Mit Beginn des neuen Monats hat es einen Wechsel im Sekretariat des Scharbeutzer Bürgermeisters Volker Owerien gegeben. Claudia Rieper hat die Nachfolge von Bärbel Bartel angetreten, die Ende Januar nach fast 19 Jahren als Bürgermeister-Sekretärin in den Vorruhestand gegangen ist.

Die Tätigkeit ist für Claudia Rieper nichts Neues. In den vergangenen Monaten hat sie Bärbel Bartel bei Abwesenheit schon vertreten. Außerdem war sie bereits ihre Vorgängerin im Bürgermeister-Sekretariat.

Die Nachfolgerin von Bärbel Bartel (links) im Bürgermeister-Sekretariat ist Claudia Rieper, die auch schon ihre Vorgängerin war.
„Damals hieß der Bürgermeister noch Ulrich Rüder und wir waren noch nicht im neuen Bürgerhaus untergebracht“, erinnert sie sich. Als sich bei Claudia Rieper Nachwuchs anmeldete, ging sie in Elternzeit und Bärbel Bartel wurde ihre Nachfolgerin.

Nach der Rückkehr aus der Elternzeit arbeitete Claudia Rieper halbtags als Sekretärin beim Tourismus-Service, der bis zu Gründung der TALB bei der Gemeinde angesiedelt war. Nach dem Weggang des damaligen Tourismus-Chefs Joachim Nitz, der Anfang 2013 nach Timmendorfer Strand wechselte, verließ auch Claudia Rieper die TALB und ging zurück zur Gemeinde Scharbeutz.

Den Abschied versüßte Claudia Rieper ihrer Vorgängerin mit selbstgebackenen Keksen, die sie mit den Initialen B.B. und dem Datum 30.01. versehen hatte.Sowohl für Claudia Rieper als auch für Bärbel Bartel beginnt ein neuer Lebensabschnitt. „Bisher habe ich halbtags gearbeitet und nun wieder Vollzeit, das wird zu Beginn schon eine Umstellung“, sagt Claudia Rieper. Sie freue sich jedoch auf die neue Aufgabe und würde gerne „etwas frischen Wind“ in ihren Arbeitsbereich bringen.

Im Gegensatz Claudia Rieper wird sich Bärbel Bartel an die viele freie Zeit, nach insgesamt 47 Berufsjahren in Vollzeit, erst gewöhnen müssen. „Pläne habe ich noch nicht“, sagt sie. Nachdem sie sich in der Situtation „neu eingerichtet“ hat, könnte sie sich vorstellen, stundenweise eine Aufgabe zu übernehmen. „Ich würde gerne etwas mit Kindern machen“, hat sie sich überlegt.


Diese Internetseite benutzt Cookies. Um diese Internetseite nutzen zu können, müssen Sie diese Nutzung genehmigen. Weitere Informationen finden Sie in unser Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.

EU Cookie Directive Module Information