Im Ostholstein Museum in Eutin wird auch in diesem Jahr, am Sonntag, 17. Mai 2020, der Internationale Museumstag – wenn auch in eigeschränktem Maße – stattfinden.

Die Auswirkungen der Coronakrise bedrohen viele Unternehmen aller Größen und Branchen in ihrer Existenz.

Die IHK zu Lübeck bietet daher zwei kostenlose Online-Beratertage am Dienstag, 12., und Mittwoch, 13. Mai 2020, für Unternehmen in Schwierigkeiten gemeinsam mit beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle akkreditierten Experten an.

Die Veranstaltungen an der Musikhochschule Lübeck (MHL) fallen weiterhin aus, vorerst bis einschließlich zum 1. Juni 2020.

Konzerte und Projekte mit größeren Ensembles sind bereits bis zur Sommerpause Mitte Juli abgesagt.

Die MHL plant jedoch bis zur Sommerpause noch einige Streaming-Angebote, um öffentliche Teilhabe wieder stärker zu ermöglichen. Informationen hierzu sind auf der MHL-Website unter www.mh-luebeck.de zu finden.

Krankheiten oder Unfälle können jede Unternehmerin und jeden Unternehmer treffen. Und die aktuelle Coronakrise belegt eindrucksvoll, wie nahe liegend es ist, dass sich jedes Unternehmen einen Notfallplan zurechtlegen sollte, um beim Ausfall des Chefs störungsfrei weiterarbeiten zu können.

Das kostenlose Webinar „Vorsorgevollmacht für Unternehmer*innen“ am Freitag, 8. Mai 2020, um 15 Uhr, geht auf mögliche Szenarien ein, bei der eine Generalvollmacht für das Unternehmen erforderlich sein kann, und erläutert die wichtigsten Schritte für die Vorbereitung der Papiere.

Die Strände an der Ostsee Schleswig-Holstein sind leer, in den Orten ist es ruhig und Großveranstaltungen sind bis Ende August abgesagt. Für den Tourismus mit einem Bruttoumsatz von 3,5 Milliarden in der Region ein fast surreales Bild und für die Tourismusverantwortlichen eine Situation, die erheblich schmerzt.

Doch auch in dieser Zeit steht das Marketing an der Ostsee Schleswig-Holstein und in der Holsteinischen Schweiz nicht still. Viel passiert allerdings hinter den Kulissen, wie der Ostsee-Holstein-Tourismus (OHT) berichtet:

Zur aktuellen Diskussion über die Allgemeinverfügungen zu Nebenwohnungen haben Niclas Dürbrook (Vorsitzender der SPD-Kreisverbandes Ostholstein) und Burkhard Klinke (Vorsitzender der SPD-Kreistagsfraktion Ostholstein) ein Statement abgegeben, das im Folgenden ungekürzt wiedergegeben wird:

Diese Internetseite benutzt Cookies. Um diese Internetseite nutzen zu können, müssen Sie diese Nutzung genehmigen. Weitere Informationen finden Sie in unser Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.

EU Cookie Directive Module Information