Das Coronavirus stellt Unternehmen vor immense und vor allem komplett neuartige Herausforderungen. Eine davon ist das Binden und Qualifizieren von Mitarbeitern während einer Krise.

Wie Betriebe die Krisensituation bestmöglich bewältigen und neue Wege der Fachkräftesicherung gehen können, ist am Mittwoch, 17. Juni 2020, 18 Uhr, bei der IHK Lübeck in einem kostenfreien IHK-Webinar „Mitarbeiterbindung in und nach Krisenzeiten“ zu erfahren.

Eine Anmeldung zum Webinar ist erforderlich bei der IHK zu Lübeck unter www.ihk-sh.de/event/140136918 oder bei Ulrich Witt, entweder telefonisch unter 0451/6006-251 oder per E-Mail an witt_u@ihk-luebeck.de.

Eine Expertenrunde gibt den Teilnehmern Impulse und diskutiert mit ihnen zu den folgenden Themen:

Ulrich Witt, Fachkräfteberater der IHK zu Lübeck: 
„Verändert Corona den Arbeitsmarkt und die Arbeitswelt?“,

Heiko Nissen, Unternehmensberater aus Bad Segeberg: 
„Ein Koffer voller Instrumente zur Mitarbeiterbindung“,

Ricco Fiedler, Unternehmensberater aus Bad Segeberg:
„Unternehmensplanung in den drei Phasen Krise/Übergang/Wachstum“,

Sebastian Büttner, Geschäftsführer Kultur-Café SOFA Lübeck:
„Das Kultur-Café SOFA während und nach Corona“,

Svend Andres, Generalvertretung Allianz Versicherung Bad Segeberg: 
„Kann man sich gegen Folgen einer Krise versichern?“,

Jörg Werner, Steuerberater Lübeck:
„Steuerliche Besonderheiten in Krisenzeiten“.

Das Webinar ist der Teil der Veranstaltungsreihe “Möglichkeiten der Mitarbeiterbindung“, die das Thema Fachkräftebindung und -sicherung aus unterschiedlichen Richtungen betrachtet.

Die Veranstaltungsreihe ist ein gemeinsames Format der IHK zu Lübeck und der Annette und Heiko Nissen Personal- und Unternehmensberatung GbR in Bad Segeberg.

Diese Internetseite benutzt Cookies. Um diese Internetseite nutzen zu können, müssen Sie diese Nutzung genehmigen. Weitere Informationen finden Sie in unser Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.

EU Cookie Directive Module Information