?Das ist schon ein bisschen wie Weihnachten?, freut sich Christiane Arndt, Lehrerin an der Grund- und Gemeinschaftsschule in Pönitz.

Nicht nur, dass der Rotary Club Lübecker Bucht den Zweit- und Drittklässlern bereits im dritten Jahr im Rahmen des bundesweiten Projektes ?LLLL ? lesen lernen ? leben lernen? Unterrichtsmaterial in Form von Büchern und Begleitheften kostenlos zur Verfügung stellt.

Nicht nur, dass das Projekt ?Chancenpartner? erneut mit 2000 Euro unterstützt wird.

Jetzt sollen die Grundschüler auch in den Genuss eines Chemiebaukastens kommen, um ihnen elementare naturwissenschaftliche Vorgänge spielerisch näher zu bringen.



Dabei wurde die Grund- und Gemeinschaftsschule in Pönitz als Partner für das Pilotprojekt ausgewählt. ?Auch im naturwissenschaftlichen Bereich wird ein eklatanter Rückgang an Fachkräften befürchtet?, begründet Prof. Dr. Herbert Thiele, der Clubpräsident, das Engagement der Rotarierer, dem so früh wie möglich etwas entgegenzuwirken.

Dafür werden pro Baukasten 1500 Euro investiert. Der erste wird noch in diesem Schuljahr zum Einsatz kommen, ein zweiter zu Beginn des nächsten Schuljahres.

Zur Grundausstattung eines ?NaWiLabs?, wie die offizielle Bezeichnung lautet, gehören unter anderem diverse Becher, Gläser, Flaschen, Schalen, eine Präzisionswaage und Verbrauchsmaterial, wie Filter, Fette, Öle, Aromen und Farbstoffe sowie Kittel, Lehrer- und Schülerschutzbrillen und ausführliche Schulungsunterlagen. Um den richtigen Umgang mit den Versuchen sicherzustellen, werden außerdem zwei Lehrkräfte kostenlos geschult.

Damit die weiteren Partnerschulen ebenfalls mit NaWiLabs ausgestattet werden können, sucht der Rotary Club dafür Sponsoren. Melden können Sie sich bei Dr. Kersten Jungk, Mitglied des Rotary-Vorstandes unter 04503/7 32 73.

Außer der Schule in Pönitz sind die Grundschulen in Sereetz, Scharbeutz, Timmendorfer Strand und Niendorf Partnerschulen des ?LLLL?-Projektes. ?235 Kinder haben wir in diesem Jahr bereits gefördert?, berichtet Dr. Kersten Jungk.

Darüber hinaus wird in Ratekau ebenfalls das Projekt ?Chancenpartner? finanziell unterstützt. Sowohl dort als auch in Pönitz wurden die Mittel bisher hauptsächlich für den Mittagstisch verwendet, um zu gewährleisten, dass auch Kinder aus finanziell nicht so gut gestellten Familien eine warme Mahlzeit bekommen.

Da dies in Pönitz gesichert ist, werden die jetzt bereit gestellten 2000 Euro der Förderung von Schülerinnen und Schülern zugute kommen, die in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik Nachhilfebedarf haben.

 

 


Große Freude herrscht bei Christiane Arndt, Lehrerin an der Grund- und Gemeinschaftsschule Pönitz,

der stellvertretenden Schulleiterin Patricia Treptow und Schulleiter Peter Schultalbers (von rechts),

dass Prof. Dr. Herbert Thiele, Präsident des Rotary Clubs Lübecker Bucht, und Vorstandsmitglied

Dr. Kersten Jungk (von links), die Pönitzer Schule als Partner für das
naturwissenschaftliche Pilotprojekt ?NaWiLab? ausgewählt haben.

 

Diese Internetseite benutzt Cookies. Um diese Internetseite nutzen zu können, müssen Sie diese Nutzung genehmigen. Weitere Informationen finden Sie in unser Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.

EU Cookie Directive Module Information