Über die Ergebnisse des Raumordnungsverfahrens und Möglichkeiten weiterer Vorgehensweisen nach der Eröffnung des Planfeststellungsverfahrens können sich alle interessierten Bürgerinnen und Bürger in Scharbeutz, am Montag, 26. Mai 2014, um 19 Uhr, in der Christian-Klees-Halle, Strandallee 98 (bei der Jugendherberge am Strand) informieren.

Bei dieser gemeinsamen Veranstaltung der Gemeinden Scharbeutz und Timmendorfer Strand stehen für Fragen zur Verfügung: Gudula Bauer, die erste stellv. Bürgermeisterin Timmendorfer Strand, der Scharbeutzer Bürgermeister Volker Owerien sowie Rechtsanwältin Michéle John als Rechtsbeistand der Gemeinden Timmendorfer Strand, Scharbeutz, Sierksdorf und Ratekau.

Bis zum Mittwoch, 3. Juli 2014, können alle Betroffenen Einwände im Rahmen des Planfeststellungsverfahrens geltend machen.

Dazu wurde von Michéle John, die zur Rechtsawaltspartnerschaft Günther in Hamburg gehört, Informationen zusammengestellt (siehe dazu Handreichung am Beispiel der Gemeinde Scharbeutz und Formblatt für Einwendungen).

Wer in den einzelnen Gemeinden als Ansprechpartner zuständig ist, kann diesem Artikel entnommen werden.

Diese Internetseite benutzt Cookies. Um diese Internetseite nutzen zu können, müssen Sie diese Nutzung genehmigen. Weitere Informationen finden Sie in unser Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.

EU Cookie Directive Module Information