Von April bis Oktober 2015 weitet die Gemeinde Scharbeutz die bestehenden Lärmschutzregelungen aus.

Die Strandallee in Scharbeutz - zwischen der Seestraße und dem Fischerstieg - wird in diesem Jahr bereits ab 1. April wieder zur Fußgängerzone. Die Regelung gilt bis zum 31. Oktober 2015.

Der Bereich ist damit für den allgemeinen Kraftfahrzeugverkehr gesperrt und im Einfahrtsbereich Fischerstieg/Strandallee durch die Hydraulikpolleranlage geregelt.

Polizei und Gemeindeverwaltung weisen darauf hin, dass lediglich die dortigen Anwohner, der Lieferverkehr in der Zeit von 8 – 11 Uhr, Taxen in der Zeit von 18 Uhr bis 4.30 Uhr sowie Radfahrer die Fußgängerzone befahren dürfen.

Sabrina Motsch mit dem Plakat der Jubiläumsvorstellung.Zum 60-jährigen Jubiläum der „Schürsdorper Speeldeel“ wird „De möblierte Herr“ im Dorfgemeinschaftshaus in Schürsdorf erwartet und für jeden Besucher gibt es als Geschenk zur Erinnerung bei jeder Vorstellung ein kleines Fläschchen Pflaumenschnaps.

Premiere ist am Freitag, 6. März 2015, „klock halv acht“, was auf Hochdeutsch „19.30 Uhr“ bedeutet. Sieben Euro kostet der Eintritt in „Schläppis Saal“, wie das Dorfgemeinschaftshaus von den Einheimischen genannt wird, und Lachsalven dürften wie immer vorprogrammiert sein.

„För all de anner’n Kram“ (sprich: Essen und Trinken), sorgen „de Deerns“ Margot, Maren, Renate und Regina.

Das Personal-Karussell hat sich bei der Tourismus Agentur Lübecker Bucht (TALB) wieder gedreht:

Vera Kremer, Kampagnen-Managerin für den Bereich „aktiv & gesund“, wechselte sehr kurzfristig zum 1. März 2015 nach Neustadt. Sie übernimmt dort von Andrea Brunhöber die Leitung des Tourismus-Service.

Eine Information des Ministeriums für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume

Die Stromnetze an der Ostküste sind für die Ableitung der zunehmenden Leistungen an nachhaltig und kostengünstig produziertem Strom aus erneuerbaren Energien in der Region nicht mehr ausreichend dimensioniert.

Um frühzeitig Bürgerinnen und Bürger, Verbände und Kommunen in die Planungen für die 380 kV-Leitung einzubeziehen, mögliche Konflikte zu erkennen und planerische Lösungen zu finden, startet die Landesregierung nun das Dialogverfahren für den zweiten und dritten Abschnitt der geplanten Leitung (Raum Lübeck – Göhl und Raum Lübeck – Siems) mit einer Auftaktkonferenz.
 
Sie findet in Scharbeutz am Mittwoch, 4. März 2015, von 18.00 bis 21.30 Uhr, in der Christian-Klees-Halle, neben der Jugendherberge in der Strandallee 98, statt.

Die aktuellen Ankunfts- und Übernachtungs-Zahlen, die das Statistik-Amt Nord am 24. Februar 2015 für das Jahr 2014 veröffentlicht hat, sind in Scharbeutz ein Grund zum Strahlen.

Für das Ostseebad wurden im Vergleich zu 2013 von Januar bis Dezember 2014 Zuwächse von 25,4 Prozent bei den Ankünften und von 16,2 Prozent bei den Übernachtungen gelistet.

Diese Internetseite benutzt Cookies. Um diese Internetseite nutzen zu können, müssen Sie diese Nutzung genehmigen. Weitere Informationen finden Sie in unser Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.

EU Cookie Directive Module Information