Karls Erlebnishof in Warnsdorf hat sich weihnachtlich herausgeputzt. Ein großer Weihnachtsmann schaut vom Dach herab und begrüßt kleine und große Besucher. Den Mittelpunkt des Hofes ziert eine sieben Meter hohe, bunt geschmückte Tanne, Feuerkörbe sorgen für Wärme.

An jedem Sonntag von 15 bis 16 Uhr laden Chöre aus der Region zum Zuhören und Mitsingen ein und als besonders Highlight wird in diesem Jahr zum ersten Mal zu einem Lebkuchenhaus-Wettbewerb eingeladen, bei dem für die kreativste Idee eine siebentägige Reise für zwei Personen nach New York als Hauptpreis winkt.

 

Der Abgabetermin wurde bis zum Heiligen Abend, 24. Dezember 2012, verlängert.

 

 

 

?Wir wollen so viele Häuschen wie möglich sammeln und vielleicht gelingt es uns, die größte Lebkuchen-Ausstellung in Deutschland aufzubauen?, wünscht sich Erlebnishof-Chefin Ulrike Dahl.

Die Platten für das eigene Lebkuchenhaus kann man entweder zu Hause selber backen, dazu gibt es ein Rezept auf der Internetseite von Karls Erlebnishof oder einen fertigen Lebkuchen-Bausatz in allen Karls Bauernmärkten und in den Filialen der Bäckerei Scheel Mien Backstuuv kaufen.

Ab Dienstag, 25. Dezember 2012, können die Häuschen von allen Besucher bewertet werden. Jeder sucht sich einfach sein Lieblings-Bauwerk aus und gibt seine Stimme ab.

Am Sonntag, 6. Januar 2013, um 15 Uhr, wird der Gewinner des-Wettbewerb in Warnsdorf bekannt gegeben.

Die 10 schönsten Lebkuchen-Häuschen werden außerdem anschließend für einen guten Zweck versteigert. Der Erlös geht an den Förderverein des evangelischen Kindergartens Niendorf.

Alle Informationen rund um den Wettbewerb gibt es zusammenfassend noch einmal hier.

 

Diese Internetseite benutzt Cookies. Um diese Internetseite nutzen zu können, müssen Sie diese Nutzung genehmigen. Weitere Informationen finden Sie in unser Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.

EU Cookie Directive Module Information