Eine Pressemitteilung des Landesverbands der Piratenpartei Schleswig-Holstein

Auf Initiative der Fraktion der Piratenpartei im Kieler Landtag können Internetnutzer die Politik künftig so nah verfolgen wie noch nie: Der Landtag hat das Streaming von Kreistags- und Gemeinderatssitzungen erleichtert und überträgt künftig auch Sitzungen seiner Ausschüsse über das Internet.

Im März ist Schleswig-Holstein das dritte Bundesland geworden, das Film- und Tonübertragungen aus Kommunalparlamenten und Gemeindevertretungen prinzipiell erlaubt (siehe dazu: Gesetz zur Stärkung der Partizipation auf Kommunalebene http://www.landtag.ltsh.de/infothek/wahl18/drucks/1700/drucksache-18-1711.pdf)

Auf Einladung der SPD-Bundestagsabgeordneten Bettina Hagedorn fuhren 50 Bürgerinnen und Bürger aus dem Wahlkreis Ostholstein/Nordstormarn Anfang April 2014 in die Bundeshauptstadt Berlin, um sich einen eigenen Eindruck von der politischen Arbeit ihrer Wahlkreisabgeordneten zu machen.

Da sich in der Penny-Eigenmarke "Bio Tiefkühl-Broccoli" möglicheweise Chlorat-Rückstände befinden, hat das Unternehmen die 750-Gramm-Packungen mit den Mindest-Haltbarkeitsdaten 08/2015 und 03/2016 zurückgerufen.

Vom Verzehr wird abgeraten. Noch unverkaufte Ware wurde aus dem Verkauf genommen. Die Verbraucher sollten jedoch zusätzlich ihre bereits erworbenen Produkte überprüfen.

Seit fast zehn Jahren organisiert die Kreis-Gleichstellungsbeauftragte Christine Ewers den „Unternehmerinnen-Stammtisch Ostholstein“, der fünfmal im Jahr in wechselnden Restaurants in Ostholstein und Umgebung stattfindet.

Der nächste Termin ist am Dienstag, 1. April 2014, um 18.30 Uhr, in der Schlossküche des Eutiner Schlosses.

Unter dem Stichwort „Auftritt des Tages“ veröffentlichte die Fachzeitschrift „Horizont“ einen Artikel mit einem kurzen Video (in englischer Sprache) über eine Aktion der schwedischen Gewerkschaft, die damit auf den Misstand der unterschiedlichen Bezahlung von Frauen und Männern aufmerksam machen und einen weltweiten Protest auslösen möchte.

Artikel und Video können hier abgerufen werden.

Einen Bericht über die Situation in Deutschland aus Sicht der SPD-Bundestagsabgeordneten Bettina Hagedorn kann man hier nachlesen.

Noch bis zum Freitag, 28. Februar 2014, kann sich jeder Privathaushalt an der gemeinsamen Stromsparaktion „stromabwärts!“ des Schleswig-Holstein-Energieeffizienz-Zentrums (SHeff-Z) und der Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein beteiligen.

Ziel ist es, dass die Teilnehmer ihren Stromverbrauch im Jahr 2014 um mindestens zehn Prozent reduzieren.

Diese Internetseite benutzt Cookies. Um diese Internetseite nutzen zu können, müssen Sie diese Nutzung genehmigen. Weitere Informationen finden Sie in unser Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.

EU Cookie Directive Module Information