Das Gesundheitsministerium des Landes Schleswig-Holstein weist darauf hin, dass in einigen Impfzentren jetzt eine schnellere Terminzuweisung erfolgen kann als in den vergangenen Wochen.

Der Grund: Die Auslastung ist in den 28 schleswig-holsteinischen Impfzentren sehr unterschiedlich.

Wer sich jetzt auf www.impfen-sh.de in einem der folgenden Impfzentren registriert, kann bereits in der kommenden Woche (ab Montag, 12. Juli 2021) einen Erstimpfungstermin mit einem mRNA-Impfstoff erhalten.

Impfberechtigt sind seit dem 14. Juni alle Personen ab 12 Jahren. Jugendliche im Alter von 12 bis 15 Jahren sollen in Begleitung eines Erziehungsberechtigten zum Impfen in die Impfzentren kommen.

In den Impfzentren in Neumünster, Brunsbüttel, Elmshorn und Wahlstedt wird der Impfstoff von Moderna verimpft – dort ist eine Impfung daher nur für Personen ab 18 Jahren möglich.

Zu den Impfzentren mit schnellerer Terminzuweisung gehört auch das Impfzentrum in 23701 Eutin (Ostholstein 1).

Dazu teilt der Kreis Ostholstein allerdings mit, dass das Eutiner Impfzentrum am Montag, 12.07.2021, erst ab 13 Uhr öffnen wird und am Dienstag, 13.07.2021, ganztätig geschlossen ist. In diesen Zeiträumen bereits gebuchte Impftermine wurden verschoben.

Weitere Impfzentren mit schnellerer Terminzuweisung sind in

24217 Schönberg i.H.(Plön 1)

23843 Bad Oldesloe (Stormarn 1)

24214 Gettorf (Rendsburg-Eckernförde 1)

sowie (mit Altersbeschränkung ab 18 Jahren)

25541 Brunsbüttel (Dithmarschen 2)

25337 Elmshorn (Pinneberg 2)

23812 Wahlstedt / Segeberg 1) und

24537 Neumünster

 Weitere Informationen unter www.schleswig-holstein.de/coronavirus-impfung  

Diese Internetseite benutzt Cookies. Um diese Internetseite nutzen zu können, müssen Sie diese Nutzung genehmigen. Weitere Informationen finden Sie in unser Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.

EU Cookie Directive Module Information