Keine Diskussionen gab es bei der Zustimmung zur Schaffung einer Vollzeitstelle für eine/n eigene/n Migrationsbeauftragte/n in der Gemeinde Scharbeutz bei der Gemeindevertretersitzung am 18. März 2015. Uneinig waren sich dagegen die Fraktionen über die Schaffung einer Stelle für einen Tourismusbeauftragten.

Bei der Gemeindevertretersitzung am 18. März 2015 wurde die bisherige stellvertretende Schiedsfrau, Astrid Fock, für weitere fünf Jahre einstimmig in ihrem Ehrenamt bestätigt.

Bereits im nächsten Jahr steht erneut eine Wahl an, wenn die Amtszeit von Sigrid Jürß als amtierende Schiedsfrau endet. Sie kann nicht wiedergewählt werden.

„Wir haben außergewöhnlich qualifizierte Bewerbungen für die Stelle der stellvertretenden Schiedsfrau erhalten“, sagte Bürgermeister Volker Owerien (parteilos). Er schloss den Wunsch an, dass diese Bewerber ihre Bewerbungen für das nächste Jahr aufrechterhalten.

Von April bis Oktober 2015 weitet die Gemeinde Scharbeutz die bestehenden Lärmschutzregelungen aus.

Die Strandallee in Scharbeutz - zwischen der Seestraße und dem Fischerstieg - wird in diesem Jahr bereits ab 1. April wieder zur Fußgängerzone. Die Regelung gilt bis zum 31. Oktober 2015.

Der Bereich ist damit für den allgemeinen Kraftfahrzeugverkehr gesperrt und im Einfahrtsbereich Fischerstieg/Strandallee durch die Hydraulikpolleranlage geregelt.

Polizei und Gemeindeverwaltung weisen darauf hin, dass lediglich die dortigen Anwohner, der Lieferverkehr in der Zeit von 8 – 11 Uhr, Taxen in der Zeit von 18 Uhr bis 4.30 Uhr sowie Radfahrer die Fußgängerzone befahren dürfen.

Sabrina Motsch mit dem Plakat der Jubiläumsvorstellung.Zum 60-jährigen Jubiläum der „Schürsdorper Speeldeel“ wird „De möblierte Herr“ im Dorfgemeinschaftshaus in Schürsdorf erwartet und für jeden Besucher gibt es als Geschenk zur Erinnerung bei jeder Vorstellung ein kleines Fläschchen Pflaumenschnaps.

Premiere ist am Freitag, 6. März 2015, „klock halv acht“, was auf Hochdeutsch „19.30 Uhr“ bedeutet. Sieben Euro kostet der Eintritt in „Schläppis Saal“, wie das Dorfgemeinschaftshaus von den Einheimischen genannt wird, und Lachsalven dürften wie immer vorprogrammiert sein.

„För all de anner’n Kram“ (sprich: Essen und Trinken), sorgen „de Deerns“ Margot, Maren, Renate und Regina.

Das Personal-Karussell hat sich bei der Tourismus Agentur Lübecker Bucht (TALB) wieder gedreht:

Vera Kremer, Kampagnen-Managerin für den Bereich „aktiv & gesund“, wechselte sehr kurzfristig zum 1. März 2015 nach Neustadt. Sie übernimmt dort von Andrea Brunhöber die Leitung des Tourismus-Service.

Diese Internetseite benutzt Cookies. Um diese Internetseite nutzen zu können, müssen Sie diese Nutzung genehmigen. Weitere Informationen finden Sie in unser Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.

EU Cookie Directive Module Information