Eine Pressemitteilung von Joerg Schimeck vom SPD-Kreisverband Ostholstein

Die SPD Ostholstein plant zum Herbst das Projekt ?10 unter 24?, bei dem zehn Jugendliche unter 24 Jahren ein kostenloses zweimonatiges Politpraktikum machen können.

Dieses Projekt geht auf eine ähnliche Idee aus Niedersachsen zurück. Dort wurde es mit großem Erfolg durchgeführt.

Um die zehn Plätze vom Samstag, 15. September bis zum Samstag, 23. November 2012, können sich Jugendliche zwischen 16 und 24 Jahren bewerben.


Die zehn Teilnehmer/innen des Projektes begleiten zwei Monate lang Kommunal-, Kreis- und Landespolitiker/innen in die politischen Gremien.

Sie können aktiv an den Beratungen teilnehmen, erleben wie politische Mehrheiten zustande kommen und Entscheidungen getroffen werden.

Der Projektkoordinator Hannes Märtens, Juso- und SPD Kreisvorstandsmitglied, organisiert die politischen Termine sowie Betreuer- und Praktikantentreffen und je eine Fahrt ins Willy-Brandt-Haus, nach Kiel ins Landeshaus und nach Berlin.

Die SPD Ostholstein übernimmt die Reise- und alle Fahrtkosten zu den Sitzungen.

Hannes Märtens: ?Uns geht es darum, junge Menschen für Politik zu interessieren - vielleicht sogar für die SPD - und ihnen aufzuzeigen, wie sie sich daran beteiligen können. Das könnte auch der Anfang einer erfolgreichen politischen Karriere sein, die nächste Gelegenheit sind die Kommunalwahlen in Schleswig-Holstein im Mai 2013.?

Wer sich für ?10 unter 24? interessiert, kann sich unter hannes_maertens@web.de mit Angaben zur Person und einer kurzen Beschreibung, warum gerade er oder sie einen der Plätze bekommen soll, bewerben.

 

Diese Internetseite benutzt Cookies. Um diese Internetseite nutzen zu können, müssen Sie diese Nutzung genehmigen. Weitere Informationen finden Sie in unser Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.

EU Cookie Directive Module Information