Als dritter im Bunde der Bürgermeister-Kandidaten für Timmendorfer Strand hat sich Dieter W. Metz offiziell in einem Pressegespräch am Freitag, 9. Februar 2018, vorgestellt.

Die Vorbereitung auf seine Kandidatur liefen allerdings schon viel länger. „Es ist gut zwei Jahre her, dass ich angesprochen wurde, ob ich mir vorstellen könne, für das Amt zu kandieren“, berichtet er.

Und so habe er sich einmal umgehört, unter anderem bei den Gästen in der Timmendorfer „Zigarren-Lounge Les Privatiers“, die er zusammen mit seinem Partner Bert Flaig betreibt, sowie bei Freunden und Bekannten, hat mit Vertretern der örtlichen Parteien und Wählergemeinschaften gesprochen und diverse Ausschuss-Sitzungen besucht.

Schließlich stand sein Entschluss „Ich tu’s“ fest, bestärkt durch die Zustimmung seiner Frau Manuela.

Die erforderlichen 95 Unterstützer-Stimmen hatte Dieter Metz bald beisammen. Dazu gehörte beispielsweise, dass er von Tür zu Tür ging, wobei er weitere Eindrücke, was die Timmendorfer bewegt, gewinnen konnte.

Anfang Februar 2018 reichte er dann seine Bewerbung im Rathaus ein.

Dieter W. Metz ein weiterer Kandidat für das Amt des Bürgermeisters in Timmendorfer StrandBild links: Dieter W. Metz ein weiterer Kandidat für das Amt des Bürgermeisters in Timmendorfer Strand.

Seit 20 Jahren lebt Dieter Metz mit seiner Frau in Ostholstein, zunächst in Bad Schwartau und seit 2003 wohnen sie in Techau, einem Ortsteil von Ratekau. Auf die obligatorische Frage, ob er denn im Falle eine Wahlsieges nach Timmendorfer umziehen würde, trifft man gleich auf einen wunden Punkt der Gemeinde Timmendorfer Strand: bezahlbaren Wohnraum. Eines der Themen, das sich nicht nur Dieter Metz auf die Fahnen geschrieben hat.

Generell verstehe er sich als Motivator und Schnittstelle zwischen Bürgerinnen und Bürgern und der Gemeindevertretung. „Mit meiner Stimme und Weitblick will ich für eine zukunftsfähige Gemeinde Sorge tragen“, fasst er seine Ziele zusammen und das könne er auch wohnraumunabhängig tun.

Ein wichtiger Punkt sei für ihn, den Schuldenstand der Gemeinde zu senken. „Ich habe den Anspruch, trotz der Investitionen von vielen Millionen Euro in notwendige Projekte, die Ertragslage unserer Gemeinde Timmendorfer Strand durch eine positive Entwicklung der Jahresergebnisse weiter zu entwickeln und zu stärken, um die Zukunft der Bürger, Betriebe und Organisationen zu sichern“, erläutert er.

Sein Wirtschaftsstudium und seine Tätigkeiten in der Steuerberatung und Wirtschaftsprüfungsgesellschafen sieht Dieter Metz dabei als gute Basis. Ebenso wie seine Erfahrungen als Verwaltungsleiter und kaufmännischer Leiter in mittelständischen und großen Unternehmen mit Personalverantwortung für bis zu 150 Mitarbeiter.

„Die Douglas-Holding entsandte mich 1998 vom Ruhrgebiet in den ‚hohen Norden‘ nach Lübeck“ erinnert er sich. Dabei ging es im Wesentlichen um die Restrukturierung der zur Holding gehörenden Firma Werdin. „Diesen Auftrag hatte ich als kaufmännischer Leiter umzusetzen, wobei es auch Entscheidungen zu treffen galt, die im Allgemeinen als nicht besonders populär gelten“, sagt er.

Die wesentlichen Positionen seines Berufsweges seien geprägt durch Fachkompetenz, Prozessverständnis, Organisationstalent, ein ausgeprägtes Zahlenverständnis, Durchsetzungsvermögen und auch immer mit der Führung und der Freude am Umgang von und mit Menschen i8n den Unternehmen.

„In all diesen Positionen habe ich mit als ‚Kümmerer‘ den vielfältigen Aufgaben stellen müssen“, fasst Dieter Metz seine bisherigen Tätigkeiten zusammen. Daher fühle er sich den Anforderungen des Amtes als Bürgermeister gewachsen. Dass er über keine Verwaltungserfahrung verfüge, sieht er dabei nicht als Manko.

Über die Kandidatur von Dieter Metz kann man sich auf seiner Internetseite www.dietermetz.de weiter informieren und auf dem Laufenden halten.

Diese Internetseite benutzt Cookies. Um diese Internetseite nutzen zu können, müssen Sie diese Nutzung genehmigen. Weitere Informationen finden Sie in unser Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.

EU Cookie Directive Module Information