Zum Thema „Hausgemachter Verkehrsinfarkt in Niendorf?“ findet am Freitag, 9. Februar 2018, ab 19 Uhr, im Restaurant Johannsens, Strandstraße 150 ein WUB-Stammtisch in Niendorf/Ostsee statt.

Dazu heißt es in der Pressemitteilung der WUB:

Die gegenwärtige Verkehrslage im Ort, insbesondere rund um die Strandstraße, führt zu Unmut bei Anwohnern und Gästen.

Bauarbeiten an der B76 und Travemünder Landstraße haben die Verkehrsbelastung deutlich ansteigen lassen.

Lange Wartezeiten für die Autofahrer, Lärm- und Geruchsbelästigungen für Anwohner und Gäste sind die Folge.

An sonnigen Tagen droht dort regelmäßig ein Verkehrsinfarkt.

Auch die angegliederten Geschäftsbetriebe sind nachhaltig betroffen durch schlechte Erreichbarkeiten oder fehlende Be- und Entlade-Möglichkeiten.

Über diese Situation in soll mit interessierten Einheimischen und Gästen diskutiert werden. Dabei sei die Bestandsaufnahme ebenso wichtig wie die Faktenschau und die Suche nach Lösungen für jetzige und zukünftige Entwicklungen des Niendorfer Verkehrs.

Diese Internetseite benutzt Cookies. Um diese Internetseite nutzen zu können, müssen Sie diese Nutzung genehmigen. Weitere Informationen finden Sie in unser Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.

EU Cookie Directive Module Information