Bei den Grünen in Timmendorfer Strand gibt es wieder einmal Ärger. Der Grund ist diesmal Udo Halenza, der seinen Austritt aus der Fraktion erklärt hat, nachdem er erst im Mai über den Listenplatz 2 für die Grünen in die Gemeindevertretung gewählt worden war.

Vor gut einem Jahr waren die Grünen schon einmal in die Schlagzeilen geraten, als Regine Maaß als Vorsitzende des Umweltausschusses abberufen wurde.

Im Fall Halenza sind Vorstand und Fraktion besonders darüber verärgert, dass Udo Halenza, der seit 20 Jahren Mitglied der Grünen ist und davor 25 Jahre Mitglied der SPD war, sein Mandat mitnehmen und nun offensichtlich zur CDU wechseln will.

Anfang Oktober ging die Timmendorfer Marketingleiterin Silke Szymoniak in Elternzeit. Ihre Vertretung hat nun Carolin Heinrich übernommen.

Während der Jahreshauptversammlung der Aktivgruppe Timmendorfer Strand am Montag, 28. Oktober 2013, sprach der Vorsitzende, Heinz Meyer, das Thema Straßenmusiker an, die in Timmendorfer Strand offensichtlich nicht nur Freude bereiten.

Die Aktivgruppe Timmendorfer Strand – von ihrem langjährigen Vorsitzenden, Heinz Meyer, als „die dynamischte Gruppe in Schleswig-Holstein“ bezeichnet - traf sich am Montag, 28. Oktober 2013, zu ihrer Jahreshauptversammlung.

Mit einem Gastredner aus Kiel hatten sie allerdings auch in diesem Jahr kein Glück.

Zum vierten Mal insgesamt und zum ersten Mal über Beach-Golf-Cup Wanderpokalrtsgrenzen hinaus fand am Sonntag, 20. Oktober 2013, der Beach-Golf-Cup zwischen Timmendorfer Strand und Scharbeutz statt.

Zum ersten Mal wurde die Veranstaltung außerdem gemeinsam von der Timmendorfer Tourismus GmbH und der Tourismus-Agentur Lübecker Bucht (TALB) organisiert.

Der zunächst vorgesehene Termin am Samstag, 19. Oktober 2013, musste wegen schlechter Wetterbedingungen verschoben werden. Ganz anders am Sonntag. „Es ist ideales Wetter“, freuten sich die Teilnehmer über Sonne und milde Temperaturen.

Durch die Terminverschiebung war das Turnier mit 32 Golfern und Nicht-Golfern zwar nicht ganz so stark besetzt wie in den Vorjahren, was den Spaß aber nicht minderte.

Der geplante und gebaute kombinierte Geh- und Radweg an der Bergstraße, der schließlich doch nur ein Gehweg bleibt, hat es bis ins ZDF „geschafft“ … dank dem „Hammer der Woche“ im „Länderspiegel“ am 5. Oktober 2013. Den Beitrag in der Mediathek kann man sich hier ansehen.

Diese Internetseite benutzt Cookies. Um diese Internetseite nutzen zu können, müssen Sie diese Nutzung genehmigen. Weitere Informationen finden Sie in unser Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.

EU Cookie Directive Module Information