Die Auswirkungen der Coronakrise bedrohen viele Unternehmen aller Größen und Branchen in ihrer Existenz.

Die IHK zu Lübeck bietet daher zwei kostenlose Online-Beratertage am Dienstag, 12., und Mittwoch, 13. Mai 2020, für Unternehmen in Schwierigkeiten gemeinsam mit beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle akkreditierten Experten an.

Die virtuellen Einzelgespräche über die Plattform Microsoft Teams dauern 30 Minuten. Teilnehmer benötigen nur einen Computer mit Internetverbindung und ein Mikrofon. Eine Kamera ist von Vorteil, aber nicht zwingend notwendig.

Anmeldung und individuelle Terminvergabe bei der IHK zu Lübeck, Julia Schliecker, Telefon: (0451) 6006-177 oder per E-Mail unter: schliecker@ihk-luebeck.de.

Der Hintergrund:

Zwar unterstützen die Bundes- und die Landesregierung mit finanzieller Soforthilfe, Kurzarbeitergeld oder auch Steuerstundungen. Aber auch diese Hilfen können eine Ausweitung der Unternehmenskrise häufig nicht verhindern.

In einer so außergewöhnlichen Situation ist guter Rat teuer. Mit ihrem virtuellen „IHK Beratertag für Unternehmen in Schwierigkeiten“ am berät die IHK zu Lübeck Unternehmer in Not erstmals online.

In den Gesprächen erarbeiten IHK-Experten und Teilnehmer gemeinsam Ideen und Lösungen, mit denen die Betriebe durch die Krise kommen können. Die IHK gibt wertvolle Ersttipps zur Überwindung kritischer Situationen und Entwicklung erster individueller Lösungsansätze zur Krisenbewältigung. 

Diese Internetseite benutzt Cookies. Um diese Internetseite nutzen zu können, müssen Sie diese Nutzung genehmigen. Weitere Informationen finden Sie in unser Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.

EU Cookie Directive Module Information