„Das Osterfest 2020 wird für uns alle in Osterfest sein, von dem wir nie geglaubt haben, dass wir es in dieser Form einmal erleben würden“, so beginnt der Brief von Bürgervorsteherin Anja Evers und Melanie Puschaddel-Freitg, der 1. Stellvertreterin des Bürgermeisters, an die Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Timmendorfer Strand.

Beide berichten zu Beginn über den Schicksalsschlag, den Bürgermeister Robert Wagener in dieser sehr schweren Zeit zusätzlich getroffen hat.

Sie geben einen Überblick, wie sich das öffentliche Leben in der Gemeinde durch die verschiedenen Maßnahmen zur Eindämmung des Virus darstellt und zeigen Verständnis für die Wünsche der Mitbürger.

Gleichzeitig mahnen sie Respekt und Freundlichkeit gegenüber anderen an und gehen dabei auf die Vorkommnisse gegenüber Zweitwohnungsbesitzern und Haltern von Fahrzeugen mit Kennzeichen außerhalb von Ostholstein an.

Noch einmal werden die Orte erwähnt, die gerade über Ostern nicht besucht werden können und es gibt einen Überblick, wie sich die Arbeit im Rathaus momentan darstellt.

Der Brief schließt auch einen Dank an alle Helferinnen und Helfer ein und weist erneut auf die Unterstützungsmöglichkeiten für diejenigen hin, die sie in Anspruch nehmen können und möchten.

„Es ist für uns alle eine außergewöhnliche Zeit und Herausforderungen, die wir nur gemeinsam meistern können“, heißt es weiter und endet in dem Appell:

„Wir haben als Bürger dieser wunderschönen Gemeinde die Chance, gestärkt aus der Krise herauszukommen. Lassen Sie uns gemeinsam diese Chance nutzen. Schützen Sie sich und Ihre Lieben – bleiben Sie zu Hause."

Der komplette Bürgerbrief ist hier nachzulesen.

Diese Internetseite benutzt Cookies. Um diese Internetseite nutzen zu können, müssen Sie diese Nutzung genehmigen. Weitere Informationen finden Sie in unser Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.

EU Cookie Directive Module Information