auf der Hesskoppel in Niendorf und vor gut zwei Wochen in Hemmelsdorf.
  • Scharbeutz/Ratekau ? Unabhängiges kommunalpolitisches Frauennetzwerk im Kreis Ostholstein gegründet

    Eine Information der die Gleichstellungsbeauftragten der Gemeinden Scharbeutz, Tanja Gorodiski, sowie Ratekau/Stockelsdorf, Bärbel Vornweg: Das Kommunalpolitische Frauennetz Ostholstein ? kurz ?KopF-OH? ist ein neues frauenpolitisches, unabhängiges und parteiübergreifendes Netzwerk, das Kommunalpolitikerinnen, weibliche bürgerliche Mitglieder in den Amts- und Gemeindeverwaltungen und Städten des Kreises Ostholstein sowie politisch interessierte Frauen ansprechen und informieren will.
  • Tdf. Strand ? Unterhaltung am Meer mit vollem Programm und 2122 Euro für Unicef

    Volle drei Stunden ging am Freitagabend, 02.09.2011, eine neue Ausgabe von ?Unterhaltung am Meer? im Maritim Clubhotel über die Bühne. ?Wir hätten uns eine kleine Paus gewünscht, man wollte ja gar nicht rausgehen, weil alles so interessant war?, äußerte sich eine zufriedene Zuschauerin am Ende des Abends, der als Reinerlös für Unicef 2.122 Euro einbrachte.
  • Freisprechung der Auszubildenden aus Ostholstein in den gastgewerblichen Berufen

    Zur Freisprechungsfeier der gastgewerblichen Ausbildungsberufe am Dienstag, 30. August 2011, hatten sich im Festsaal des Tagungszentrums am Weissenhäuser Strand fast alle der insgesamt 111 Auszubildenden aus dem Kreis Ostholstein zusammen mit Verwandten und Freunden eingefunden.
  • Tdf. Strand - Stellungnahme der WUB zur Kandidatur von Volker Popp

    Eine Pressemitteilung der WUB Timmendorfer Strand Aller guten Dinge sind drei! Wirklich? Volker Popp stellt sich als Bürgermeisterkandidat wieder dem Wählervotum und die WUB Timmendorfer Strand begrüßt diese Entscheidung.
  • Tdf. Strand - 17.450 Unterschriften für Sonntagsöffnung

    Die Unterschriften-Aktion zur Beibehaltung der Sonntagsöffnungszeiten ? der Bäderregelung ? wurde mit dem 31. August 2011 abgeschlossen. Heinz Meyer, Vorsitzender der Aktivgruppe Timmendorfer Strand und einer der Initiatoren, präsentierte am Donnerstag, 1. September 2011, Mitstreitern und der Presse als Ergebnis 1300 Listen mit insgesamt 17.450 Unterschriften. ?Die Kirche soll diese Aktion so verstehen, dass sie an den Verhandlungstisch zurückkehrt, die eingereichte Normenkontrollklage zurückzieht und nicht die Gerichte entscheiden lässt?, forderte Meyer. Die Wirtschaft in Schleswig-Holstein sei jederzeit zu Gesprächen bereit.
  • Sierksdorf - Dr. Jessen stellt sich vor

    Eine Presseinformation von Malte SiegertSprecher der Allianz gegen eine Feste Fehmarnbeltquerung Im Zuge der Planungen der Festen Fehmarnbelt-Querung, zu der am Montag, 5. September 2011, in Eutin ein erstes Dialogforum stattfindet, gab es erhebliche Verwerfungen, unter anderem auch wegen der Besetzung des Moderators/Sprechers Dr. Christoph Jessen. Dr. Jessen war auf seiner letzten Station vor der Pensionierung bis Ende Juli deutscher Botschafter in Dänemark und hat sich auf Anfrage des Ministerpräsidenten bereiterklärt, die Sprechertätigkeit zu übernehmen. Viele Mitglieder und Unterstützer der Allianz haben nach wie vor mit der Personalie Dr. Jessen erhebliche Schwierigkeiten. Deshalb hat Dr. Jessen angeboten, sich einer interessierten Öffentlichkeit persönlich vorzustellen. Diese Veranstaltung findet am Dienstag, 6. September 2011, um 18.30 Uhr, im Haus des Gastes, Vogelsang 1, 23730 Sierksdorf, statt. Dazu möchten wir herzlich einladen und auffordern, die Chance auch zu nutzen, Dr. Jessen Fragen zu stellen und ihm etwas "auf den Zahn zu fühlen".
  • Scharbeutz - Fernsehaufnahmen für NDR-Serie

    Scharbeutz wird am Mittwoch, 31. August 2011, wird zum Drehort für die NDR-TV-Serie ?Extra Drei?. Ab 10 Uhr kann man ein Fernsehteamteam bei der Aufzeichnung der Sketchreihe "Dennis & Jesko - Die Sketchköppe" in Aktion sehen. Die Aufnahmen finden am Strandzugang 13, bei der Strandkorbvermietung Stefan, "Am Hang", statt. Zuschauer und Interessierte sind herzlich eingeladen, sich die Aufnahmen aus nächster Nähe anzuschauen.
  • Scharbeutz ? Fest zum 50-jährigen Bestehen des Friedhofs

    Mit einem "Fest auf dem Friedhof" begeht die Kirchengemeinde Scharbeutz am Sonntag, 4. September 2011, ab 10.30  Uhr, das 50-jährige Bestehen ihres Gottesackers am Ende des Scharbeutzer Kammerweges.
  • Tdf. Strand - Elternhockey-Turnier mit Gästen aus angrenzenden Bundesländern

    Zum neunten Mal trafen sich am vergangenen Sonntag, 21. August, die Eltern von hockeyspielenden Kindern zu einem Turnier in Timmendorfer Strand auf der Anlage des Ostseegymnasiums.
  • Scharbeutz - ABC-Schützen freuen sich über zweite Schultüte mit besonderem Inhalt

    Vor einer Woche wurden in der Ostseegrundschule in Scharbeutz zwei Klassen mit ABC-Schützen eingeschult. An diesem Mittwoch, 25. August 2011, war noch einmal ein besonderer Tag für sie.
  • Tdf. Strand - Stellungnahm der Grünen zur Kandidatur von Bürgermeister Volker Popp

    Eine Presse-Information zur Kandidatur von Bürgermeister Volker Popp für eine dritte Amtszeit von Dr. Felix Benary, Vorsitzender der Partei "Die Grünen".
  • Tdf. Strand - Ferienleseclub mit vielen Goldkindern

    Bereits im dritten Jahr beteiligt sich die Gemeindebücherei Timmendorfer Strand am FerienLeseClub (FLC), einem Leseförderprojekt der Nordmetall-Stiftung und der Büchereizentrale Schleswig-Holstein. ?Schülerinnen und Schüler ab der 5. Klasse lesen in den Ferien aus einer ganzen Reihe von ausgewählten Bücher für den FereienLeseClub so viele wie sie möchten, beantworten danach vorgegebene Fragen zu den Inhalten und erhalten dafür einen Stempel in ihrem Leselogbuch?, erläutert Stephanie Scheel, die Leiterin der Gemeindebücherei, die Vorgehensweise.
  • Niendorf - Politik und Verwaltung boulten für den guten Zweck

    Auf der neuen Boule-Bahn an der Niendorfer Promenade in der Nähe des Hafens trafen sich am vergangenen Sonntag sechs Mannschaften aus Verwaltung und Politik der Gemeinde Timmendorfer Strand zu einem sportlichen Wettstreit für einen guten Zweck, den Hans-Joachim Becker vor drei Jahren ins Leben gerufen hat. ?In diesem Jahr gehen 140 Euro an die Lübecker Kinderkrebshilfe?, freut sich der Organisator.
  • Scharbeutz ? Gedenkfeier zum 50-jährigen Bestehen des Friedhofs

    Eine Presse-Information von Pastor Matthias Gallien Seit einem halben Jahrhundert finden Verstorbene auf dem Friedhof am Ende des Kammerweges in Scharbeutz ihre letzte Ruhe. Am 4. September 1961 wurde er in einer Feierstunde seiner Bestimmung übergeben. Der 50. Gedenktag der Friedhofseinweihung fällt auf einen Sonntag und daher will die Kirchengemeinde diesen ?Geburtstag? würdig begehen und gestalten.
  • Tdf Strand - Stellt sich Bürgermeister Volker Popp zur Wiederwahl?

        Am 30. Juni 2012 endet die zweite Amtszeit des Timmendorfer Bürgermeisters Volker Popp (parteilos). Viele fragen sich - macht er weiter oder nicht. Heute hat er seine ganz persönliche Entscheidung bekannt gegeben.
  • Tdf. Strand - Petrus als Spielverderber beim Kindertag

    Der Kindertag im alten Kurpark in Timmendorfer Strand erwies sich auch in diesem Jahr als Publikumsmagnet.
  • Scharbeutz - Abschlussfest Ferienpass mit Spiel und Spaß

    Seit Montag sind die Ferien für die Schülerinnen und Schüler in Schleswig-Holstein wieder einmal vorbei. Mit 155 Veranstaltungen bot der Scharbeutzer Ferienpass, den die Gemeinde- und Jugendpfleger der Gemeinde jedes Jahr für die Ferienwochen herausgeben, erneut viel Abwechslung.
  • Scharbeutz - Fröhliches Finale beim 9. Straßenkünstlerfestival

    Grant Goldie  aus Irland (Bild links) gewinnt zum dritten Mal in Folge den Goldenen Hut Durch einige Regenschauer am Wochenende ließen sich die vielen tausend Besucher und die Künstler beim 9. Scharbeutzer Straßenkünstlerfestival die gute Stimmung nicht verderben. Wenn der Himmel wieder einmal beschloss, seine Schleusen zu öffnen, zogen die Zuschauer ihre Kapuzen über oder öffneten die Schirme. Auf die Frage der Akteure: ?Sollen wir weiterspielen?? schallte ihnen stets ein vielstimmiges ?Ja? entgegen und dort, wo die Sicherheit nicht gefährdet war, wurde weiter gemacht.
  • Tdf.Strand - Ein ungewöhnliches Geburtstagsgeschenk für Christa Herchenröder

    Christa Herchenröder, vielen Timmendorfern als treibende Kraft beim Kulturverein bekannt, feierte am 14. Juli ihren 90. Geburtstag, zu dem ihr ihre Tochter Babette eine ganz besondere Überraschung bereitete ...
  • Tdf. Strand ? Bäderregelung Brief von Propst Wiechmann an Ostholsteins Kirchengemeinden

    Eine Presse-Information des Kirchenkreises Ostholstein Aufruf zur Versachlichung der Diskussion Eutin | Neustadt in Holstein (std). ? In der Diskussion um die Bäderregelung hat Propst Matthias Wiechmann in dieser Woche Kirchenvorstände sowie Pastorinnen und Pastoren im Kirchenkreis Ostholstein gebeten, "zu einer Versachlichung in der Auseinandersetzung um dieses Thema beizutragen". Zugleich betonte er: "Als Christenmenschen, die gemeinsam die Nordelbische Evangelisch-Lutherische Kirche bilden, dürfen wir unberechtigte Anschuldigungen und Verunglimpfungen unserer Kirche nicht widerspruchslos hinnehmen." Propst Wiechmann nahm damit Bezug auf "heftige, zum Teil ungehaltene Reaktionen" auf die Ankündigung der Nordelbischen Kirche (NEK) und des Erzbistums Hamburg, das seit zwei Jahren ruhende Normenkontrollverfahren um die Bäderverordnung in Schleswig-Holstein wieder zu aktivieren.
  • Scharbeutz - Sierksdorf - Neustadt (LTO) Premiere des ersten gemeinsamen Gastgeberverzeichnisses der LTO Lübecker Bucht

    Die Gemeinden Scharbeutz mit Haffkrug und der Pönitzer Seenplatte, sowie Sierksdorf und Neustadt mit Pelzerhaken und Rettin bringen erstmals ein gemeinsames Gastgeberverzeichnis heraus. ?Das ist ein weiteres Ergebnis unserer Zusammenarbeit als Lokale Touristische Organisation (LTO)?, erklärt Andrea Hufnagel, Tourismusdirektorin aus Sierksdorf. ?Das Magazin ersetzt ab sofort, also für die Saison 2012, alle bisherigen einzelörtlichen Gastgeberverzeichnisse?, ergänzt Nicole Schaub, von der Marketing-Abteilung des Tourismus-Service Scharbeutz. Neu ist ebenfalls, dass ? mit Ausnahme ganzseitiger Anzeigen ? alle andersformatigen Vermieteranzeigen einheitlich aufgebaut sein werden, die dem Leser eine bessere Übersicht als bisher in den Einzelausgaben ermöglichen.
  • Tdf. Strand - Debatte um Bäderregelung zieht weite Kreise

    "Wir streiten ohne Not und Sie verlieren mehr als Sie gewinnen", brachte Mike Lindner, Vorstandsmitglied der Aktivgruppe Timmendorfer Strand, die am vergangenen Freitag, 26.07.2011, zu einem Pressegespräch geladen hatte, die Vorgehensweise der Kirche bezüglich der Bäderregelung auf den Punkt. Der Tagungsraum im Alten Rathaus platzte fast aus allen Nähten. Tourismusverantwortliche und Vertreter der Gewerbetreibenden aus Niendorf, Scharbeutz und Grömitz, der evangelischen und katholischen Kirche sowie betroffene Mitarbeiterinnen aus dem Einzelhandel waren erschienen. Dabei geriet der stellvertretende Pressesprecher der Nordelbischen Kirche, Pastor Mathias Benckert, zunehmend ins Kreuzfeuer der Kritik.
  • Haffkrug - Wie geht es weiter mit dem Yachthafen-Projekt?

    Anfang 2009 wurde das Yachthafen-Projekt in Haffkrug einer breiten Öffentlichkeit vorgestellt und von Beginn an heftig diskutiert. ?Bis zur Realisierung schwappt noch viel Wasser an den Osteestrand?, wurde damals der Grömitzer Tourismusdirektor Olaf Dose-Mickley, der wie einige andere befragt worden war, in einem Zeitungsartikel vom März 2009 zitiert und er sollte Recht behalten. Mehr als zwei Jahre sind vergangen, das zunächst rege Medieninteresse ebbte ab. Inzwischen zog sich ein Investor aus dem Projekt zurück., weil es sich mit seinem Kerngeschäft, dem Vertrieb von Yachten, als nicht vereinbar erwiesen hatte. Nun hat sich kürzlich die ?Initiative für den Strand Haffkrug-Scharbeutz?, die sich im Juni 2009 gründete, wieder zu Wort gemeldet.
  • Scharbeutz -Angebliche Algen- und Seegrasplage in den Ostseebädern der Lübecker Bucht stopft nur das Sommerloch

    Bei Christian Rogge, Veranstaltungsleiter und stellvertretender Tourismusdirektor der Gemeinde Scharbeutz, steht seit Mittwochmorgen das Telefon nicht mehr still. ?Radiostationen und Zeitungsredaktionen wollen wissen, was es mit der Algen- und Seegrasplage bei uns auf sich hat?, erzählt er. ?Hier ist doch gar nichts!?, bringt es Kai Konopka aus Gleschendorf auf den Punkt, der mit seiner Frau Bianca und den beiden Töchtern Lina (2) und Finnja (4) neben der Scharbeutzer Seebrücke fröhlich im Wasser spielt.
  • Scharbeutz ? ein Ort feiert sein völlig neues Gesicht

    Bei den Bezeichnungen Fifth Avenue, Champs Elysees, Zeil, Ku?damm oder Kö weiß jeder gleich, zu welcher Stadt diese Flaniermeilen gehören. Scharbeutz schickt sich gerade an, mit seiner neu entstandenen ?Dünenmeile? einen vergleichbaren, unverwechselbaren Begriff zu schaffen. Am Freitag, 1. Juli, kann sich jeder selbst ein Bild davon machen, wenn mit einem großen Fest die ?Dünenmeile? eingeweiht wird, moderiert von Jan Malte Andresen, dem ?besten Wecker für Schleswig-Holstein? der NDR Welle Nord. Die große Party beginnt um 12 Uhr. Die ganze Promenade wird geschmückt sein, alle teilnehmenden Geschäfte und Betriebe bieten Sonderaktionen und Vergünstigungen für die Besucher und mobile Straßenkünstler sorgen für Unterhaltung.
  • Scharbeutz - Ostseegerichte mit mörderischem Genuss

    Mit ?Mörderische Ostseegerichte? hat der Scharbeutzer Windspiel-Verlag seinen zweiten Band mit Kurzkrimis herausgegeben. Bereits im Erstlingswerk ?Mörderische Ostsee ? ein krimineller Reiseführer? erfahren die Leser, wie mancher sein Leben auf ungewöhnliche Weise zwischen Grömitz und Travemünde verlieren kann. Der neue Band ist ein ?krimineller Restaurantführer?, in dem die Gasthäuser - von der Lübecker Bucht, über Eutin bis nach Fehmarn - zum Tatort werden, die beim Wettbewerb ?Ostseegericht 2010? am Finale teilgenommen haben. 13 Autoren (Kurz-Biogafien am Textende), darunter Eva Almstädt und Lena Johannson, haben die dort präsentierten Gerichte von makaber über humorvoll bis mysteriös angerichtet. ?Zum Nachkochen ohne kriminelle Zutaten sind jeder Geschichte die Kochrezepte beigefügt?, schmunzelt Herausgeberin Dietlind Kreber.
  • Scharbeutz ? Publikumsmagnet Mittsommernachtsfest

    "Im Umgang mit Superlativen ist Vorsicht geboten, sie nutzen sich leicht ab ", ist inzwischen zu einem geflügelten Wort der Moderatoren-Legende Hans-Joachim Friedrichs geworden, das sich jeder seriöse Journalist ins Stammbuch geschrieben hat. Auf das Mittsommernachtsfest in Scharbeutz, vom 17. bis 19. Juni 2011, kann man diese Aussage aber ruhigen Gewissens anwenden. Sylvia Inselmann, die erste Vorsitzende der Scharbeutzer Wirtschaftsvereinigung, als Veranstalter des Festes, und Rotraud Schwarz, die mit ihrer Agentur Strand-Promotion das Bühnen- und Rahmenprogramm - wie schon in den Jahren zuvor - organisiert hat, waren von dem diesjährigen großen Erfolg selbst völlig überwältigt.
  • Hemmelsdorf - Mittsommernacht mit Wolkenbruch und viel Spaß

    Zu Beginn des traditionellen ?Hemmelsdorfer Siebenkampfs? beim diejährigen Mittsommernachtsfest auf dem Hof Fick am Samstag, 18. Juni 2011, öffnete der Himmel gen 16 Uhr zunächst heftig seine Schleusen, besann sich aber nach gut einer Stunde dann doch eines Besseren. Die Gäste und Teilnehmer nahmen es gelassen. ?Ich finde diesen Tag trotzdem immer wieder schön?, so Stephanie Scheel vom Team TSNT, der besonders die idyllische Lage am Hemmelsdorfer See gefällt ? womit sie nicht die einzige ist. Angetreten waren 12 Teams, um sich beim Laufen über Getränkekisten, Skilaufen oder besser Skiziehen auf Rasen, im Axt- und Baumstamm-Weitwurf, im Bogenschießen, beim Aschentonnenlaufen und Wassereimerfüllen unter kuriosen Bedingungen zu messen.
  • Niendorf/Schürsdorf ? Polizei-Ermittlungen in der Kirche

    ??Tatort Kirche? könnte das inzwischen elfte Stück heißen, trägt aber den Titel ?Die alten Tiger?. Den Text dazu hat wieder Pastor Wolf-Matthias Gallien geschrieben, der in bewährter Manier mit Elke Nitz Regie führt, die Musik stammt erneut aus der Feder von Harish Shankar. Am Dienstag, 14.062011, kann man die jungen Akteure in der Petri-Kiche in Niendorf, um 19 Uhr, erleben. Am Sonntag, 19.06.2011., lädt die Gruppe erstmals zu einer Aufführung um 15.30 Uhr zur ?Kaffeezeit? nach Schürsdorf ins Dorfgemeinschaftshaus ?Bei Schläppi? ein und bietet Getränke nebst Kuchen bereits ab 15 Uhr zum Verkürzen der Wartezeit vor der Aufführung an.
  • Ratekau ? Landrat informiert sich über Auswirkungen der Festen Fehmarnbelt-Querung

    Eine Pressemitteilung der Umwelt- und Naturschutz-Initiative (UNi) Ratekau e. V. Um sich über die besondere Situation im Hinblick auf den Ausbau der Schienenhinterlandanbindung zur Festen Fehmarnbelt-Querung zu informieren, besuchte Landrat Reinhard Sager am Freitag, 10. Juni 2011, die Großgemeinde Ratekau.
  • Hemmelsdorf - Mittsommernacht am See

    Vor der malerischen Kulisse des Hemmelsdorfer Sees wird auch in diesem Jahr wieder ein Mittsommernachtsfest gefeiert. Wie es schon Tradition ist, findet dabei am Samstag, 18. Juni, ab 16 Uhr, auf dem Hof Fick ein spaßiger Siebenkampf statt.
  • Scharbeutz - Mittsommernacht am Aktionsstrand

    In den nordischen Ländern werden die Nächte um die Sommersonnenwende, die ?weißen Nächte? genannt und mit Mittsommernachtsfesten begeleitet. Dieser Brauch setzt sich auch in unseren Breiten zunehmend durch.   Bereits zum fünften Mal organisiert der Tourismusverein Scharbeutz, der seit kurzem den Namen Wirtschaftsvereinigung trägt, gleich zwei lange Nächte, und zwar vom Freitag, 17. Juni, bis zum Samstag, 19. Juni 2011, am Aktionsstrand in Scharbeutz.  
  • Niendorf - Anbaden als Familienfest

    Trotz einer starken "Konkurrenz-Veranstaltung" in diesem Jahr  - die MS Deutschland, bekannt als das Traumschiff aus der ZDF-Serie, lag in Travemünde vor Anker - fanden sich  viele Einheimische und Gäste zum Anbaden am Samstag, 4. Juni 2011, an der Seebrücke in Niendorf ein.
  • Tdf. Strand - Waldkindergarten feiert 15-jähriges Jubiläum

    "Der schönste Platz, seine Kindheit zu genießen, ist wohl die Natur", lautet das Motto des Waldkindergartens Timmendorfer Strand, der am Samstag, 28. Mai 2011, sein 15-jähriges Jubiläum ausgiebig und draußen auf dem ?Sonnenplatz? im Wald feierte. Um 13 Uhr eröffente ein gemischten Hornbläser-Quintett den Feiertag , um 14 Uhr ließ Bürgermeister Volker Popp v die ereignisreichen Jahre aus seinem Blickwinkel Revue passieren. Für den Rest des Tages hieß es dann ?spielen ? toben- fröhlich sein?, wobei Essen und Trinken für Große und Kleine nicht zu kurz kamen.  
  • Scharbeutz - Parkgolfanlage im Kurpark

    Das Ostseebad Scharbeutz verfügt über eine in der Lübecker Bucht nahezu einzigartigen Vielfalt an Möglichkeiten für sportliche Betätigungen. Von breiten, kilometerlangen Wegen für Radfahrer und Inlineskater, über einen Fitness-Parcours mit Meerblick, einer ganzen Reihe von weiteren kostenlosen täglichen Angeboten im Fitnessbereich mit Trainer bis hin zum Klettern im Hochseilgarten, gibt es ein breites Spektrum, das das Herz der Bewegungshungrigen höher schlagen lässt. Seit Ende Mai ist der Sport-Ort nun um eine weitere Attraktion reicher.
  • Tdf. Strand - Unterhaltung am Meer mit Überraschungsgast und Unicef-Besuch

    Die Benefiz-Talkreihe ?Unterhaltung am Meer? fand am Freitag, 20. Mai 2011, wieder großen Zuspruch. An die 200 Gäste kamen ins Maritim Clubhotel, die Moderator Matthias Killing mit einem fröhlichen ?willkommen an Bord? begrüßte, da an diesem Abend das ?Traumschiff?, eine der erfolgreichsten deutschen Fernsehproduktionen, im Mittelpunkt stand, die in diesem Jahr ihr 30-jähriges Jubiläum feiert. Gedreht wird die Serie auf Schiffen der Deilmann-Reederei aus Neustadt, zu Beginn auf der ?Vistafjord?, gefolgt von der ?Berlin? und inzwischen auf der ?Deutschland?, einem schwimmenden Fünf-Sterne-Superior-Hotel.
  • Keine Vorschriften für die Sonntagsgestaltung

    Niendorfer Fremdenverkehrsverein und Kirchenvertreter äußern sich zur Bäderregelung Die Änderung der Bäderregelung, bei der es um die Öffnungszeiten an Sonn- und Feiertagen der Geschäfte in den Tourismusorten geht, sorgt seit Monaten für Schlagzeilen. Nun hat sich auch der Fremdenverkehrsverein (FVV) Niendorf dazu geäußert.
  • Scharbeutz - Tourismusverein ist jetzt Wirtschaftsvereinigung

    Auf der Mitgliederversammlung des Scharbeutzer Tourismus-Vereins am Dienstag, 19. April 2011, beschloss die überwiegende Mehrheit der 22 anwesenden, stimmberechtigten Mitlieder mit einer Gegenstimme und einer Enthaltung, dass man sich Zukunft ?Wirtschaftsvereinigung? nennen wird.
  • Tdf. Strand - Sparkassen-Ostseelauf 2011

    Eine Information des NTSV Strand 08                               Im vergangenen Jahr wurde der Sparkassen-Ostseelauf von der Fachpresse aus über 2000 Läufen bundesweit erstmals unter die Top 100 der beliebtesten Laufveranstaltungen gewählt. Anmeldeschluss für die diesjährige Veranstaltung ist Montag, der 4. April 2011. Letzte Nachmeldungen werden noch am Tage vor der Veranstaltung, also am Samstag, 9. April, in der Zeit 17 bis 19 Uhr angenommen. Am Veranstaltungstag selbst sind keine Nachmeldungen mehr möglich. Rolf Glagau, Chef des Orgateams, erwartet 1.100 bis 1.300 Teilnehmer, wobei zumindest die Hauptläufe über 10 Kilometer und die Halbmarathondistanz jeweils auf maximal 800 Teilnehmer begrenzt sein werden. Online-Anmeldungen und alle Informationen gibt es unter www.ostseelauf.com.
  • Tdf. Strand - Aktivgruppe unterstützt Feuerwehr mit großzügiger Spende

    Einen symbolischen Scheck über 1500 Euro überreichte Heinz Meier, Vorsitzender der Aktivgruppe Timmendorfer Strand, am vergangenen Freitag Vertretern der Freiwilligen Feuerwehr Timmendorfer Strand.
  • Scharbeutz - 15 neue Fahrräder für Projekt ?Frühradfahren? an der Ostseegrundschule

    Große Freude herrschte am Dienstagvormittag, 29. März 2011, bei den Zweitklässlern der Ostseegrundschule in Scharbeutz. Für das Projekt ?Frühradfahren? wurden 15 nagelneue Fahrräder vom Vizepräsidenten der Landesverkehrswacht, Jochen Schnack, im Beisein von Bürgermeister Volker Owerien, der Vorsitzenden des Fördervereins, Susanne Neitemeier, und Schulleiter Jürgen Hoffmann offiziell übergeben.
  • Tdf. Strand -Durchwachsene Jahresbilanz beim NTSV Strand 08

    Bei der Jahreshauptversammlung des NTSV Strand 08 am Donnerstagabend Strand konnte der 1. Vorsitzende, Peter Danzeglocke, zu Beginn seines Jahresberichtes Positives berichten. ?Mit der aktuellen Mitgliederzahl von 1707, am Stichtag 28. März 2011, sind wir dem Rekord in der 103-jährigen Vereinsgeschichte vom 30. April 2009 mit 1725 Mitgliedern schon wieder sehr nahe gekommen?, informierte er die anwesenden Mitglieder und Ehrengäste.
  • Tdf. Strand - Gold für Azubi der Orangerie bei den Landesjugendmeisterschaften in Damp

    Lutz Niemann, Sternekoch und Chef der "Orangerie" im Maritim Seehotel, hat erneut Grund, stolz auf einen seiner Auszubildenen zu sein. Christoph Prange hat bei der Landesjugendmeisterschaft im Prüfungsfach "Koch" die Goldmedaille gewonnen.
  • Ratekau ? Liebeserklärung mit dem Zeichenstift

    ?Zwischen Weidengattern und Windkrafträdern? ist der Titel eines besonderen Bilderbuches über Ratekau. Auf 39 Seiten hat die Künstlerin Elna Kröger die Gemeinde mit ihren 16 Ortschaften auf ungewöhnliche Art abgebildet. Häufig hat sie dabei Dinge, die man erst bei genauerem Hinsehen entdeckt, mit ihrem Zeichenstift erfasst, jedes Blatt ist mit handgeschriebenen Notizen ergänzt.
  • Tdf. Strand - Grüne sorgen für Eklat im Gemeinderat

    Ungewöhnlich harte Worte fielen bei der Sitzung der Gemeindevertretung am Donnerstag, 24. März 2011. Anlass war ein Tagesordnungspunkt im nicht-öffentlichen Teil, bei dem es um ?Ausbau und Sondernutzungsvereinbarung Gastronomiefläche Kurpromenade Timmendorfer Strand? ging. Schon länger kursieren Gerüchte, dass die Restaurantkette ?Gosch? an der Kurpromenade eine Filiale eröffnen will. Diese Vertragsverhandlungen sind Sache zwischen dem Besitzer der Immobilie und der Gosch-Betreibergesellschaft. Über die Nutzung eines Teils des Kurparks als Außengastronomie hat jedoch die Gemeinde zu entscheiden und dafür ist eine Änderung des bestehenden B-Planes notwendig.
  • Tdf. Strand ? Reisen mit dem Seniorentreff 2011

    Seit 28 Jahren gibt es in Timmendorfer Strand den Seniorentreff. Jeden Dienstag um 14.30 Uhr treffen sich inzwischen um die 60 "Barockteenager", wie sie sich selbst nennen, zum Kaffee trinken und Klönen. Zur Zeit kommt man im Pastor-Pfeiffer-Haus bei der Timmendorfer Waldkirche zusammen, da das Stammdomizil, das Strohdachhaus am Saunaring, grundlegend saniert wird. Unter dem Motto ?Lieber gemeinsam ? statt einsam? geht man regelmäßig auf Reisen. ?In diesem Jahr sind zwei Tagesausflüge und eine sechstägige Fahrt geplant?, so Helga Schütt, Schirmherrin des Seniorentreffs von Beginn an und inzwischen auch die Leiterin.
  • Scharbeutz ? Premiere für Frauenstammtisch

    Tanja Gorodiski, die Gleichstellungsbeauftragte (GLB) der Gemeinde Scharbeutz lädt alle interessierten Frauen zum ersten Stammtisch für Frauen ein, de an jedem ersten Mittwoch im Monat stattfinden wird. Premiere ist am Mittwoch, 6. April 2011, um 20 Uhr im Restaurant Thien?s im Hotel Augustusbad, Seestraße 48 in Scharbeutz.
  • Tdf. Strand ? "Unterhaltung am Meer" beginnt Saison 2011

    Viermal im Jahr lädt Rotraud Schwarz von der Timmendorfer Veranstaltungsagentur Strandpromotion Künstler und Personen des öffentlichen Lebens zur ?Unterhaltung am Meer? zu Gunsten von Unicef nach Timmendorfer Strand ein. Die Auftaktveranstaltung in diesem Jahr findet am Freitag, 25. März 2011, im Maritim Clubhotel, um 20 Uhr statt.
  • Tdf. Strand - Vorpremiere Joja Wendt

      Zum ersten Mal hat sich der Pianist Joja Wendt an die Vertonung einer Geschichte gewagt. Am Samstag, 26. März 2011, um 20 Uhr, kann man das Ergebnis bei einer Vorpremiere im Maritim Seehotel Timmendorfer Strand anhören. "Im Zeichen der Lyra" heißt sein neues Pgoramm, das wie immer ein generationsübegreifend ist." Es ist ein unterhaltsames Konzert mit einer spannenden Geschichte", sagt der Künstler selbst.
  • Scharbeutz - Größte Grillparty der Lübecker Bucht geplant

    Eine Information des Tourismus-Service Scharbeutz   Der Tourismus-Service Scharbeutz eröffnet die Saison mit einem großen ?Angrillen mit Live-Musik? am Samstag, 26. März 2011, von 13 bis 21 Uhr, am Aktionsstrand. ?Unser Ziel ist die größte Grillparty in der Lübecker Bucht?, so Veranstaltungsleiter Christian Rogge. An dem Tag darf ausnahmsweise jeder auf seinem eigenen Grill Würstchen, Steaks oder andere Spezialitäten brutzeln.
  • Tdf. Strand ? Eigenes Maskottchen und Spaßseiten für Kinder

    Die Timmendorfer Strand Niendorf Tourismus (TSNT) GmbH hat nun auch für Kinder ein eigenes Maskottchen. ?Seefi? heißt die kindgerecht gedachte Abwandlung des Wahrzeichens von Timmendorfer Strand und hat einen eigenen Link auf der Internetseite der TSNT (www.timmendorfer-strand.de). Auf vier Seiten tummelt sich "Seefi" dort mit seinen Freunden, die zum Spielen, Rätseln und Malen einladen. Der geistige Vater von ?Seefi? ist Andreas von Frajer, Dipl.-Designer und Illustrator aus Isernhagen bei Hannover.
  • Scharbeutz ? Was tut sich bei der Strandkirche?

    Wer in diesen Tagen an der Scharbeutzer Strandkirche vorbeikommt, sieht sie rundherum eingerüstet. Der Grund: Das Dach wird komplett erneuert ? zum ersten Mal seit sie vor 54 Jahren erbaut wurde. Als weitere Maßnahme werden gleichzeitig die Fenster im Altarbereich saniert.
  • Klingberg - Bürger haben gesiegt – B-Plan-Änderung ist gestrichen

    Seit Monaten hatte es in verschiedenen Ausschüssen heftige Diskussionen zwischen einigen Klingberger Bewohnern und den Scharbeutzer Gemeindevertretern gegeben. Anlass war die angestrebte Änderung des Bebauungsplanes, der im Bereich Bargkoppel neue Grundstücke ausweisen sollte.       Schon bei der Bauausschusssitzung am 8. Februar drängten sich die sehr viele der betroffenen Bewohner im Sitzungssaal des Bürgerhauses und sprengten mit ihren vorgetragenen Einwänden die Einwohnerfragestunde (siehe Bericht index.php?option=com_content&view=article&id=90%3Ascharbeutz-klingberger-wollen-weiter-ihre-ruhe-haben&Itemid=54). Die Umweltschussaussitzung am 22. Februar 2011 hatte erneut viele aufmerksame Zuhörer und auch dort wurde wieder viel diskutiert. Als sich der Ausschuss einstimmig gegen die Billigung des Vorentwurfes aussprach, der die Grundlage für eine Planung ist, brandete spontan Applaus aus dem Publikum auf. Mit dieser Ablehnungs-Empfehlung stand die Vorlage noch einmal auf der Tagesordnung beim – wieder sehr gut besuchten - Bauausschuss am Dienstag, 8. März 2011. Dort ging dann alles plötzlich ganz schnell. „Nachdem der Umweltausschuss sich einstimmig gegen eine weitere Bebauung ausgesprochen hat, sollten wir ebenfalls so entscheiden“, empfahl Adolf Rath (FDP). Und so geschah es. Alle Arme der dort versammelten Gemeindevertreter gingen nach der Fragestellung durch den Ausschussvorsitzenden Dr. Jörg Lohmann (WUB) nach oben und damit bleibt für die Klingberger alles, wie es ist. Lediglich über die Pflege der Gründflächen muss man sich noch einigen. Aber auch dort ist man auf einem guten Weg, wie Bürgermeister Volker Owerien berichtete.
  • Scharbeutz - Gemeindevertreter kritisieren Baukosten für Pönitzer Sportheim

    Die SVG Pönitz soll ein neues Sportheim bekommen. Darüber sind sich die Scharbeutzer Gemeindevertreter lange einig, entsprechende Beschlüsse sind gefasst und Planungsunterlagen vom beauftragten Architekten Jörg Bever mehrfach vorgestellt worden. I m Bauausschuss am Dienstag, 8. März 2011, stand die Kostenermittlung auf der Tagesordnung. Jörg Bever präsentierte, wie von den Gemeindevertretern gewünscht, die Zahlen sowohl für eine Massivbauweise als auch für eine Variante in Modulbauweise. Herrschte in der letzten Bauausschusssitzung am 8. Februar noch Zuversicht, dass das Sportlerheim rechtzeitig zum 100-jährigen Jubiläum des größten Sportvereins der Gemeinde fertiggestellt sein würde, konnten nach den langen Diskussionen bei der Präsentation Zweifel aufkommen.
  • Klingberg - Bürger haben gesiegt ? B-Plan-Änderung ist gestrichen

    Seit Monaten hatte es in verschiedenen Ausschüssen heftige Diskussionen zwischen einigen Klingberger Bewohnern und den Scharbeutzer Gemeindevertretern gegeben. Anlass war die angestrebte Änderung des Bebauungsplanes, der im Bereich Bargkoppel neue Grundstücke ausweisen sollte.  
  • Scharbeutz - Bürger sind unzufrieden mit Gemeindevertretern

    In den Einwohnerfragestunden, die jeder öffentlichen Ausschusssitzung vorausgehen, haben die Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, sich mit Fragen, die die Gemeinde betreffen, direkt an ihre Gemeindevertreter zu wenden.   Schon in der Umweltausschusssitzung Ende Februar machte der Scharbeutzer Herbert Grobecker seinem Ärger über die politischen Vertreter ordentlich Luft.
  • Scharbeutz ? Vier Restaurants präsentierten Ostseegericht 2011

    Am Montagabend präsentierten vier Restaurants rund 140 Gästen im Saal des Kurparkhauses Scharbeutz, welche Kochkreationen in diesem Jahr als ?Ostseegericht 2011? auf ihren Speisekarten vertreten sein werden.
  • Niendorf - Kleine Jecken außer Rand und Band

    Während sich bei uns im Norden die Erwachsenen mit der Phänomen Karneval häufig noch etwas schwer tun, ist es für kleine Jecken ein Riesenspaß. Am Wochenende fanden in einigen Orten entsprechende Veranstaltungen statt. So auch am Sonntagnachmittag in Niendorf, wo der Kinderkarneval des NTSV 08 inzwischen durchaus als Traditionsveranstaltung bezeichnet werden kann.
  • Niendorf - "Eisarsch"-Regatta: Ein Segelvergnügen bei Sonnenschein

    ?Nach anfänglichen Startschwierigkeiten haben wir unsere diesjährige "Eisarsch"-Regatta ganz ordentlich über die Runden bekommen?, zieht Bernd Petrick vom Segelverein Niendorf/Ostsee (SVNO) ein zufriedenstellendes Resümee. Zum vierten Mal in Folge trafen sich Jugendliche und Erwachsene außerhalb der Saison, um in fünf Gruppen im K.o.-System den oder die Gewinner/in eines Wanderpokals, gestiftet von den Lübecker Nachrichten, zu ermitteln. Da der seglerische Teil im letzten Jahr Anfang Februar wegen Eisgangs ausfallen musste, wurde der Termin für dieses Jahr auf Samstag, den 5. März gelegt.
  • Scharbeutz - Tourismusverein will bei touristischen Entscheidungen mehr mitreden

    Nach dem hohen Aufwand, mit dem die Scharbeutzer Promenade und Teile der Kurzone neu gestaltet wurden, ist für den Tourismusverein Scharbeutz der dringend notwendige nächste Schritt, den Ort mit mehr Leben zu füllen. ?Scharbeutz braucht nicht nur ein Hotel, sondern in logischer Konsequenz Einrichtungen, die insbesondere von der Hochsaison losgelöst, also zu jeder Jahreszeit, zusätzliche Gäste bringen?, erklärt Dieter Färber, der 2. Vorsitzende des Scharbeutzer Tourismusvereins. Besonders die Gewerbetreibenden des 120 Mitglieder starken Vereins wollen daher in Zukunft bei touristischen Entscheidungen der Gemeindevertreter mehr mitreden.
  • Haffkrug ? Jugendtreff wird wieder eröffnet

    Eine Pressemitteilung der Kinder- und Jugendberatung der Gemeinde Scharbeutz Der Jugendtreff Haffkrug ist aus seinem Dornröschenschlaf erwacht. Zur Eröffnung sind alle Jugendlichen aus Haffkrug ab 13 Jahren am Samstag, 12. März, ab 15 Uhr, zu einer Jugendvollversammlung eingeladen, das in den Räumen im Waldweg 2 (neben der Feuerwehr) stattfindet.
  • Tdf. Strand ? Sea Life Riesenspinne bekommt neue Mitbewohner

    Eine Presse-Information des Sea Life Center Timmerndorfer Strand "Locke" ist ein echtes Urgestein der Sea Life Familie in Timmendorfer Strand. Schon seit zehn Jahren lebt die Japanische Seespinne, die bis zu drei Meter groß werden kann und somit zur größten lebenden Krebsart der Welt gehört, in einer Unterwasser-WG mit Dorschen, Quappen und Co. Doch jetzt steht ein großer Umzug an.  
  • Scharbeutz - Strandderby wieder ein voller Erfolg

    "Hau die Hacken in den Asphalt, leg den dritten Gang ein", schallte es am Sonntag öfter über den Scharbeutzer Strand. Gabriele Klein vom Lübecker Hiller Hof, wurde nicht müde, die Teilnehmer am 7. Scharbeutzer Strandderby auf ihre ganz eigene Art anzufeuern. Zusammen mit dem Tourismus-Service Scharbeutz hatte sie das Reiterfest erneut professionell organisiert. Die Zuschauer, die in Massen dieses inzwischen schon fast traditionelle Reiterspektakel verfolgten, hatten durch ihre humorvolle und sachkundige Moderation zusätzlich viel Spaß.
  • Scharbeutz ? Lesung zum 100-jährigen Jubiläum des internationalen Frauentages

    Der internationale Frauentag wird jedes Jahr am 8. März gefeiert. In diesem Jahr ist es das 100-jährige Jubiläum. Aus diesem Anlass laden Gesa Schmidt, Leiterin der Bücherei und Tanja Gorodiski, die Gleichstellungsbeauftragte der Gemeinde, am Freitag, 11. März, um 19.30 Uhr, zu einer besonderen Lesung ein.
  • Tdf. Strand - Rückblick und Ausblick bei der Hundesportgemeinschaft

    Auf ein aktives und bewegtes Sportjahr 2010 blickten die Mitglieder der Hundesportgemeinschaft (HSG) Timmendorfer Strand anlässlich ihrer Jahreshauptversammlung am Montag, 31. Januar 2011, zurück. Eine Zusammenfassung der Aktivitäten und sportlichen Erfolgen gab der 1. Vorsitzende und Ausbildungswart Udo Meier in seinem ausführlichen Jahresbericht.
  • Scharbeutz/Schürsdorf - Speeldeel-Saison 2011 mit ?Dat Hörrohr?

    Sie sind seit mehr als drei Jahrzehnten eine schöne Tradition ? die Aufführungen der Schürsdorfer Speeldeel am Jahresanfang. Das aktuelle Stück der Saison 2011 - ?Dat Hörrohr? - läuft noch an drei März-Wochenenden und am ersten Samstag im April, wie immer im Gemeinschaftshaus Schürsdorf.
  • Scharbeutz - 7. Strandderby mit Starterrekord und Stargast

    Zum siebten Mal fällt an diesem Sonntag der Startschss für das Scharbeutzer Strandderby. ?Wir haben 150 Anmeldungen, das ist absoluter Starterrekord?, freuen sich Gabriele Klein vom Lübecker Hof und Christian Rogge, Veranstaltungsleiter beim Tourismus-Service Scharbeutz (TSS), die die Veranstaltung wieder gemeinsam organisieren. Vielleicht wird in diesem Jahr auch die Besuchzahl erneut rekordverdächtig, denn Radio- und Fernsehsender haben sich bereits zur Berichterstattung angekündigt. Das besondere Pferderennen findet am Sonntag, 27. Februar 2011, ab 12 Uhr, am Scharbeutzer Aktionsstrand neben der Seebrücke statt. Die insgesamt 400 Meter lange Rennstrecke verläuft direkt am Wasser entlang. Nach 200 Metern ist an der Wendemarke Geschicklichkeit von Pferd und Reiter gefragt.
  • Scharbeutz - Präsentation Ostseegericht Lübecker Bucht 2011

    Das Scharbeutzer Ostseegericht 2011 wird am Montag, 7. März, ab 18.30 Uhr im Kursaal Scharbeutz präsentiert. Vier Gastronomen werden ihre diesjährigen Kreationen vorstellen. Alle Gäste der Veranstaltung, die vom Deutschen Hotel- und Gaststättenverband (DEHOGA) organisiert wird, haben Gelegenheit, sich ein eigenes Urteil zu bilden. Ab sofort gibt es Karten für dieses Ereignis beim Hotel-Restaurant Wennhof, Seestraße 62 in Scharbeutz für 15 Euro pro Person.
  • Scharbeutz - Wieder neue Situation bei Konzept für Kurparkgestaltung

    Drei Ausschuss-Sitzungen, davon eine außerordentliche, heftiger Schlagabtausch zwischen den Parteien und zum wiederholten Mal eine neue Situation bei der Konzeption ? so lautet die Kurzfassung der Vorgänge um die Neugestaltung des Scharbeutzer Kurparks.
  • Scharbeutz -Höchst erfreuliche Bilanz bei ?Fire and Ice?

    Der Tourismus-Service Scharbeutz (TSS) veranstaltete am Samstag, 19. Februar, ein spektakuläres Wintervergnügen. ?Fire & Ice? lautete das Motto, bei dem die wetterfesten Gäste auf dem Seebrückenvorplatz Eis-Skulpteure und Feuermenschen bewundern konnten.
  • Tdf. Strand - Viel Lob für die Arbeit des Timmendorfer Gemeindejugendringes

    Auf der Jahreshauptversammlung des Gemeindejungendrings Timmendorfer Strand, am Mittwoch, 16. Februar 2011, in der alten Schule in Hemmelsdorf, wurde viel Erfreuliches berichtet, aber auch Zukunftssorgen kamen zur Sprache.
  • Scharbeutz - "Fire and Ice" soll den Besuchern einheizen

    Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren und auch das Wetter spielt mit. Somit steht der Veranstaltung am Scharbeutzer Aktionsstrand - direkt neben der Seebrücke  -   am Samstag, 19. Februar, nichts mehr im Wege. Von 13 bis 22 Uhr wird dort unter dem Motto ?Fire and Ice?, von ganz kalt bis ganz heiß wieder vieles geboten.
  • Tdf Strand - OGT eröffnet offiziell sein Lernlabor

    Was aus einer ehemaligen Hausmeisterwohnung alles werden kann. Am Ostseegymnasium Timmendorfer Strand (OGT) ist daraus ein "Ort des kooperativen Lernens" entstanden. In einer Feierstunde am Mittwoch, 16. Februar, wurde er offiziell im Beisein vieler Ehrengäste eingeweiht. Petra Hilmer-Pieper, die unter anderem auch die seit Jahren erfolgreichen Theateraufführungen leitet, bezeichnete es als ?Leuchtturmprojekt?.
  • Ratekau - Rechtzeitig Karten sichern für den Ball der Freiwilligen Feuerwehr

    Eine Information von Ortswehrführer Markus Thiel Nur noch gut fünf Wochen bis zum Frühlings-Veranstaltungs-Highlight in der Gemeinde Ratekau: Am Samstag, 26. März, findet zum 27. Mal der große Ball der Freiwilligen Feuerwehr Ratekau statt. Wer dabei sein möchte, sollte sich frühzeitig eine Karte sichern ? im letzten Jahr waren die begehrten Tickets bereits am ersten Vorverkaufstag ausverkauft. Der Eintritt kostet 11 Euro. Karten- und Platzreservierungen sind ausschließlich im Feuerwehrhaus, Poststraße 10, in Ratekau, möglich, und zwar an den Samstagen, 26. Februar, 5. und 12. März, jeweils von 10 bis 12 Uhr, sowie am Mittwoch, 2. März, von 17.30 bis 19.30 Uhr.
  • Ratekau ? Fußball-Turnier der F- und E-Jugend

    Eine Information von Martin Dellmuth, TSV Ratekau Zum dritten Mal findet am Samstag, 26. Februar in der Ratekauer Møn-Halle das F- und E-Jugendturnier statt. Der erste Anpfiff ist um 12.45 Uhr, wenn die F-Jugend (Jahrgang 2002), mit insgesamt acht Mannschaften spielt. In zwei Gruppen werden in der Vorrunde die Halbfinalisten ermittelt, die dann die beiden Finalisten ausspielen. Gegen 16.45 Uhr tritt dann die E-Jugend (Jahrgang 2001) mit fünf Mannschaften an.
  • Scharbeutz - Zähes Ringen um Kurpark-Neugestaltung

    Einigkeit herrscht bei allen Gemeindevertretern, dass der Kurpark in Scharbeutz attraktiver werden muss. Dafür sollen unter anderem eine Adventure-Golf-Anlage, ein Sonnengarten mit Liegewiese, eine Kinderwelt, ein Niedrigseilgarten, ein Teehaus mit Sitzflächen über dem See und Möglichkeiten für überdachte Freizeitangebote (Indoor-Aktivitäten) sorgen. Zu einigen Details gibt es allerdings immer wieder Diskussionen. Das Thema Kurpark stand daher gleich an zwei Tagen hintereinander auf den Tagesordnungen der Fachausschüsse.
  • Pönitz - Neuer Sportpark eine Investition für die Zukunft

    Die Planungen für den neuen Sportpark in Pönitz gehen weiter voran. In der Bauausschusssitzung am Dienstag, 8. Februar 2011, präsentierte Architekt Jörg Bever noch einmal die Planungsunterlagen, wozu auch der Grundriss des geplanten Sportlerheims gehörte, und erläuterte alle bisherigen Maßnahmen. Horst Petersen, der Vorsitzende der SVG Pönitz schilderte im Folgenden ausführlich die Nutzungsmöglichkeiten des neuen Sportheims.
  • Niendorf - Zweiter Tag des "Viel-Valt-Vestes" vorzeitig vorbei

    Der zweite Tag des "Viel-Valt-Vestes", kein Tippfehler, sondern eine kuriose Wortschöpfung, ist am späten Nachmittag vorzeitig abgebrochen worden. "Es ist einfach zu kalt, besonders auch für die Feuerkünstler", so Tourismuschef Christian Jaletzke. War es am Nachmittag bei Sonnenschein noch gut besucht, wurden die Besucher bei Einbruch der Dunkelheit immer weniger, trotz vieler Feuerstellen für die Wärme von außen und Glühwein-Angebot für die Wärme von innen. Im  Festzelt sahen die verbliebenen Besucher noch ein wenig Jonglier-Kunst und vergnügten sich bei Musik von DJ René, ein Programmpunkt der aufgrund der Wetterverhältnisse kurzfristig aufgenommen wurde. Durch den vorzeitigen Abbruch entfiel auch die Illumination des Hafens, für das die Timmendorfer Strand Niendorf Tourismus (TSNT) GmbH 2000 Fackeln und 4000 Wunderkerzen zum Verteilen an die Besucher vorgesehen hatte. Der dritte Tag, Sonntag, 13. Februar, soll aber wie geplant über die Bühne gehen. Ab 11 Uhr ist ein dreistündiger Live-Auftritt der "Deichtiroler" geplant. Die Band aus Schneverdingen wird Lieder aus den Bergen und von der Küste  zum Besten geben. Auch der Shantychor Timmendorfer Strand mit "Liedern aus aller Welt" soll ab 15 Uhr das geplante Konzert geben, bevor das dreitätige Fest dann ausklingt.
  • Scharbeutz - Klingberger wollen weiter ihre Ruhe haben

    Die Gemeindevertreter staunten nicht schlecht, wie viele Gäste in den Sitzungssaal im Bürgerhaus Scharbeutz zur Bauausschuss-Sitzung am Dienstagabend, 8. Februar 2011, drängten. Unter anderem waren zahlreiche Klingberger erschienen, um sich vehement gegen eine eventuelle Bebauung im Bereich der Bargkoppel auszusprechen. ?Ich wünschte mir auch bei allgemeinen Themen so viel Interesse?, bemerkte der Ausschuss-Vorsitzende, Dr. Jörg Lohmann, und organisierte zunächst einmal den Ablauf der Einwohnerfragestunde, die an diesem Abend vom Zeitablauf ihrem Namen alle Ehre machte. Hinter den Gemeindevertretern hatten sich die Bürgerinnen und Bürger in Dreierreihen formiert. Diejenigen, die sich zu Wort meldeten, trugen vorbereitete Reden vor, einige zitierten dabei auch aus Unterlagen über bisher gefasste Beschlüsse und vorangegangenen Schriftverkehr. Sämtliche vorgebrachten Argumente, vom befürchteten Verlust der Lebensqualität bis zur bereits jetzt schon angespannten Parksituation, liefen darauf hinaus, dass sie gegen jegliche Bebauung sind. Eine Bewohnerin brachte es auf den Punkt: ?Wir wollen weiter unsere Ruhe haben.?
  • Gleschendorf - Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr

    Bei der 128. Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Gleschendorf am Freitag, 4. Februar 2011, war der Gemeinschaftsraum im Feuerwehrgerätehaus bis auf den letzten Platz besetzt.
  • Tdf. Strand - GR Strand Europaschule spendet Weihnachtsfeier-Erlös an Kinderherz

    Barbara Bergmann, die neue Vorsitzende des Fördervereins ?Kinderherz . V.? in Timmendorfer Strand, erhielt am vergangenen Freitag von Schülervertretern der GR Strand Europaschule eine Spende in Höhe von 450 Euro.
  • Ratekau - Umwelttreff

    Eine Information von Kerstin Fischer Der nächsten Umwelttreff der Umwelt- und Naturschutz-Initiative (UNi) in Ratekau findet am Dienstag, 8. Feburar 2011, um 20 Uhr, in den Räumen des Seniorentreffs Ratekau, Bäderstraße 13 statt. Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger aus der Gemeinde sind herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei. Außer neuesten Informationen zum Umweltschutz in der Gemeinde Ratekau sowie zum Raumordnungsverfahren zur Festen Fehmarnbelt-Querung (Hinterlandanbindung) sind das Hauptthema des Abends zwei Filmvorführungen von Dr. Jörn Funck vom Umweltschutzverein Sereetz. Seine Filme "Die Biotop-Vernetzung aus der Vogelperspektive in der Modellgemeidne Rakau" und "Fehmarnbelt-Querungs-Projekt - Supergau statt Zukunft für Ostholsteins Gemeinden?" zeigen die Schutzwürdigkeit unserer Natur und ihre Bedrohung sehr eindringlich. Der Umwelt-Treff der UNi-Ratekau ist eine regelmäßige öffentliche Veranstaltung, an jedem 2. Diestag im Monat, um 20 Uhr, in den Räumen des Seniorentreffs Ratekau.Weitere Ideen und Anregungen sind stets willkommen.  
  • Ratekau ? AktivRegion Innere Lübecker Bucht beschließt neue Projektförderungen

    Eine Information von Tanja SchriddeRegionalmanagerin der AktivRegion Innere Lübecker Bucht Die erste Mitgliederversammlung und Vorstandssitzung der AktivRegion Innere Lübecker Bucht in diesem Jahr fand am Donnerstag, 3. Februar, im neuen Bürgerbegegnungsraum in der Achim-Bröger-Schule Sereetz statt. Der Vorstand beschloss dabei die Förderung von drei weiteren Projekten aus Mitteln des Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes (ELER).  
  • Tdf. Strand ? Jahreshauptversammlung der Timmendorfer Wehren

    Am Donnerstagabend gegen 20 Uhr standen viele Löschfahrzeuge vor dem Niendorfer Hotel ?Friedrichsruh?. Zum Glück war nichts passiert, die vier Wehren der Gemeinde Timmendorfer Strand trafen sich lediglich zu ihrer Jahreshauptversammlung.
  • Tdf. Strand - Walfang-Detektive gesucht

    Eine Information des Sea Life Centers Timmendorfer Strand Die Sea Life Center und die internationale Wal- und Delfinschutzorganisation WDCS setzen ihre erfolgreiche Zusammenarbeit 2011 fort und starten eine neue Walschutz-Kampagne. Mit dem Aufruf ?Werde Walfang-Detektiv? spricht Sea Life in seinen Großaquarien die jungen Besucher an, sich aktiv am Schutz der intelligenten Meeressäuger zu beteiligen.
  • Ratekau - GHS hat neue Schulleiterin

    Petra Westphal heißt die neue Schulleiterin der Grund- und Hauptschule in Raekau, die damit die Nachfolge von Helge Daugs antritt, der  im vergangenen Jahr als Schulrat nach Lübeck wechselte. Am Dienstag, 1. Februar 2011, wurde sie offiziell in ihr Amt eingeführt. An einer kleinen Feierstunde nahmen Bürgermeister Thomas Keller, Schulrat Manfred Meyer, die Schulleiter der Ratekauer Schulen sowie Vertreter des Kollegiums, der Eltern und der Schüler teil. Vierzehn Jahre war Petra Westphal an der Grundschule in Grube tätig, seit 2003 als deren Rektorin. "Man hat sich dort über meinen Weggang nicht gefreut, aber meine Gründe akzeptiert", sagt sie. So herzlich wie sie dort verabschiedet wurde, fiel auch ihre Einführung in Ratekau aus. Schulrat Manfred Meyer bedankte sich besonders bei Karsten Sachau, dem Leiter der Pansdorfer Schule, der dass er die Doppelbelastung kurz vor seiner Pensionierung auf sich genommen habe, die Ratekauer Grundschule bis zur Neubesetzung der Stelle mit zu leiten.  
  • Tdf. Strand - Feuerwehreinsatz im ehemaligen Hotel "Wolburg"

    Samstagmittag. Ein strahlend sonniger Tag in Timmendorfer Strand. Plötzlich, um fünf Minuten vor 12 Uhr, Feuerwehrsirenen. Einen Moment macht die allgemeine Fröhlichkeit Pause. ?Was ist da wohl los?? fragen sich die Menschen ein wenig erschreckt. In der Wolburgstraße sammeln sich schnell Schaulustige, die aus dem ehemaligen Hotel ?Wolburg? aus dem Obergeschoss und dem Eingangsbereich dicken Rauch quellen sehen.
  • Niendorf ? FFW Jahreshauptversammlung 28. Januar 2011

    Informationen und Bilder  von René Kleinschmidt Auf der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Niendorf/Ostsee im Hotel Atlantic standen neben Beförderungen und Ehrungen auch Neuwahlen auf der Tagesordnung. In geheimer Wahl wurden Ortswehrführer Carsten Dede einstimmig und sein Stellvertreter Stephan Muuss mit zwei Gegenstimmen wiedergewählt. Da der bisherige Schriftführer Andreas Müller sein Amt niedergelegt hatte, wurde als neuer Schriftführer Dennis Krüger in den Vorstand gewählt.
  • Haffkrug - Tourismusforum auf der Suche nach einer besseren Zukunft

    Seit über zehn Jahren gibt es bereits das Tourismusforum in Scharbeutz. Am Mittwoch, 26. Januar, fand es zum ersten Mal in Haffkrug statt, denn es sollten speziell Lösungen für die Zukunft dieses Ortes gefunden werden.
  • Tdf. Strand - WUB feiert 25 Jahre erfolgreiche politische Arbeit

    Am 27.12.1985 trafen sich 12 engagierte Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde im Hotel Seeschlösschen und vereinbarten die Gründung einer Wählergemeinschaft, die am 06.01.1986 vollzogen wurde?, begann Nils Hopp, der amtierende Vorsitzende der WUB Timmendorfer Strand, seine Begrüßungsrede zur Feier des 25-jährigen Jubiläums der Wählergemeinschaft unabhängiger Bürger. Fast auf den Tag genau nach diesem ?historischen Ereignis?, am Samstag, 8. Januar 2011, trafen sich Mitglieder, Ehrengäste und Freunde im ?Landhaus? in Timmendorfer Strand, um zu feiern und Erinnerungen auszutauschen. Darunter die Gründungsmitglieder Hartmut Deiters, Horst Giese, Kai Jürgensen, Brigitte und Rohlf von Oven sowie der Fraktions- und Ehrenvorsitzende Klemens Kißmann. Extra aus Niedersachsen angereist war auch Prof. Dr. Rott mit seiner Frau.
  • Pansdorf - Neuer Kicker für Jugendtreff

    Es gibt Spiele, die sich offensichtlich auch im Zeitalter der Computerspiele nach wie vor großer Beliebtheit erfreuen. Im Pansdorfer Jugendtreff zählt dazu der gute alte Tischfußball. Nach gut zehn Jahren mussten die hölzernen Torjäger aber endgültig in den Ruhestand geschickt werden. ?Auch der ?Rasen? war nicht mehr bespielbar?, schmunzelt Markus Isenring, der Leiter der Jugendeinrichtung. So war die Freude groß, als der Wunsch nach einem neuen Spielgerät erfüllt wurde.
  • Scharbeutz - Richtfest in für neues Bau- und Gartencenter

    ?Mit Eröffnung des neuen plaza Bau- und Gartencenters werden Scharbeutz und die Region erheblich an Attraktivität und Bedeutung gewinnen?, ist sich Detlef Schmidt, Vorstandsmitglied der coop eG, sicher. Am Freitag,14. Januar 2011, wurde im Besein von Bürgermeister Volker Owerien, Bürgervorsteher Dr. Klaus Nagel, Vertretern des Bauausschusses und Gästen der am Bau beteiligten Gewerke Richtfest gefeiert.
  • Niendorf - Kantorin verlässt nach 22 Jahren Kirchengemeinde

    Kirchenmusikerin Barbara Elischewski bewarb sich vor 22 Jahren aus Liebe zum Wasser und zur Landschaft auf die hauptamtliche Teilzeit-Kirchenmusikerstelle in der Kirchengemeinde Niendorf. Damals fand sie lediglich einen Rest-Kinderchor und eine Gemeindekantorei vor, daraus wurden inzwischen Woche für Woche um die 80 singefreudigen Menschen ? von Vorschulkindern bis hin zu Senioren. Doch nun verlässt sie die Petri-Gemeinde, um in der Rendsburger St. Marien-Gemeinde als Kirchenmusikerin und Gemeindepädagogin tätig zu werden.
  • Tdf. Strand - FDP Dreikönigstreffen

    Bei traditionellen Drei-Königs-Treffen der FDP am 6. Januar in Timmendorfer Strand, freuten sich die Organisatoren erneut über regen Zuspruch. Der Kreisvorsitzende Jörg Hansen und Kreistags-Fraktions-Chef Manfred Breitner begrüßten am Donnerstagabend im großen Saal des Hotels ?Seeschlösschen? viele Ehrengäste aus den Nachbargemeinden, aus Kreis, Land und Bund sowie Vertretern anderer Parteien, aus der Wirtschaft und des Handwerks.
  • Scharbeutz - WUB wählt Frau an die Spitze

    "Zur Halbzeit in der laufenden Legislaturperiode von 2008 bis 2013 kann sich die Bilanz unserer Partei in der kommunalpolitischen Arbeit durchaus sehen lassen", begrüßte Dr. Klaus Nagel in seiner Funktion als (noch) amtierender Parteivorsitzender die Teilnehmer der Mitgliederversammlung der Scharbeutzer WUB am Samstag, 18. Dezember 2010 im ?Haus am Meer? in Haffkrug. Denn auf der Tagesordnung der Mitgliedervesammlung standen an diesem Tag auch Vorstandswahlen. In diesem Zusammenhang kündigte Dr. Nagel an, dass er für eine erneute Wahl als Parteivorsitzender nicht mehr zur Verfügung stünde. ?Der Vorsitz soll in jüngere Hände und Köpfe wechseln, damit wir für die Kommunalwahl 2013 frische Kräfte bündeln können?, argumentierte er. Darüber hinaus sei er  davon überzeugt, dass der WUB-Vorsitz auf Dauer nicht zum Amt des Bürgervorstehers passt, da dieser für alle Bürgerinnen und Bürger parteiübergreifend da sein solle.  
  • Scharbeutz - Reden mit Noten - gemeinsames Konzert von MuT und Wolfram Eicke

    In der Scharbeutzer Strandkirche fand es am Freitagabend, 17. Dezember 2010, ein Konzert statt, das es in dieser Form in der Gemeinde noch nicht gegeben hat. Die Musical- und Theatergruppe (MuT) und der Liedermacher Wolfram Eicke traten gemeinsam auf und vereinten einige ihrer Lieder zu einem Dialog.
  • Tdf. Strand- Gelungener Jahresausklang mit "Unterhaltung am Meer"

    Kommt er oder kommt er nicht? Das fragte sich so mancher im Vorfeld der Veranstaltung Unterhaltung am Meer, die am Freitagabend, 10.12.2010,im Maritim Clubhotel über die Bühne ging. Gemeint war der Fraktions- und Parteivorsitzende der Landes-CDU, Dr. Christian von Boetticher. Er kam nicht nur, er plauderte auch sehr offen mit Moderator Matthias Killing.
  • Tdf. Strand - Showtalk mit Altmeistern und Nachwuchskünstlern auf der Plaudercouch

    Ein jonglierender Charly Dörfel, ein sinnierender Werner Böhm alias Gottlieb Wendehals, Pinselkünstler Kurt Schulzke am Klavier, Modetrends aus Japan und ein quirliger Travestiekünstler mit Namen ?Sissy? als unermüdlich plapperndes, singendes und tanzendes Zwischenspiel in drei Akten waren die Zutaten für das Vorweihnachs-Menü des letzten Showtalks in diesem Jahr im Maritim Seehotel am Donnerstag, 9. Dezember 2010.
  • Niendorf - Besitzerwechsel im "Miramar" und Hotelneubau

    Niendorf/Ostsee. Es ist ein Problem vieler Ostseebäder, dass es in attraktiver Lage vermehrt Eigentumswohnungen gibt und die Anzahl der Hotelbetten zurückgeht. Die Timmendorfer Hoteliersfamilie von Oven will diesem Trend nun entgegenwirken. Im Ortsteil Niendorf soll auf dem Gelände des ehemaligen Café Keese ein neues Vier-Sterne-Designer-Hotel mit 68 Zimmern gebaut werden, außerdem wird das bestehende Hotel Miramar mit 36 Zimmern übernommen.
  • Ratekau - Lese-Marathon für einen guten Zweck

    Die Cesar-Klein-Schule in Ratekau unterstützt die Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft (DMSG) bei einer ungewöhnlichen Spendenaktion. Für einen Lese-Marathon unter dem Motto ?Lesen hilft? sollen möglichst viele Sponsoren gefunden werden, die für jedes Buch, das die Schülerinnen und Schüler bis Ostern 2011 lesen, einen Betrag spenden, den sie selbst bestimmen.
  • Scharbeutz - Senioren-Weihnachtsfeier ein Vergnügen für Alt und Jung

    Die Sporthalle an der Ostsee-Grundschule in Scharbeutz war wegen des Wetters bei der Seniorenweihnachtsfeier am Mittwochnachmittag, 08.12.2010, nicht wie sonst bis auf den letzten Platz gefüllt. "Immerhin sind aber trotzdem 270 Gäste gekommen", freut sich Dieter Nagel, der Vorsitzende des Scharbeutzer Seniorenbeirates.
  • Tdf. Strand - Famila-Warenhaus feiert Neueröffnung nach großem Umbau

    Nach rund 15-monatigem Umbau wurde am Dienstagabend, 30.11.2010, die Neueröffnung des Famila-Warenhauses am Höppnerweg in Timmendorfer Strand gefeiert. Trotz des Schneechaos, das gerade an diesem Tag über die Ostseeküste hereinbrach, schafften es an die 150 von rund 250 geladenen Gästen, dem Ereignis beizuwohnen.
  • Tdf.Strand - Natur-Projekt des OGT vor der eigenen Haustür

    Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 9d des Ostsee-Gymnasiums Timmendorfer Strand (OGT) haben sich in den vergangenen Wochen zusätzlich zu ihrem Schulalltag mächtig ins Zeug gelegt. Als Teilnehmer eines neuen außerschulischen Bildungsprojektes der Küsten Union Deutschland e. V. (EUCC-D) mit dem Titel ?Meer im Fokus? bearbeiteten sie gruppenweise ausgewählte Themenschwerpunkte.
  • Ratekau - "Bosse" - ein Hund mit ganz besonderen Qualitäten

    In der Senioren-Residenz am See in Ratekau wurde kürzlich ein ungewöhnlicher Geburtstag gefeiert. Therapiehund ?Bosse?, gleichermaßen heiß geliebt von Bewohnern und Betreuern, wurde neun Jahre alt. ?Wir haben zusammen Hundekekse und eine Leberwursttorte gebacken?, berichtet Sozial-Betreuerin Gabriele Schädrich. Zusätzlich wartete ein kleiner Präsentkorb mit Spielzeug, weiteren Leckerchen und sogar einer Flasche Hundebier auf das vierbeinige Geburtstagskind.  
  • Scharbeutz - Blinden- und Sehbehindertenverein testet Internetseite

    Bei dem Begriff Barrierefreiheit denkt man als erstes wohl an den problemlosen Zugang von Gebäuden oder die Nutzung von Straßen von Menschen mit Behinderungen. Dass damit auch der Umgang mit dem Internet gemeint ist, unter anderem durch stark sehbehinderte oder gar blinde Mitbürger, scheint sich zu widersprechen. Der Deutsche blinden- und Sehbehindertenverband e. V. hat herausgefunden, dass etwa 5000 blinde Menschen und mindestens 20.000 Menschen mit einer hochgradigen Sehbinderung allein in Schleswig-Holstein leben. Einer von ihnen ist Karl-Friedrich Steltmann., der unter anderem Mitgliedi m Landesvorstand des Blinden- und Sehbehindertenvereins ist. Er hat die Internetseite der Gemeinde Scharbeutz getestet.

Zusätzliche Informationen

Diese Internetseite benutzt Cookies. Um diese Internetseite nutzen zu können, müssen Sie diese Nutzung genehmigen. Weitere Informationen finden Sie in unser Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.

EU Cookie Directive Module Information