Bürgermeisterin Hatice Kara Portrait
Bei allen vier Vorstellungsrunden zur Bürgermeister-Wahl in den einzelnen Ortsteilen von Timmendorfer Strand hat Hatice Kara (SPD) immer wieder betont, sie möchte eine Bürger-Bürgermeisterin werden.

In diesem Zusammhang versprach sie unter anderem: „Ich werde regelmäßig in allen Ortsteilen Bürgersprechstunden anbieten und Sie werden mich jederzeit direkt ansprechen können.“

Am Montag, 2. Juli 2012, hat sie ihr Amt angetreten, am Mittwoch, 5. Juli 2012, teilt sie bereits mit, dass ihre erste Sprechstunde am Montag, 16. Juli 2012, von 16 bis 17 Uhr, in ihrem Dienstzimmer mit der Nummer 33, im ersten Stock des Rathaus stattfinden wird.


„Das wird zu Beginn sicherlich eine organisatorische Herausforderung“, schmunzelt sie. Dass das Angebot angenommen wird, daran hat Hatice Kara keinen Zweifel, nur, wie viele Menschen kommen werden, dass weiß sie im Voraus natürlich nicht.

„Ich freue mich über jeden Besuch und verspreche, dass ich für jedes Anliegen ein offenes Ohr haben werde“, sagt sie. Falls sie selbst in einem konkreten Fall nicht sofort weiterhelfen könne, werde die Anfragen aufgenommen und von der entsprechenden Stelle bearbeitet.

Nach der Auftaktveranstaltung finden die offenen Bürgersprechstunden jeweils montags im Rathaus der Gemeinde von 16 bis 17 Uhr statt – außer an jedem ersten Montag im Monat.

Dann wird Hatice Kara in den einzelnen Ortsteilen präsent sein. Am Montag, 6. August 2012, ist das in Groß-Timmendorf in der frisch renovierten „Alten Schule“, am Montag, 3. September 2012, im Dorfgemeinschaftshaus in Hemmelsdorf und schließlich am Montag, 1. Oktober 2012, im Haus des Gastes in Niendorf.

Dieses rollierende Verfahren wird im Anschluss beibehalten. Die Termine werden außerdem rechtzeitig über die Presse und auf der Internetseite ww.timmendorfer-strand.org bekannt gegeben.

„Selbstverständlich kann jede Bürgerin und jeder Bürger auch weiterhin einen anderen separaten Termin kurzfristig vereinbaren“, ergänzt die Bürgermeisterin. Die Kontaktaufnahme ist unter der Rufnummer 04503/807-133 möglich. Für die offenen Bürgersprechstunden an den Montagen ist keine Anmeldung erforderlich.

Diese Internetseite benutzt Cookies. Um diese Internetseite nutzen zu können, müssen Sie diese Nutzung genehmigen. Weitere Informationen finden Sie in unser Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.

EU Cookie Directive Module Information