Während es in Timmendorfer Strand für die Einrichtung eines Mitmach-Museums keine konkrete Zusage gegeben hat, sind die Scharbeutzer schon einen Schritt weiter.

Sowohl im Tourismus-Ausschuss am 3. Februar 2015 als auch im Umwelt-Ausschuss zwei Tage später billigten die Gemeindevertreter einstimmig den vom Planungsbüro Ostholstein vorgestellten Vorentwurf und stimmten damit für die Weiterverfolgung des Konzeptes eines Investors aus Freudenstadt im Schwarzwald, der dort bereits eine Einrichtung der gleichen Art betreibt.

Gebaut werden soll die „Scharbeutzer Experimenta“ auf einem Teil des Parkplatzes an der Pönitzer Chaussee/Fuchsberg. Die dort vorhandenen kostenlosen Parkplätze blieben erhalten, würden lediglich verlegt und außerdem kämen Parkplätze für das geplante Objekt hinzu.

Darüber, dass sich das jetzige Bild, das sich den Besuchern am Ortseingang mit dort häufig geparkten Anhängern mit Werbeschildern bietet, erheblich verbessern würde, waren sich alle Fraktionen einig.

Positiv bewerteten sie auch die Lage nahe der Jugendherberge und die Tatsache, dass damit ein saison- und wetterunabhängiges Freizeitangebot für Einheimische und Gäste geschaffen würde.

Mit dem einstimmigen Votum der Scharbeutzer Gemeindevertreter können die Planungsunterlagen jetzt weiter detailliert ausgearbeitet werden. Und wenn es so zügig weitergeht, könnte vielleicht sogar noch in diesem Jahr die Eröffnung gefeiert werden.

Diese Internetseite benutzt Cookies. Um diese Internetseite nutzen zu können, müssen Sie diese Nutzung genehmigen. Weitere Informationen finden Sie in unser Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.

EU Cookie Directive Module Information