Einer Presseveröffentlichung auf der Internetseite der der Femern A/S (www.femern.de) zufolge, erhält die Feste Fehmarnbelt-Querung weitere rund 12 Millionen Euro an EU-Fördermitteln – allerdings für die dänische Seite, auch was die Schienen-Hinterlandanbindung betrifft.

Weiter heißt es in der Pressemitteilung:

Damit wird das Projekt mit dem höchstmöglichen Satz für die vorbereitenden Bauarbeiten von 30 Prozent gefördert. Bereits für die Planungsphase der festen Querung wurde der höchstmögliche Fördersatz von 50 Prozent gewährt.

Dies wurde klar, nachdem die EU-Mitgliedstaaten am 11. Juli 2013 den Vorschlag der Europäischen Kommission zur Förderung europäischer Verkehrsvorhaben angenommen haben.

Mit dem Erhalt der weiteren rund 12 Millionen Euro für die vorbereitenden Bauarbeiten wird die Feste Fehmarnbelt-Querung bis Ende 2015 mit 205 Millionen Euro aus EU-Fördermitteln unterstützt.

Die Fördermittel für die vorbereitenden Bauarbeiten betreffen die Einrichtung des VTS-Systems, den Grunderwerb (vorgezogener Grunderwerb), Umweltkompensationsmaßnahmen, ein Programm zur Vorziehung bestimmter Bauarbeiten sowie bestimmte Bauarbeiten im Rahmen der Hauptbaulose.

Die EU-Fördermittel stammen aus dem Programm für das transeuropäische Verkehrsnetz (TEN-V), dessen Ziel darin besteht, den europäischen Binnenmarkt unter anderem durch die Förderung effizienter, grenzüberschreitender Verkehrskorridore zu stärken.
'
Auch die Planungsphase der neuen Eisenbahnstrecke Kopenhagen-Ringsted und die Planungsphase für die Eisenbahnhinterlandanbindung der Festen Fehmarnbeltquerung (Ringsted-Rødby) werden mit zusätzlichen EU-Fördermitteln in Höhe von insgesamt rund 50 Millionen Euro bezuschusst.

Somit erhalten dänische Projekte insgesamt rund 106 Millionen Euro aus dem EU-Fördertopf, wovon der Großteil der Förderung von Eisenbahnvorhaben dient.

Weitere Informationen dazu in der Pressemitteilung des dänischen Verkehrsministeriums (auf Dänisch).

(Quelle: www.fehmern.de – Presse & Materialien - Nachrichten)

Diese Internetseite benutzt Cookies. Um diese Internetseite nutzen zu können, müssen Sie diese Nutzung genehmigen. Weitere Informationen finden Sie in unser Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.

EU Cookie Directive Module Information