Wie in jedem Jahr beim Neujahresempfang ist es der Gemeinde Ratekau ein besonderes Anliegen, hervorragende Leistungen von Ehrenamtlern zu würdigen.2020 findet diese Veranstaltung am Sonntag, 19. Januar 2020, statt

Vorschläge für zu ehrende Personen können bis zum Montag, 4. November 2019 schriftlich mit einer Begründung bei der Gemeinde Ratekau, Bäderstaße 19, 23626 Ratekau oder per E-Mail an info@ratekau.de für folgende Kategorien eingereicht werden

Auf dem Gelände des Dorfmuseums in Ratekau findet am Freitag, 24. Mai 2019, von 14.30 Uhr bis 18 Uhr und Samstag, 25. Mai 2019, von 10 bis 15 Uhr, wieder ein Betonseminar statt.

Das Innenministerium des Landes Schleswig-Holstein fördert in diesem Jahr die Sanierung von insgesamt 141 kommunalen Spielfeldern, Laufbahnen, Sporthallen und Schwimmsportstätten. Nach Angaben von Innenstaatssekretärin Kristina Herbst wird die Landesregierung knapp 18 Millionen Euro dafür bereitstellen

Im Kreissüden erhält die Gemeinde Ratekau gleich für zwei Sportstätten Fördermittel.

In Ovendorf findet am Dienstag, 9. Februar 2016, um 19 Uhr, im Feuerwehrhaus Ovendorf, Dorfstraße 20, eine öffentliche Dorfschaftsversammlung statt, zu der alle Bürgerinnen und Bürger eingeladen sind.

Auf der Tagesordnung stehen nach dem aktualisierten Stand 

    • die Wahl des Dorfvorstandes
    • die Wahl der Dorfvorsteherin / des Dorfvorstehers
    • sowie der stellv. Dorfvorsteherin / des stellv. Dorfvorstehers.

Es folgt der Bericht des Bürgermeisters Thomas Keller, der unter anderem über den Sachstand Windpark Grammersdorf sowie über die geplante Unterbringung von Asylbewerberinnen und Asylbewerbern in der Ortschaft Ovendorf und in der Gemeinde informieren wird und (neu) über die Ausweisung von Konzentrationsflächen für den Kiesabbau in der Gemeinde Ratekau.

Den Abschluss bilden (wie vorgesehen) die Punkte Verschiedenes und Dorfschaftsangelegenheiten.

In der Cesar-Klein-Schule in Ratekau findet am Freitag, 12. Februar 2016, um 19.30 Uhr, eine ganz besondere Veranstaltung statt.

Esther Bejarano, eine der letzten Überlebenden des Mädchenorchesters des Konzentrationslagers Auschwitz, wird aus ihren Erinnerungen lesen.

Unterstützt wird sie dabei von der Rap-Band „Microphone Mafia“, die antifaschistische und jüdische Lieder präsentieren wird und zu deren Mitgliedern auch der Sohn von Esther Bejarano, Joram Bejarano, gehört. 2009 hat die Band mit Esther Bejarano eine gemeinsame CD veröffentlicht.

Eintrittskarten zu 12 Euro (ermäßigt neun Euro) gibt es im Sekretariat der Cesar-Klein-Schule, Telefon: (04504) 7 08 78-0, im Papierhaus Lahn in Ratekau, Bäderstraße 24, Telefon (0 45 04) 54 72 und an der Abendkasse ab 19 Uhr.

Das  „Fest der Kulturen“ hatte im verganenen Jahr sowohl in Timmendorfer Strand als auch in Ratekau Premiere. Den Anfang machte die Gemeinde Ratekau, gefolgt von Timmendorfer Strand.

In diesem Jahr ist es umgekehrt.

Timmendorf hat für die zweite Auflage Samstag, den 20. Juni 2015, geplant. Ratekau folgt am Samstag, 29. August 2015.

Diese Internetseite benutzt Cookies. Um diese Internetseite nutzen zu können, müssen Sie diese Nutzung genehmigen. Weitere Informationen finden Sie in unser Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.

EU Cookie Directive Module Information