In der Einwohnerfragestunde der Bauausschusssitzung am Dienstag, 8. Juli 2014, in Scharbeutz fragte eine Bewohnerin der Schmiedestraße, ob auf dem Gelände des Baumarktes eine Tankstelle geplant sei.

„Ich bin 82 Jahre alt, aber ich kämpfe hier für die Jugend“, sagte sie im Hinblick darauf, dass das Gründstück an einer Seite an den Kindergarten in der Schmiedestraße grenze. Außerdem, führte sie weiter aus, hätte sie gehört, dass – falls der Bau realisiert würde – dafür unter anderem eine mehr als 100-jährige Eiche gefällt werden müsse.

Der Ausschussvorsitzende, Christian Dwars (CDU), konnte die engangierte Dame gleich zweifach beruhigen. „Was den Baum betrifft, bestand stets Einigkeit darüber, dass er erhalten bleibt.“

Zum Antrag für eine Tankstelle, der in der vorangegangen Sitzung im nicht-öffentlichen Teil behandelt worden war, führte er aus: „Dieser Antrag wurde bereits beim letzten Mal abgelehnt. Heute liegt eine modifizierte Anfrage vor, der wahrscheinlich ebenfalls nicht stattgegeben wird.“ Diese Ablehnung wurde auf Nachfrage nach der Sitzung bestätigt.

Diese Internetseite benutzt Cookies. Um diese Internetseite nutzen zu können, müssen Sie diese Nutzung genehmigen. Weitere Informationen finden Sie in unser Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.

EU Cookie Directive Module Information