In der Hauptausschusssitzung in Timmendorfer Strand, am 12. November 2013, die sich erneut als Langzeitsitzung herausstellte und bis kurz vor Mitternacht dauerte, kam es bei den Stellenplänen für die Tourismus (TSNT) GmbH und für die Gemeinde für das Haushaltsjahr 2014 zu sehr unterschiedlichen Beschlüssen.

Zum zehnten Mal fand am Freitag, 15. November 2013,  bundesweit der Vorlesetag statt, eine Initative der Wochenzeitung "Die Zeit", der Stiftung Lesen und der Deuschen Bahn. Von Beginn an beteiligt sich die Timmendorfer Bücherei daran und so war es auch für die Leiterin, Stephanie Scheel, ein kleines Jubiläum.

Mitglieder und Vorstand des Timmendorfer Vereins „Kinderherz e. V.“ trafen sich am Mittwoch, 6. November 2013 zu ihrer jährlichen Versammlung, zogen Bilanz und wählten den Vorstand. Dabei gab es nur geringfügige Veränderungen.

Zum 13. Mal wurde am Sonntag, 3. November 2013, die Vorweihnachtszeit in Timmendorfer Strand mit der Aktion der Aktivgruppe „Timmendorf strahlt“ offiziell eröffnet.

Verbunden damit ist noch einmal ein verkaufsoffener Sonntag. Tagsüber können die Besucher bummeln, einkaufen und sich an den extra auf dem Timmendorfer Strand aufgestellten Büdchen mit Speisen und Getränken versorgen.

Nach Geschäftsschluss wird dann mit einer kleinen Zeremonie die Beleuchtung im Zentrum eingeschaltet und auch der Bärenwald für die Kleinen eröffnet. So weit so vertraut und doch gab es in diesem Jahr einige kleine Abweichungen.

Die Gemeinde Timmendorfer Strand lädt auch in diesem Jahr wieder alle Bürgerinnen und Bürger über sechzig zu einem Seniorenfrühstück ein.

Es findet am Dienstag, 19. November 2013, ab 9.30 Uhr, im Haus des Kurgastes in Niendorf, Strandstraße 101, statt und wird musikalisch von der Combo des Ostseegymnasiums Timmendorfer Strand (OGT) begleitet.

Gleichzeitig wird während des Seniorenfrühstücks die Neuwahl für den örtlichen Seniorenbeirat durchgeführt.

Wer an der Veranstaltung teilnehmen möchte, wird gebeten, sich bei der Gemeindeverwaltung unter 04503/ 80 70 anzumelden.

Da die Gemeindeverwaltung keine Fahrmöglichkeit einrichten kann wird angeregt, Fahrgemeinschaften zu bilden, damit auch Teilnehmer ohne Auto bequem den Veranstaltungsort erreichen können.

Bei den Grünen in Timmendorfer Strand gibt es wieder einmal Ärger. Der Grund ist diesmal Udo Halenza, der seinen Austritt aus der Fraktion erklärt hat, nachdem er erst im Mai über den Listenplatz 2 für die Grünen in die Gemeindevertretung gewählt worden war.

Vor gut einem Jahr waren die Grünen schon einmal in die Schlagzeilen geraten, als Regine Maaß als Vorsitzende des Umweltausschusses abberufen wurde.

Im Fall Halenza sind Vorstand und Fraktion besonders darüber verärgert, dass Udo Halenza, der seit 20 Jahren Mitglied der Grünen ist und davor 25 Jahre Mitglied der SPD war, sein Mandat mitnehmen und nun offensichtlich zur CDU wechseln will.

Diese Internetseite benutzt Cookies. Um diese Internetseite nutzen zu können, müssen Sie diese Nutzung genehmigen. Weitere Informationen finden Sie in unser Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.

EU Cookie Directive Module Information