Von April bis Oktober 2015 weitet die Gemeinde Scharbeutz die bestehenden Lärmschutzregelungen aus.

Danach ist grundsätzlich der Betrieb von Geräten und Maschinen des Anhanges der Geräte- und Maschinenlärmschutzverordnung - 32. BImSchV - in der Zeit von 20 Uhr bis 6 Uhr untersagt.

Freischneider, Grastrimmer und Graskantenschneider, Laubbläser und Laubsammler dürfen darüber hinaus werktags nur von 9 bis 13 Uhr sowie von 15 bis 17 Uhr betrieben werden.

Vom 1. April bis 31. Oktober eines jeden Jahres werden diese Zeiten erweitert. Dann gelten für die im Gemeindegebiet der Gemeinde Scharbeutz befindlichen Dorfschaften Gronenberg, Haffkrug, Klingberg, Scharbeutz und den Ortsteil Pönitz am See sowohl eine verlängerte Nachtruhe bis 8 Uhr sowie eine zusätzliche Mittagsruhe von 13 bis 15 Uhr.

Während dieser Zeit sind grundsätzlich auch die Ausübung „lärmintensiver Tätigkeiten“, der Betrieb von elektronischen Musikgeräten sowie Musikdarbietungen im Freien verboten. An Sonn- und Feiertagen sind „öffentlich bemerkbare Handlungen“ verboten. Gesetzliche Feiertage sind der Neujahrstag, Karfreitag, Ostermontag, der 1. Mai, der Himmelfahrtstag, Pfingstmontag, der Tag der Deutschen Einheit am 3. Oktober sowie der 1. und 2. Weihnachtstag.

Die Lärmschutz-Regelungen können auf der Internetseite der Gemeindeverwaltung Scharbeutz www.Gemeinde-Scharbeutz.de unter der Rubrik „Was erledige ich wo“ eingesehen werden. Flyer hierzu sind in der Gemeindeverwaltung ausgelegt.

Bei Fragen oder Anregungen steht Michèl Soltmann beim Ordnungsamt unter Telefon: 04503/7709-79 oder per Mail an michel.soltmann@gemeinde-scharbeutz.de für weitere Auskünfte zur Verfügung.

Diese Internetseite benutzt Cookies. Um diese Internetseite nutzen zu können, müssen Sie diese Nutzung genehmigen. Weitere Informationen finden Sie in unser Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.

EU Cookie Directive Module Information