Für dieses Jahr haben sich die Betreiber der Golfanlage Seeschlösschen Timmendorfer Strand gleich zwei Aktionen einfallen lassen.

Aktion 1: "Führerschein" für den Golfplatz

Bis zum Jahresende können alle, die Golfspielen lernen möchten, unter dem Motto „Platzreife for free“ nach telefonischer Voranmeldung jeden Donnerstagabend zu verschiedenen Zeiten einen entsprechenden Platzreifekurs besuchen.

Die Teilnahme ist kostenlos und umfasst insgesamt sechs festgelegte Übungseinheiten ab Beginn.

Einzige Voraussetzung ist, dass die Interessenten entweder ihren ersten Wohnsitz in Lübeck haben oder Mitglieder im Timmendorfer NTSV Strand 08 oder im Scharbeutzer Ostsee-Sport-Verein (OPSV) sind.

Für alle, die sich (noch) nicht so gut beim Golfen auskennen: Der Platzreifekurs ist vergleichbar mit einem Führerschein. Ohne Führerschein darf man kein Auto fahren, ohne Platzreifekurs nicht auf den Golfplatz.

Bei der telefonischen Anmeldung unter 04503/70 44 00 wird man einer Gruppe zugeteilt, zu einer Uhrzeit, die dem persönlichen Zeitplan entspricht.

 

Aktion 2: Wer landet im Herbst im See?

Ab Ende März wird es eine weitere Aktion geben unter dem Titel „from beginner to winner“. Ursprung ist eine Wette zwischen Golf-Cheftrainer Paul Dyer und Christian von Oven, Geschäftsführer der Betreibergesellschaft der Golfanlage.

„Paul Dyer ist überzeugt, dass es ihm gelingt, einen Anfänger innerhalb der Golfsaison eines halben Jahres auf ein Handicap unter 10 zu bringen“, berichtet dazu Club-Managerin Birgit Krause und dass Christian von Oven dagegenhält. Am 15. September wird feststehen, wer die Wette gewonnen hat. Der Verlierer muss dann die Golfkleidung wechseln, weil er in diesem Fall ein Bad im See am Golfplatz nehmen wird.

Anmeldung  und Teilnahme

Beginner, die zum Winner werden möchten, können sich per E-Mail an info@pauldyergolf.de anmelden unter Angabe ihres Alters und einer kurzen Selbstbeschreibung sowie von Beruf und Hobbys. Aus allen Bewerbern wird dann ein Kandidat oder eine Kandidatin ausgewählt.

„Das Training ist kostenlos und erfolgt in Einzeleinheiten, in denen Aufgaben gestellt werden, die anhand von individuell erstellten Trainingsplänen weiter verfolgt werden müssen. Außerdem halten wir regen Kontakt, um die Fortschritte immer zeitnah kontrollieren zu können“, erläutert Sven Dyhr, der für das Coaching zuständig ist, die Details.

Falls erforderlich, werden Übungsschläger gestellt und die monatliche Teilnahme am Player’s Night Turnier ist ebenfalls kostenlos.

„Allerdings erwarten wir natürlich von den Bewerbern, dass sie stark selbstmotiviert sind, viel trainieren und viele Turniere spielen, um das Ziel - ein einstelliges HCP - zu erreichen“, ergänzt Sven Dyhr abschließend.

Diese Internetseite benutzt Cookies. Um diese Internetseite nutzen zu können, müssen Sie diese Nutzung genehmigen. Weitere Informationen finden Sie in unser Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.

EU Cookie Directive Module Information